This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

HEEL Handbuch für homöopathische Arzneimittel und Behandlung von Krankheiten

Справочник гомеопатических препаратов HEEL и лечение заболеваний

Die Homöopathie ( aus dem Griechischen: "Ähnlich" und "Krankheit") ist eine Art von Alternativmedizin, bei der stark verdünnte Arzneimittel verwendet werden, die vermutlich bei gesunden Menschen Symptome hervorrufen, die denen einer Krankheit des Patienten ähneln. Der Begriff der Behandlung nach dem pseudowissenschaftlichen Prinzip "similar to the like" ( lat. Similia similibus curantur) wird von Homöopathen den Prinzipien der rationalen Pharmakotherapie entgegengesetzt. Gründer und Autor des Begriffes deutscher Arzt Christian Friedrich Samuel Hahnemann.

Führend unter den Herstellern komplexer homöopathischer Arzneimittel ist die Biologische Heilmittel Heel GmbH ( Deutschland ). Die vom Firmengründer des deutschen Wissenschaftlers H. K. Reckeweg geschaffene homotoxikologische Ausrichtung in der Homöopathie diente als Grundlage für die Entwicklung eines neuen Konzepts zur Behandlung komplexer homöopathischer Arzneimittel durch die Heel - Antihomotoxikatherapie.

Verwenden Sie Strg + F , um nach einem Schlüsselwort auf der Seite zu suchen!

