This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Hacker (aus dem Englischen. Hack - hacken)

Hacker (aus dem Englischen. Hack - Cut) - ein extrem qualifizierter IT-Spezialist, ein Mensch, der die Grundlagen von Computersystemen versteht. Dieses Wort wird auch häufig verwendet, um sich auf einen Computer-Hacker zu beziehen, der im Allgemeinen falsch ist.

Hacker sind zum Beispiel Linus Torvalds, Richard Stallman und andere Schöpfer von offenen Systemen der Weltklasse. Ein schlagendes Beispiel für einen Hacker in Russland ist Chris Kaspersky.

Manchmal wird dieser Begriff verwendet, um sich auf Spezialisten im Allgemeinen zu beziehen - in dem Kontext, dass sie sehr detaillierte Kenntnisse über irgendwelche Probleme haben oder ein eher nicht standardmäßiges und konstruktives Denken haben. Von dem Moment an, in dem dieses Wort in Form eines Computerbegriffs erschien (was in den 1960er Jahren geschah), hatte es neue, oft sehr unterschiedliche Bedeutungen.

  • Windows-Inventar

  • Invertierung des Netzwerks Teil 1

  • Invertierung des Netzwerks Teil 2

  • Netzwerkinventar: Scannen

  • NIX Inventar

  • Von der Suche zur Gründungsgruppe

  • "Wie man ein Hacker wird" ...

  • Anleitung für Startschlüssel für Konsolenscanner 1 (nmap, rpvs, nikto)

  • Installation + Konfiguration + Verschlüsselung mit PGP

  • Sicherheit in Fenstern von Grund auf

  • Die Verwendung und Schließung von PHP-Einschluss-Schwachstelle.

  • Empfehlungen für die Installation von Nessus

  • Installation und Anpassung des Betriebssystems Linux Alraun 10 (1)

  • Hacking-Tutorial zu Fantoms Crackme # 1 (mit W32Dasm und OllyDGB) + Patch-Erstellung

  • Anpassung des Betriebssystems linux mandrake 10 (2)

  • Konfigurieren des Betriebssystems von Disketten- und Linux-Emulatoren 1

  • Einrichten des Betriebssystems, das von Disketten- und Linux-Emulatoren ausgeführt wird 2

  • Überprüfung und Einrichtung von LiveCD unter Linux und FreeBSD (RTK und Frenzy)

  • Einführung in das Cracken

  • Ein lokales Netzwerk mit * win 2000 / XP hacken

  • Tutorial zum Hacken von QSetup Composer 7

  • Perl-Programmiertechniken: Wir schreiben den accesess checker des Logs

  • Manuelles Auspacken und Hacking von HP Crackme

  • Der perfekte Weg, um bösen Code zu verbreiten

  • Entfernen von ASProtect 1.22 - 1.23 Beta 21 und Hacken Lemonade Tycoon v1.1.6

  • Einfache Extraktion von Carders [0] oder der Zusammenbruch eines Online-Shops

  • Einfaches Herausziehen der Karte [1] oder Zugriff auf die Datenbank des Q-Shop-Systems

  • Einfaches Herausnehmen von carder 4 oder das Entnehmen einer Kreditkarte von ssl.adgrafix.com

  • Rupay Bank. Die Gefahr von versteckten Feldern, Problemen und Schutz

  • Serverinformationen durch versteckte Felder von HTML-Code

  • Wie netbilling.com gehackt wurde

  • Hacking welthyip.com

  • Wie nicht gehackt www.russianspain.com

  • Wie nicht gehackt www.russianspain.com

  • Einen englischen Mailer brechen

  • Jage für SS oder Hacker www.swimamerica.org

  • Jage für SS oder Hacker www.swimamerica.org

  • Geschichte über Deface [0]

  • Deface für die Kleinsten

  • Anstatt zu verunstalten oder auf mail.ru zu schummeln

  • Kryptographie für Anfänger. Teil 1

  • Transaktionen in AlaCart Version 2.18 anzeigen

  • Zen Cart - Die Kunst des E-Commerce Version 1.1.2d Bugfix Release

  • Wir erhalten Zugriff auf Comersus-Datenbanken

  • Ausführung von Befehlen im Script shop.pl

  • Zugriff auf Midicart ASP-Datenbanken

  • Shop-Bugs 2

  • Manipulation des Warenpreises in einigen Warenkörben

  • Die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "Hacker" entstand wahrscheinlich in den 60er Jahren des MIT, lange bevor Computer verbreitet wurden. Dann war es Teil des lokalen Slangs und könnte eine einfache, aber grobe Lösung eines Problems bedeuten; verdammt kluger Trick von Studenten (normalerweise wurde der Autor ein Hacker genannt). Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Wörter "Hack" und "Hacker" aus verschiedenen Gründen verwendet, unabhängig von der Computertechnologie im Allgemeinen.

