This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie Bier den menschlichen Körper beeinflusst

Как пиво влияет на организм человека

Bier ist ein alkoholarmes Getränk, das durch alkoholische Gärung von Malzwürze (meistens auf der Basis von Gerste) mit Hilfe von Bierhefe, üblicherweise unter Zusatz von Hopfen, hergestellt wird. Der Gehalt an Ethylalkohol in den meisten Bieren beträgt etwa 3,0 bis 6,0 Vol .-%. (stark enthält in der Regel 8 bis 14 Vol .-%, manchmal stoßen sie auch leichtes Bier aus, das 1 bis 2 Vol .-% enthält, abgesehen von alkoholfreiem Bier, das hier nicht enthalten ist), trockene Substanzen (hauptsächlich Kohlenhydrate) 7 -10%, Kohlendioxid 0,48-1,0%.

Bier ist in vielen Ländern der Welt verbreitet und wegen seines Geschmacks und Aromas beliebt. Es gibt etwa tausend Biersorten. Geschmackseigenschaften verschiedener Arten können völlig unterschiedlich sein.

Wissenschaftler haben der endlosen Diskussion ein Ende gesetzt, ob es gut oder schlecht ist, Bier zu trinken. Wissenschaftliche Begründung, dass das Trinken von Bier nicht nur nicht schädlich, sondern sogar notwendig ist.

1

Bier verlängert das Leben - und diejenigen, die es regelmäßig in Maßen konsumieren, sterben mit einer um 19% geringeren Wahrscheinlichkeit im besten Alter, sagen Forscher von Virginia Tech.

2

Leichtes Bier lässt die Leute abnehmen, wenn sie es nicht mit Crackern und Pommes essen, argumentiert Tim Spector, Professor am King's College in London, dass er über gute Darmbakterien für eine effektive Verdauung verfüge.

3

Bier hilft bei der Krebsbekämpfung, dank des Gehalts an Hopfen Xanthohumola, Flavonoid, das krebserregende Enzyme hemmt.

4

Bier, aufgrund des Vorhandenseins von Xanthohumola in Hopfen, verlängert die Jugend und schützt vor Alzheimer und Parkinson, so die Autoren eines Artikels im Medizinjournal von New England, in dem festgestellt wurde, dass ein Glas Bier pro Tag Frauen von kognitiven Problemen lindern würde, die durch das Altern verursacht werden.

5

Laut einem Artikel im Clinical Journal der American Society of Nephrology verringert Bier die Chance, Nierensteine ​​zu verdienen, um 41%.

6

In Bier, noch dunkleren Sorten, sind die Kalorien nach Angaben von Guinesss geringer als in Magermilch oder Orangensaft.

7

Bier ist ein Lagerhaus von Vitaminen. „Wenn Sie die chemische Zusammensetzung eines guten Bieres sorgfältig analysieren, werden Sie erstaunt sein, wie viele Vitamine es enthält“, sagt Stefan Domenig, Direktor des Mayra-Gesundheitszentrums in Österreich.

8

Bier stärkt die Knochen, etwa aufgrund des hohen Gehalts an Silizium, wie in der maßgeblichen wissenschaftlichen Zeitschrift Journal of Food and Agriculture zu lesen ist

9

Bier „gibt“ dir keinen „Biermagen“: „Die Leute glauben, dass Bierliebhaber im Durchschnitt häufiger unter Fettleibigkeit leiden als andere. Aber das ist nicht so.

Über das Internet