Abropernol Tabletten Nummer 50
Erfrierungen, Windelausschlag, Ekzeme, multiple knotige Erytheme mit exsudativen Läsionen, Hyperkeratose, Hyperhidrose.
Aconitum-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen 2,2 ml.
Influenza und katarrhalische Infektionen (insbesondere im Anfangsstadium).
Aesculus compositum Tropfen 30 ml.
Stimulation von Schutzmechanismen bei: peripheren Durchblutungsstörungen, z. B. Raucherbeinen, Claudicatio intermittens, Endarteritis obliterosa, Arteriosklerose; Elefantiasis; Druckstellen; Cholesterinämie; Dysmenorrhoe; Taubheit postembolische Durchblutungsstörungen; lymphatische Erkrankung; Zustände nach Schlaganfall und Infarkt.
Aesculus-Ferse Tropfen 30 ml.
Venöse Stauung, Krampfadern, Hämorrhoiden, Krampfadernekzeme.
Albumoheel s Tabletten Nummer 50
Albuminurie, auch bei akuter und chronischer Glomerulonephritis und Nierenerkrankungen.
Aletris-Ferse Tabletten Nummer 50
Erschöpfungszustände und allgemeine Schwäche.
Anacardium-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen 2,2 ml.
Zwölffingerdarmsyndrom, Zwölffingerdarmgeschwür, Dumping-Syndrom, Erbrechen (morgens).
Angin-Ferse s Tabletten Nummer 50
Halsschmerzen; Mandelstöpsel.
Angio-Injeel Ampullen von 2,2 ml.
Koronare Durchblutungsstörungen, koronare Herzkrankheit.
Apis homaxord Tropfen 30 ml.Ampullen 2,2 ml.
Schwellung; pustulöses und bullöses Ekzem; erhöhte zerebrale Reizbarkeit.
Arnika-Ferse Tropfen 30 ml.
Akute oder chronische lokalisierte oder generalisierte entzündliche Prozesse.
Arnika-Salbe-Ferse s Salbe 50 g.
Wunden, Entzündungen, Blutergüsse, Gehirnerschütterungen, Luxationen, Frakturen, Hämatome, Furunkel, Rheuma, Myalgie durch Muskelüberlastung. Erkrankungen der Arterien und Venen.
Arsuraneel Tabletten Nummer 50
Dysrasie; Wahnsinn.
Arterien-Ferse Tropfen 30 ml.
Periphere Durchblutungsstörungen.
Atropinum compositum Ampullen 2,2 ml.
Atropinum compositum s Zäpfchen Nr. 12
Gallenkolik; Nierenkolik; Nabelkoliken bei Kindern, spastischer Husten; Keuchhusten; Dysmenorrhoe.
Aurumheel n tropfen Tropfen 30 ml.
Vegetativ-funktionelle Störungen des Herz-Kreislaufsystems; Hypotonie; Herzrhythmusstörungen.
Barijodeel Tabletten Nummer 50
Atherosklerose, insbesondere Gehirnsklerose. Lymphatisch
Belladonna-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen von 2,2 ml.
Lokalisierte Entzündungen, zum Beispiel Mandelentzündung, Mandelentzündung, Furunkel, Karbunkel.
Berberis-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen von 2,2 ml.
Entzündung oder Reizung (mit oder ohne Zahnstein) des Urogenitalsystems und der Gallenwege.
Bronchalis-Ferse Tabletten Nummer 50
Bronchitis, einschließlich katarrhalischer Raucherbronchitis.
Bryaconeel Tabletten Nummer 50
Neuralgie, einschließlich rheumatischer Ursache; Grippe-Infektionen.
Cactus compositum s Tropfen 30 ml.
Cactus compositum
Ampullen von 2,2 ml.
Koronares Kreislaufversagen; koronare Herzkrankheit.
Calcoheel Tabletten Nummer 50
Gestörter Calciumstoffwechsel, zB exsudative Diathese, Scrofula, Lymphkrankheit.
Calendula-Salbe-Ferse s Tabletten Nummer 50
Kaum heilende Wunden, Pyodermie, Ekzeme, Hautveränderungen, die nach chemischen und physikalischen Einwirkungen entstanden sind, einschließlich Alkali- und Säureverbrennungen, Sonnenbrand. Ulkus des Unterschenkels.
Cantharis compositum s Ampullen von 2,2 ml.
Stimulierung der unspezifischen Immunität bei Blasenentzündung, Pyelitis und Nephritis.
Carbo compositum Ampullen von 2,2 ml.
Antitoxische regulatorische Wirkung bei Hirnblutung und Myokardinfarkt.
Cardiacum-Ferse Tabletten Nummer 50
Koronarkrämpfe sind hauptsächlich funktionalen Ursprungs, einschließlich vertebrogener.
Causticum compositum
Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Als zusätzliches Mittel bei Verbrennungen verschiedener Genese nach Strahlentherapie zur Entgiftung des Körpers nach Exposition gegenüber Radium, Kobalt, radioaktiven Isotopen. Erschöpfungszustände.
Ceanothus-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Epigastrisches Syndrom; Pankreatopathie.
Cerebrum compositum Ampullen 2,2 ml.
Anregung der Regenerationsprozesse und der unspezifischen Immunität mit Verzögerung der geistigen und körperlichen Entwicklung bei Kindern; Legastenie, vegetative Dystonie, Depression, Arteriosklerose; Zustände nach einer Gehirnerschütterung, Enzephalitis; Neuralgie, neurotische Zustände; Amyotrophe Lateralsklerose, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit; Gedächtnisstörungen, Neurasthenie und andere geriatrische Veränderungen.
Chelidonium-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Cholangitis; Cholezystitis; Gallenkolik; akute und chronische Hepatitis; obstruktiver (kongestiver) Ikterus; andere Lebererkrankungen (hauptsächlich Parenchym). Als zusätzliches Mittel gegen Herzrhythmusstörungen.
China-Homaccord S Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Erschöpfung, Ohnmacht, Schwäche. Das wichtigste Therapeutikum für Osteochondrose.
Cimicifuga-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Osteochondrose, insbesondere der Halswirbelsäule; Wirbelneuralgie und andere neurologische Störungen.
Cinnamomum-homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Schwache Kapillarblutung; Blutungsneigung.
Circulo-injeel Ampullen von 2,2 ml.
Periphere Durchblutungsstörungen; Akropurestie.
Cocculus-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Kinetosen; Erschöpfungszustand nach Überspannung.
Coenzym compositum ampullen Ampullen von 2,2 ml.
Stimulation oder Normalisierung der Aktivität blockierter Enzymsysteme bei degenerativen Erkrankungen (Zellphase).
Colchicum compositum Milbe S
Colchicum compositum medium s
Colchicum compositum forte s Ampullen von 2,2 ml.
Prä- und (oder) postoperative Therapie von Neoplasmen.
Colnadul Tropfen 30 ml.
Arthritis und Rheuma der Weichteile (mit Exazerbationen bei feuchtem Wetter).
Colocynthis-Homaccord Ampullen von 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Neuralgie, insbesondere der Ischiasnerv. Osteochondrose, insbesondere der Lendenwirbelsäule.
Cor compositum Ampullen von 2,2 ml.
Koronare Durchblutungsstörungen nach Myokardinfarkt, Herzmuskelschwäche, Herzinsuffizienz, Obliterating Endarteritis, arterielle Hypertonie, gastrocardiales Syndrom, Herzrhythmusstörungen, Angina Pectoris, Emphysem, athletisches Herz, Neigung zum Lungenödem.
Crralonin tropfen
Tropfen 30 ml.
Crralonin
Ampullen von 2,2 ml.
Tropfen: Verwenden Sie in Übereinstimmung mit einem Komplex von Symptomen, in deren Linderung die einzelnen Komponenten der Formulierung verwendet werden: seniles Herz, Folgen der Schädigung des Herzmuskels, neurogene Herzstörungen, Herzschmerzen (ischämisch).

