This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie kann man die Priorität von unersättlichen Programmen automatisch reduzieren?

Während man mit zahlreichen Anwendungen gleichzeitig arbeitet, stößt man oft auf ein unangenehmes Merkmal. Zu diesem Zeitpunkt streben einige ressourcenintensive Programme auch danach, ein leckeres Stückchen der Prozessorporen im Betriebssystem zu entfernen, wodurch die Leistung anderer Prozesse lahmgelegt wird.

Natürlich ist es auch erlaubt, den Windows Task Manager zu verwenden, um die Priorität des „unersättlichen“ Prozesses zu senken. Es scheint, dass alles trivial ist, aber manchmal ist es gar nicht so einfach, zum rettenden Dispatcher zu gelangen, besonders unter den Bedingungen, unter denen der Verarbeiter auch einem Stakhanov-Programm seine Seele gab. In einer solchen Situation greift die Hand nach dem langen und schmerzhaften Warten auf die "Wiederbelebung" des Task-Manager-Fensters unwillkürlich nach der Reset-Taste ...

Wie kann man also die Aufgabe automatisieren, die Priorität von "gierigen" Programmen gewaltsam zu senken, ohne auf manuelle Eingriffe warten zu müssen? Der Einwand ist einfach, wie alle genial - das Dienstprogramm Process Tamer zu verwenden.

"Tamer of Processes" ist für die Installation unter Windows 2000 / XP vorgesehen und beansprucht 1,4 MB im Distributionssatz. Das Programm fordert kein Kapital, aber jeder kann die Entwicklung dieses Projekts sponsern.

Beim Laden von Process Tamer in die Taskleiste wird minutiös minimiert, der Prozess wird dabei aufmerksam überwacht. Wenn eine Anwendung über das zulässige Maß hinausgeht, ändert das Dienstprogramm automatisch seine Priorität oder handelt gemäß den festgelegten Regeln. Letztere können für die Site für jedes Programm auf dem Computer konfiguriert werden.

Mit den Process Tamer-Parametern können Sie die kritischen Facetten der Verwendung des Prozessors sowie das Zeitintervall angeben, nach dem der Tamer den Rasierprozess zu beruhigen beginnt oder "abhackt".

Es ist auch möglich, die Unterstützung für die Drag-and-Drop-Funktion (die das Einrichten des Dienstprogramms wesentlich vereinfacht) zuzuordnen, die Fähigkeit zum automatischen Laden und das Speichern einer Protokolldatei mit einem ausführlichen Bericht über die Arbeit des Programms. Der Mechanismus der Ballonhinweise (Balloon-Tipps) ist jedoch ebenfalls möglich. Im Allgemeinen installieren, anpassen auch verwenden.