This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

ICQ-Sicherheit (So sichern Sie Ihre Asya): Alles, was den Schutz von ICQ-Nummern betrifft

Viele sind auf die Tatsache gestoßen, dass jemand von Ihren Freunden oder Ihnen eine ASI-Nummer gestohlen wurde ...
1. Niemals das Passwort in ICQ-Clients speichern (besondere Aufmerksamkeit, wenn Sie sich an einem öffentlichen Computer befinden)

2. Aber in der Tat sollte diese "1" nicht einfache Passwörter gesetzt werden - es ist ratsam, acht signifikante zu setzen

a) Beispiel : V * w (0f @%

b) Beispiel : ®> w (0f @% (Sonderzeichen verwenden) +> ¦ ¦ d? ®? ¦:

Weitere Details:

Halten Sie die linke [Alt] -Taste gedrückt und geben Sie auf dem Ziffernblock einen vierstelligen Code ein.

Beispiele: Alt + 0149 • oder Alt + 0169 © oder Alt + 0174 ® oder Alt + 0167 § oder Alt + 0153 ™ oder Alt + 0136 € oder Start / Programme / Zubehör / Hilfsprogramme / Symboltabelle

3. Wenn möglich, hängen Sie beispielsweise an eine Mailbox an

rambler.ru (dieser service ist auch auf bigmir.net verfügbar) wir starten dort eine box user @ rambler.ru in den Einstellungen der Mailbox selbst gibt es eine solche Grafik

(Wanderer ID)
Sie können Ihre persönlichen Daten und Ihr Passwort für persönliche Dienste und Rambler-Dienste in Rambler ID ändern.
Dort drücken wir "Get the ICQ number", aber drinnen können Sie Ihre vorhandene Asya angeben (was wir brauchen) und dann ist alles so klar - was es uns gibt:
Erstens ist das Passwort auf dem Ass und auf der Box dasselbe, dh wenn Sie Asya verlassen haben, ändern Sie das Passwort auf der Box und es ändert sich automatisch in Ass (was wir brauchten).

4. Verwenden Sie nicht den IE-Browser und andere, die auf seiner Engine ausgeführt werden.

Ich persönlich benutze Firefox, jemand mag Oper, aber es gibt viele von ihnen, die Hauptsache ist, es nicht zu benutzen.

5. Installieren Sie eine Firewall

da nur eine richtig konfigurierte Firewall eine relative Sicherheit garantiert und das Setup heikel ist, würde ich für Anfänger sozusagen einen Anti-Hacker von Kaspersky empfehlen.

6. Unabhängig davon, welches Antivirenprogramm Sie verwenden, werden die Datenbanken so oft wie möglich aktualisiert. Ich bevorzuge NOD32

7. Es ist auch äußerst wichtig, Windows zu aktualisieren.

8. Führen Sie keine verdächtigen Dateien auf dem Computer a la Cracker des Internets aus und klicken Sie nicht auf Links, die Ihnen von Fremden oder unbekannten Personen per ICQ oder E-Mail gesendet wurden Es scheint oft so, als ob ihr ICQ-Freund, mit dem sie zwei Tage lang sprechen wollten, ihnen keinen Link zum Virus (oder zu einer mit dem Virus infizierten Seite) senden kann.

9. Verwenden Sie keine offiziellen Clients, die jünger als ICQ Lite sind! Verwenden Sie immer die neue Version des Clients!

Ich hoffe, dass mich jemand anderes unterstützt und über andere Möglichkeiten schreibt (so viel wie möglich)