This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Dopamine Ebene: wie ein echtes Vergnügen wieder

Уровень дофамина: как вернуть себе настоящее удовольствие

Dopamine (Dopamin, DA) - ein Neurotransmitter im Gehirn von Menschen und Tieren. Auch ist ein Hormon, das von der Nebennierenmark und anderen Geweben hergestellt (zB Niere), aber in dem subkortikalen Gehirn aus dem Blut dieses Hormons kaum durchdringt. Die chemische Struktur auf Katecholamine Dopamin bezeichnet. Dopamin ist ein biochemischer Vorläufer von Norepinephrin (und Epinephrin).

Lassen Sie uns zwei Menschen das gleiche Gewicht und Höhe vorstellen. Sowohl im Gehirn Dopamin-Rezeptoren 40.000 (bedingt), aber ihre Empfindlichkeit ist anders. Ein Mann in der Empfindlichkeit der Rezeptoren wird durch die 10-fache reduziert, und die andere - normal. Beide Männer sehen den gleichen angenehmen Anblick, sagen ein niedliches Kätzchen. Dieses Ereignis verursacht die Produktion von, sagen wir, einer von 10.000 Molekülen von Dopamin, dh Dopaminspiegel in beide gleich. Aber was die Wahrnehmung dieses Ereignisses? In diesem Fall wird die erste menschliche Zufriedenheit um 25%, und die andere - 2,5%.

Die erste Person, auf was für eine süße Katze zu konzentrieren. Die zweite think: süße Katze. aber er hatte Toxoplasmose, und im Allgemeinen er auf den Straßen von Hunger sterben würde. Und mit jedem solchen Fall die erste Person zu glauben, dass sein Tag war ein Erfolg, und die zweite? Die zweite ist natürlich, unglücklich Tag. Erniedrigte Dopamin verringert unsere Fähigkeit, die „lohnende“ -Etwas positiv und erhöht die Empfindlichkeit gegenüber Angst, auf die „Bedrohung“ zu bemerken.

Im Laufe seines Lebens wird die erste Person an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie von Unzufriedenheit mit sich selbst leiden, aber er wird wenig Anreiz für die persönliche Entwicklung haben. Er wird glücklich sein, wenn Sie gerade gefüttert, für das Wetter gekleidet, usw. Er will so gut wie nie in sich selbst oder in Ihrem Leben etwas zum Besseren verändern. Aber dieser Mann an die Konsumgesellschaft ist nicht rentabel: es ist sehr schwer zu bekommen, etwas zu kaufen und etwas zu ändern.

Der zweite Mann ist verpflichtet, mit etwas unzufrieden zu sein. Er kann immer danach streben, etwas zum Besseren zu korrigieren, aber es wird ihm nicht Freude bringen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mann für ein starkes Stimulans aussieht 40.000 Moleküle von Dopamin zu entwickeln und hat ein hohes Risiko der Sucht.

Der zweite wichtige Punkt ist nicht mit angenehmen Momenten und Problemen verbunden. Wenn die erste Person, ein Ei zu legen, und er wird die Produktion von Dopamin (etwa bei 20.000 Molekülen) fällt, es fühlt sich schlechter als 50%. Und das macht ihn unangenehme Situationen in der Zukunft, also zu vermeiden, lernt aus Fehlern. Und hier ist das zweite Wohlbefinden nur um 5% fallen wird. Ie Dieser Rückgang ist nicht genug, so zog er seine Schlussfolgerungen.

