This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

SMART

S.M.A.R.T.

SMART (aus der Englischen Selbstüberwachung, Analyse und Bericht Technologie -. Selbst Technologie, Analyse und Berichterstattung) - Technologie eine Festplatte eingebauten Selbsttestzustand - Schätzvorrichtung und die Getriebeausgangsvorhersagezeit unbrauchbar.

Geschichte

Die erste Festplatte mit einem Selbstdiagnosesystem, im Jahr 1992 von IBM in IBM 9337 Plattenarrays für den AS / 400, IBM 0662 verwenden SCSI-2-Laufwerke eingeführt wurde. Technologie wurde die Predictive Failure Analysis (PFA) genannt. Messen Sie mehrere Schlüsselparameter, sie werden direkt auf Festplatten-Controller ausgewertet. Das Ergebnis wurde nur ein Bit beschränkt: entweder in Ordnung oder die Disc kann bald ausfallen. Später Firmen Compaq, Seagate, Quantum und Conner hat einen weiteren Technologie entwickelt, die so genannte IntelliSafe. Es war ein gemeinsames Datenausgabeprotokoll auf der Festplatte Zustand, aber die gemessenen Parameter und deren Schwellenwerte jedes Unternehmen selbst definiert.

Zu Beginn des Jahres 1995 hat Compaq vorgeschlagen, um die Technologie zu standardisieren. , IBM, Seagate, Quantum, Conner und Western Digital (letztere hatte damals noch nicht ein Tracking-System Festplattenparameter) diese Idee unterstützt. IntelliSafe als Basis-Technologie wurde genommen. genannt SMART SMART Standard I der vorgeschriebenen Überwachung der wichtigsten Parameter gemeinsam Standard entwickelt und erst nach dem Befehl ausführen.

Bei der Entwicklung von SMART II teilgenommen Hitachi, Die Technik der vollen Selbstfahrer (extended Selbsttest), auch eine Funktion Protokollieren von Fehlern eingeführt. Das SMART III hat nun eine Erfassung von Oberflächenfehlern, und die Möglichkeit ihrer Wiederherstellung, „transparent“ für den Benutzer.

Beschreibung

SMART erzeugt Beobachtung der grundlegenden Eigenschaften des Antriebs, von denen jede Auswertung empfängt. Funktionen lassen sich in zwei Gruppen unterteilen:

  • 1) Parameter, die den natürlichen Alterungsprozess der Festplatte (Spindeldrehzahl widerspiegeln, die Anzahl von Kopfbewegungen, die Anzahl der Ein-Aus-Zyklen);
  • 2) die aktuellen Antriebsparameter (Höhe des Kopfes über der Plattenoberfläche, die Anzahl der Sektoren neu zugeordnet, Suchzeit und die Menge der Fehlersuche).

Die Daten werden im Hexadezimal-Format, genannt Rohwert ( «Rohwert") gespeichert und dann auf den Wert übersetzt - der Wert als Symbol für Zuverlässigkeit in Bezug auf einen Referenzwert. Der Wert ist in der Regel im Bereich von 0 bis 100 (Einige Attribute haben Werte von 0 bis 200 und 0 bis 253).

Eine hohe Punktzahl zeigt das Fehlen dieser Parameter ändern oder deren Verschlechterung verlangsamen. Low - über ein mögliches Versagen in der nahen Zukunft.

Wert kleiner als das Minimum, bei dem der Hersteller eines zuverlässigen Betrieb Lagerung gewährleistet, bedeutet einen Knotenausfall.

SMART-Technologie ermöglicht:

  • 1) Überwachung der Zustandsparameter;
  • 2) Abtasten der Oberfläche;
  • 3) Abtasten der Oberfläche mit einem automatischen Austausch von fragwürdiger Sektoren zuverlässig.

Es sollte beachtet werden, dass die SMART-Technologie macht es möglich, den Ausgang des Gerätes aus der Aktion als Folge eines mechanischen Defektes, einem Anteil von etwa 60% der Ursachen für Festplattenfehler vorherzusagen. Vorhersage der Auswirkungen eines Stromstoß oder mechanischem Schock nicht fähig ist, SMART.

Es sollte beachtet werden, dass der Antrieb nicht unabhängig ihren Status durch SMART-Technologie berichten können, aber dafür gibt es spezielle Programme. Somit ist die Verwendung von SMART-Technologie unmöglich ohne die Anwesenheit der folgenden zwei Komponenten:

  • 1) Software in der Antriebssteuerung eingebettet ist;
  • 2) außerhalb der integrierten in den Wirt.

Programme, zeigen den Status der SMART-Attribute, die auf den folgenden Algorithmus arbeiten:

  • Überprüfen Sie für SMART-Technologie-Laufwerk-Unterstützung;
  • Senden Abfragebefehle SMART-Tabellen;
  • Herstellung von Tabellen in den Anwendungspuffer;
  • Decodiertabellenstrukturen, Extrahieren Nummernattribut und dessen Zahlenwert;
  • Vergleich von standardisierten Attributen Zahl ihrer Namen (manchmal - je nach Modelltyp oder Herstellern, wie zum Beispiel in Victoria das Programm);
  • Ableitung von Zahlenwerten in lesbarer Form (z.B. Hexadezimalwerten in dezimalen umgewandelt);
  • Auszug aus den Tabellen Attribut Flags (kennzeichnet Zielattribut in der Speichereinrichtung charakterisierenden wie „Vital“ oder „counter“);
  • Fazit allgemeiner Status des Geräts auf der Grundlage aller Wertetabellen und Fahnen.

SMART-Attribute

Tabelle SMART bekannten Eigenschaften wie folgt:

Anzahl Fluch Der Attributname Es ist besser, wenn ... Beschreibung
01 01 Raw Read Error Rate
weniger
Die Häufigkeit von Fehlern, wenn Daten von der Platte zu lesen, deren Ursprung durch die Hardware des Laufwerks verursacht wird.
Für alle Seagate, Samsung (Familie F1 und neuer) und Fujitsu 2,5? es - die Anzahl der internen Datenkorrektur durchgeführt vor der Ausgabe an die Schnittstelle, also bei einer erschreckend großen Zahl kann ruhig reagieren.
02 02 Durchsatzleistung
größer
Die Gesamtleistung des Antriebs. Wenn der Attributwert reduziert wird, dann ist es wahrscheinlich, dass es Probleme mit der Festplatte.
03 03 Spin-Up Time
weniger
Förderung Ihrer Festplatten aus dem Stillstand auf die Betriebsgeschwindigkeit packen.
Erhöht mit Verschleißmechanik (erhöhte Reibung im Lager und m. N.) Können zeigt auch schlechte Ernährung (zum Beispiel des Spannungsverlust zu Beginn der Platte).
04 04 Start / Stop Count Die Gesamtzahl der Start-Stopp-Zyklen der Spindel. Wir fahren einige Hersteller (zum Beispiel Seagate) - entgegen den Energiesparmodus. Der Rohwert Feld enthält die Gesamtzahl der Start / Stopp-Platte.
05 05 Umverteilt Sectors Count
weniger
Die Anzahl der Sektoren Neuzuordnung Operationen. Wenn das Laufwerk einen Lese- / Schreibfehler erkennt, markiert er den Sektor „Neuzuweisung“ und überträgt die Daten an einen bestimmten Reservebereich. Deshalb ist in modernen Festplatten nicht die schlechten Blöcke sehen können - sie sind alle in den neu zugewiesen Sektoren versteckt. Dieser Prozess wird Remapping genannt und neu zugeordnet Sektoren - remap. Je höher der Wert, desto schlechter ist der Zustand der Oberfläche der Scheibe. Rohwert Feld enthält die Gesamtzahl der neu zugewiesen Sektoren.
Das Wachstum des Wertes dieses Attributs kann eine Verschlechterung der Oberfläche der Scheibe Pfannkuchen anzuzeigen.
06 06 Read - Channel - Margin Die Lager Kanal Lesen. Der Zweck dieses Attribut ist nicht dokumentiert. In dem aktuellen Laufwerk nicht in Betrieb ist.
07 07 Suchfehler Rate
weniger
Die Frequenz von Fehlern bei der Positionierung der Magnetköpfe. Je mehr, desto schlechter ist der Zustand der Mechanik und / oder die Festplattenoberfläche. Auch der Wert des Parameters kann eine Überhitzung und externe Vibrationen beeinflussen (beispielsweise von benachbarten Scheiben in dem Korb).
08 08 Suchzeit Leistung
größer
Die durchschnittliche Produktivität des Betriebs der Magnetköpfe zu positionieren. Wenn der Attributwert abnimmt (Ranking Verzögerung), so werden die Chancen der Probleme mit dem mechanischen Teil des Stellantriebs.
09 09 Power-on - Zeit Count (Power- On Hours)
weniger
Die Anzahl der Stunden (oder Minuten, Sekunden - je nach Hersteller), in dem EIN-Zustand durchgeführt. Als Schwellen Pass MTBF (- mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen MTBF) für ihn ausgewählt.
10 0A Spin-Up Retry Count
weniger
Die Anzahl der Wiederholungen Förderung auf Betriebsgeschwindigkeit fahren, wenn der erste Versuch nicht erfolgreich war. Wenn der Attributwert erhöht wird, dann ist es wahrscheinlich ein Problem mit dem mechanischen Teil.
11 0B Neukalibrierung Retries
weniger
Die Anzahl der Wiederholungen Neukalibrierung fordert, wenn der erste Versuch nicht erfolgreich war. Wenn der Attributwert erhöht wird, ist die Wahrscheinlichkeit von Problemen mit dem mechanischen Teil.
12 0C Vorrichtung Power Cycle Count Anzahl der vollständigen Ein-Aus-Fahrzyklen.
13 0D Soft Read Error Rate
weniger
Die Anzahl der Fehler, wenn durch den Fehler der Software zu lesen, die nicht repariert werden können. Alle Fehler sind nicht mechanische Natur und zeigen nur die falsche Layout / Interaktion mit der Programm-CD oder das Betriebssystem.
