This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Jeder muss das wissen! 12 Geheimnisse unseres Körpers

12 секретов нашего тела

Viele der Probleme, die regelmäßig in unserem Körper auftreten, können durch bestimmte Aktionen relativ schnell behoben werden.

Du musst nur wissen was.

Heute teilen wir mit Ihnen 12 Geheimnisse des Körpers.

Wir hoffen, Sie finden es nützlich und Sie werden es anderen erzählen.

1. Wenn die Hand betäubt ist ...

... schütteln Sie den Kopf von einer Seite zur anderen. "Leben" wird in weniger als einer Minute zur Hand zurückkehren. Oft sind solche Gefühle in der Hand - das Ergebnis der Einklemmung der Nerven in den Nackenmuskeln.

2. Wenn Kitzeln im Hals ...

... zerstöre und kratze dein Ohr. Wenn die Ohrnerven stimuliert werden, erscheint ein Muskelkrampf reflektiv im Hals. Er wird das unangenehme Kitzeln lindern.

3. Wenn Sie Angst vor einer Injektion haben ...

... Husten während der Injektion der Nadel. Husten verursacht einen plötzlichen kurzzeitigen Druckanstieg im Brust- und Spinalkanal. Gleichzeitig werden Schmerzrezeptoren unterdrückt.

4. Wenn die verstopfte Nase ...

... lege deine Zunge in den Himmel und drücke deinen Finger zwischen deine Brauen. Als Folge davon wird der Öffner - der Trapezknochen, der den hinteren Teil des Septums der Nase bildet - sich bewegen und Spannungen lösen. Nach 20 Sekunden beginnt die Nase zu "verschieben".

5. Wenn nachts Sodbrennen quält ...

... schlaf auf deiner linken Seite. Studien haben gezeigt, dass in dieser Situation eine Person weniger durch Säureemissionen in die Speiseröhre leidet. Die Speiseröhre und der Magen sind in einem bestimmten Winkel: Wenn Sie auf der rechten Seite liegen, ist der Magen höher, und wenn auf der linken Seite - unten, und "Leckage" von Säure ist es weniger wahrscheinlich.

6. Wenn der Zahn weh tut ...

... den Eiswürfel auf den Handrücken klopfen - in die V-förmige Membran zwischen Daumen und Zeigefinger. Zahnschmerzen werden um die Hälfte reduziert: Die Stimulation der Nerven in diesem Teil des Arms blockiert die Schmerzsignale des Gehirns.

7. Wenn Sie den Gesprächspartner nicht hören können ...

... müssen Sie sich mit seinem rechten Ohr zu ihm wenden. Der Richtige ist besser, um schnelle Sprachrhythmen zu fangen. Und wenn Sie hören möchten, was die Melodie leise spielt, wenden Sie sich mit Ihrem linken Ohr an die Tonquelle. Es ist besser als das Recht, das musikalische Töne unterscheidet.

8. Wenn Sie vor dem Schwindel etwas getrunken haben ...

... legen Sie Ihre Hand auf etwas Stabiles. Der Teil des Innenohrs, der für das Gleichgewicht verantwortlich ist - die Cupula - schwimmt in einer Flüssigkeit, die die gleiche Dichte wie das Blut hat. Alkohol verdünnt Blut in der Cupula, es wird weniger dicht und steigt auf, "täuscht" das Gehirn. Taktile Gefühle geben ihm einen weiteren Eindruck, und die Welt erhebt sich an ihren Platz. Und das Gefühl kommt von einer sensiblen Hand: Der Eindruck, mit den Füßen auf dem Boden zu stehen, reicht nicht aus.

9. Wenn nach einem Lauf eine Tunika in der Seite ...

... atme aus, wenn du auf dein linkes Bein trittst. Die meisten Menschen atmen aus, wenn der rechte Fuß den Boden berührt. Dies erzeugt einen Druck auf die Leber, die auf der rechten Seite liegt, und sie drückt gegen das Zwerchfell und verursacht Schmerzen in der Seite.

10. Wenn die Nase blutet ...

... legen Sie ein Stück Watte auf den oberen Zahnfleisch - direkt hinter einem kleinen "Zaum" direkt unter der Nase - und wie Sie es anziehen. In den meisten Fällen fließt Blut aus dem vorderen Teil der Nasenscheidewand, und es kann durch Halten dieses bestimmten Bereichs gestoppt werden.

11. Wenn du deinen Finger verbrannt hast ...

... drücken Sie die saubere Fingerauflage der anderen Hand gegen die Verbrennung. Obwohl Eis Schmerzen schneller lindert, ist es wahrscheinlicher, dass es Blasen bekommt. Und wenn man einen Finger anwendet, wird die verbrannte Haut einfach auf normale Temperatur zurückkehren, und vielleicht wird sie ohne eine Blase auskommen.

12. Wenn Sie etwas auswendig lernen müssen ...

... wiederhole den Text vor dem Zubettgehen. Da das Gehirn Erinnerungen im Traum organisiert, wird alles, was Sie sich nachts zu merken versuchten, eher in ein Langzeitgedächtnis geschrieben.