Deutsch Neurowissenschaftler haben vorgeschlagen, dass vielleicht der Mangel an Dopamin-Rezeptoren der Fähigkeit der Menschen, aus ihren Fehlern zu lernen reduziert, das heißt, zu richtigen Schlüsse aus den negativen Erfahrungen zu ziehen und nicht die Aktionen zu wiederholen, die zu schlimmen Folgen geführt (Klein et al., 2007). Insgesamt legen die Ergebnisse nahe, dass der normale Betrieb der Dopamin-Systeme des Gehirns notwendig ist, für eine Person in der Lage zu sein, effektiv aus ihren Fehlern zu lernen. Eine Störung der Dopamin-Neuronen (zum Beispiel aufgrund eines Mangels an Dopamin-Rezeptoren als Träger von A1-Allel) kann zu vernachlässigen negativen Erfahrungen führen. Man einfach nicht auf die negativen Folgen ihres Handelns reagieren und so immer wieder auf den gleichen Rake treten kann. "

Es gibt mehrere Mutationen in den Genen für Dopamin-Rezeptoren. Im Fall der Abhängigkeitsanalyse kann, um die richtige Taktik Behandlung für solche patsietov zur Auswahl getroffen werden.

Mutation C2137T (Glu713Lys) Dopamin - Rezeptor - Gene in Typ 2, DRD2.

Diese Mutation wird mit Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Nikotinabhängigkeit, Spielsucht in Verbindung gebracht. A1A1 Genotyp kann dadurch in der Anzahl DRD2 Rezeptor, zu einer relativen Abnahme führt weiter die Reaktion Schwächung bereits Mengen von Dopamin-Spiegel reduziert. Reduktion in D2 Dopamin-Rezeptor, reduziert die Empfindlichkeit auf die Auswirkungen der negativen Wirkung, kann dies das erhöhte Risiko von Suchtverhalten bei Trägern der A1-Allel-Variante erklären.

Forschte an die Untersuchung der Beziehung des Genotyps auf dem Marker C2137T und Lehre auf der Verarbeitung das Feedback-Stimuli basierend bezogen - bewerten die Fähigkeit von Menschen zu vermeiden Handlungen mit negativen Folgen zu lernen. In der Gruppe der Minoritätsträger (seltener) Allel A1 ist weniger effizient gehalten als in der Gruppe der Trägerhaupt Allels.

Es gibt auch das DRD4-Gen mit dem Wunsch nach neuen Erfahrungen verbunden ist. Lange Allel dieses Gens tritt gehäuft in Familien von Patienten mit der erblichen Form von Alkoholismus, und es ist mit den „Mode“ Kindern diagnostizierten assoziiert - Hyperaktivität mit gestörter Aufmerksamkeit. Kinder mit dieser Diagnose in Schulen können nicht an ihren Schreibtischen sitzen. Interessanterweise ist diese Krankheit effektiv ohne Tabletten in der Turnhalle mit Feedback behandelt. Cartoon Show Kinder auf dem Computer-Bildschirm und Karikatur sieht dramatisch, wenn sie aufmerksam sind. Pflege wird über Enzephalogramme fixiert und in Abhängigkeit von der Betreuung von Kindern variiert Cartoon Schärfe.

Wissenschaftler haben das „Syndrom des Mangels an Belohnung“ studieren (ein Zustand, in dem „belohnt das Gehirn Zentrum“ langsam aktiviert ist), war es eine interessante Hypothese über die mögliche Bedeutung der geringen Dichte der Dopamin-Rezeptoren. Es ist bekannt, dass unter normalen Bedingungen, Dopamin in die Synapse freigesetzt wird, es bindet an Rezeptoren von Dopamin verursacht Euphorie und Linderung von Stress. Mangel an Kompensations Syndrom ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des basalen Dopamin-Spiegel wegen des Mangels an Rezeptorkapazität, und dies führt zu menschlichem Bedürfnisse gekennzeichnet Faktoren zu finden, das eine Erhöhung der Dopaminspiegel verursachen könnte.

Wenn dieses Verhalten langfristig (Drogenabhängigkeit) ist, perestaraivaet es Gehirn und verschlechtert die Situation. Zum Beispiel Versuche mit Kokain (was bewirkt , dass starke Dopamin - Freisetzung).

