This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie konvertiere ich eine Textdatei in MP3?

Die dynamische und schnelle Entwicklung von IT-Technologien lässt Sie manchmal scheinbar banale Dinge neu betrachten, zum Beispiel das Lesen von Büchern. Es ist ein bisschen so, dass das Genießen der heutigen Meisterwerke der Weltliteratur durch russische Klassiker jetzt nicht nur vom Computerbildschirm, sondern auch vom Telefonbildschirm aus erlaubt ist. Jetzt ist ein neuer Trend des modernen Denkens oder genauer gesagt des Hörens von Hörbüchern entstanden. Hmm, es wäre für Alexander Sergejewitsch und Arina Rodionowna in unseren harten Jahren nicht einfach, zu welcher Zeit magnetische Datenträger eindeutig Vorrang vor Papier haben - welche Art von Märchen kann es hier geben ...

Okay, lassen Sie uns unnötige Erinnerungen wegwerfen und zur Hauptsache übergehen - der Aufgabe, Textdaten in ein Soundformat zu konvertieren, das wir mit TextSound 2.0 von ByteCool Software mutig lösen werden.

TextSound unterstützt eine erhebliche Anzahl verschiedener Audioformate, in die der Inhalt eines beliebigen Textakts geschrieben werden kann. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Unterstützung der Muttersprache zusätzlich das Modul zur Synthese des russischen Wortes L & H TTS3000 Russisch herunterladen müssen (diese Operation haben wir bereits in dem Material zum Aussprechen von "ICQ" durchgeführt).

Es gibt nicht so viele Einstellungen für den Wortsynthesizer, aber sie reichen völlig aus, um unser virtuelles Wort mehr oder weniger deutlich zu machen und auch unser raffiniertes musikalisches Ohr zu schneiden.

Ein weiterer Bonus von TextSound-Programmierern ist die Befehlszeilenunterstützung. Diese Gelegenheit wird Fans begeistern, alles zu automatisieren, indem sie die erforderlichen CMD-Dateien schreiben.

Was haben wir mit den Kosten von TextSound? Entwickler von ByteCool-Software verkaufen ihr Softwareprodukt für 30 US-Dollar und bieten jedem die Möglichkeit, die Leistung des Dienstprogramms über fünfzig Konvertierungen von einem Format in ein anderes zu testen.