184 B8 End-to-End - Fehler
weniger
Dieses Attribut - Teil IV HP SMART-Technologie - bedeutet, nach der Datenübertragung durch die Cache-Parity-Daten zwischen dem Host und dem Festplattenlaufwerk nicht übereinstimmt.
187 BB Berichtet UNC - Fehler
weniger
Fehler, die sich nicht mit Methoden der Fehlerkorrektur-Hardware gestellt.
188 BC Befehl Timeout
weniger
Anzahl abgebrochen Operationen aufgrund HDD-Timeout. Normalerweise sollte dieser Attributwert Null sein, und wenn der Wert viel höher als Null ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es einige ernsthafte Probleme mit der Nahrung oder oxidierte Kabel für die Datenübertragung sein.
190 BE Luftstromtemperatur (WDC)
weniger
Lufttemperatur in der Festplatte des Gehäuses. Für Seagate-Laufwerk ist als (- HDA Temperatur 100) berechnet. Für Laufwerke von Western Digital - (125- HDA).
191 BF G-sense - Fehlerrate
weniger
Die Anzahl der Fehler von Stoßbelastungen führen. Attribut hält Beschleunigungsmesser Lesungen eingebettet, die erfasst alle Striche, Schock und sogar fallen schlampig Installations-CD in das Computergehäuse.
192 C0 Power-Off - Rückzugs - Zählung
weniger
Die Anzahl der Aus-Zyklen oder Abstürze (ein / aus der Antriebsenergieversorgung).
193 C1 Load / Unload - Zyklus
weniger
Die Anzahl der Magnetköpfe Einheitszyklen in der Parkzone / in der Arbeitsposition zu bewegen.
194 C2 HDA Temperatur
weniger
hier für den mechanischen Teil der Platte gespeicherten Messwert Temperatursensor eingebettet ist - die Bänke (HDA - Hard Disk Assembly). Informationen werden aus dem internen Temperatursensor entfernt wird, der als einer der Magnetköpfe dient, in der Regel in der unteren Bank. Die Bit-Attributfelder sind fester Strom, Minimal- und Maximaltemperatur. Nicht alle Programme mit dem SMART ausgeführt wird, analysieren richtig diese Felder, so dass ihr Zeugnis kritisch behandelt werden soll.
195 C3 Hardware ECC Recovered
weniger
Die Anzahl der Hardware-Disk-Fehlerkorrektur (Lesen, Positionierung, an der externen Schnittstelle verläuft). Auf einer Plattenschnittstelle SATA-Wert verschlechtert sich oft mit zunehmender Frequenz des Systembusses - SATA auf Beschleunigung sehr empfindlich.
196 C4 Neuzuteilung der Ereigniszählung
weniger
Die Anzahl der Remapping-Operationen. Das «Rohwert» Attributfeld wird die Gesamtzahl der Versuche gespeicherten Daten aus den neu zugewiesen Sektoren in dem Ersatzbereich zu übertragen. Unter Berücksichtigung sowohl erfolgreiche als auch erfolglose Versuche.
197 C5 Aktuelle Pending Sector Count
weniger
Die Anzahl der Sektoren, die zu ersetzende sind. Sie waren noch nicht so schlecht identifiziert, aber von ihnen zu lesen unterscheidet sich von einem stabilen Sektor zu lesen, die so genannten verdächtigen oder instabile Sektoren. Wenn dies gelingt, wird die nachfolgenden Lesen des Sektors sie von dem Kandidaten ausgeschlossen. Im Falle wiederholter falscher Ablesungen Laufwerk versucht, es zu restaurieren und Neuordnen führt (Remapping).
Das Wachstum des Wertes dieses Attributs kann die physikalische Festplatte Abbau zeigen.
198 C6 Unkorrigierbaren Sector Count
weniger
Die Anzahl ist nicht (Antriebsmittel) Sektoren korrigiert. Im Fall von der Anzahl von Fehlern zu erhöhen, um die Wahrscheinlichkeit von kritischen Oberflächenfehlern und / oder Antriebsmechanik.
199 C7 UltraDMA CRC Error Count
weniger
Die Anzahl der Fehler, die während der Übertragung von Daten auf der externen Schnittstelle auf den UltraDMA Modus (Verletzung der Integrität von Paketen und so weiter. N.) auftreten. Das Wachstum dieses Attribut gibt an Armen (zerknittert und verdrillt) Kabel und schlechte Kontakte. Auch solche Fehler auftreten, während der Beschleunigung PCI-Bus, einem Stromausfall, starke elektromagnetische Störungen und manchmal auch die Fehlertreiber.
Vielleicht liegt der Grund für die schlechte Qualität der Schleife. Um zu versuchen, die Korrektur ohne Latches SATA Stub zu verwenden, um eine dichte Verbindung mit den Antriebsstiften.
200 C8 Write Error Rate /
Multi-Zone Fehler Rate
weniger
Es zeigt die Gesamtzahl der Fehler, die während des Aufzeichnungssektor auftreten. Es zeigt die Gesamtzahl der Schreibfehler auf der Disc. Es kann als Indikator für die Oberflächenqualität und Antriebsmechanik dienen.
201 C9 Soft - Lesefehlerrate
weniger
Die Häufigkeit des Auftretens des Fehlers ‚Software‘ beim Lesen von Daten von der Platte.

