This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Schädliche Kohlenhydrate

In den USA haben wir eine Studie durchgeführt und festgestellt, dass innerhalb von 15 Minuten nach dem Verzehr von 100 Gramm raffinierten Kohlenhydraten (Brot, Pommes, Zucker, weißer Reis, Kekse usw.) die Funktion des menschlichen Immunsystems um mehr als 90 geschwächt wird %

Eine im Journal of Cancer veröffentlichte Studie ergab einen Zusammenhang zwischen Weißbrotkonsum und einem erhöhten Krebsrisiko.

Die Studie ergab, dass Menschen, die überwiegend Weißbrot essen (in einer Menge von bis zu 5 Scheiben pro Tag), das doppelte Risiko für Nierenkrebs haben als Menschen, die ein wenig Weißbrot essen (nicht mehr als 1,5 Scheiben pro Tag). .

Auf einem Vegetarier-Kongress in Tallinn im Jahr 1990 wurde ein Bericht über Brot veröffentlicht. Der Sprecher argumentierte, dass Brot ein tödliches Produkt für die menschliche Gesundheit ist. Er quillt aus Darmsäften und säuert die innere Umgebung des Körpers an, verwandelt sich in Lehmklumpen, haftet an den Darmwänden und verursacht deren Verstopfung.

Wenn Brot nützlich wäre, warum sollten dann viele ausgebildete Zoo-Arbeiter es kategorisch verbieten, ihnen Tiere zu füttern, was rechtfertigt, dass sie (so "nützlich") von Analphabeten stammen (anscheinend haben sie keine Medizin studiert und wissen einfach nichts über " Eine gute Verwendung dieses Mehlprodukts ist eine Umkehrung des Darms!

Fakten: Nach der Hungersnot in der Ukraine im Jahr 1933 waren viele Todesfälle, insbesondere bei Kindern, nicht vom Hunger, sondern vom übermäßigen Essen nach dem Auftreten der neuen Broternte abhängig.

Nach einer anstrengenden Hungersnot konnten die Menschen einfach nicht widerstehen, um nicht genug zu essen, was zu Massensterben aufgrund der "Darmtorsion" führte.

Wie wird Brot hergestellt?

Das Backen von Brot im Ofen erfolgt bei einer Temperatur von ca. 300 ° C oder in einer Pfanne, wo die Erwärmung 250 ° C erreicht.

Aber Kohlenhydrate und alle anderen Bestandteile von Lebensmitteln, die bei Temperaturen über 100 ° C verarbeitet werden, sind Substanzen, die sich nicht vom Inhalt einer toten Zelle unterscheiden!

Wenn jemand Brot isst, isst er eine tote Mischung toter Zellen.

Dies erklärt, warum es sehr leicht ist, an Backwaren zu ersticken, es schwierig ist, sie trocken zu essen, ohne auf das Mischen mit schädlichen Fetten und Flüssigkeiten zurückzugreifen, die für die Verdauung äußerst schädlich sind.

Darüber hinaus enthält Brot keine Enzyme, Lebensenergie, sondern absorbiert sie im Gegenteil für Versuche, tote Zellen zu verdauen, die sich in Form von Giftstoffen und Giften im Körper ablagern.

Daher fühlen sich Brotliebhaber müde, faul, schläfrig und haben morgens schleimigen Ausfluss.

Yogis behaupten, Industriebrot enthalte unter anderem oft zu viel Salz.

Die meisten Brötchen, Henker, Hörner enthalten viel Zucker, Milch, das Rezept enthält oft Eier.

Solches Brot säuert den Körper stärker als gewöhnlich an, kann eine Fermentation im Magen und Darm hervorrufen und trägt zur Verstopfung bei.

Und die im Hefeteig enthaltene Hefe ist das stärkste Allergen.

Brot Wie war er?

Zuvor wurde natürliches Malz und Hopfenhefe zum Backen von Brot zu Hause verwendet.

Sie sind nur bei einer Temperatur von 20-25 ° C aktiv und sterben bei 37 ° C ab.

Das zuvor hergestellte Brot könnte man als nützlich bezeichnen.

Aber dieses Wort kann nicht in Bezug auf das aktuelle Brot gesagt werden.

Aber warum?

Aktuelles Brot

Hefe zerstört die Darmflora „Salz ist weißes Gift, Zucker ist süßes Gift, Brot ist im Allgemeinen Gift! (Aus dem Film "Liebe und Tauben").

Bei der Herstellung von gängigem Lagerbrot wird thermotolerante Hefe verwendet, um den Prozess zu beschleunigen.

Für Bäckereien ist die Verwendung von Schadhefe wirtschaftlich sehr vorteilhaft.

Hefe beschleunigt den Prozess der Brotherstellung um ein Vielfaches.

Viele wollen nichts von ihrem Schaden hören, um keine finanziellen Einbußen in der Produktion zu erleiden.

Weißes Mehl

Leere Kohlenhydrate Brot, das jetzt im Handel erhältlich ist, ist zweifellos schädlich, was selbst orthodoxe Ärzte zugeben.

Es wird aus einem "toten" Produkt gebacken - Mehl. Und das ist nichts als ein leeres Kohlenhydrat.

Nahezu alle Vitamine und Spurenelemente werden mit der Schale (Kleie) und dem Keim entfernt.

Dann wird das Mehl gebleicht, Aromen, Antioxidantien und künstliche Vitamine werden hinzugefügt.

Die Frage ist - warum erst lebende Vitamine entfernen, dann künstliche hinzufügen? Ja um des Geschmacks willen!

Außerdem wird solches Mehl länger gelagert als lebendes Mehl.

Raffiniertes Mehl wird zu einem schleimbildenden Produkt, das auf den Boden des Magens klumpt und unseren Körper verschlackt.

Das Raffinieren ist ein teures und kostspieliges Verfahren, bei dem die Arbeitskraft von Getreide vernichtet wird.

Und er wird nur gebraucht, um Mehl so lange wie möglich vor dem Verderben zu bewahren.

Vollmehl kann nicht lange gelagert werden, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Lassen Sie das Getreide lagern und bereiten Sie daraus nach Bedarf Mehl zu.

Zum Thema: