This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Der Nachweis, dass Coca-Cola für den menschlichen Körper oder die praktische Anwendung von Coca-Cola kontraindiziert ist

Практическое применение Coca Cola

Coca-Cola (Coca-Cola) ist ein kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk von The Coca-Cola Company. Coca-Cola wurde 2005–2015 im Rating der internationalen Forschungsagentur Interbrand als teuerste Marke der Welt ausgezeichnet. Das Getränk wird in mehr als 200 Ländern verkauft. Nach einigen Statistiken haben 94% der Menschen auf der ganzen Welt jemals von der Marke Coca-Cola gehört.

Das bekannte Getränk Coca-Cola kann aufgrund seines hohen Säuregehalts als chemischer Reiniger wirken, der den Körper negativ beeinflusst und den Zahnschmelz zerstört.

Практическое применение Coca Cola

Das Trinken dieses Getränks kann kaum als gesundheitsfördernd bezeichnet werden, kann sich jedoch als Haushaltsreiniger als nützlich erweisen.

Möglichkeiten, CocaCola zu Hause zu verwenden:

  • Er kann Blutflecken von Kleidung entfernen.
  • Die Münzen in Coca-Cola einweichen, um sie zu polieren .
  • Sie können damit auch den Wasserkocher entkalken .
  • Sie können verwenden, um die Toilette zu reinigen . Gießen Sie es einfach in die Toilette, lassen Sie es eine Weile einwirken und spülen Sie es dann mit klarem Wasser ab.
  • Coca-Cola kann Fettflecken von Kleidung und Stoffen entfernen.
  • Um Ölflecken in der Garage zu entfernen , müssen Sie etwas Coca-Cola auf den Boden gießen und dann mit Wasser abwaschen.
  • Aufgrund der hohen Säurekonzentration können Schnecken und Schnecken abgetötet werden .
  • Kann Ihnen helfen , Rostflecken aus Ihrem Bad zu entfernen. Sie sollten 2 Liter Coca-Cola in das Bad gießen und eine Weile ruhen lassen.
  • Befeuchten Sie einen Schwamm oder ein Tuch oder sogar Aluminiumfolie mit Coca-Cola, und Sie können Rost entfernen .
  • Füllen Sie die Autobatterieklemmen mit einer kleinen Menge Coca-Cola, um sie zu reinigen.
  • Wenn sich ein Kaugummi in Ihrem Haar befindet , legen Sie es in Coca-Cola und warten Sie 2 Minuten. Entfernen Sie dann den Kaugummi leicht.
  • Sie können es auch zum Reinigen der Motoren verwenden .
  • Kann Ihnen helfen , Flecken von Ihren Metallmöbeln zu entfernen . Sie sollten das Handtuch in Coca-Cola eintauchen und auf Farbflecken auftragen.
  • Gießen Sie etwas Coca-Cola auf den Boden in der Küche, lassen Sie es einwirken und wischen Sie es dann ab, um den Mörtel zu reinigen .
  • Kann beim Abwaschen von Haarfärbemitteln helfen.
  • Koks kann in Kombination mit Aluminiumfolie Chrom effektiv polieren .
  • Verwenden Sie es, um glasige Porzellanflecken zu entfernen .
  • Um die Flecken auf dem Teppich zu entfernen , gießen Sie einfach ein wenig Cola ein, reiben Sie es ein und waschen Sie es mit Wasser und Seife.
  • Kann helfen, die Zähne aufzuhellen .
  • Zum Reinigen der Pfanne oder Pfanne Cola einfüllen und einwirken lassen, dann mit Wasser abspülen.

Wenn Sie über alle "Möglichkeiten" dieses Getränks nachdenken, werden Sie definitiv zu dem Schluss kommen, dass Coca-Cola gesundheitsschädlich ist und zu ernsthaften Schäden an der Magenschleimhaut und am ganzen Körper führen kann. Zum anderen können Sie alle Reinigungsmittel durch dieses Getränk ersetzen.

"Coca-Cola" und "Mentos"

Wenn eine Flasche „Mentos“ in eine Flasche „Coca-Cola“ getropft wird (am besten eine kalorienarme Cola), wird der Brunnen des Getränks aus dem Flaschenhals geschlagen. Dies geschieht, weil "Mentos" (insbesondere unbemalt und unglasiert) Diskontinuitäten erzeugt, die als Zentren für die Freisetzung von gelöstem Kohlendioxid dienen. Andere Bestandteile, die bei der Kettenreaktion eine Rolle spielen, sind Aspartam (Zuckerersatz), Natriumbenzoat (Konservierungsmittel) und Koffein in Coca-Cola und Gummi arabicum und Gelatine in Mentos. Diese Zutaten lassen sich gut kombinieren, und wenn Sie sie mischen und eine ausreichende Anzahl von Gasfreisetzungszentren hinzufügen, setzt eine heftige Reaktion ein, bei der das gesamte Kohlendioxid auf einmal freigesetzt wird, was zu einer Colaquelle führt. Die Ursachen dieses Phänomens wurden in der vierten Staffel des Programms „Mythbusters“ auf dem Discovery Channel, Ausgabe Nr. 57, analysiert und beschrieben. Der Mythos über die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung eines normalen Magens mit einer Mischung aus Coca-Cola und Mentos wurde ebenfalls widerlegt. Mit diesem Effekt fuhren die Amerikaner Fritz Grob und Stephen Waltz (Buckfield, Maine, USA) ein 67 m langes Jet Car. Das Jet Car ist ein Kinderfahrrad und ein großer Trolley mit 108 Flaschen Coca-Cola und 648 Mentos-Bonbons.

Geschichte

Coca-Cola wurde am 8. Mai 1886 in Atlanta (Georgia, USA) vom Apotheker John Stith Pemberton - einem ehemaligen Offizier der amerikanischen Konföderationsarmee - erfunden (der Legende nach wurde er von einem Bauern erfunden, der sein Rezept für 250 US-Dollar an John Stitu verkaufte) was John Stith angeblich in einem seiner Interviews gesagt hat). Der Name für das neue Getränk wurde von Frank Robinson, dem Buchhalter von Pemberton, erfunden. Er besaß auch Kalligraphie und schrieb die Wörter „Coca-Cola“ in geschweiften Buchstaben, die immer noch das Logo des Getränks sind.

Die Hauptzutaten von Coca-Cola waren: Drei Teile Kokablätter (aus denselben Blättern im Jahr 1859, Albert Niemann (Albert Niemann) wählten eine spezielle Komponente (Droge) aus und nannten sie Kokain) zu einem Teil der Nüsse eines tropischen Colabaums. Das resultierende Getränk wurde als Medikament "für Störungen des Nervensystems" patentiert und begann über eine Maschine in der größten Stadtapotheke Jacob in Atlanta verkauft zu werden. Pemberton behauptete auch, dass Coca-Cola Impotenz heilt und dass es an diejenigen weitergegeben werden kann, die von Morphium abhängig sind (Pemberton selbst war Morphium nicht gleichgültig). Zu dieser Zeit war Kokain keine verbotene Substanz, und seine Gesundheitsrisiken waren nicht bekannt (zum Beispiel verwendete Sherlock Holmes in Arthur Conan Doyles The Sign of the Four Kokain in Momenten der Inaktivität, die von ihm so schmerzhaft toleriert wurden). Daher wurde Kokain frei verkauft, und es wurde häufig zum Vergnügen und zur Stärkung von Getränken anstelle von Alkohol zugesetzt - „Coca-Cola“ war keine Neuheit in diesem Zusammenhang.

Anfangs kauften nur 9 Leute das Getränk täglich. Der Umsatz im ersten Jahr betrug nur 50 US-Dollar. Für die Herstellung von "Coca-Cola" wurden 70 Dollar ausgegeben, das heißt, im ersten Jahr war das Getränk unrentabel. Aber allmählich stieg die Popularität von Coca-Cola und auch die Gewinne aus dem Verkauf. Im Jahr 1888 verkaufte Pemberton die Rechte, das Getränk freizugeben. Im Jahr 1892 gründete der Geschäftsmann Asa Griggs Candler, der die Rechte an Coca-Cola besaß, die Firma The Coca-Cola Company, die noch immer das Getränk herstellt.

Seit 1894 wurde "Coca-Cola" in Flaschen verkauft.

Im Jahr 1902 wurde Coca-Cola mit einem Umsatz von 120.000 US-Dollar zum berühmtesten Getränk der USA.

Der Roman des englischen Science-Fiction-Schriftstellers HG Wells „Tohno-Bang“ ist eine Satire über die Entstehung, Werbung und Verbreitung von „Coca-Cola“ (im Roman „Tohno-Bang“ genannt).

In den späten 1890er Jahren wandte sich die öffentliche Meinung gegen Kokain, und 1903 erschien in der New York Tribune ein vernichtender Artikel, in dem behauptet wurde, es sei Coca-Cola, der für die Neger aus städtischen Slums verantwortlich sei, die anfingen zu trinken weiße Leute. Danach wurden Coca-Cola nicht mehr frische Kokablätter zugesetzt, sondern bereits „ausgepresst“, aus denen alles Kokain entfernt wurde.

1915 entwickelte der Designer Earl R. Dean (geb. Earl R. Dean) aus Terre Hot, Indiana, eine neue 6,5-Unzen-Flasche. Die Form der Flasche wurde von der Frucht des Kakaos inspiriert (nach einer Version verwechselte Dean die Wörter „Coca“ und „Cocoa“ auf der anderen Seite - konnte in der Bibliothek nichts über Coca oder Cola finden). Damit die Flasche besser auf dem Förderband steht, ist unten eine Verlängerung angebracht. In den folgenden Jahren wurden mehr als 6 Milliarden dieser Flaschen hergestellt.

Im Jahr 1916 wurden 153 Klagen gegen Nachahmermarken wie Fig Cola, Candy Cola, Cold Cola, Cay-Ola und Koca Nola erhoben.

Im Jahr 1955 begann Coca-Cola in Flaschen von 10, 12 und 26 Unzen zu verkaufen.

1980 wurde Coca-Cola das offizielle Getränk der Olympischen Spiele in Moskau.

Im Jahr 1982 begann die Veröffentlichung der Diät Diet Coke.

1988 trat Coca-Cola in den UdSSR-Markt ein, die Produktion wurde in der Moskvoretsky-Brauerei gegründet.

Später begann The Coca-Cola Company unter dem Druck von Mitbewerbern, die koffein- und zuckerfreie Getränke produzierten, mit der Produktion von Classic Coke-, New Coke-, Cherry Coke-, Tab, koffeinfreiem New Coke-, koffeinfreiem Diät-Coke- und koffeinfreien Tab-Getränken.

Am 4. Dezember 2007 stellte Coca-Cola eine neue Glasflasche mit einem Fassungsvermögen von 0,33 Litern vor, die um 13 mm kürzer und um 0,1 mm breiter wurde und 210 Gramm wiegt, was 20% weniger als die vorherige Flasche ist. In Großbritannien beispielsweise reduzieren diese Änderungen den Glasverbrauch auf 3.500 Tonnen pro Jahr und den Kohlendioxidausstoß auf 2.400 Tonnen.

Im Januar 2011 wurde in Kalifornien 4-Methylimidazol, das in einem Karamellfarbstoff enthalten ist, als mögliche krebserzeugende Substanz aufgeführt. Dies zeigt, dass die Einnahme von 16 μg einer Substanz pro Tag nicht signifikant ist. Die angegebene Menge des Stoffes ist viel geringer als der durchschnittliche Verbrauch des Stoffes durch Personen, die Coca-Cola und Pepsi verwenden. Die Lebensmittelindustrie hat sich dieser Entscheidung widersetzt und darauf hingewiesen, dass für viele Produkte zusätzliche Warnhinweise erforderlich sind.

Im März 2012 meldeten Coca-Cola und Pepsi Änderungen bei der Herstellung von Karamellfarbstoffen, um die neuen kalifornischen Standards zu erfüllen. In Kalifornien verkaufte Getränke erfüllen bereits neue Anforderungen. Ab März 2012 wird die Methode zur Herstellung von Karamellfarbstoffen in Europa nicht geändert, der Gehalt an 4-Methylimidazol bleibt auf dem gleichen Niveau.

Zusammensetzung und Formulierung

Die Bestandteile der "klassischen" Version von Coca-Cola sind:

  • gereinigtes kohlensäurehaltiges Wasser;
  • Zucker;
  • natürlicher Farbstoff Karamell;
  • Säureregulator Orthophosphorsäure;
  • natürliche Aromen;
  • Koffein.

Für die Zubereitung von 1 Liter Coca-Cola benötigen Sie 2 Liter Wasser.

Die genaue Formel der natürlichen Coca-Cola-Gewürze (zusätzlich zu den oben aufgeführten Zutaten) ist ein Geschäftsgeheimnis. Die Originalversion der Formel befindet sich im Hauptdepot der SunTrust Bank in Atlanta. Sein Vorgänger, Trust Company, war der Versicherer des Börsengangs von The Coca-Cola Company im Jahr 1919.