Injektion: Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße, koronare Herzkrankheit, Herzschmerzen verschiedener Ursache, toxische toxische Myokarditis, Zustand nach Myokardinfarkt.
Crataegus-Ferse s Tropfen 30 ml.
Myokardschwäche im Alter oder durch toxische infektiöse Läsionen; Koronare Durchblutungsstörungen.
Cruroheel s Tabletten Nummer 50
Eitrige Fisteln, Beingeschwüre.
Cutis compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulation von Schutzsystemen gegen Dermatitis, Dermatosen, Ekzeme, Allergien, Sklerodermie, Akne vulgaris, Erythem, Dermatomykose, Milchschorf, Warzen, Ekthym, Impetigo ansteckend, Neurodermitis, Mikrosporie, interdigitalen Mykosen, Dekubitus, Wunden Elefantiasis.
Diarrheel s Tabletten Nummer 50
Fieberhafte, septische, toxische Syndrome bei bakteriellen und viralen Infektionen.
Discus compositum ampulen Ampullen von 2,2 ml.
Osteochondrose. Gelenkerkrankungen (chronische Arthritis und Arthrose), insbesondere neuralgische und rheumatische Prozesse in der Wirbelsäule.
Droperteel Tabletten Nummer 50
Bronchitis verschiedener Herkunft, einschließlich kongestiver. Keuchhusten.
Drosara-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Keuchhusten, Bronchiolitis, asthmatische Bronchitis.
Dulcamara-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Jegliche Verschlechterung des Wohlbefindens bei nassem Wetter. Tonsillenhypertrophie.
Duodenoheel Tabletten Nummer 50
Duodenitis, Zwölffingerdarmgeschwür, erhöhte Säure des Magensaftes.
Echinacea compositum s
Echinacea compositum forte s
Ampullen von 2,2 ml.
Anregung des körpereigenen Abwehrsystems bei: Fieber, Entzündungskrankheiten, Grippe, Furunkeln, Abszessen, Schleim, Vergiftung, Gingivitis, Stomatitis, Sinusitis, Gastroenteritis, Enterokolitis, Blasenentzündung, Pyelitis, Kolpitis, Leukorrhoe, Adnexlitis, Glomerulom, Glomerulom Ohren-, Hautkrankheiten, Mastitis, Karbunkel, infektiöse Mononukleose.
Engystol n Ampullen von 2,2 ml.Tabletten Nummer 50
Aktivierung unspezifischer Abwehrmechanismen, insbesondere bei Grippe und unbekannten Viruserkrankungen mit Fieber.
Erigotheel Ampullen von 2,2 ml.
Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.
Euphorbium compositum s Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Euphorbium compositum - Nasentrophen S Sprühen Sie 20 ml.
Tropfen, Injektion: akute und chronische Sinusitis, Eustacheitis, Wassersucht des Mittelohrs.
Nasentropfen: Rhinitis unterschiedlichen Ursprungs (virale, bakterielle, allergische), trockene, hyperplastische und atrophische Rhinitis zur zusätzlichen Behandlung des Sees. Chronische Sinusitis. Zur Erleichterung der Nasenatmung bei Heuschnupfen.
Ferrum Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Syndrom "Schulter-Arm". Epicondylitis
Galium-Ferse Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Aktivierung unspezifischer Abwehrmechanismen, insbesondere bei chronischen Erkrankungen.
Gastricumeel Tabletten Nummer 50
Akute und chronische Gastritis; Sodbrennen; Blähungen.
Gelsemium-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Zervikale Syndrome; zervikale Migräne (Osteochondrose der Halswirbelsäule); Neuralgie verschiedener Lokalisation.
Ginseng Compositum Tropfen 30 ml.
Rausch. Neoplasie
Glonoin-Homaccord N Trophen Tropfen 30 ml.
Glonoin-Homaccord Ampullen von 2,2 ml.
Tachykardie, insbesondere bei Hyperthyreose. Angina pectoris.
Glyoxal Compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulierung der körpereigenen Abwehrkräfte bei Vergiftungen, gestörten Enzymsystemen, Drüsenfunktionen und degenerativen Störungen (Zellphasen der Homotoxikose nach H. Reckeweg).
Graphite-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen von 2,2 ml.
Neurodermitis, besonders trocken, chronisch. Langzeittherapie von Narben, Keloidbildungen. Neigung zu Übergewicht.
Gripp-Ferse Tabletten Nummer 50Ampullen von 2,2 ml.
Pillen: Grippe und Grippeinfektionen. Verminderte Immunität bei Infektionskrankheiten mit Fieber.
Injektion: Grippe und Influenza-Infektionen.
Frauenrad Tropfen 30 ml.
Entzündliche Erkrankungen des weiblichen Genitals, beispielsweise Adnexitis (Oofaritis, Salpingitis), Parametritis, Myometritis, Endometritis, Kolpitis.
Hamamelis-Homaccord Tropfen 30 ml.Ampullen von 2,2 ml.
Venöse Stauung, Krampfadern, Thrombophlebitis.
Hamamelis-Salbe-Ferse Salbe 50 g.
Venöse Stauung (Hämorrhoiden, Krampfadern). Teleangiektasie. Bei erhöhter Empfindlichkeit der Haut, bei Neigung zu Reizungen und Entzündungen der Haut sowie bei Rissen in den Händen.
Hepar compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulierung der Entgiftungsfunktionen der Leber bei akuten und chronischen Lebererkrankungen: Cholangitis und Cholecystitis; mit Funktionsstörungen der Leber aufgrund toxischer Läsionen, als Zusatz bei Dermatosen und Dermatitis verschiedener Herkunft, toxischem Exanthem, Neurodermitis, Hypercholesterinämie.
Hepeel Tabletten Nummer 50Ampullen von 2,2 ml.
Primäre und sekundäre Leberschäden, verschiedene Leberschäden.
Homaccorde
Homaccords sind Arzneimittel zur oralen Verabreichung in Tropfflaschen und in Packungen mit 5, 10, 50, 100 und 500 Ampullen zur parenteralen Anwendung.
Hormeel s Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Funktionsstörungen des Menstruationszyklus. Ein Adjuvans bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit. Regulation der Funktionen des endokrinen Systems.
Husteel Tropfen 30 ml.
Husten zum Beispiel bei Erkältungen, Bronchitis spastica, Pleuritis.
Ignatia-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Depression, insbesondere exogenen Ursprungs; paradoxe Symptome, hysterische Aphonie.
Injeel-chol Ampullen von 2,2 ml.
Cholangitis, Cholecystitis, Gallensteinbildung, Leberfunktionsstörung, chronische Hepatitis.
Kalmia Compositum Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Gelenk- und Bindegewebserkrankungen, wie Arthritis, Arthrose, Periarthritis, Sehnen- und Banderkrankungen, Periost- und Bindegewebserkrankungen; (syphilitische) Herzkrankheiten, chronische Dermatosen.
Kamillen-Salbe-Heel S Salbe 50 g.
Für raue, empfindliche Haut, die zu Entzündungen neigt; blaue Flecken, Verbrennungen, einschließlich Sonnenbrand und solche, die während der Strahlentherapie und der UV-Bestrahlung auftraten; Dekubitus, Brustwunden, Windelausschlag; zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern.
Klimakt-Ferse Tabletten Nummer 50
Wechseljahrsbeschwerden.
Lamioflur Tropfen 30 ml.
Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute, einschl. Fluor albus, akute und chronische Rhinitis, Entzündung der Nasennebenhöhlen.
Leptandra compositum Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Epigastrisches Syndrom, insbesondere chronische Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse bei einem akuten Anfall (nach einer Diätverletzung), Völlegefühl. Das Immunsystem stärken.
Lithimeel Tabletten Nummer 50
Rheumatoide Arthritis, Diathese bei Gicht und Rheuma.
Luffa Compositum-Ferse Sprühen Sie 20 ml.
Laut homöopathischer Medikamentenliste… mit Schnupfen
Lymphomyosot Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.Tabletten Nummer 50
Lymphatismus (Tendenz zur übermäßigen Entwicklung der Lymphorgane, zur Bildung von Ödemen, zu Infektionen), Schwellung der Drüsen, Hypertrophie der Mandeln und chronische Mandelentzündung.
Melilotus-Homaccord N Trophen
Melilotus-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Anämie, Präapoplexiezustände, Bluthochdruck.
Mercurius-Ferse s Tabletten Nummer 50
Furunkulosen, Karbunkel und andere Eiterungen, einschließlich beispielsweise solcher, die sich im Gewebe der Mandeln befinden.
Metro-Adnex-Injeel Ampullen von 2,2 ml.
Adnexitis, Parametritis, Myometritis, Endometritis, Vaginitis, Dysmenorrhoe, prämenstruelle Schmerzen, Wechseljahre.
Mezereum-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Blasenekzem, Gürtelrose, Juckreiz.
Molybdan compositum Tabletten Nummer 50
Regulation des Mineralstoffwechsels, ein Mangel eines Elements nach Einnahme von Medikamenten (einschließlich degenerativer Veränderungen und Neubildungen).
Momordica compositum Ampullen von 2,2 ml.
Regulierung der anti-homotoxischen Wirkung bei Pankreas- und Pankreasfunktionsstörungen; Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Magengegend.
Mucosa compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulierung der Schutzkräfte bei Erkrankungen der Schleimhäute und Katarrhen verschiedener Art und Lokalisation, einschließlich Magen-Darm-Trakt mit und ohne Geschwüre, in den oberen und unteren Atemwegen, der Harnröhre und der Bindehaut.
Naso-Ferse s Tropfen 30 ml.
Akute und chronische Rhinitis, Sinusitis.
Natrium-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Chronischer Katarrh der Schleimhäute, Scrofula.
Nervoheel Tabletten Nummer 50
Psychosomatische Störungen, klimakterische Neurose.
Neuralgo-rheum-injeel Ampullen von 2,2 ml.
Neuralgie, Weichteilrheuma, Arthritis und Bandscheibenstörungen.
Neuro-Injeel Ampullen Ampullen von 2,2 ml.
Psychosomatische Schmerzzustände und Depressionen.
Nux vomica-homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Funktionsstörungen im Magen-Darm-Trakt und in der Leber, Blähungen, Störungen nach Einnahme von Alkohol, Kaffee oder Nikotin.
Augenrad Tabletten Nummer 50
Bindehautentzündung, Blepharitis, Dakryozystitis (insbesondere chronische Formen).
Osteoheel s Tabletten Nummer 50
Periostitis, Exostose, einschließlich Fersensporn, der infolge von Erythrosklerose in den Ohren klingelt.
Ovarium compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulation von Schutzfunktionen, Drüsen- und Bindegewebsfunktionen bei Dysmenorrhoe, Parametritis, Myometritis, Endometritis, Enuresis (bei Mädchen), Menopause, unbezwingbarem Erbrechen, Hypophysenvorderlappeninsuffizienz bei Frauen, Vulvakraurose, Mastodynie, Osteomalazie, Menorrhagie sowie verschiedenen Stoffwechselstörungen, einschließlich seniler.
Pectus-Ferse Tabletten Nummer 50
Beschwerden von Halsschmerzen.
Phosphor-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Heiserkeit, Laryngitis, Pharyngitis, Petechienblutung.
Placenta compositum Ampullen von 2,2 ml.
Anregung der peripheren Durchblutung durch Atherosklerose, Gangränenkrankheiten der unteren Extremitäten durch Rauchen, Diabetes mellitus, Gangränegeschwüre, Elefantiasis, Druckgeschwüre, Dysmenorrhoe, autonome Dystonie, Endarteritis, Endometritis, Nebenwirkungen nach Enzephalitis, bei inneren Erkrankungen, bei Insulinitis und Insulin.
Plantago-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Enuresis bei Nacht, Harninkontinenz, Cystalgia.
Podophyllum compositum Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Hämorrhoidenstörungen, Kolitis catarrhalis, Kolitis mit Schleimhautmanifestationen, prä- und postoperative Erkrankungen bei Neubildungen.
Populus compositum SR Tropfen 30 ml.
Beeinträchtigung der Nieren- und Ausscheidungsfunktionen, Albuminurie, Angstzustände im Urogenitalsystem, Zystopyelitis, Blasenentzündung, Hydronephrose, Nierensteinkrankheit (als Adjuvans bei Bakteriurie), Prostatadenom im Stadium 1.
Procainum compositum Ampullen von 2,2 ml.
Erholung auf zellulärer Ebene, einschließlich mit Präkanzerose; Unterstützung der Schutzsysteme, insbesondere des Sympathikus, der Hypophysenvorder- und Nebennierenrinde.
Proctheel Tropfen 30 ml.
Atonie des Darms, Katarrh des Darms.
Psorinoheel Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Verwendung in der alternativen Therapie bei allen chronischen Erkrankungen, insbesondere bei Hauterkrankungen, Leberschäden.
Pulsatilla compositum Ampullen von 2,2 ml.
Aktivierung der mesenchymalen Abwehr; Stimulierung des Immunsystems, insbesondere des Bindegewebes, zur Steigerung der Wirksamkeit von Naturheilmitteln und zur Behandlung von Zellphasen; Reaktivierung des betroffenen Immunsystems, insbesondere nach einer Operation.
Ranunkel-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Interkostalneuralgie, Pleuraschmerzen, Gürtelrose.
Rauwolfia compositum Ampullen von 2,2 ml.
Hoher Blutdruck, essentieller Bluthochdruck.
Reeneel Tabletten Nummer 50
Entzündliche Erkrankungen der Harnröhre mit und ohne Steinbildung.
Rheuma-Ferse Tabletten Nummer 50
Weichteilrheuma, (peri) arthritische Störungen.
Rhododendroneel s Tropfen 30 ml.
Neuralgie, Weichteilrheuma und arthritische Erkrankungen, insbesondere bei Verschlimmerung bei Nässe.
Sabal-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Der erste Grad des Prostataadenoms (mit einer äußeren Untersuchung, einer Vergrößerung der Prostata), Cystalgia.
