This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wir sprechen mit einem Computer

Jeder hat wahrscheinlich bemerkt, dass in den Filmen die Charaktere mit Macht und Hauptcomputer sprechen, außerdem gibt er ihnen eine aussagekräftige Antwort. Jetzt hat der programmatische Fortschritt all dies jedem Benutzer zur Verfügung gestellt. Wenn ein Prozessor mit 1 GHz oder ein Mikrofon vorhanden ist, kann Windows für die Ausführung verschiedener Sprachbefehle und in beliebigen Anwendungen geschult werden. Angenommen, Sie dürfen Befehle ausführen, die Tastenanschläge simulieren, aber diese „Funktion“ in Spielzeugen verwenden: Klicken Sie beispielsweise auf „1“ bei der Phrase „Wähle ein Messer“ und auf „2“ bei der Phrase „Wähle eine Waffe“.

Also fangen wir an. Lassen Sie uns zunächst das Mikrofon behandeln. Ich stelle fest, dass es für die Verwendung in Spielzeug bequemer ist, ein Mikrofon zu verwenden, das am Kopf befestigt ist - dieses Bündel funktioniert klarer und stört auch verschiedene Geräusche nicht. Und um den Computer zu steuern, ist natürlich ein Desktop-Mikrofon besser, damit Befehle erteilt werden können, ohne sich dem Computer zu nähern.

Für Besitzer des beliebten Creative SBLive! 24bit Ich stelle fest, dass der Mikrofoneingang dort intelligenter ist als bei anderen Soundkarten. Wenn Sie ein nicht anspruchsvolles Kondensatormikrofon verwenden (mit nur ein paar Drähten), funktioniert es auch überhaupt nicht für Sie. In seinem Anschluss sollten Sie Pin L mit Pin R verbinden (wenn es einen "Mono" -Anschluss hat, müssen Sie es zuerst mit "Stereo" verlöten). . Andernfalls arbeitet der Mikrofoneingang im Modus mit niedriger Empfindlichkeit. Es ist unmöglich, das auf diese Weise modifizierte Mikrofon mit einigen anderen Karten zu verwenden. Bei anderen Karten kann die Zufuhr von Elektretmikrofonen auf dem R-Kontakt angezeigt werden.

Wenn Sie beispielsweise zwei Soundkarten essen, eine normale PCI, die ebenfalls in die Belohnung einer Mutter integriert ist, wird es rationaler, eine integrierte Soundkarte für ein Mikrofon zu verwenden. Da auf der Hauptkarte der Mixer regelmäßig für andere Zwecke neu konfiguriert werden kann (zum Sample, zur Aufzeichnung für Sendungen vom Tuner). Eine zusätzliche Karte darf dem ausschließlichen Besitz des Sprachsteuerungsprogramms zugewiesen werden.

Das Mikrofon muss zuerst in Windows eingerichtet werden. Doppelklicken Sie auf das Mixer-Symbol in der Taskleiste. Der Mixer wird angezeigt. In Windows gibt es für jede Soundkarte mehrere Mixer - einen für die Wiedergabe und einen für die Aufnahme. Wir müssen die für die Aufnahme konfigurieren. Gehen Sie dazu zu "Optionen -> Eigenschaften" und wählen Sie dort das Menü "Aufnahmeeinstellungen".

Anzeige des Steuergeräts "Mikrofon" zulassen. Dann setzen wir in den Parametern des ersten Fensters des Mischers eine Morgendämmerung auf "Erweiterte Parameter".

Unter der Mikrofonsteuerung wird eine zusätzliche Schaltfläche „Setup“ angezeigt. Gehen Sie dorthin.

Normalerweise besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Verstärkung des Mikrofonsignals, z. B. "+ 20dB Boost" oder "Booster" 1. Es sollte aktiviert werden, wenn Sie ein Desktop-Mikrofon verwenden, aber nicht an den Kopfhörer angeschlossen sind.

