This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Koffein in unserem Körper. Was sind die Konsequenzen?

Кофеин в нашем теле. Какие последствия?

Koffein (auch matein guaranine) - psevdoalkaloid Purin, farblose oder weiße Kristalle bitter. Es ist ein Stimulans in Kaffee, Tee und viele Limonaden gefunden. Koffein ist in Pflanzen, wie der Kaffeebaum, Tee, Kakao, Yerba Mate, Guarana, Cola, und einige andere gefunden. Es wird von Pflanzen synthetisiert gegen Insektenfraß an den Blättern zu schützen, Stängel und Samen sowie zur Förderung der Bestäuber.

Wie oft habe ich den Satz gehört: „Ohne Kaffee kann ich nicht!“. Nun, was soll ich sagen? - Sie haben ein großes Problem, meine Freunde. Das Lesen und unter delve;)

Bei Tieren und Menschen, stimuliert es das zentrale Nervensystem, erhöht die Herzaktivität, beschleunigt die Herzfrequenz, verursacht Erweiterung der Blutgefäße (vor allem Skelettmuskel Blutgefäße, Gehirn, Herz, Nieren), erhöht die Ausscheidung von Urin, verringert die Thrombozytenaggregation. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Koffein blockiert das Phosphodiesterase-Enzym, das cAMP zerstört, die in den Zellen zu seiner Anhäufung führt. cAMP - Secondary Mediator, der durch die Wirkungen von verschiedenen physiologisch aktiven Substanzen durchgeführt wird, vor allem Adrenalin. So führt die Anhäufung von cAMP zu Adrenalin-ähnlichen Effekten.

In der Medizin wird in der Zusammensetzung des Vermögens eines Kopfschmerz, Migräne als Atmungsstimulans und Herzaktivität bei Erkältungen, zu erhöhen geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, zu beseitigen Schläfrigkeit Koffein verwendet. Die Dosierungen bei der Ernennung von Koffein sollten individuell ausgewählt werden. Höhere Dosen für Erwachsene im Inneren: single 0,3 g, 1,0 g täglich, intravenös: single 0,4 g täglich 1 Jahr

Koffein ist in der Liste der lebenswichtigen und lebenswichtigen Medikamenten enthalten.

Geschichte der Entdeckung

Entdeckt und „Koffein“ im Jahr 1819 von dem deutschen Chemiker Ferdinand Runge benannt.

Im Jahre 1827 isoliert Oudry aus Teeblättern und ein neues Alkaloid nannte es Thein. Koffein in seiner reinen Form wurde zum ersten Mal im Jahr 1828 (Pelletier und Kavantu) erhalten. Im Jahr 1832 wurde mit Wöhler und Liebig Pfaff seine Zusammensetzung festgelegt. Im Jahr 1838 erwies sich Jobst und GY Mulder die Identität von Tein und Koffein.

Die Struktur von Koffein wurde Ende des XIX Jahrhunderts Germanom Emilem Fischer, der auch die erste Person war, aufgeklärt künstlich Koffein zu synthetisieren. Er gewann den Nobelpreis für Chemie im Jahr 1902, das zu dieser Arbeit teilweise zurückzuführen ist.

Die chemische Struktur und Eigenschaften

Der chemische Name von Koffein - 1,3,7-Trimethyl-xanthin. In einem alkalischen Medium (pH> 9) ist in kofeidin C7H12N4O umgewandelt. Durch Bau und pharmakologische Eigenschaften ähnlich wie Koffein Theobromin und Theophyllin; Alle drei Alkaloide sind eine Gruppe von methylxanthines. Koffein wirkt auf das zentrale Nervensystem besser und Theophyllin und Theobromin - ein Stimulans in Herz- und Lungen Diuretika.

Koffein als andere Purin-Alkaloide mureksidnuyu positive Reaktionen gibt, wenn sie mit Nessler Reagenz Koffein erhitzt bildet einen rötlich-braunen Niederschlag, im Gegensatz zu Theobromin, unter diesen Bedingungen eine hellbraune Färbung Ermächtigung.

physikalische Eigenschaften

Weiße Nadelkristalle von bitterem Geschmack, geruchlos. Es ist löslich in Chloroform, schlechter löslich in kaltem Wasser (1:60), ist es leicht - in heißem Wasser (1: 2), ist es schwierig, in Ethanol (1:50) zu lösen. Die Lösungen sind neutral; bei + 100C für 30 Minuten sterilisiert. Mp. 234C

Кофеин в нашем теле. Какие последствия?

Sobald Koffein die Blutbahn gelangt, bekommt Ihr Körper das Signal zum Angriff. Es führt den Ausnahmezustand und hält eine allgemeine Mobilmachung für seine Verteidigung. Pupillen besser Bedrohung, Pulsfrequenz und Blutdruck erhöht, um zu sehen, um besser auf die Muskeln mit Blut zu versorgen. Mobilisierung aller Kräfte, um ihre Verteidigung und um den Blutfluss zu den Muskeln zu verbessern, entfernt der Körper des Verdauungssystem einer Nebenrolle, und übersetzt sie in „Abhängigkeit Ration.“ Daher Kaffeeliebhaber haben oft Verdauungsprobleme.

Leber, im Modus der „Kampf oder Flucht“ passing (Reaktionsmodus auf Stress), sättigt den Blutzucker und Fetten. Koffein regt das Nervensystem der Nebennieren, die sich in dem Körper in einen Zustand der vollständigen „Bereitschaft“.

Und Sie dachten, dass Kaffee gibt Kraft! Der menschliche Körper kann oft in diesem erhöhten Grad der Belastung ohne schwerwiegende gesundheitliche Folgen wie Herzinfarkt und hypertensive Krise zu finden. Für ein Koffein „Explosion“ Ihr Körper zu viel bezahlt. Am Morgen fühlen Sie sich Verwirrung und Lethargie. Sie müssen wieder eine Tasse Kaffee trinken, und der Teufelskreis wieder.

„Use Stimulanzien - ist wie ein Pferd Peitsche. sie handeln für eine kurze Zeit, aber wenn konsequent führen zu katastrophalen Folgen verwendet. " Steven Cherniski, "Coffee Blues".

Viele Menschen nutzen Kaffee, einen Stuhlgang zu stimulieren. Auf nüchternen Magen Kaffee wirkt wie ein Abführmittel. Es ist jedoch Stuhlgang stimuliert ist nicht Kaffee. Eine Tasse mit heißem Wasser und natürliche Honig Zitrone wird genau die gleiche Wirkung. In der Tat führt der Konsum von Kaffee, im Gegenteil, oft zu Verstopfung. Koffein zieht Wasser aus dem Verdauungstrakt, die es schwere Hocker machen.

Und jede Nahrung gegessen, nachdem eine Tasse Kaffee nicht vollständig und assimiliert verdaut werden, da die Blutversorgung des Verdauungstrakts geschwächt ist.

Koffein verschlimmert viele Probleme wie trockene Haut, Juckreiz und Tremor. Wie Koffein, Nikotin und Alkohol ist es ein Vasokonstriktor, eine Verschlechterung der Versorgung mit Blut und Feuchtigkeit der Haut. Nutzung Austrocknung, beschleunigt Koffein den Alterungsprozess. Dies bedeutet, vorzeitiges Auftreten von Linien und Falten auf der Haut und Abnahme metabolischer Effizienz.

Es gibt auch viele Beweise, dass nach einer Tasse Kaffee aus dem Körper mit Urin abgeleiteten Nährstoffen zu trinken.

Koffein führt zum Verlust von Thiamin und anderen B-Vitaminen, die Störungen im Körper der Ernährung provoziert. Es reduziert die Aufnahme von Eisen und kann seinen Mangel im Körper verursacht. Enthalten in Kaffee Phosphorsäure behindern die Aufnahme von Kalzium. Diese Studien weisen auf ein erhöhtes Risiko von Knochenbrüchen bei Frauen, das Koffein konsumieren. Wenn Koffein mit Zucker vermischt wird, erhöht den Verlust von Mineralien vom Körper selbst.

Sie trinken eine Tasse Kaffee, und nach zwei Stunden, weil der Körper braucht Kalzium, Magnesium und Kalium ist im Urin! Wie erscheinen sie? Natürlich nicht wegen Trinken Sie Kaffee!

Entgiftung von Koffein von der Leber produziert, die für sie eine zusätzliche unzumutbare Belastung schafft.

Koffein - ein Psychopharmakon-Agens, die gleiche wie Morphin, Nikotin und Kokain. Der Test, den Sie, wenn es den Aufstieg erhalten hat einen kumulativen Effekt und schnell süchtig.

Koffein kann die DNA-Replikation Fehler und RNA, was wiederum führt zu einem Versagen bei der Übertragung von biologischen Informationen induzieren.

Kaffee verhindert gesunden Schlaf, und vielleicht deshalb, um seine Sinne am Morgen zu kommen, müssen Sie eine weitere Dosis des Getränks. Kaffee enthält nicht nur Koffein, sondern auch eine große Anzahl von giftigen Chemikalien. Einige von ihnen sind krebserregend.