Schwefel-Ferse Tropfen 30 ml.
Dermatosen, anfällig für Neurodermitis, Pyodermie; Stimulation von Abwehrmechanismen.
Selen-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Abnahme der geistigen Fähigkeiten, insbesondere infolge von Arteriosklerose.
Solidago compositum S Ampullen von 2,2 ml.
Aktivierung der Immunmechanismen bei akuten und chronischen Erkrankungen der Nieren und der Harnröhre, wie Blasenentzündung, Blasenentzündung, Nierensteine, Hydronephrose, nächtliche Enuresis, Harninkontinenz, Prostatadenom im Stadium 1, Verengung der Harnröhre, Nephrose, Nephrosklerose, akute zur Stimulierung der extretorischen Funktionen der Nieren, einschließlich Bei Hyperhidrose, Fußschwitzen, Ekzem.
Spascupreel Tabletten Nummer 50Ampullen von 2,2 ml.
Spascupreel s Zäpfchen Nr. 12
Krämpfe der glatten Muskeln der Hohlorgane (Magen, Darm, Gallenblase, Gebärmutter, Harnröhre), Krämpfe der gestreiften Muskeln (Myogelosen, müde Muskeln).
Spigelon Tabletten Nummer 50Tropfen 30 ml.Ampullen von 2,2 ml.
Kopfschmerzen.
Strophantus compositum Ampullen von 2,2 ml.
Antihomotoxische regulatorische Wirkung bei Störungen der Blutversorgung des Herzens zur Vorbeugung und Behandlung von Myokardinfarkt.
Strumeel Tabletten Nummer 50
Strumeel forte N Tropfen 30 ml.
Parenchym-Kropf (diffus, juvenil juvenil), Prophylaxe von Kropf, Atherosklerose und anderen Zuständen, bei denen die Verwendung von Jod angezeigt ist.
Schwefel-Ferse Tabletten Nummer 50
Dermatosen, Ekzeme, Juckreiz der Haut und der Schleimhäute, Juckreiz.
Syzygium compositum Tropfen 30 ml.
Aktivierung der Schutzsysteme und -funktionen der Drüsen bei Altersdiabetes und verwandten Gesundheitsstörungen.
Tanacet-Ferse Tropfen 30 ml.
Der Zustand der nervösen Reizung des Genuin-Typs, insbesondere bei Wurminfektionen; Appetitlosigkeit (in Kombination mit Bulimie).
Tartephedreel Tropfen 30 ml.
Bronchitis, insbesondere asthmatischer Natur; Asthma bronchiale, anhaltender Husten; Husten bei kranken Kindern; Katar der Bronchien, Kehlkopf, verschiedene Formen von Keuchhusten; Das Medikament ist für katarrhalische Erkrankungen der Atemwege indiziert.
Testis compositum ampullen Ampullen von 2,2 ml.
Stimulierung der Organfunktionen, einschließlich mit Impotenz des reproduktiven Alters, beschleunigter Ejakulation, Erschöpfung, Osteomalazie, Bettnässen, fortschreitender Muskeldystrophie, Erschöpfungszuständen, Diabetes mellitus und anderen Stoffwechselstörungen; Läsionen der Leber; fördert regressive stellvertretungen.
Thalamus compositum Ampullen von 2,2 ml.
Stimulation zentraler regulatorischer Funktionen bei degenerativen Erkrankungen und Neoplasmen.
Thyreoidea compositum Ampullen von 2,2 ml.
Funktionsstörung der Schilddrüse, Stimulation der Funktion der Drüsen sowie der Schutzsysteme und Funktionen des Bindegewebes, insbesondere bei Präkanzerosen, Karzinomen und Sarkomen, Hypernephromen, progressiver Muskeldystrophie, Myxödem, Induratio penis plastica, Fettleibigkeit, Bronchialasthma, Nevi, Olefin und Asthma Arthrose.
Tonico-Injeel Ampullen von 2,2 ml.
Körperliche und geistige Erschöpfung; beeinträchtigte geistige Entwicklung bei Kindern.
Tonsilla compositum ampullen Ampullen von 2,2 ml.
Anregung des Lymphsystems, Verbesserung der körpereigenen Abwehrkräfte durch exsudative Diathese, gestörte Lymphentwicklung bei Kindern, Dystrophie, Komplikationen nach Enzephalitis, Erythem, toxisches Exanthem, Elephantiasis, Empyem; mit den Folgen einer unsachgemäßen Therapie, beispielsweise bei Granulopenie, Agranulozytose und Leukämie, Induratio penis plastica, Sklerodermie, chronischer Gicht, primärer chronischer Polyarthritis im Frühstadium von Neubildungen.
Traumeel s Tropfen 30 ml.Tabletten Nummer 50Ampullen von 2,2 ml.
Salbe 50 g.
Tropfen, Tabletten, Injektionen: Verletzungen, Luxationen, Verstauchungen, Blutungen und Ausfluss im Gelenk, Knochenbrüche, Schwellungen nach Operationen und Verletzungen, Schwellungen der Weichteile, entzündliche und degenerative Prozesse in verschiedenen Organen und Geweben, insbesondere im Bewegungsapparat ( Tenosynovitis, Styloiditis, Epicondylitis, Bursitis, Periarthritis), Arthrose der Gelenke, akute Gehirnerschütterung.