Aktion Kokain wurde an Ratten untersucht. Bei Ratten, die mit Kokainabhängigkeit gebildet Neuronen, die die Wirkungen von Kokain vermitteln, haben mehr Synapsen als normale Ratten. Das heißt, Kokain in Ratten die gleiche Wirkung wie Ausbildung. Das heißt, eine Person oder eine Ratte, die das Medikament genossen wurde „trainiert“ auf ein Medikament zu reagieren, und es gebildet abnorme neuronale Verbindungen, die die Erfahrung leicht Wiederherstellbarkeit, weil die neuronalen Verbindungen sind schon da für ihn zu machen. Und andere neuronale Verbindungen, die ihm ein angenehmes Gefühl von gesunden Emotionen normalerweise bieten würden, aufgrund der gleichzeitigen Bildung geschwächt. Das heißt, der Einsatz von Medikamenten, vor allem in einem frühen Alter, die Morphologie und Anatomie von Neuronen zu ändern, um die Struktur der Großhirnrinde, und die Entwicklung eines normalen Weg vermeiden.

So hilft der externe Erhöhung Dopamin den Zustand eines kurzen zu verbessern, sondern die Empfindlichkeit der Dopamin-Rezeptoren abstumpfen. Je schärfer der Anstieg der Dopamin, desto stärker wird nach seinem Untergang sein. Bei konstanten Schwankungen von Dopamin, wird Dopamin Empfindlichkeit fallen.

Deshalb sind viele Menschen, die oft mit Macht oder Geld investiert, entwickeln schizoiden und sadistischen Verhalten. Um Spaß zu haben, sind sie gezwungen, zu Überstimulations zu greifen. Für Menschen mit normalen Rezeptoren sehen diese Überstimulations wild und widerlich. Im Prinzip ist die Grundlage für Schizophrenie und Reizüberflutung von Dopamin-Rezeptoren.

Viele Aspekte unseres Lebens sind mit dem Niveau von Dopamin verbunden. eine Hirnregion, die für Belohnung, Motivation und andere Verhaltensprozesse im Management von denen spielt eine entscheidende Rolle ist Dopamin - zum Beispiel, den sozialen Status mit der Dichte der Dopamin-D2 / D3-Rezeptoren im Striatum assoziiert zu verbessern. Die Umfrageergebnisse zeigen, dass Menschen, die einen höheren sozialen Status erreicht haben, eine größere Bedeutung beimessen zu belohnen und zu fördern, weil sie in ihrer Striatum mehr Objekte, die durch Dopamin betroffen sind. Es wird festgestellt, dass niedrige Dichte Dopamin-Rezeptoren zu niedrigem sozialem Status in Verbindung gebracht worden, und hoch - dementsprechend ein höherer sozialer Status. Eine ähnliche Beziehung wurde gefunden, wenn unsere Freiwilligen über die Unterstützung gesprochen, dass sie Freunde, Verwandte oder jemand wichtig, sie zu haben.

Diese Daten sind interessant, den Wunsch zu markieren den sozialen Status als sozialer Grundprozess zu verbessern. Es klingt plausibel, dass Menschen mit einem höheren Maß an D2-Rezeptoren, dh je höher die Motivation und das Engagement in den sozialen Beziehungen wird mehr Erfolg erzielen und ein höheres Niveau an sozialer Unterstützung.

Niedrige Konzentrationen von D2 / D3-Rezeptoren auf das Risiko der Entwicklung von Alkoholismus bei Menschen Mitglieder Missbrauch Alkohol, deren Familie beitragen. Menschen mit einer geringen Dichte von D2 / D3-Rezeptoren sind in der Regel niedrigeren sozialer Status und weniger Unterstützung haben, und diese sozialen Faktoren erhöhen das Risiko, dass eine Person einen Alkoholiker oder drogenabhängig worden.