Kommen wir nun zum Hauptprogramm. Also werden wir Game Commander 2 verwenden. Trotz des Spielnamens ist dies ein sehr entwickeltes Programm, auch mit Spielzeug, das in keiner Weise verbunden ist. Herunterladen, installieren 2.

Wir gehen zu den Einstellungen (dazu drücken wir die Taste mit der Aufforderung "Bearbeiten").

In den Einstellungen essen bereits viele Voreinstellungen für verschiedene Spielzeuge, aber wir brauchen sie nicht, da sie die englische Stimme buchstabenweise erkennen. Alle dürfen entfernt werden. Dann gehen wir in die Mikrofoneinstellungen "Extras -> Mikrofonpegel".

Hier müssen Sie den Ort des Lautstärkereglers auswählen, damit „Sprache erkannt“ oben auf allen ausgesprochenen Phrasen steht. Wenn es sich bei dem Mikrofon um einen Desktop handelt, müssen Sie das Steuerelement höchstwahrscheinlich auf "Hoch" stellen. Im tatsächlichen Gebrauch kann Game Commander jedoch auch bei extrem hoher Empfindlichkeit beginnen, Teams zu verwirren und Fehlalarme zu machen. Reduzieren Sie in diesem Fall die Lautstärke des Mikrofons. Schließen Sie die Mikrofoneinstellungen.

Jetzt erstellen wir vom Programm verarbeitete Phrasen.

Das Programm besitzt zwei Aktionstypen - Globale Befehle auch für bestimmte Programme. Aktionen (genauer gesagt Nachahmung von Tastenanschlägen) aus der Liste der globalen Befehle werden in jedem aktiven Fenster ausgeführt, als hätten Sie in diesem Moment eine Taste gedrückt. In den meisten Fällen ist dies ebenfalls unpraktisch. Und Aktionen für ein bestimmtes Programm werden nur ausgeführt, wenn dieses Programm auch ausgeführt wird und sein Fenster aktiv ist.

Lassen Sie uns auf Notepad für die Quelle üben. Führen Sie zuerst Notepad aus, gehen Sie dann in den Einstellungen von Game Commander zu "Hinzufügen -> Befehlsdatei ..." und wählen Sie notepad.exe aus der Liste der Prozesse aus.

Öffnen Sie dann im Einstellungsprotokoll einen neuen Editor-Zweig, erweitern Sie ihn und fügen Sie Befehl in den Befehlssatz ein.

Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein, die rechts angezeigt wird, den Sprachtrainingsmodus in der Spracheingabe aus.

Eine Eingabeaufforderung wird angezeigt, um den Schlüsselausdruck des Befehls zu bestimmen.

Es ist notwendig, Start zu drücken, während der Countdown überwacht wird, und den Befehl dreimal zu diktieren.

Geben Sie dann auf der Registerkarte Allgemein im Feld Tastenanschlag in Aktionsliste einfügen eine oder mehrere Tasten ein und drücken Sie die Taste, die nachgeahmt werden muss.

Fertig. Heute können dem Befehlssatz einige weitere Befehle hinzugefügt werden, um auf andere gesprochene Wörter zu reagieren. Auf der Registerkarte Feedback eines separat ausgewählten Befehls können Audiodateien eingegeben werden, die wiedergegeben werden, bis der Befehl auch später ausgeführt wird. Sie können beispielsweise die Sätze „Das Team hat akzeptiert“ und „Den Befehl ausgeführt“ in sie schreiben.

Auf der Registerkarte Feedback des gesamten Einstellungsprofils können Audiodateien angegeben werden, die abgespielt werden, wenn der Befehl erkannt oder nicht erkannt wird.

Auf der Registerkarte Audiogeräte können Sie auswählen, von welcher Soundkarte das Mikrofon verwendet werden soll. Auf diese Weise können Sie es nicht auf der Hauptkarte, sondern beispielsweise auf einer zusätzlichen Karte verwenden. Mit der Option Audio-Setup überprüfen können Sie die Mixer-Einstellungen wiederherstellen, wenn sie von einem anderen Programm oder Spaß geändert wurden.