Dieser Parameter zeigt die Häufigkeit des Auftretens von Fehlern in dem Lesebetrieb von der Plattenoberfläche durch den Fehler der Software, nicht der Hardware-Akkumulator.

202 CA Data Address Mark Fehler
weniger
Anzahl der Daten Adresse Mark (DAM) Fehler (oder) herstellerspezifisch.
203 CB Run aus abbrechen
weniger
Die Anzahl der ECC-Fehler.
204 CC Soft - ECC - Korrektur
weniger
Die Anzahl der ECC-Fehler durch Software korrigiert.
205 CD Thermische Unebenheit Rate (TAR)
weniger
Anzahl der thermischen Unebenheit Fehler.
206 CE Flughöhe Die Höhe zwischen dem Kopf und der Plattenoberfläche.
207 CF Spin hohen Strom
weniger
Der Wert des Stroms bei der Förderung der Scheibe.
208 D0 Spin buzz Anzahl der Summen-Routinen das Laufwerk spin up.
209 D1 Offline - Suchleistung Performance Suche während der Offline-Betrieb (Fahren Sie die Leistung während der Offline-Betrieb suchen.)
220 DC Disk - Umschalttaste
weniger
Die Entfernung Antriebseinheit von dem Spindel versetzt. Grundsätzlich kommt es aufgrund eines Aufpralls oder fallen. Maßeinheit ist nicht bekannt. Durch die Erhöhung der Attribut Scheibe schnell zu inoperabel.
221 DD G-Sense Fehler Rate
weniger
Die Anzahl der Fehler, die durch äußere Belastungen und Erschütterungen auftreten. Attribut hält eingebettet Erschütterungssensor zu lesen.
222 DE Druckstunden Die Zeit zwischen den Magnetköpfen ausgegeben vom Parkplatz zum Arbeitsbereich der Plattenladeeinheit zu entladen und zurück zu dem Parkplatz.
223 DF Load / Unload Retry Count Die Anzahl neuer Versuche Landungen / lädt die Magnetköpfe zum / vom Parkplatz nach einem erfolglosen Versuch.
224 E0 Last Reibung
weniger
Die Größe der Reibungskraft der Magnetköpfe, wenn es aus dem Parkbereich entladen.
225 E1 Lastzyklus Count
weniger
Die Anzahl der Zyklen der Verschiebung der Magnetköpfe in dem Parkbereich.
226 E2 Load ‚In'-Zeit Zeit, in der der Antrieb vom Parkplatz auf der Arbeitsfläche der Scheibe um den Magnetkopf entlädt.
227 E3 Drehmomentverstärkungs Count
weniger
Die Anzahl der Versuche für das Drehmoment zu kompensieren.
228 E4 Power-Off einfahren Zyklus
weniger
Die Anzahl der Wiederholungen Entladen automatisch die Magnetkopfeinheit als Ergebnis das Ausschalten.
230 E6 GMR Kopf Amplitude Die Amplitude des „Jitter“ (wiederholte Bewegungsdistanz der Magnetkopfanordnung).
231 E7 Temperatur
weniger
Festplattentemperatur.
240 F0 Kopf Flugstunden Die Gesamtzeit verbrachte Kopfeinheit in der Betriebsposition in Stunden.
250 FA Lesefehler Wiederholungsrate
weniger
Die Anzahl der Fehler bei der Festplatte lesen.

wo:

  • größer - Je höher der Wert ist besser
  • weniger - Ein kleinerer Wert ist besser
  • Kritische Parameter - rote Linien Hintergrund