This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie man eine Web-Kamera verbinden



  • Web-Kameras eine Verbindung zum Internet
  • Wie man eine Web - Kamera auf einem lokalen Netzwerk verbinden
  • Wie Sie das Internet über eine Web - Kamera zugreifen
  • Wie Webcams verwendet , um ein Sicherheitssystem aufbauen
  • Organisation von Live - Übertragungen von IP - Kameras Online


  • Web-Kameras eine Verbindung zum Internet



    1. Durch den Anschluss über das Netzwerk 10/100 MbitEthernet, der beliebteste Weg , um Daten zu übertragen. Es gibt zwei Standard 10 Mbit Ethernet - Netze: 10Base2 (unter Verwendung von Koaxialkabel) und 10BaseT (mit Twisted Pair). 10Base2 wird selten wegen der Empfindlichkeit des Koaxial-Kabels gegen externe Störungen eingesetzt. 100Base-TX-Standard verwendet Twisted-Pair-Kabel und liefert eine Datenrate von 100 Mbit / s. 1000 Mbit Ethrnet, Gigabit Ethernet verwendeter 1000BaseTX Standard hier - das ist eine erweiterte Version des 100Base - TX. Dieser Standard wird für den Bau von lokalem Straßennetz in erster Linie verwendet.
    2. Mit Hilfe eines normalen Modems über die serielle Schnittstelle. Es ist billig und relativ häufig Art und Weise Web-Kamera zu einem globalen Netzwerk zu verbinden. Der Hauptnachteil dieser Verbindungsmethode - niedrige Datenrate (maximale Daten-Download-Geschwindigkeit - 56 kbit / s, die maximale Förderrate - 33,6 kbit / s.
    3. Durch ISDN-Modem. ISDN-Standard (Integrated Services Digital Network) verwendet digitalisierte Grafiken zu übertragen, Audio und Video und andere digitale Daten auf privaten oder allgemeine digitale Telefonnetze. ISDN-Standard bietet Datenübertragungsraten bis zu 128 kbit / s über zwei Kanäle. modemyDSL xDSL (Digital Subscriber Line) - Technologie, die Bandbreite für einfache Draht Kupfer Telefon zur Verfügung stellt. Datenübertragungsgeschwindigkeiten je nach Unternehmen variieren die Erbringung der Dienstleistung. Im Durchschnitt ist es 1 Mbit / s zum Laden von Daten, und 250 kbits / sec für das Paging.
    4. Kabelmodem - ein Modem, das Internetzugang über Kabel-TV-Netze zur Verfügung stellt. Kabelmodem verwendet eine asymmetrische Technologie, die die optimalste für den Benutzer Zugriff auf das Internet ist. Somit ist die maximal mögliche Geschwindigkeit eines solchen Datenempfangsmodem kann der Größenordnung von 40 Mbits / sec erreichen (obwohl es in der Regel nicht mehr als 1 Mbit / s ist), und die Datenrate beträgt etwa 10 Mbit / s.
    5. Cellular Modem GSM-Modem verwenden kann, um Internet-Web-Kamera mit einer zellulären Verbindung angeschlossen werden. Die Datenrate beträgt in der Regel 5 bis 20 kbit / s.

    Nach einer physischen Verbindung mit dem Netzwerk ist eine Web-Kamera IP-Adresse zugewiesen. Am häufigsten wird die Standard-IP-Adressen von Web-Kamera ist nicht; Es wird eingestellt, entweder durch die entsprechende Standard-Web-Browser-Funktion oder DOS-Befehle, die die Web-Kamera-Seriennummer zu identifizieren, verwendet. Darüber hinaus entwickeln die Hersteller spezielle Programme für Web-Kameras, erheblich die Zuordnungsverfahren der Web-Kamera IP-Adresse zu vereinfachen. Dank der integrierten Software für Web-Server, FTP-Server, FTP-Client, E-Mail-Client, etc .., Web-Kamera verbindet sich direkt mit einem LAN / WAN / Internet-Netzwerk und arbeitet sie als unabhängige Netzwerkgerät. Es verfügt über eine Web-Kamera von herkömmlichen Computer-Kameras, die zwingend den Anschluss an einen PC über USB oder LPT-Port erforderlich. Zusätzlich Web-Kameras können einen User-Betrieb mit JAVA-Scripts und Applets erhalten. Um eine Web-Kamera auf der Straße zu installieren oder in der Halle, bieten viele Hersteller an dem Kameragehäuse Design kundenspezifische Hardware entworfen für sie an Wänden, Decken, Konsolen und Schwenkvorrichtung montieren. Einige Internet-Kameras verfügen über integrierte in Drehvorrichtungen für die Montage auf einer horizontalen oder vertikalen Fläche