    Ursprünglich erschien das Slang-Wort "hacken" (hacken, fetzen). Es bedeutete den Prozess der Änderung "on the fly" im eigenen Programm oder im Programm eines anderen (es wurde angenommen, dass der Quellcode des Programms verfügbar war). Das verbale Substantiv "Hack" bedeutete die Ergebnisse einer solchen Veränderung. Eine sehr nützliche und würdige Sache wurde darin gesehen, nicht nur den Autor des Programms über den Fehler zu informieren, sondern ihm sofort einen Hack anzubieten, der es behebt. Das Wort "Hacker" stammt ursprünglich von hier.

    Hack zielte jedoch nicht immer darauf ab, Fehler zu korrigieren - er konnte das Verhalten des Programms gegen den Willen seines Autors ändern. Gerade solche skandalösen Vorfälle wurden zur Hauptquelle der Öffentlichkeit, und das Verständnis von Hacking als aktives Feedback zwischen Autoren und Programmnutzern interessierte Journalisten nie. Dann kam die Ära des proprietären Codes, der Quellcode vieler Programme wurde unzugänglich und die positive Rolle des Hackens begann zu verblassen - die riesige Zeit, die für den gehackten Quellcode aufgewendet wurde, konnte nur durch eine sehr starke Motivation, wie den Wunsch, Geld zu verdienen, oder skandalöse Popularität gerechtfertigt werden.

    Das Ergebnis ist ein neues verzerrtes Verständnis des Begriffs "Hacker": Es handelt sich um einen Angreifer, der mit umfangreichem Computerwissen unerlaubte, manchmal böswillige Handlungen am Computer vornimmt - Computer hackt, Computerviren schreibt und verbreitet. Zum ersten Mal in diesem Sinne wurde das Wort "Hacker" von Clifford Stall in seinem Buch "Das Ei des Kuckucks" verwendet, und der Hollywood-Film "Hackers" trug viel zu seiner Popularisierung bei. In einem ähnlichen Computer-Jargon beziehen sich die Wörter "hacken", "hacken" gewöhnlich auf das Aufbrechen des Schutzes von Computernetzen, Webservern und dergleichen.

    Das Echo der negativen Wahrnehmung des Begriffs "Hacker" ist das Wort "kulhatzker" (aus den englischen Wörtern cooler Hacker), das sich im häuslichen Computerumfeld praktisch mit der wachsenden Beliebtheit des ursprünglichen Wortes verbreitete. Dieser Begriff wird üblicherweise als Amateur bezeichnet, der versucht, zumindest äußerlich professionell auszusehen - indem er angeblich "professionelle" Hackerbegriffe und Jargon verwendet, "Hacker-ähnliche" Programme verwendet, ohne zu versuchen, ihre Arbeit herauszufinden. Der Name "kulhatker" spottet darüber dass eine solche Person, die sich für einen coolen Hacker hält, so ungebildet ist, dass er nicht einmal richtig Englisch lesen kann, wie er sich selbst nennt. In der englischsprachigen Umgebung haben solche Leute den Namen "scripkiddi" erhalten.

    Einige der als Frei- und Open-Source-Befürworter bekannten Persönlichkeiten - zum Beispiel Richard Stallman - fordern die Verwendung des Wortes "Hacker" nur im ursprünglichen Sinne.

    "Glider", ein inoffizielles Symbol für die Bewegung von Hackern.

    Eine sehr detaillierte Erklärung des Begriffs in seinem ursprünglichen Sinn findet sich in dem Artikel von Eric Raymond "Wie man ein Hacker wird" [2]. Ebenfalls im Oktober 2003 bot Eric Raymond das Emblem für die Hacker-Community an - das Symbol eines "Gliders" (Segelflugzeug) aus dem Spiel "Life". Da die Hacker-Gemeinschaft kein einziges Zentrum oder eine offizielle Struktur hat, kann das vorgeschlagene Symbol nicht als offizielles Symbol der Hacker-Bewegung angesehen werden. Aus den gleichen Gründen ist es unmöglich, die Prävalenz dieser Symbolik unter Hackern zu beurteilen - obwohl es wahrscheinlich ist, dass ein Teil der Hacker-Gemeinschaft dies akzeptierte.