This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Herstellung einer Vorrichtung zur Erzeugung von Luftmais

Achtung bitte!Alle bezahlten und kostenlosen Informationen auf dieser Website werden ausschließlich zu Bildungszwecken präsentiert.
Der Autor der Seite übernimmt keine Verantwortung für mögliche Folgen der Verwendung von Bottom-Informationen.
Herstellung einer Vorrichtung zur Erzeugung von Luftmais


Dieses Gerät ist für die Produktion zu Hause konzipiert und ist für die Produktion von Luftmais in getrennten Portionen ausgelegt.

Die Hauptknoten sind:
1. Die Arbeitseinheit (Abbildung 2) dient zum direkten Garen von Luftmais und besteht aus folgenden Elementen: Der Motor ist -1, die Platte ist 2 (Aluminium), die Verschraubung ist 3, die Klingen sind 4 (Aluminium), die Arbeitskapazität ist 5, von einem Baum), ein Heizelement - 10 (Marmite von El. Fliesen); Heizelementgehäuse - 11; Winkel der Befestigung eines Gehäuses - 12, 13, Nieten - 14; Schrauben - 15; Muttern - 16; Die Platte 2 ist mit einem Ausschnitt einer speziellen Form (Fig. 7) versehen, um die Verriegelungseinheit 9 zu sichern. Der Griff der Verriegelungseinheit wird wie in Fig. 6 (es muss einen festen Sitz des Arbeitsbehälters 5 an der Platte 2 gewährleisten). Die Schwenkanordnung wird wie in Fig. Das Gehäuse des Heizelements 11 ist an dem Arbeitsbehälter 5 befestigt (siehe 8)
2. Der Behälter. Es ist für die Installation der Arbeitseinheit und die kurzfristige Vorratslagerung von Luftmais bestimmt. In einer beliebigen Form aus Metall oder Holz ausgeführt (Abbildung 3)
3. Elektrische Ausrüstung. Beinhaltet El. Der Motor zum Antreiben der Flügel und des Heizelements. Ein Leistungsregler, Sicherungen und ein Schalter können angeschlossen werden.
4. Kontrollen. Sind für die Aufnahme vorgesehen Эл. Der Motor und das Heizelement.

Kochen von Popcorn:
1. Arbeitsstelle öffnen (Bild 2c), Maiskorn füllen, mit Sonnenblumenöl und Salz vormischen
2. Stellen Sie das Gerät in Arbeitsstellung (Abb. 2a), schalten Sie das El ein. Motor und Heizelement. Nach einer bestimmten Zeit (nachdem die Feuchtigkeit in den Dampf übertragen wurde und der Überdruck im Arbeitsbehälter erzeugt wird), El einlegen. Den Motor öffnen und die Arbeitskammer öffnen (Abbildung 2c). Der Druck des Behälters wird mit dem atmosphärischen Druck verglichen und das Korn wird brechen. Der Luftmais ist fertig. Entladen Sie es mit einer Schaufel (Löffel) aus dem Behälter und füllen Sie einen neuen Teil des Korns.

Hinweise:
1. Betriebszeit, Rotationsgeschwindigkeit El. Der Motor, die Heiztemperatur, das Proportionalverhältnis von Öl, Salz und Getreide werden experimentell bestimmt, basierend auf der Qualität des erhaltenen Produkts.
2. Das Zerreißen von Körnern kann nur durch Erhitzen erfolgen, d.h. ohne Differenzdruck (wenn Sie die Dichtheit aller Verbindungen nicht erreichen können). In diesem Fall wird die Qualität des Luftmais jedoch geringer sein.
3. Die Abmessungen der Teile werden nicht absichtlich angegeben, da sie von den fertigen Elementen (Motor, Kapazität) abhängen, die Sie haben.
4. Es muss berücksichtigt werden, dass diese Dokumentation kein Dogma ist, sondern eine Handlungsanleitung und die spezifische Herstellung des Geräts von Ihren Fähigkeiten abhängt.
5. Beim Zusammenbau und Betrieb des Gerätes ist zu beachten: Das Gerät arbeitet unter Druck, bei hoher Temperatur und hoher Spannung. Dies kann lebensbedrohlich sein. Stellen Sie sicher, dass das Sicherheitsventil 17 aus dem Schnellkochtopf