    Wie man eine Web - Kamera auf einem lokalen Netzwerk verbinden

    Sie werden die folgenden Komponenten benötigt: einen Computer, Switch, Netzwerk - Kamera und Ethernet - LAN. Es gibt auch Wireless-Optionen



    Ein Beispiel für die Videoüberwachung im Büro an der Haustür

    Schritt 1: Identifizieren Sie Ihre Bedürfnisse

    - Sie wollen nur die Kamera in Innenräumen oder im Freien verwendet benutzen?

    - Sie wollen eine Kamera mit einem festen Betrachtungswinkel oder c Variablen, das Ihnen erlaubt, remote Pan, Tilt auszuführen oder das Bild zu vergrößern?

    - Haben Sie zusätzliche Optionen, wie Bewegungserkennung, Alarmmeldung, Power over Ethernet Kameras, Audio benötigen?

    - Sie wollen einfach nur beobachten oder auch zapisza tragen passiert?

    - Sie müssen die Kamera vor den Elementen schützen?

    Ermitteln Sie, wie viele Kameras, die Sie für Ihre Anforderungen benötigen -.

    Schritt 2: Systemanforderungen

    Wenn Ihr Gebäude hat LAN noch nicht gelegt, die man einfach ermöglicht, eine Netzwerkkamera an das Netzwerk ausgegeben sind, müssen Sie die folgende Ausstattung:

    - ein Schalter, der als zentraler Verbindungspunkt zwischen Ihrer Netzwerk-Kamera und den lokalen Computer dienen

    - zumindest zwei Ethernet-Kabel: eine Netzwerkkamera mit einem Switch und einem anderen zu verbinden, die lokal zu verbinden mit Ihrem Computer einschalten.

    Schritt 3: Installation.

    - Schließen Sie alle Geräte miteinander über einen Schalter

    Schritt 4: eine IP - Adresse für die Netzwerkkamera zuordnen.

    - Sie müssen eine IP - Adresse für die Netzwerk - Kamera zuweisen , so dass Sie sie über einen Web-Browser auf dem lokalen Computer zugreifen können. Sie können zwischen automatischer und statischen IP-Adresse wählen. Eine statische IP-Adresse wird empfohlen, da Sie nicht jedes Mal, IP-Adresse der Kamera suchen haben.

    So stellen Sie die IP-Adresse der Netzwerkkamera. Sie können die Software auf der CD-ROM verwenden, die mit dem Produkt geliefert oder kann von der Website des Herstellers oder unter Verwendung des Verfahrens zur Bestimmung des Protokolls adresovili Pingdienstprogramm heruntergeladen werden. In jedem Fall alle Informationen, die Sie bei der Installation rukovodstvek Netzwerk-Kamera finden

    Schritt 5: Führen Sie die Installation der Netzwerkkamera.

    Nachdem die IP-Adresse zugewiesen wurde, können Sie einen Web-Browser auf dem lokalen Computer öffnen und in dem Adressfeld der IP-Adresse der Netzwerkkamera ein. Für neue Besucher des Web-Internet Explorer, fragt der Browser hotiteli Sie ein Programm herunterladen, mit der Kamera zu arbeiten. Dieses Programm ist obligatorisch, um das Video von der Videoserver-Eingabeaufforderung oder Camcordern zu beobachten. Es bietet auch Management-Formate MPEG-2, MPEG-4 Audio-Streams, ein Bewegungsmelder und Schwenken / Neigen / Zoomen im Browser-Fenster. (Anderer Web-Browser mogutimet native Unterstützung für Video-Streams und erfordert keine Installation von zusätzlichen Komponenten.)



    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“, um das Programm zu installieren.





