This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Alles wollte Sie über Vitamine wissen, aber nie zu fragen wagten

Инфографика Всё о витаминах

Vitamine (vom lateinischen vita -. «Leben» und Amin) - eine Gruppe von niedermolekularen organischen Verbindungen relativ einfacher Struktur und verschiedener chemischer Natur. Diese Team chemische Natur Gruppe von organischen Substanzen auf der Basis der absoluten Notwendigkeit für ihren heterotrophe Organismus als Teil der Nahrung vereint. Autotrophen Organismen brauchen Vitamine auch, ihnen zu geben, entweder synthetisch hergestellt oder aus der Umwelt. So Vitamine sind Teil der Kulturmedien für Phytoplankton Organismen wachsen. Die meisten Vitamine sind Coenzyme oder Vorstufen davon.

Vitamine werden in Lebensmitteln (oder der Umwelt) in sehr geringen Mengen und deshalb gehören zu Spuren gefunden. Für Vitamine und Mineralstoffe nicht essentielle Aminosäuren enthalten.

Wissenschaft an der Kreuzung der Biochemie, Hygiene, Ernährung, Pharmakologie und andere Life Sciences, die die Struktur und Mechanismen der Wirkung von Vitaminen, sowie deren Verwendung in der therapeutischen und prophylaktischen Zwecken studiert, genannt vitaminology.

Überblick

Vitamine - Wikipedia, die freie Enzyklopädie.

Инфографика Всё о витаминах

Vitamine wirken als Katalysator in der Zusammensetzung der aktiven Zentren verschiedenen Enzyme und auch in der humoralen Regulierung als exogener prohormones und Hormon teilnehmen. Trotz der kritischen Bedeutung von Vitaminen im Stoffwechsel, sind sie nicht eine Energiequelle für den Körper (nicht die Kalorien haben), oder strukturelle Komponenten des Gewebes.

Die Konzentration von Vitaminen in den Geweben und in ihrem täglichen Bedarf ist klein, aber mit einem unzureichenden Zufuhr von Vitaminen im Körper kommt charakteristisch und gefährlich pathologische Veränderungen.

Die meisten Vitamine sind in dem menschlichen Körper nicht synthetisiert, so dass sie regelmäßig und in ausreichender Menge mit der Nahrung aufgenommen werden müssen oder in Form von Vitaminen und Mineralstoffen und Lebensmittelzusatzstoffe. Die Ausnahmen sind Vitamin D, die in der menschlichen Haut durch UV-Licht erzeugt wird; Vitamin A, das aus den Vorläufern synthetisiert werden kann, um den Körper mit der Nahrung eintreten; und Niacin, die ein Vorläufer der Aminosäure Tryptophan. Darüber hinaus Vitamin K und B3 sind in der Regel in ausreichender Menge der Bakterienflora des menschlichen Dickdarms synthetisieren.

In Verletzung der Vitamine in den Körper 3 verbunden sind grundlegende pathologischen Zustände: Fehlen von Vitamin - Vitaminmangel, Vitaminmangel - Hypovitaminose und einen Überschuss an Vitamin - Hypervitaminose.

Im Jahr 2012, 13 Stoffe (oder Stoffgruppen) anerkannt Vitamine. Einige Verbindungen, beispielsweise Carnitin und Inosit, anhängig sind. Basierend auf der Löslichkeit wird in lösliche Vitamine unterteilt - A, D, E, K , und wasserlösliche - C und B - Vitamine B. Fettlösliche Vitamine im Körper anreichern, mit ihrem Aufbewahrungsort des Fettgewebe und die Leber ist. Wasserlösliche Vitamine in erheblichen Mengen glatt und nicht mit einem Überschuss an Wasser angezeigt. Dies erklärt die hohe Prävalenz von hypovitaminosis wasserlöslichen Vitaminen und fettlöslichen Vitamine Hypervitaminose.

Namen und Klassifizierung von Vitaminen

Vitamine konventionell lateinischen Alphabets bezeichnet: A, B, C, D , E, H, K , usw. Es wurde später herausgefunden, dass einige dieser Stoffe sind nicht unabhängig, und bestimmte Vitamine Komplex ... Zum Beispiel kann ein gut untersuchten Vitamine der B-Gruppe Vitamine Namen, wie sie unterzog sich Änderungen studieren (Einzelheiten hierzu sind in der Tabelle angegeben). Moderne Namen von Vitaminen im Jahr 1956 von der Kommission für Biochemische Nomenklatur der Internationalen Union für reine und angewandte Chemie entnommen.

Einige Vitamine fand auch gewisse Ähnlichkeit der physikalischen Eigenschaften und physiologische Wirkung auf den Organismus.

Bisher ist die Klassifizierung von Vitaminen wurde konstruiert, basierend auf ihrer Löslichkeit in Wasser oder Fett. Daher bestand die erste Gruppe der wasserlöslichen Vitamine (C, P und alle Gruppe B), und die zweiten - fettlöslicher Vitamine - lipovitaminy (A, D, E, K). Doch zurück in 1942-1943, Academician AV Palladin synthetisierte wasserlösliche Analog von Vitamin K - vikasol. Ein kürzlich wasserlösliche Vitamine und andere Zubereitungen dieser Gruppe erhalten. Somit verliert die Aufteilung von Vitaminen in Wasser unlöslich und in einem gewissen Maß seine Bedeutung.

