This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Es ist wichtig zu wissen: der Unterschied zwischen Erkältungen, SARS und Influenza

Unterschiede zwischen Grippe, Erkältungen und ARVI

Hast du eine Erkältung? Ist es eine akute respiratorische Virusinfektion oder Influenza? Oder vielleicht ist es "Schweinegrippe"?! Wenn du lernst, ARVI von der Grippe zu unterscheiden, wirst du immer die Situation unter Kontrolle halten, die Nervenzellen halten und dich vor ernsthaften gesundheitlichen Problemen schützen.

Zuerst bemerken wir, dass die Erkältung ein nicht existierendes Konzept in der offiziellen russischen medizinischen Terminologie ist, gibt es ein philistinisches Konzept von "Kälte auf den Lippen", was bedeutet, einfach Herpes und ist das Wort "kalt" bedeutet ARVI. In diesem Fall ist eine Erkältung ein ARVI. ARVI ist eine Reihe von akuten viralen Atemwegserkrankungen, die durch verschiedene Viren verursacht werden: Rhinovirus, Adenovirus, respiratorisches Synzytialvirus, Parainfluenzavirus, Coronavirus und andere. Influenza ist eine akute respiratorische Virusinfektion, die durch das Grippevirus verursacht wird. Warum isolieren sie die Grippe von einer großen Gruppe von ARVI? Hier ist der Unterschied: Das Auftreten von Epidemien, die einen bedeutenden Teil der Bevölkerung abdecken, ist typisch für Influenza. Die Grippe ist schwerer, gibt eine etwas höhere Sterblichkeit, häufiger Komplikationen.

In der Statistik der Infektionskrankheiten sind Influenza und SARS 95%. Die Unfähigkeit der modernen Medizin, diese Krankheiten noch zu besiegen, liegt an ihrer Fähigkeit, sich rasch weiterzuentwickeln. Die meisten Menschen haben nie gelernt, zwischen Grippe und Erkältung zu unterscheiden, und dies kann zu ernsthaften Komplikationen durch unsachgemäße und rechtzeitige Behandlung führen, die in manchen Fällen zum Tode führen.

Ärzte einstimmig sagen, dass die Todesursache in den meisten Fällen ist die spätere Anwendung für qualifizierte Pflege. Menschen, aus Gewohnheit, versuchen, sich zurückzulehnen, sich unwohl zu fühlen und den traditionellen Satz vertrauter Tabletten und Medikamente für Erkältungen zu verwenden. Aber die Grippe gibt Komplikationen und wächst in Pneumonie, die schnell "verbrennt" eine Person in "Möwen".

Jetzt in der Ukraine, die Grippe wütet, immer mehr Menschen Leben. Ärzte einstimmig sagen, dass die Todesursache in den meisten Fällen ist die spätere Anwendung für qualifizierte Pflege. Menschen, aus Gewohnheit, versuchen, sich zurückzulehnen, sich unwohl zu fühlen und den traditionellen Satz vertrauter Tabletten und Medikamente für Erkältungen zu verwenden. Aber die Grippe gibt Komplikationen und wächst in Pneumonie, die schnell "verbrennt" eine Person in "Möwen".

Symptome: Grippe, Kälte und ARVI

Deshalb ist es wichtig zu wissen, was ist der Unterschied zwischen einer Erkältung, ARVI und Influenza. Wie kann man sich nicht irren?

1. Verschlechterung des Wohlbefindens bei:

  • Erkältungen - allmählich
  • th,
  • ARVI - schnell,
  • Grippe - eine plötzliche: eine Person notiert nicht den genauen Moment der Krankheit.

2. Körpertemperatur bei:

  • Erkältungen - meist nicht höher als 37
  • , 5C;
  • ARVI - immer über 38C;
  • Grippe - 39-40C: es erscheint plötzlich und bleibt für 3-4 Tage hoch.

3. Intoxikation mit:

  • kalt - es ist nicht da;
  • ARVI - wird in erhöhter Ermüdung ausgedrückt;
  • Influenza - ist, während es sogar deutlich ausgeprägt ist und manifestiert eine schwere Kälte, unerträgliche Kopfschmerzen, Schmerzen auch mit der Bewegung der Augäpfel, reichlich Schwitzen, Photophobie, die Anwesenheit von Schmerzen in den Muskeln und Gelenke.

4. Runny Nase und nasale Stau mit:

  • Erkältungen - erscheint in den ersten Stunden der Krankheit
  • ;
  • ARVI - tritt in den ersten Tagen der Krankheit auf;
  • Grippe - kann als Komplikationen nicht früher als 2-3 Tage nach Beginn der Krankheit auftreten.

5. Niesen an:

  • kalt - begleitet die Erkältung;
  • ARVI - begleitet sie immer;
  • Grippe - am häufigsten abwesend.

6. Halsschmerzen und Rötung, wenn:

  • Erkältungen - Unbehagen im Hals manifestiert sich am 2. Tag nach der Unterkühlung
  • und I;
  • ARVI - erscheint sofort zusammen mit einem Husten und hat einen ausgeprägten Charakter;
  • Grippe - erscheint am 2. Tag der Erkrankung, außerdem gibt es einen Husten, der durch Schmerzen in der Brust verursacht wird.

7. Unbehagen in den Augen von:

  • eine Erkältung fehlt;
  • ARVI - es passiert, aber selten (wenn beigefügt
  • bakterielle Infektion);
  • Grippe - oft gibt es Rötung.

8. Kopfschmerzen mit:

  • eine Erkältung erscheint nicht;
  • ARVI - mit Komplikationen der Erkrankung (Sinusitis, Mandelentzündung, Bronchitis);
  • Grippe - eine starke, die ohne Schmerzmittel schwer zu ertragen ist.

9. Erhöhte Ermüdung mit:

  • eine Erkältung fehlt;
  • ARVI - kann in dem Fall erscheinen, wenn die Hitze mehr hält als
  • Strom;
  • Influenza - ist und bleibt auch für 2-3 Wochen nach der Krankheit.

10. Schlaflosigkeit mit:

  • kalt - es ist nicht da;
  • ARVI - kann aufgrund hoher Temperatur auftreten;
  • Influenza - ist und bleibt auch für 2-3 Wochen nach der Krankheit.