    Wie Sie das Internet über eine Web - Kamera zugreifen



    Beispiel: Wenn Sie bereits das Bild von der Webcam auf Ihrem Computer erhalten, entscheiden Sie , dass es schön wäre , in der Lage sein , die Kamera überall zu drehen gibt es Internet. Zum Beispiel, als ein Ladenbesitzer, mögen Sie die Aktivitäten im Geschäft von zu Hause aus zu überwachen, statt jede Minute am Arbeitsplatz zu besuchen, die

    Schritt 1: Systemanforderungen

    Szenario A)

    Wenn Ihr Gebäude (die Kamera angeordnet werden sollte) bereits über Ethernet mit dem Internet Service Provider (ISP) verbunden ist, stellen Sie einfach Ihr Konto, schalten Sie die Netzwerkkamera mit einem Switch über ein Netzwerk-Ausgang, und Sie sollten dynamisch zugewiesen öffentliche IP mit dem Netzwerk-Kamera erhalten -Adresse. Folgen Sie den Installationsanweisungen für die Netzwerkkamera. Spezieller Software-Dienstprogramm oder eine Web-Kamera wird bei der Ermittlung von IP-Adressen nützlich sein.

    Da die zugewiesene IP-Adresse von Ihrem Internet Service (aufgrund eines begrenzter Vorrat an IP-Adressen wird gemeinsam von den Kunden) geändert werden kann, erfahren Sie, wie Sie die Kamera für eine bestimmte IP-Adresse zu beheben, können Sie unten an Shage4.

    Szenario B)

    Wenn Ihr Gebäude nicht über eine Ethernet-Verbindung haben, dann in den meisten Fällen können Sie die folgenden Geräte benötigen:

    - ein Breitband-Modem mit der Asymmetric Digital Subscriber Line (in der Regel von Ihrem ISP) oder Kabel-TV verbinden

    - Breitband-Router, die auch ein Internet-Gateway aufgerufen werden (Es dient auch als Schnittstelle zwischen Internet Service Providern und Netzwerk Llokalnoy Breitband Router ermöglicht LAN-Benutzer eine einzige Verbindung zum Internet zu teilen ..)



    - ein Schalter, die verschiedenen Geräte des Netzwerks zu kommunizieren direkt miteinander und ermöglicht, dass die Geräte des lokalen Netzwerks hat separate IP-Adresse ermöglicht)

    HINWEIS: Die meisten Breitband - Router verfügen über integrierte in - Schalter, so dass eine gesonderte Ausrüstung erforderlich

    - Netzwerkkamera

    - Lokaler Computer

    - ein Computer zur Fernüberwachung

    Schritt 2: Stellen Sie die IP-Adresse für Ihre Kamera

    - Da ein Breitband - Router typischerweise automatische zuweist, lokale IP - Adressen für Geräte des lokalen Netzwerks, wie IP - Adressen Eigenschaften verändert. Statische (permanente) IP-Adresse der Netzwerkkamera wird empfohlen. So weisen Sie eine statische IP-Adresse, findet die Reichweite des Routers IP-Adressen, die zum Beispiel von 192.168.0.2 bis 192.168.0.35 sein können. Wenn Sie die IP-Adresse verwenden mögen, ist außerhalb des Bereichs, wie 192.168.0.100, als eine statische IP-Adresse für die Kamera wahrscheinlich ist, dass Sie nicht das Risiko eingehen, dass Ihr Gerät Konflikte mit anderen Geräten sein, die automatischen Adressen.

    - Einstellung der IP-Adresse für Ihre Kamera kann auf drei verschiedene Arten erfolgen, wie in der Bedienungsanleitung der Kamera beschrieben. Nachdem die IP-Adresse zugeordnet ist, setzen Sie das Subnetz und Gateway (diese Information kann vom Router erhalten werden), und konfigurieren Sie die Kameraeinstellungen: Passwort angemeldete Nutzer, um sicherzustellen, dass Beschränkungen für den Zugang zur Kamera.

    Schritt 3: Port Forwarding

    - Breitband - Router, wie bereits erwähnt, stellt eine Schnittstelle zwischen dem Internet - Provider und dem lokalen Netzwerk. Der Router erhält eine öffentliche IP-Adresse vom Internet-Provider und liefert die interne (lokale) IP-Adresse für die lokalen Netzwerkgeräte.

    Um den Zugriff auf die Netzwerkkamera mit Wohnsitz in einem lokalen Netzwerk zu gewinnen, müssen Sie die externe IP-Adresse des Routers identifizieren (siehe. Ihren Router manuell), und konfigurieren Sie Ihren Router an die externen IP-Adresse wurde auf die statische lokale IP-Adresse der Netzwerkkamera gesendet . Dieser Vorgang wird die Öffnung des Ports bezeichnet; das heißt, wenn Sie die externe IP-Adresse des Routers von jedem vernetzten Computer eingeben, das Internet findet den Router, der wiederum leitet die Anfrage an Ihrer lokalen IP-Adresse, die die Netzwerkkamera zugeordnet ist.