Beschriftung Chemische Bezeichnung nach der internationalen Nomenklatur

(Andere Namen - in Klammern)

Löslichkeit
(F - fettlöslich
In - wasserlöslich)
Die Folgen von Vitaminmangel, die physiologische Rolle Tolerierbare obere Ebene tägliche Wartung
A 1


A 2

Retinol (Vitamin A, Vitamin protivokseroftalmichesky)
Degidroretinol
F Nachtblindheit, Xerophthalmie 3000 mcg 900 (Erwachsene), 400-1000 (Kinder) g ret. eq.
B 1 Thiamin (Aneurin, antinevritny) die Beriberi, Gaye - Syndrom - Wernicke nicht installiert 1,5 mg
B 2 Riboflavin die ariboflavinoz nicht installiert 1,8 mg
B 3, PP Niacinamid (Nicotinsäure, Niacinamid, Vitamin protivopellagricheskimi) die pellagra 60 mg 20 mg
B 4 Cholin die Lebererkrankungen 20 g 425-550 mg
B 5 Pantothensäure (Calciumpantothenat) die Gelenkschmerzen, Haarausfall, Körper Krämpfe, Lähmungen, Sehstörungen und Gedächtnis. nicht installiert 5 mg
B 6 Pyridoxin (adermin) die Anämie, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Dermatitis und andere. Hautkrankheiten, Hautzitronengelbe Tönung, Essstörungen, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Arbeitsbehälter 25 mg 2 mg
7 B, H Biotin (Seborrhoe, Faktor W, Hautfaktor, Coenzym R, X Faktor) die Hautläsionen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Anschwellen der Zunge, Muskelschmerzen, Lethargie, Depression nicht installiert 50 mcg
B 8 Inositol [# 1] (Inositol mezoinozit) die keine Angabe unbekannt keine Daten [# 2]
B 9, B ; C, M Folsäure (Folacin) die Folsäuremangel-Anämie, Störungen in der Entwicklung des Rückenrohr embryo 1000 mcg 400 mcg
B 10 Para-Aminobenzoesäure, PAB (n-Aminobenzoesäure) die Vitamine stimulieren Darmflora. in den Folsäure inklusive nicht installiert
B 11, B r L-Carnitin [# 1] die Verletzung von Stoffwechselprozessen unbekannt 300 mg
B 12 Cyanocobalamin (antianemic) die Perniziosa nicht installiert 3 mcg
B 13 Orotsäure [# 1] die Verschiedene Hautkrankheiten (Ekzeme, Neurodermitis, Ichthyosis) Nein 0,5-1,5 mg
B 15 Pangamsäure [# 1] die unbekannt 50-150 mg
C Ascorbinsäure (protivotsingovy (antiskorbutny) Vitamin die Skorbut (Latein scorbutus -. Skorbut), Zahnfleischbluten, Nasenbluten 2000 mg 90 mg
D 1
D 2


D 3
D 4
D 5

Lamisterol
Ergocalciferol (Calciferol, Vitamin protivorahitichesky)
Cholecalciferol
digidrotahisterol
7 degidrotahisterol
F Rachitis, Knochenerweichung 50 mcg 10-15 mg
E Tocopherole F Neuromuskuläre Erkrankungen: Wirbelsäulen-Ataxie (Friedreich-Ataxie), Myopathie. Anämie [12] . 300mg Strom. eq. 15mg Strom. eq.
K 1
K 2
phylloquinone
Farnohinon
F hypocoagulation nicht installiert 120 mcg
N Liponsäure, Thioctsäure [# 1] F Wichtig für die normale Funktion der Leber 75 mg 30 mg
P Bioflavonoide, Polyphenole [# 1] die Kapillarzerbrechlichkeit unbekannt unbekannt
U Methionine [# 1]
S-metilmetioninsulfony Chlorid
die Anti-Ulcus-Faktor; Vitamin U (aus dem Lateinischen Ulcus -. Geschwür)
Aufzeichnungen
  1. ^ Bis 1 Geht 2 3 4 5 6 7 vitaminähnliche Substanz ,
  2. * Im Zusammenhang mit der Synthese der Verbindung , die durch den Körper aus Glukose und unbekannten mit dem Mangel an sie in der Lebensmittel-, sein Vitaminstatus ist in Zweifel assoziierter Krankheiten.

In der Regel variiert die Tagesrate von Vitaminen, je nach Alter, Beruf, Saison, Sex, Schwangerschaft etc. Faktoren.

antivitamin

Antivitamin - eine Gruppe von organischen Verbindungen, die die biologische Aktivität von Vitaminen unterdrücken. Diese Verbindung, ähnlich wie die Vitamine in der chemischen Struktur, aber eine entgegengesetzte biologische Wirkung aufweist. Wenn antivitamin eingenommen enthielt anstelle von Vitaminen im Stoffwechsel-Reaktionen und hemmt oder ihre normalen stören. Dies führt zu Vitaminmangel, auch in Fällen, wenn das jeweilige Vitamin ausreichend Nahrung zugeführt wird, oder in dem Körper ausgebildet ist. Antivitamin für fast alle Vitamine bekannt. Zum Beispiel antivitamin Vitamin B1 (Thiamin) ist Pyrithiamin verursachen Phänomene Polyneuritis.