Salbe: Blutergüsse, Verletzungen verschiedener Art (Sport, Unfälle), Verstauchungen, Frakturen, Gehirnerschütterungen, Blutungen und Blutungen in Gelenken, Frakturen usw., entzündliche Prozesse und degenerative Prozesse in Kombination mit Entzündungen verschiedener Organe und Gewebe (Parodontitis, Parodontitis, Eiterung des Zahnfleisches), insbesondere im Bewegungsapparat (Tendovaginitis, Bursitis, Schulterepicondylitis), Gelenkarthrose.
Ubichinon compositum ampullen Ampullen von 2,2 ml.
Stimulation von Schutzmechanismen zur Wiederherstellung blockierter Enzymsysteme bei eingeschränkten Enzymfunktionen und degenerativen Erkrankungen (Zellphasen).
Valerianaheel Tropfen 30 ml.
Als Beruhigungsmittel bei Angstzuständen, Angstzuständen, Neurasthenie.
Veratrum-Homaccord Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.
Gastroenteritis, Kollapszustände.
Schwungrad Ampullen 2,2 ml.Tropfen 30 ml.Tabletten Nummer 50
Schwindel verschiedener Art (insbesondere infolge von Arteriosklerose). Die Verwendung entspricht der homöopathischen Beschreibung des Arzneimittels.
Viburcol Zäpfchen Nr. 12
Zäpfchen für Säuglinge und Kinder mit und ohne Fieber, symptomatische Behandlung verschiedener einfacher Infektionen.
Viscum compositum Milbe Ampullen von 2,2 ml.
Viscum compositum medium
Viscum compositum forte
Zellphasen-Biotherapie sowohl für die präoperative als auch die postoperative Therapie von Neoplasmen.
Vomitusheel Tropfen 30 ml.
Vomitusheel s Zäpfchen Nr. 12
Erbrechen und Übelkeit verschiedener Herkunft.
Ypsiloheel Tabletten Nummer 50
Vegetative Dystonie, hysterischer Knoten, Krampf im Hals zu Beginn eines hysterischen Anfalls.
Zeel P Ampullen von 2,2 ml.
Zeel Tabletten Nummer 50
Zeel T Salbe 50 g.
Arthrose (insbesondere Gonarthrose, Polyarthrose, Spondylarthrose, Schulter-Schulter-Periarthritis).