Die Möglichkeit der Selbstverwirklichung ist auch an Dopamin-Rezeptoren im Zusammenhang. In Abwesenheit der Nachfrage nach und die Durchführbarkeit der individuellen Möglichkeiten des menschlichen Bewusstseins aufhört zufrieden zu sein, die Dopamin-Neuronen „hungrig“ sind, und die Person Stimmung und Selbstwertgefühl reduziert. Es stellt sich heraus, dass eine große Anzahl von Dopamin-Rezeptoren zu geringes Selbstwertgefühl einer Person aufgrund eines Mangels an Dopamin aufgrund der Möglichkeit der Realisierung von individuellen Möglichkeiten des Bewusstseins führen kann. In Anwesenheit einer großen Anzahl von Dopamin-Rezeptoren mehr als eine Person, soll Wissen, Entwicklung und Implementierung von individuellen Fähigkeiten suchen, die zunehmend das angemessene Verhalten widerspiegeln. Daher ist für Menschen mit einer hohen Anzahl von Dopamin-Neuronen Langeweile und Mangel an Gelegenheit einfach katastrophal.

Ein paar Tipps, wie man die Empfindlichkeit von Dopamin-Rezeptoren und Dopaminspiegel wiederherzustellen. Zuvor würde ich sagen, dass dieser Rat nur allgemein, garantiert eine hundertprozentige Genesung niemand. Ich rate Ihnen, einen genetischen Test zu tun, um genau die Menge an Arbeit zu beurteilen.

Dopamine-Protokoll.

1. Dopamine Entgiftung.

Entfernen Sie alle externen Quellen von Dopamin: Lotto, Tabak, Drogen, Masturbation, Kaffee, Einkaufen. Entfernen Sie alle „false“ Spaß, nur natürliche potrebnosti.Trebuetsya Zeit und Geduld zu verlassen. Nicht alle auf einmal aufgeben, tut es allmählich.

Von Süchten ist es schwierig, loszuwerden, aber dies ist der erste Schritt bei der Rückkehr des Geschmacks des Lebens. Sie wissen, dass bei Rauchern, 40% mehr Depressionen. die Wahrscheinlichkeit von Depressionen bei ehemaligen Rauchern stark abnimmt nach nur wenigen Monaten nach dem Aufhören des Rauchens. Schauen Sie sich das Bild. Sehen Sie, wie das Niveau von Dopamin abhängig reduzieren?

Уровень дофамина: как вернуть себе настоящее удовольствие

Nehmen wir zum Beispiel das Rauchen. Niedrige Konzentrationen von Dopamin, die als Ergebnis tritt, um das Aussehen des Rauchens Rückfall Rauchen trägt tatsächlich zu verlassen. Dopamine wirkt als chemische Signalprozesse in der Regulation der Belohnung und Motivation. Neuere Studien zeigen, dass eine der Hauptfunktionen von Dopamin -. Ein Signal an das Gehirn senden, „suchen Sie nach etwas schön“ Tatsächlich Dopamin wird im Prozess der Drogenkonsum, Rauchen, Sex und Essen freigegeben. Da Dopamin in Reaktion auf das Rauchen freigegeben wird, ist es logisch, dass das Niveau von Dopamin aus der Norm, wenn der Raucher das Rauchen aufgeben will. Wissenschaftler am Baylor College of Medicine in Texas eine Studie, um diese Änderungen zu charakterisieren. Sie untersuchten Mäuse Nikotin Zigaretten Wirkstoff über mehrere Wochen verabreicht. Die Forscher maßen dann die Nikotin und entwertet nachfolgende Veränderungen im Gehirn Dopamin-Signalisierung. Sie sagten, dass die Ablehnung von Nikotin zu einem Mangel an Dopamin führt, die stattfindet, wenn Nikotin wieder ausgesetzt.

2. Nizkostressovaya eintönig Mittwoch.

Um zu einem langweiligen predskazuetmoe Ort (oder schaffen sich so). Keine Nachrichten, Filme. Machen Sie Ihre Mini-Kloster.

In den Sieger der Arktis fragte: - „Wie bestimmen Sie die Zeit, die Erstattung Polarexpedition? “. Welcher Eroberer der Arktis ist ganz einfach antwortete: - „Ich nahm an der Expedition haben nur eine Frau vorhanden ist. Wenn die Menschen auf einer Expedition wähle ich die hässliche Frau, die Sie treffen. Und wenn in der Zeit der Expedition, mir diese Frau scheint schön, bedeutet das, es ist Zeit, die ich auf das Festland zurückkehren. "

3.Kultiviruyte Bescheidenheit, in monotonen monotonen Aufgaben beschäftigt.

Geschicklichkeit kleine Dinge zu tun, die Konzeption und deren Umsetzung. Pflanze ein Blumenbeet, einen Nagel einschlägt. Rehabilitation nicht plane Angelegenheiten, mehr als zwei Stunden besetzt. Dann im Laufe der Zeit kann die Dauer erhöhen. Rhythmische monotone Aktionen helfen Schwankungen von Neurotransmittern zu stabilisieren.

4. Techniken des Bewusstseins.

Annahme von negativen Emotionen, ohne eine negative Spirale zu drehen. Bildung standhalten Gefühle.

5. Technique Anwesenheit in der Gegenwart

Technik Präsenz im gegenwärtigen Moment, Phantasien über die Vergangenheit oder die Zukunft zu vermeiden. Feed-Dopamin erhöhen kann, selbst wenn eine Erinnerung an der Förderung. Der bloße Gedanke an den positiven Erfahrungen kann schon eine wenig Ermutigung sein. Wir alle lieben es, über interessante Dinge zu träumen für uns selbst aufzumuntern. Auch wenn es ein negativer Gedanke ist, vielleicht sogar Lust zur Darstellung, wie eine Person bewegt sich von der verjagen, erobern Feinde, lösen die Probleme der Welt zu bewältigen oder mit persönlichen Schwierigkeiten (weshalb wir die Militanten lieben, zum Beispiel). Allerdings missbrauchen einige Leute diese Methode bewusst das System der Förderung überfordert und künstlich verursacht interessant für sie die Erinnerungen und Gedanken immer und immer wieder, weil auf diese Weise eine gute Stimmung Neurotransmitter natürlich gemacht (Dopamin und Serotonin), Selbstbeherrschung zu verlieren.

6. Arbeiten mit der Angst vor dem Tod

Arbeiten mit der Angst vor dem Tod (für Menschen, ohne das Risiko von Selbstmord).

7. Kognitive Therapie und kognitive Verbesserung des Individuums

Kognitive Verhaltenstherapie und kognitive Verbesserung des Individuums (Arbeit an sich selbst und seine Handlungen) auf der Basis von einfachen Algorithmen und tägliche Analyse, wie halten Tagebücher: dachte, geschätzte geantwortet, warum, was andere Optionen.

8. Herstellung „echte Freude“ -Liste

Vorbereitung der „wahre Freude“ -Liste (siehe. Der Unterschied zwischen der Gegenwart und falschen Vergnügen). Erstellen und ein Netzwerk von kleinen Freuden folgen.

Уровень дофамина: как вернуть себе настоящее удовольствие

9. Hochwertige Schlaf.

Der Mangel an Schlaf führt zu einer starken Abnahme der Dopaminrezeptoren! Aber es hatte nichts mit Veränderungen in der Höhe des Neurotransmitters zu tun.

10. Navigieren Sie zum Alltag in den Prozess, nicht das Ergebnis.

Personen, die einmal auf Möglichkeiten konzentrieren Befriedigung, etwas zu erhalten, können nicht wieder aufbauen länger ihr Verhalten, solange es seinen Weg bekommt. Craving für Vergnügen „umfasst“ nur gesunden Menschenverstand.

via fithacker.ru