Polyvitaminen

Multivitamin-Präparate - pharmazeutische Präparate in seiner Struktur Verbindungen einen Komplex der Vitamine und Mineral enthalten.

Die einzige natürliche Nahrung Multivitamin- ist Muttermilch, die eine wertvolle Sammlung von vielen essentiellen Vitaminen enthält. Zur Vorbeugung von Hypovitaminose, insbesondere bei Kindern, ist es empfehlenswert, Vitamine zu verwenden. Multivitamin-Präparate sind nicht nur für die Prävention und Behandlung von Hypovitaminose, sondern auch bei der Behandlung von Essstörungen wie Unterernährung oder paratrofiya verwendet.

Das hohe Niveau der Stoffwechsel bei Kindern, nicht nur lebenswichtige Funktionen aufrechtzuerhalten, sondern bietet auch Wachstum und Entwicklung des Körpers des Kindes erfordert einen ausreichenden und regelmäßigen Fluss nicht nur Vitamine, sondern auch von Makro-und Mikronährstoffen. Nach Ansicht der Wissenschaftler, für die russischen Kinder und Jugendliche ist sehr wichtig, die Verwendung von Vitamin- und Mineralstoffkomplexen.

Zur gleichen Zeit gibt es Hinweise auf ein erhöhtes Risiko von Krebs und Herzkrankheiten und die Verringerung der Lebenserwartung bei einer zusätzlichen Aufnahme von Vitaminen.

Abbau von Vitaminen, wenn gekocht

Unter dem Einfluss von Umweltfaktoren (Temperatur, Sauerstoff, Sonnenlicht, Säuren im Medium) werden die Vitamine zerstört und ihre biologische Aktivität verlieren. Durch den Grad der Empfindlichkeit der verschiedenen Vitamine haben unterschiedliche Eigenschaften, einige weisen eine hohe Stabilität, während andere schnell zerstört werden. Dies ist vor allem aufgrund der Tatsache, dass Vitamine, die aufgrund ihrer chemischen Struktur sind hochaktive Verbindungen, die ohne weitere chemische Reaktionen eingehen. Da, wie wurde Vitamin-Molekül durch natürliche Mittel oder durch chemische Synthese geboren, und bis er den menschlichen oder tierischen Körper erreicht hat, hängt sein Schicksal an den Lager- und Verarbeitungsbedingungen.

Die wichtigsten Faktoren der Instabilität von Vitaminen sind:

  1. Sauerstoff in der Luft
  2. Peroxid
  3. Feuchtigkeit
  4. pH-Wert des Mediums
  5. Metallionen (Eisen, Kupfer)
  6. Sonnenlicht
  7. erhöhter Temperatur
  8. Organismen
  9. Enzyme
  10. Adsorbentien
Vitamin Gegen Licht Oxidation Zur Wiederherstellung Durch die Temperatur Für Metallionen Durch die Feuchtigkeit pH - Optimum
A +++ +++ ++ ++ + Neutral, leicht alkalisch
D 3 +++ +++ ++ ++ ++ Neutral, leicht alkalisch
E + + ++ + + neutral
K 3 ++ + ++ ++ +++ ++ Neutral, leicht alkalisch
B 1 + ++ +++ +++ ++ ++ acescent
B 2 +++ + ++ ++ + neutral
B 3 + + neutral
B 4 +++ Neutral, schwach sauer
B 5 ++ + neutral
B 6 + + ++ + sauer
B 12 ++ ++ + + neutral
B 9 ++ ++ ++ + + + neutral
H + neutral
C + +++ + +++ +++ ++ Neutral, sauer

Vitamin A

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin B1

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin B2

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin B5

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin B6

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin B12

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin C

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin D

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin E

Инфографика Всё о витаминах

Vitamin K

Инфографика Всё о витаминах

Produkte, die Vitamin A

Infografik Alle über Vitamine

Produkte mit Vitamin C

Infografik Alle über Vitamine

Produkte mit Vitamin E

Infografik Alle über Vitamine

Produkte, die Vitamin B

Infografik Alle über Vitamine

Die Vitamine A, B1, B2, B6

Infografik Alle über Vitamine

Vitamine B3, B9, B12, PP

Infografik Alle über Vitamine

Vitamine für Mädchen

Infografik Alle über Vitamine

Vitamine für die Augen

Infografik Alle über Vitamine

Produkte mit Vitaminen

Infografik Alle über Vitamine

Vitamine und ihre Dosis

Infografik Alle über Vitamine

Vitamine in Lebensmitteln

Infografik Alle über Vitamine

Unzureichende und übermäßiger Konsum von Vitaminen

Infografik Alle über Vitamine

Versorgung des Körpers mit Vitaminen

Infografik Alle über Vitamine
Mit dem Thema: