This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Hacking Dummies oder wie man auf die Computer anderer Leute zugreift

Ich werde Ihnen beibringen, wie Sie zu den Computern anderer gehen - um auf Kosten anderer zu surfen (Freebie) .

Ich erkläre das Prinzip: Wenn Sie online gehen, gehen Sie online (dh Sie können zu anderen Computern gehen!) .

Kochen:

  • Gehen Sie zu "Mein Laptop" -> "Systemsteuerung" -> "Netzwerk".
  • Die folgenden Komponenten müssen installiert sein.
  • Client für Microsoft-Netzwerke
  • Fernzugriffssteuerung
  • NetBEUI
  • TCP / IP
  • Sicherlich haben Sie Clint für Microsoft Networks und NetBEUI nicht.

Kunde:

  • Schaltfläche "Hinzufügen" -> "". Wählen Sie im geöffneten Fenster rechts "Client" - "Client für Microsoft-Netzwerke".

NetBEUI:

  • Schaltfläche "Hinzufügen" -> "".
  • Wählen Sie im geöffneten Fenster "Protokoll".
  • Wählen Sie im sich öffnenden Fenster "Microsoft" - "NETBEUI".
  • Alle, Klicken Sie auf "OK", starten Sie neu.

Als nächstes konfigurieren wir die Verbindungseigenschaften:

  • Gehen Sie zu "Arbeitsplatz" -> "Fernzugriff auf das Netzwerk".
  • Wählen Sie Ihre Verbindung, rufen Sie "Eigenschaften" auf.

Auf der Registerkarte "Servertyp" sollten Häkchen gesetzt sein:

  • Melden Sie sich beim Netzwerk an
  • Software-Komprimierung
  • NetBEUI
  • TCP / IP
  • Fügen Sie keine hinzu! Mit den Einstellungen ist also alles in Ordnung.

Installation von Programmen:

  • Sie benötigen 2 Programme:
    Shared Resourse Scanner 6.2, das Programm selbst, das auf die Computer anderer Benutzer übertragen wird. knacken
  • PwlToolsNet 6.5 entschlüsselt die Passwörter, die Sie "ausgeliehen" haben.

Programme herunterladen, installieren (das ist nicht schwierig).

Fertig !!!

Hacking:

Sie betreten das Internet und klicken auf "START", "Ausführen".

Geben Sie winipcfg in das Feld ein

Merken Sie sich im folgenden Fenster die IP-Adresse!

Es ist ungefähr so: 192.168.255.45, d.h. 4 Ziffern

Führen Sie nun srs aus (Shared Resourse Scanner 6.2, den Sie heruntergeladen haben).

Auf der rechten Seite befindet sich das Bedienfeld. Wenn 2 Felder durch Punkte teilbar sind, geben Sie die IP-Adresse ein

Angenommen, Sie haben 192.168.255.45, dann geben Sie im oberen Feld die gesamte IP-Adresse ein, nur die allerletzte - ändern Sie auf "1".

Es war 192.168.255.45, Sie schreiben 192.168.255.1

Geben Sie auch im unteren Feld nur den letzten ein - wechseln Sie zu "255".

Es war 192.168.255.45, Sie schreiben 192.168.255.255 Jetzt in das Feld "Time Out:" Enter "100".

START !!!

Computer werden im Programmfenster angezeigt. Dünne Schrift zeigt geschützte Computer an. Fett - schlecht geschützt. Rot dick - ganz offen.

Komm auf Computern mit der Bezeichnung Win98 / Me.

Sie wählen Fett oder Rot -> "Öffnen" In dem Fenster, das nach einer Weile geöffnet wird, befinden sich lamere Festplatten.

Wählen Sie das Laufwerk "C" und dann den Ordner "Windows" oder "Win98" oder "Win" oder "Windows". Im Allgemeinen den Windows 98-Systemordner.

Suchen Sie nach Dateien mit der Dateierweiterung * .pwl (Wenn PwlNetTools für Sie jedoch einwandfrei funktioniert, wird die Datei in Form eines Symbols angezeigt).

Kopieren Sie es also zu sich selbst.

  • Öffnen Sie das Programm PwlNetTools.
  • Schaltfläche "Durchsuchen" -> Wählen Sie die heruntergeladene Datei aus.
  • Mit der Schaltfläche "CheckPass" finden wir Passwörter heraus.

Das ist alles!

PS Übrigens, um autodidaktische Hacker zu fangen ...
Sie gehen online unter den Passwörtern anderer, sitzen, kurz gesagt, genießen.
Die Person, von der Sie das Internet "ausgeliehen" haben, möchte ebenfalls gehen.
Hier kommt er herein - "Überprüfung des Namens und des Passworts."
"Fehler: Ein solcher Benutzer existiert."
Er schwört und ruft das Support-Telefon an.
-Du, bla, was machst du? Es kommt nicht auf mich zu, bla!
-Oh, jetzt werden wir sehen!
Sie sehen aus - das klettert bereits in der Weite des WWW.
Identifizieren Sie das Telefon - Pease @ ez!
PPS Um dies zu verhindern, bestimmen Sie, wann diese Teekanne im Internet ist.