Ein beliebter Mythos besagt, dass nur zwei Manager Zugriff auf eine Formel haben und jeder nur auf die Hälfte der Formel zugreifen kann. Die Wahrheit ist, dass, obwohl Coca-Cola eine Regel hat, die den Zugriff auf nur zwei Manager beschränkt, jeder die Formel vollständig kennt und der andere, zusätzlich zu den etablierten beiden, den Herstellungsprozess kannte.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Keine spezifische negative Auswirkung des Getränks auf den Körper wurde nicht zuverlässig nachgewiesen. Die Wirkung von Coca-Cola auf die Gesundheit unterscheidet sich nicht von anderen ähnlichen Produkten. Es wird daher nicht empfohlen, stark kohlensäurehaltige Getränke an Personen zu trinken, die an Magen-Darm-Erkrankungen leiden, insbesondere an akuter und chronischer Gastritis, einschließlich solcher, die mit einer erhöhten Magensekretion, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, Erkrankungen der Gallenwege und Pankreaserkrankungen einhergehen. Patienten mit Diabetes sollten den Zuckergehalt in den klassischen Getränken kennen.

Es wird eine Studie aus dem Jahr 2004 erwähnt, in der ein Zusammenhang zwischen dem regelmäßigen täglichen Verzehr von gesüßten Getränken und einer Erhöhung des Risikos für die Entwicklung von Typ-2-Diabetes hergestellt wurde. Im Jahr 2013 wurde festgestellt, dass die Wirkung herkömmlicher Dosierungen von gesüßten Erfrischungsgetränken auf die Entwicklung von Diabetes statistisch nicht signifikant ist.

Hongkonger verwenden heißes Coca-Cola als Erkältungsmittel.

Fakten

Die farblose Version von Coca-Cola wurde speziell für den sowjetischen Marschall G. K. Zhukov hergestellt.

Das riesige Coca-Cola-Schild über dem Pavillon von World of Coca-Cola in Atlanta besteht aus 1407 gewöhnlichen Glühbirnen und 1906 „linearen“ Neonlampen. Die Höhe der Marke beträgt 9 m, die Breite 8 m und das Gewicht 12,5 t.

Coca-Cola ist der am längsten laufende Sponsor der Olympischen Spiele. Die Zusammenarbeit von Coca-Cola mit der olympischen Bewegung begann 1928.

Der in Schweden geborene Künstler Haddon Sandblom zeichnete den Weihnachtsmann für die Coca-Cola Company im Jahr 1931 und stellte ihn nicht als fröhlichen alten Elfen dar, wie er damals angenommen wurde, sondern als fröhlichen alten Mann mit rosigen Wangen und einem dicken weißen Bart. Jahre später wurde Santa Sandbloma die bekannte und beliebte Verkörperung der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage.

Das größte Zeichen von "Coca-Cola" befindet sich in der chilenischen Stadt Arica. Er legte sich auf einen Hügel mit 70.000 Flaschen "Coca-Cola", dessen Größe 122 bis 40 m betrug.

Die erste Außenwerbung von Coca-Cola aus dem Jahr 1904 befindet sich noch in Cartersville (Georgia).

Der pH-Wert von Coca-Cola beträgt 3,0 ± 0,3.

Im Jahr 2011 zeigte National Geographic die Pflanze, ihre Arbeit und das Geheimnis der Herstellung des Coca-Cola-Getränks.

Im Jahr 1989 war Coca-Cola das erste ausländische Unternehmen, das seine Marke auf dem Puschkin-Platz in Moskau bewarb.

2015 trat im Gebiet Wologda ein Regionalgesetz in Kraft, das den Verkauf von Erfrischungsgetränken verbietet. Coca-Cola erreichte bei Vorlage eines Reisepasses die Liste der ab 18 Jahren verkauften Getränke, und auch Kakao stand auf der Liste.

Das Unternehmen gibt jährlich rund 200 Milliarden Liter Wasser für die Herstellung von Coca-Cola aus.

Coca-Cola-Vermarkter behaupten, dass das Wort „Coca-Cola“ unter den Einwohnern des Planeten als das zweitwichtigste der Welt in Bezug auf Popularität und Anerkennung gilt. Die erste Position enthält durchweg das Wort "OK".

Die größte Menge an "Coca-Cola" wird in Island und Mexiko verwendet.

Über healthyfoodhouse.com & wiki