This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Website-Hosting

Hosting ist das zweite Grundkonzept des Website-Aufbaus. Die Lektion ist, dass die Site nicht nur registrieren muss, sondern auch im Netzwerk platziert werden muss. Es ist erlaubt, dies auf zweifache Weise zu tun.

Zuerst, um Ihren eigenen Server zu organisieren, auf dem die Seite auch gespeichert wird. Zweitens ist es erlaubt, sich an spezialisierte Unternehmen zu wenden, die eine Website auf ihren Servern platzieren und alle Bedenken bezüglich rein technischer Probleme von Ihnen entfernen. Dienste zum Hosting Ihrer Website werden auch als Hosting bezeichnet.

Die Wahl eines Hosting-Unternehmens ist eine der praxisnahen Entscheidungen, die zum Zeitpunkt der Erstellung Ihrer eigenen Website getroffen wurden. Von dieser Wahl, der Möglichkeit oder der Unmöglichkeit, die von der Site gesetzten Aufgaben zu realisieren, hängt die Stabilität der Arbeit des Standorts von dieser Wahl ab, aber es scheint wie die Geschwindigkeit des Downloads.

Darüber hinaus scheint es, als habe ich bereits eine Hosting-Firma gewählt, stolz darauf, den Tarif innerhalb des Unternehmens richtig zu wählen, der die Kapazität der erbrachten Dienstleistungen bestimmt. Die Auswahl des Tarifs wird durch mehrere erste Kriterien bestimmt:

1. Geld. Je mehr Dienste Sie bestellen möchten, desto teurer wird es. Die Kosten des Tarifplans sind normalerweise in Dollar im Mond angegeben. Häufig werden bei einer pauschalen Zahlung für einen langen Zeitraum ähnliche Rabatte ebenfalls als Boni gewährt.

2. Die Menge an Speicherplatz. Das wichtigste Kriterium für jeden Tarifplan ist die Kapazität des Festplattenspeichers, der Ihnen auf dem Server der Hostingfirma zur Verfügung gestellt wird, dh wie viel Informationen Sie auf Ihrer Site speichern können. Je größer die Kapazität des Speicherplatzes ist, desto teurer ist der Tarif.

3. Arbeiten Sie mit Datenbanken. Moderne Internetportale, Chaträume, Foren, Nachrichtenbänder benötigen für ihre Installation auch die Verfügbarkeit einer Datenbank. Daher ist es stolz zu wissen, ob Ihr Tarif die Arbeit mit Datenbanken unterstützt, aber wie es scheint, als ob sie maximal zulässig wären. Obwohl es auch erlaubt ist, alle notwendigen Tools zu installieren, damit sie mit der gleichen Datenbank arbeiten, aber für eine zuverlässige Arbeit ist es besser, sie zu "verdünnen" und eine persönliche Datenbank für jedes Werkzeug zu erstellen. Lohnt es sich auszudrücken, dass es manchmal technisch unmöglich ist, ein paar Fonds in derselben Datenbank zu installieren? Das gängigste von Hosts angebotene Datenbankverwaltungssystem ist MySQL.

4. Unterstützung für Skripts. Es ist für die Arbeit vieler Foren, Chatrooms und anderer Webanwendungen erforderlich. Die meisten Hoster bieten die Möglichkeit, Skripte in PHP-Sprachen auch Perl zu verwenden.

5. Postmöglichkeiten. Wenn Sie nicht nur planen, eine Website zu erstellen, sondern auch eine Mailbox auf Ihrer Website zu erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass der gewählte Tarif die Erstellung von Postfächern ermöglicht. Stolz auf die Anzahl der Boxen, die erstellt werden dürfen.

6. Zusätzliche Funktionen. Unter diesen zusätzlichen Funktionen ist es möglich, die Möglichkeit zur Erstellung von Subdomänen der dritten Ebene basierend auf Ihrer Website, Parkplätzen, dem Hosting eines einzelnen Festplattenspeichers von einigen verschiedenen Domänen usw. zu beachten.

Unklare Aspekte der Wahl eines Hosting-Unternehmens

Die Wahl eines Hosting-Unternehmens - eine Art Kunst, weil es davon abhängt, wie es Ihre Website funktioniert.

Es ist nicht immer möglich, alle notwendigen Möglichkeiten auf einmal zur Verfügung zu stellen, auch wenn Ihnen alle erdenklichen und undenkbaren Varianten in Betracht gezogen werden, eine Entscheidung bereits getroffen wurde, gibt es noch nicht offensichtliche Aspekte, die sich bereits im Betrieb der Website offenbaren. Ein solcher Aspekt ist das Einrichten des PHP-Interpreters auf dem Server-Hosting-Unternehmen. Die Worte "PHP-Unterstützung" bedeutet nicht, dass verschiedene Unternehmen dasselbe haben. Betrachten wir als Beispiel ein unverfälschtes Muster aus dem Leben.

Angenommen, Sie möchten ein Internetprojekt erstellen, das sonst mit Musik verwandt ist. Sie müssen auch Musik vom Autor herunterladen können - dann können Sie sehr beeindruckende Dateien essen (die Musikkomposition hat im Durchschnitt eine Größe von 3-4 MB). Zum Download darf ein in PHP geschriebenes Formular verwendet werden. In den Einstellungen des PHP-Interpreters ist der Parameter die maximale Dateigröße, die das Formular durchlaufen darf. Standardmäßig ist diese Größe auf 2 MB festgelegt. Dies reicht aus, um Fotos und kleine Bilder zu laden. Es reicht jedoch nicht aus, beeindruckende Dateien (mehr als 2 MB) zu laden.

Das Problem liegt in der Tatsache, dass das Hosting-Unternehmen in keiner Weise bereit ist, seinen Server neu zu konfigurieren, um Ihnen eine komfortable Existenz zu ermöglichen. Wenn Sie über das Formular eindrucksvolle Dateien auf die Site hochladen müssen, stellen Sie daher sicher, dass das Hosting unterstützt wird.