This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Persönlicher Server

Sie können auch ohne die Dienste eines Hosting-Unternehmens auskommen, aber zu diesem Zeitpunkt müssen sie ihre eigene Rolle erfüllen und einen persönlichen Webserver einrichten.

Dies erfordert nicht nur einen leistungsstarken, sondern auch einen sicheren Computer, da er rund um die Uhr arbeiten muss, da jede Abschaltung die Unzugänglichkeit der Site zu einer solchen Zeit impliziert.

Außerdem benötigen Sie eine ständige, schnelle Verbindung zum Internet. Schnell, denn die Arbeitsgeschwindigkeit mit Ihrem Server hängt davon ab, wie schnell die von außen angeforderten Informationen "ausgegeben" werden können. Abhängig von der "Breite" der verwendeten Verbindung wird es wahrscheinlich von der Anzahl der Anfragen abhängen, die Ihr Server sofort verarbeiten kann, sowie von der Wahrscheinlichkeit eines katastrophalen Abfalls der Arbeitsgeschwindigkeit mit einer beeindruckenden Anzahl von unmittelbar verbundenen Benutzern.

Die Registrierung einer unveränderten IP-Adresse erfordert weiterhin bestimmte finanzielle Kosten. Der Wert für die Registrierung einer unveränderten IP-Adresse variiert um 10 $. Und die Wartung kostet etwa 5 $ für jeden Mond, der den Service bietet. Es ist in RIPN erlaubt, einen ganzen neuen Adressraum zu registrieren, um einen Satz permanenter IP-Adressen zu erhalten. Es kostet 500 Dollar pro Jahr, abhängig von der Anzahl der erhaltenen Adressen plus einer einmaligen Gebühr von 180 Dollar. MIIS (Microsoft Internet Information Server)

Wenn Sie sich dazu entschließen, einen eigenen Webserver zu erstellen, benötigen Sie nicht nur einen sicheren Computer, sondern auch die entsprechende Software. Das ausgeklügelteste Tool besteht darin, das eingebaute Windows-Betriebssystem zu verwenden und dann den Microsoft Internet Information Server-Webserver zu essen.

MIIS ist eine vollständig entwickelte Reihe von Diensten, die nicht nur das Erzeugen von Webseiten auf einer externen Anfrage generieren, sondern auch ein ganzes System spezieller Operationen ausführen können.

Um MIIS zu installieren, gehen Sie einfach zur "Systemsteuerung", wählen Sie "Installieren Sie auch Programme entfernen", nur darin - "Installieren von Windows-Komponenten". Dort müssen Sie den Punkt "Internet Information Services" ankreuzen und dann die gewünschten Komponenten auswählen. Wenn ein FTP-Server eines anderen Herstellers verwendet wird, darf er nicht installiert werden, nur die Dokumentation ist in jedem Fall am besten installiert.

Vergessen Sie nicht die Sicherheit. Bevor die Verbindung zum Netzwerk für den Server konfiguriert wird, sollten Sie daher am besten alle zuvor veröffentlichten Betriebssystemupdates installieren (und in den meisten Fällen "Patchlöcher" im Sicherheitssystem). Es ist nicht schlecht, eine zusätzliche Barriere auf der Hacker-Route zu installieren - die Firewall.

Die Erstkonfiguration des Servers wird am besten vom General vorgenommen, ohne eine Verbindung zum Netzwerk herzustellen. Die Verwaltungsschnittstelle MISS wird im Eintrag "Administration in der Systemsteuerung" angezeigt.

Die Bedienung des installierten Servers ist ganz einfach zu überprüfen: Geben Sie in der Browserzeile localhost (die Standardbezeichnung Ihres eigenen Rechners) ein. Die Standardseite für Ihren Server sollte geöffnet werden. Wenn die Seite aus irgendeinem Grund nicht geöffnet wird, sollten Sie auf der Registerkarte "Home Directory" in der Verwaltungsoberfläche nachsehen. Standardmäßig ist sein Wert auf c: \ intepub \ wwwroot festgelegt. Wenn das Verzeichnis aus irgendeinem Grund nicht erstellt wurde, erstellen Sie es manuell oder geben Sie einen allgemeinen Wert für einen anderen an. Geben Sie beispielsweise das Verzeichnis an, in dem die Site auf der Festplatte gespeichert ist.

Es ist ähnlich zu prüfen, welcher Dateiserver auf Anfrage als Indexdatei (die Indexdatei ist die Datei, die heruntergeladen wird, wenn die Site angefordert wird, ohne weitere weitere Links anzugeben). Standardmäßig sind default.htm, index.htm, default.asp und iistart.asp ausgewählt. Überprüfen Sie, ob Sie eine Indexdatei unter ihnen essen können, die auf Ihrer Site verwendet wird. Fügen Sie gegebenenfalls neue Namen hinzu, z. B. für eine Site, die in der PHP-Programmiersprache geschrieben wurde, und es kann eine Indexdatei index.php vorhanden sein.

Wenn die Site danach auch nicht geladen werden kann, überprüfen Sie die Protokolle des Servers. Sie befinden sich unter c: \ windows \ system32 \ logfiles. Vergessen Sie nicht die Unterstützung verschiedener Skripte: Dies ist eine der obligatorischen Anforderungen für jeden modernen Server. Ohne sie können Sie keine komplexen Systeme, die Funktionsweise von Foren, Chats, Newsfeeds erstellen. Obwohl MIIS bereits integrierte Tools für die Arbeit mit ASP-Skripts hat, sind sie nicht in der realen Zeit am bequemsten, wie zum Beispiel PHP.

Wenn Sie also mit anderen Skripten arbeiten möchten, müssen Sie Interpreter dieser Skripte auf Ihrem Server installieren. Erst nach der Installation sollten Sie dem Server mitteilen, welches Programm als Interpreter für eine bestimmte Programmiersprache verwendet wird.

Öffnen Sie dazu die Verwaltungsoberfläche von Microsoft Internet Information Services (Systemsteuerung -> Administration -> Internetinformationsdienste) und erstellen Sie ein virtuelles Verzeichnis (Aktion -> Neu -> Virtuelles Verzeichnis). Das Einstellen des Verzeichnisses ist einfach genug. Geben Sie die Eigenschaften des Verzeichnisses ein, wählen Sie "Virtuelles Verzeichnis" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfiguration". Nun müssen Sie auf der Registerkarte "Mappings" (Mappings) angeben, welche Dateien von welchem ​​Interpreter ausgeführt werden sollen. Beispielsweise müssen Sie für .PL-Dateien (in Perl geschrieben) das Programm c: \ perl \ bin \ perl.exe angeben (Standardpfad bei der Installation des Perl-Interpreters). Es ist ähnlich konfiguriert, um auch andere Skripte zu bearbeiten.