Nachdem Sie alles konfiguriert haben, speichern Sie die Änderungen und schließen Sie das Einstellungsfenster. Beginnen wir nun damit, das erste Fenster von Game Commander zu erkunden.

Mit der ersten Schaltfläche - Listen - kann das Programm global auch Befehle ausführen. Eine weitere Schaltfläche - Audible Feedback - ermöglicht es der Anwendung, (mit vordefinierten Audiodateien) auf Ihre Befehle zu reagieren. Die dritte Schaltfläche - Globale Befehle - ermöglicht die Ausführung von Befehlen aus der globalen Liste.

Schalten Sie Listen ein und starten Sie Notepad. Wir sprechen den zuvor gegebenen Befehl aus. Bitte beachten Sie, dass Game Commander den Befehl nur akzeptiert (und ausführt), wenn das Editor-Fenster aktiv war. Wenn bla bla er kritzelt Nicht erkannt - das bedeutet nicht immer, dass er den Befehl nicht erkannt hat. Dies deutet darauf hin, dass er zum Beispiel nichts getan hat, weil es überhaupt kein Fenster gab, für das der gesprochene Befehl war. Die Befehle aus der Liste der globalen Befehle werden jedoch in jedem aktiven Fenster ausgeführt, wenn zweifellos die Schaltfläche zur Ausführung der globalen Befehle gedrückt wird.

Es ist zulässig, globale Befehle für die universelle Computersteuerung zu verwenden, z. B.: Aufgaben wechseln, Computer ausschalten, Webbrowser starten. Game Commander weiß nicht, wie man Programme alleine ausführt, sondern kann nur Tastenanschläge simulieren. Dieses Problem kann jedoch mit Hilfe von MediaKey gelöst werden . Zuerst konfigurieren wir in Game Commander die Simulation des Drückens, z. B. LShift + LCtrl + A, aber dann schreiben wir diese Kombination in MediaKey vor und weisen ihr einen Dateistart zu.

Mit Programmen verknüpfte Befehle, wie sie auch von den Erstellern beabsichtigt wurden, können am häufigsten in Spielen verwendet werden3. Sprachbefehlen können viele verschiedene Aktionen zugewiesen werden: Auswählen der einen oder anderen Waffe, Anzeigen einer Karte, Nachladen, Reparieren und vieles mehr (bei modernen Spielzeugen bewirkt jede Position auf der Tastatur als Position etwas).

Nachdem Sie die Prinzipien der Verwendung von Game Commander verstanden haben, können Sie ihre Anwendung finden.

________________________________________

1. Für Creative SBLive! Aufgrund eines Fehlers im Treiber dürfen 24-Bit-Karten (und natürlich einige andere Soundkarten) nur in den Mikrofoneinstellungen des Wiedergabemischers aktiviert werden, dies wirkt sich jedoch auch auf den Betrieb des Aufnahmemischers aus.

2. Denken Sie daran, dass es im freien Modus erhebliche Einschränkungen gibt: Es ist unmöglich, aufeinanderfolgende Tastenanschläge mehrerer Tasten zu simulieren, und es ist auch unmöglich, Tasten global zu "drücken" (nur in vorgegebenen Programmen).

3. Wir betonen die Tatsache, dass Software und technologischer Fortschritt bereits vor langer Zeit die interaktive Sprachsteuerung eines Computers überall ermöglichen, jedoch eine gezielte Unterstützung durch Anwendungsprogramme erforderlich ist. Stellen Sie sich zum Beispiel einen Dialog wie diesen vor:
- Computer: Neue Mail erhalten.
- Mann: lies es.
- Computer: (liest).

So lange können so beliebte Programme wie TheBat !, ICQ, Miranda auf die eine oder andere Weise den Empfang von E-Mails auch per Sprache ankündigen, wenn sie möchten, können sie dies aussprechen (mithilfe von Plugins von Drittanbietern). Sie können jedoch nicht auf zusätzliche Ereignisse reagieren (wie z. B. das Team einer Person im präsentierten Dialog). Wenn sie lesen, lesen sie sofort nach Erhalt.