This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Einfache Universal-Drehmaschine

Achtung!Alle bezahlten und kostenlosen Informationen auf dieser Website werden ausschließlich zu informativen Zwecken zur Verfügung gestellt.
Website - Autor trägt keine Verantwortung für mögliche Folgen der Verwendung von Grundinformationen.
Einfache Universal-Drehmaschine


Diese hausgemachte Universalmaschine (Abb. 1) ist einfach herzustellen und zuverlässig im Betrieb. Mit seiner Hilfe können Sie alle Schneidwerkzeuge schärfen. Am freien Ende der Motorwelle anstelle Düsen für abrasive und Schleifscheiben mittels eines speziellen Adapters können Sie ein Standard-Bohrfutter, installieren, die nicht nur erlaubt, Löcher zu bohren, aber Rillen in die Holzteile gefräst. Der Motor für die Maschine aus der Waschmaschine „Vyatka“ altmodischen genommen.

Fig. 1. Einfache Universalmaschine:
1 - Schenkel (4 Stk.);
2, 2a - Binder (4 Stk.);
3 - die Rahmenplatte;
4 - Strebe (2 Stk.);
5 - Tischbank;
6 - Schal;
7,7a - Seitenrahmen [2 Stück).
8 - ein Arm (4 Stk.);
9 - Arbeitsplatten Tischkreissäge;
10- Klammer-Hauptwellenanordnung;
11 - Arbeitswellenanordnung.




Fig. 2. Die Hauptwelleneinheit und ihre Grundteile:
1 - ein Abdeckungskörper;
2 - ein Gehäuse; 3 - Welle;
4 - eine Scheibenbefestigungs Sägen (2 Stk.);
5 - die Scheibe;
6 - Düsen für die Scheibe angebracht ist.
7 - Befestigungen für Bohrfutter.






















































Fig. 3. Die Hauptteile des Sägetisch und Bank-Tisches (Die Positionsnummern entsprechen, auf Figur 1);
4 - Strebe (2 Stk.);
5 - Tischbank;
6 - Schal;
7,7a - Seitengestellen (nur Aussparung im Teil 7);
8 - ein Arm;
10 - Arbeitswelle Halterungsanordnung.

Werkzeuge und elektrische Maschinen sind auf dem Rahmen angebracht. Seine Hauptteile können entweder ein Metall (oder Ecken von rechteckigen Rohren) und Holz sein. Natürlich ist es einfacher, einen Rahmen aus Holz zu machen, dann werden alle Details der Struktur können an den Schrauben montiert werden.
Der Grundrahmen - Tischlerplatte 3 (siehe Figur 1 ..) 50 mm in der Dicke und Größe. 400h700 mm. Feet 1 (4 Stk.) Hergestellt aus Stangen von 50x50 mm bis 500 mm in der Länge, und Krawatte 2 und 2a (4 Stk.) - Stäbe 50x50 mm (Einzel 500 und 300 mm, jeweils). An der Platte 3 des Rahmens verschraubt Motors. Es hat einen Baum stürzt auf beiden Seiten des Körpers. Es ist sehr bequem. An einem Ende der Welle über spezielle Düsen (Fig. 2) sind verschiedene Schleifräder eingestellt zum Schleifen, Schleifen oder Polieren oder Spannfutter zum Bohren und Fräsen Nuten. Auf dem anderen - ein Flaschenzug-Riemengetriebe (ein Gurtabschnitt O (Z) eine kreisförmige Antriebswelle Betätigungs Sägeanordnung Hauptwellenlager (Konstruktion und Einzelheiten der Anordnung in Figur 2 gezeigt) verschraubt, um die Halterung 10 ...


Die Riemenspannung wird durch einen Satz von Scheiben unter der Lageranordnung geregelt. Am Ende der Welle 3 (siehe. Fig. 2) M 12 ist mit Gewinde versehen für die Längs- und Quersägen fixieren. Zusätzlich zu trinken hier können Sie Metall oder Sonderscheibenfräser Trennscheiben gesetzt zum Schneiden. Sägetisch Oberteil 9 (siehe Fig, 1.) - Furnier 8 mm dick ist und die Größe 350h450 mm. Es stützt sich auf zwei vertikalen Ständern 7 und 7a an der Platte befestigt 3. Die Tischplatte eine Nut für den Austritt des Sägeblatts geschnitten wird.
Die Schnitttiefe kann Auf- und Abbewegung der Tischplatte sein 8 9 auf Konsolen zu ändern, die durch Schrauben in der gewünschten Position fixiert werden.
Die Abmessungen der Hauptteile des Sägetisch wie auf Abb. 1.

Fig. 3 zeigt die Abmessungen der Tischabschnitt 5, der zum Schleifen, Bohren und Fräsen Nuten ausgelegt ist. Für die Sicherheit des Arbeitsbereiches des Sägeblattes und Schleifwerkzeuge müssen unbedingt eine Wache hat (bedingt nicht gezeigt). Zusätzlich wird, wenn Riemenantrieb Schleifen und Bohren müssen getrennt werden.