This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Drei Schutzlinien vor Spam

Alles begann am Rande der Jahrhunderte im Jahr 2000, als der CssMagic Cascading Style Sheets Editor geschrieben wurde. In der Mailbox der Unterstützung dieses Programms, das übrigens alle Gästebücher in allen Foren ohne irgendwelche Stören gezeigt hat, überschreitet die Zahl der Werbebriefe der Quellen die Zahl der nützlichen Mitteilungen. Die Box wurde hier ausgeblasen, aber die Support-Adresse im Hauptteil des Programms wurde geändert. Und auch hier, gerade aus Neugier, sahen wir diesen Blabla mit ihm (mit einer alten Kiste) aus. Nun, zweifellos, wie Sie vielleicht erraten, ist es niedergedrückt zu leugnen. Gereinigte ihn auch gemessen die Kapazität der Einnahmen: in der Gegend von Hunderten von Briefen pro Tag. Absolut alle Nachrichten sind Spam. Nun, es ist sogar interessant - wird es möglich sein, dieses universelle Übel zu erobern?

Wir werden auch kategorisch das folgende Ziel setzen: Es ist auch offen, diese getötete Adresse in mehreren Foren mitzuteilen, auch die Arbeit mit der Box so zu gestalten, dass auf keinen Fall Spam, sondern nützliche Botschaften von Fremden irgendwie bekommen, Bekannte in irgendeiner Weise zu kaufen. Angesichts der Vernachlässigung der Situation ist eine tiefe Verteidigung erforderlich. Es gibt drei Punkte, in denen es erlaubt ist, Spam zu zerstören. Dies ist ein Mail-Programm, Anti-Spam-Software ist auch ein Mail-Server. Betrachten wir es genauer (Verteidigung).

Die Haupt-Backup-Linie. SpamPal ist sehr gut bei der Überprüfung der Mails auf den DNSBL-Servern Listen (ziemlich gut sind vor allem bösartige herausgefiltert worden, aber zu diesem Zeitpunkt ist es nicht so klug clevere Spammer sind diejenigen, die ihre IP weder schön verstecken noch die Nation ist einfach dumm Senden von Spam aus der "versengten" Domain). Das Programm fügt das angegebene Schlüsselwort in das Betreff der Nachricht ein. Der Standardwert ist ** SPAM **. Lass es so bleiben. Dann ist der Postkunde gezwungen, mit dieser Nachricht umzugehen.
Die zweite rückwärtige Linie. Wir nehmen das mächtigste Programm im Universum für die Arbeit mit Post. In meinem Fall ist es TheBat!, Aber der Geschmack ist auch eine Farbe - wissen Sie, also gibt es Optionen. Für TheBat! die folgenden Manipulationen wurden durchgeführt.
In den Eigenschaften des Postfachs werden wir die Arbeit über SpamPal konfigurieren, für die wir den Namen des POP-Servers localhost angeben, aber den realen POP-Server über den Hund dem Benutzernamen hinzufügen, zum Beispiel: login@pop.mail.ru (dies ist die Standardeinstellung von SpamPal).

Damit Spam-Nachrichten automatisch ohne Upload gelöscht werden können, konfigurieren Sie die Option "Box -> Mail Sorter Configuration -> Selective Download". Hier erstellen wir eine Regel, die, wenn im Feld "Betreff" eine Signalleitung ** SPAM ** vorhanden ist, die Nachricht vom Server entfernt.