Verwenden Sie Strg + F , um nach einem Schlüsselwort auf der Seite zu suchen!

Achtung! Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein!
Die Informationen sind nur als Referenz!
Fragen Sie vor Ihrem Termin unbedingt Ihren Arzt!
Die Website ist kein Arzt und keine Drogerie! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

"Heel" (lat. "Herba est ex luce" - eine Pflanze aus der Welt) ist der Name eines Pharmaunternehmens, das 1936 vom deutschen Wissenschaftler und praktizierenden Arzt Hans-Heinrich Reckeweg gegründet wurde. Der Begründer der Homotoxikologie wurde am 9. Mai 1905 in einer Lehrerfamilie geboren. Sein Vater interessierte sich für Homöopathie und andere Arten der biologischen Medizin, stellte eine Reihe von homöopathischen Rezepten zusammen und konnte bei seinen Söhnen Interesse für diesen Bereich der Medizin wecken.

1929 erhielt Reckeweg ein Medizinstudium, danach arbeitete er 3 Jahre als Assistenzarzt. Im Mai 1932 eröffnete er eine private homöopathische Praxis in Berlin. Während seiner Arbeit zeichnet Reckeweg sorgfältig alle Krankheitssymptome seiner Patienten sowie die Art der Krankheitsentwicklung auf. Darüber hinaus erlebt er die Auswirkungen homöopathischer Arzneimittel.

Zu dieser Zeit beginnt er selbständig neue Medikamente zu entwickeln, woraus 1935 die Firma Biologische Heilmittel Heel GmbH entstand, deren Markenzeichen das Heel-Logo war. Die antihomotoxische Therapie gewinnt unter Vertretern der klassischen Medizin zunehmend an Vertrauen. Jedes Jahr werden Dissertationskandidaten und Dissertationen verteidigt, die die Ergebnisse von Studien zu den Wirkungen von Antihomotoxika widerspiegeln.

Die ersten Vorbereitungen der Firma (1935) waren: Angin-Hel, Traumeel, Flu-Hel usw. Später erschienen 34 weitere Medikamente. Derzeit produziert das Heel-Werk in Baden-Baden rund 1.500 Produkte, Medikamente werden in 50 Ländern verkauft. Sie sind in allen modernen Darreichungsformen (Injektionslösungen (Ampullen), Tabletten, Tropfen, Zäpfchen, Salben, Gele und Sprays) mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Anzahl der Komponenten (Spezial, Komposit, Homaccords, Injektionen) erhältlich.

Die theoretische Begründung des homöopathischen Prinzips entspricht nicht den wissenschaftlichen Vorstellungen über die Funktionsweise eines gesunden und kranken Körpers, und die klinischen Versuche mit homöopathischen Arzneimitteln ergaben keine Unterschiede zwischen einem homöopathischen Arzneimittel und einem Placebo. Dies bedeutet, dass alle positiven Gefühle nach der Behandlung mit Homöopathie durch den Placebo-Effekt und die natürliche Erholung von der Krankheit erklärt werden.

Triviale Berechnungen zeigen, dass bei Zubereitungen mit Verdünnungen von 12C und höher die Wahrscheinlichkeit, mindestens ein Molekül des Wirkstoffs zu haben, nahe Null liegt. Aus diesen Gründen betrachtet die wissenschaftliche Gemeinschaft Homöopathie als Pseudowissenschaft, Quacksalber oder Betrug.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor der homöopathischen Behandlung von Infektionskrankheiten und anderen schweren Krankheiten. Laut den Experten der Organisation ist „die Verwendung von Homöopathie nicht evidenzbasiert und stellt in Fällen, in denen sie als Alternative zur Hauptbehandlung verwendet wird, eine echte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben von Menschen dar.“

Der Wissenschafts- und Technologieausschuss des britischen Parlaments veröffentlichte im Februar 2010 ein 275-seitiges Papier, um die Evidenzbasis für Homöopathie zu testen. Nach den Ergebnissen des Ausschusses sollte die staatliche Krankenversicherung keine homöopathische Behandlung abdecken, da "eine systematische Bewertung und Metaanalyse schlüssig zeigt, dass homöopathische Produkte nicht besser wirken als Placebo".

Der Ausschuss wies die Arzneimittel- und Gesundheitsbehörde auch darauf hin, dass homöopathische Arzneimittel nicht zugelassen werden sollten, da dies die Illusion hervorruft, dass der Öffentlichkeit wirklich aktuelle Arzneimittel angeboten werden. Zu den Ergebnissen des Dokuments zählen auch Bewertungen der Grundprinzipien der Homöopathie.

Nach diesen Erkenntnissen hat das Prinzip "Gleiches mit Gleichem behandeln" keine theoretische Grundlage und kann kein vernünftiges Schema für die therapeutische Verwendung homöopathischer Produkte liefern, und die Vorstellung, dass Spuren gelöster Substanzen während einer übermäßigen Verdünnung erhalten bleiben, ist wissenschaftlich unhaltbar.