    Starten Sie den Web-Browser und melden Sie sich an den Router integrierten Web-Seite durch den Eingang auf der Konfigurationsseite des Routers -.

    Finden Sie den Menüpunkt „Port-Forwarding“ (oder ähnlich), mit einem Tisch etwas wie folgt: -

    Servicename Anfang Hafen Port Ende Server - IP - Adresse
    FTP 21 21 nicht konfiguriert ist
    HTTP (Web) 80 80 nicht konfiguriert ist
    nicht konfiguriert ist

    Da die Kamera ihre Video-on HTTP sendet, müssen Sie den HTTP-Dienst so konfigurieren, wie folgt:

    Servicename Anfang Hafen Port Ende Server - IP - Adresse
    FTP 21 21 nicht konfiguriert ist
    HTTP (Web) 80 80 192.168.0.100
    inoffizielle Portierung 80xx 80xx 192.168.0.10x

    Speichern Sie die Konfiguration des Routers und verlassen die Konfigurationsseiten -. Die Konfiguration erfolgt. Alle Anforderungen der Router externe IP-Adresse auf Port 80 erreicht wird nun an die IP-Adresse der Kamera gesendet werden: 192.168.0.100.

    - Wenn Sie über das Internet mehr als eine Netzwerkkamera zur Verfügung stellen möchten, müssen Sie zusätzliche (inoffizielle) Router-Ports verwenden, wie 80xx und verknüpfen sie der IP-Kamera an die Netzwerkadresse.

    Schritt 4: Was können Sie tun , wenn Ihr ISP Dfi häufig externe IP - Adresse ändert

    - einen Eintrag in der DNS - Dienst erstellen, der Domänennamen (zB www.nic.ru etc.) und binden Sie es an eine externe IP-Adresse dient und registrieren. Domain - Namen, wie www.web-kamera.ru, ist benutzerfreundlich, es ist leicht zu merken, und Sie können jede Domäne Ihr Netzwerkgerät zuweisen, das heißt, seine IP-Adresse. Jedes Mal, wenn die IP-Adresse des Routers wird menyaetsya, wird es automatisch die DNS registrieren, um Ihre IP-Adresse zu aktualisieren, so dass Sie an der gleichen Adresse sind, haben die Möglichkeit, Ihre Netzwerkkamera zugreifen.

    - Die meisten Breitband - Router verfügen über native Unterstützung für DNS, geben www.dyndns.org.

    - Eine weitere Alternative: Sie können eine statische Erscheinung, die IP-Adresse von Ihrem ISP kaufen oder mieten.





    Wie Webcams verwendet , um ein Sicherheitssystem aufbauen

    Effektiver Weg Sicherheit im Gebäude, Fabrik, Krankenhaus oder Campus zu erhöhen, ist die bestehende Infrastruktur zu nutzen:

      - Während des Tages, Wachleute beobachten den Monitor im Kontrollraum
      - In der Nacht und am Wochenende kann die Überwachung der Ferne auf einem zentralen Überwachungsstelle durchgeführt werden, mehrere Unternehmen dienen,
      - Built-in-Bewegungsmelder kann einen Alarm auslösen und starten Sie das Alarmereignisaufzeichnung
      - Im Falle eines Alarms, Sicherheitsmanager die Bilder auf den nächsten, um es udalennocherez Computersystem oder eine Internetverbindung anzeigen können.


    Bilder können Computer im Unternehmen oder auf dem Server der Internet-Service-Provider (ISP) ranitsya. Speichern von Bildern an entfernten Standorten beseitigt das Risiko, dass ein Angreifer unischtozhit Beweise für Verbrechen.

    Die Kameras können auch das Bild automatisch an den Host-Computer senden oder Host-Computer selbst Bilder von den Kameras abrufen können. Wenn der Host-Computer Windows-System ausgeführt wird, können Sie eine spezielle Software für Netzwerk-Kameras konzipiert wurden. Das Programm kann das Bild in Echtzeit angezeigt werden, oder mit Archiven zu arbeiten. Wenn der Begriff Videospeicherung wird, beispielsweise zwei Wochen werden sie automatisch Sterane.