Es ist klar, dass mit dieser Einstellung Briefe, die mit Spam verwechselt werden, gut erfasst werden können. Um dieses Ereignis visuell zu beheben, aktivieren wir den Verteiler von Briefen: "Postfach-Eigenschaften -> Postverwaltung - Mail-Manager - Automatisch bei jeder Prüfung aufrufen". Heute TheBat! wird veranschaulichen, dass es auch kam, dass er löschen würde, ohne vom Server herunterzuladen (hier die Möglichkeit zu essen, um seine Aktionen anzupassen).
Wir versuchen, das erste Linienpaar zu bearbeiten: Drei Tage lang haben wir 245 Briefe erhalten (davon sind 238 Stück, der Rest stammt aus anderen Kisten). Das resultierende Bündel identifizierte ebenfalls 195 Buchstaben. Das ursprüngliche Ziel wird komplett nicht erreicht, obwohl es einige Ergebnisse gibt, die alle bla bla sind. Weiter. Jetzt ist es notwendig, zwei Probleme zu lösen: automatisch, um die Reste eines Spam zu beenden, auch das Wesentliche, um Entfernung in irgendeiner Weise Spam auszuschließen.
Die dritte Grenze ist die stärkste. Hier hilft das Filtern auf der Serverseite. Wir tun das. Auch in allen Foren etc. wir hinterlassen unsere Adresse als username@mail.ru&subject=NOSPAM. Zur Stärke darf man den Mitgliedern des Forums in PS erklären, dass der Ausdruck NOSPAM im Betreff der Nachricht unbedingt existieren sollte. Konfigurieren Sie als Nächstes die Filter. Auf der Probe mail.ru:
Filter 1. Alle möglichen Logins (oder deren Fragmente) wichtiger Absender aus Ihrem Adressbuch werden aufgelistet. Handlungen - senden Sie eine Kopie der Nachricht irgendwo. In meinem Fall ist das SMS auf einem Handy. Wenn der Filter arbeitet, können Sie keine weiteren Filter anwenden. Filter 2. Wenn das Thema die Phrase "NOSPAM" enthält, wenden Sie einfach keine weiteren Filter an.
Filter 3. Wenn Sie im Feld "Empfänger" @ essen können (dh, dass keines der ersten Filterfilter funktioniert), senden Sie eine Kopie der Nachricht an die spezialisierte Adresse (Müll), ohne die Nachricht selbst zu löschen. Fahren Sie mit anderen Filtern fort. Im Prinzip wird dieser Filter nicht wirklich benötigt. Nur für jedes Abenteuer werden wir die automatisch zerstörte Korrespondenz in einer speziellen Mailbox speichern.
Filter 4. Und schließlich, wenn im Feld "Empfänger" @ essen (weiter Disassemblierung mit dem angeblichen Spam), dann löschen Sie die Nachricht auch automatisch antworten: "Ihre Nachricht wurde von der Anti-Spam-System zerstört." Wenn die Nachricht den Empfänger Login @ mail.ru, dann wiederholen Sie Ihre Nachricht und fügen Sie in seinem Thema in jedem komfortablen Raum Schlüsselwort NOSPAM. "

Konfigurieren von Filtern für ein Beispiel Mail.ru.

Nun, dann. Der Roboter-Spammer plottet. Fast immer ist die Umkehradresse Linde. Es ist unwahrscheinlich, dass das Thema der Satz "NOSPAM" wird. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Login des Spammers mit den Logins meiner "weißen" Liste übereinstimmt. Als Ergebnis empfängt eine Kalk-Rücksendeadresse eine Nachricht mit einer Anforderung zum erneuten Senden der Nachricht. Der Spammer muss Sie manuell kontaktieren. Extrem unwahrscheinlich.
Der Fall ist anders. Schreibt einen Freund oder ein forumchanin. Die weiße Liste wird auf dem Server funktionieren und die Liste der Buchstaben wird im TheBat! Dispatcher angezeigt. Die endgültige Entscheidung - ob die Nachrichtendaten akzeptiert werden oder nicht, bleibt für den Benutzer, aber SpamPal ist auch TheBat! wird alles tun, damit die notwendigen Hinweise zum Herunterladen oder Löschen bereits vorhanden sind.
Wenn alles bla bla ein genialer Roboter gelernt hat, die Wache zu durchbrechen, genügt es, den Ausdruck "NOSPAM" durch einen anderen zu ersetzen, der Schutz steht Ihnen wieder zur Verfügung.
Selbstverständlich kann das alles nur mit dem Mailer geschehen, aber es ist möglich, 100 Spam-E-Mails zu löschen, ohne sie für 3-8 Minuten herunterzuladen, und das Anzeigen der Nachrichten ist gleich. Auf der Serverseite ist also die ganze schmutzige Arbeit bequemer.
Das ist streng genommen auch alles. Während der Arbeitswoche mit den beschriebenen Einstellungen erhielten wir nur eine Anweisung, um den nächsten Kurs der englischen Sprache zu studieren, und die Markierungen auf seiner Entfernung waren im Verteiler von Briefen bis zum Download. Nicht schlecht. Das möchte ich auch allen.