This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Abropernol® (homöopathische Arzneimittel gegen Fersen)

Abropernol®
Abropernol
Pillen

Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Abrotan D4, Pulsatilla D4, Calciumfluoratum D12 zu 0,06 g; Petroleum D6, Agaricus D5, Acidum nitricum D6, Hamamelis D4 zu 0,03 g.

Indikationen: Erfrierungen, Windeldermatitis, Ekzeme, multiple Erythema nodosum mit exsudativen Läsionen, Hyperkeratosen, Hyperhidrose.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Stillzeit; es ist unmöglich, Neugeborenen und kleinen Kindern zu verschreiben.

Nebenwirkungen: Nicht festgelegt.

Der kombinierte Gebrauch mit anderen Drogen: Ohne Eigenschaften.

Dosierung: In der Regel 3-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge. Bei akuten Erkrankungen alle 15-30 Minuten 1 Tablette für 2-3 Stunden.

Freigabeform und Verpackung : Die Verpackung enthält 50 oder 250 Tabletten.

Kurzbeschreibung der Indikationen zur Anwendung der einzelnen Komponenten der Formulierung: Abrotanum Chronisch entzündliche Erkrankungen. Hautkrankheiten. Pulsatilla- Erkrankungen der Haut. Krampfadern. Schlafstörungen. Nervenerkrankungen. Calcium fluoratum Degenerative Bindegewebserkrankung. Schilddrüsenerkrankung. Petroleum Verschiedene Hauterkrankungen. Agaricus Reizbarkeit. Die Folgen des Missbrauchs von Heilpflanzen und Arzneimitteln. Außerdem: Tics, Zittern, Zucken, Venenstauung, Juckreiz. Acidum nitricum Entzündung der Haut und der Schleimhäute mit Tendenz zu pathologischem Wachstum. Gutartige und bösartige Furunkel. Hamamelis- Krampfadern. Hämorrhoiden. Blutungen aus Haut und Schleimhäuten.

Basierend auf den homöopathischen Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht, wird Aropernol gegen Schüttelfrost, andere chronische Erkältungen, Windelausschlag, Ekzeme, insbesondere hinter den Ohren, bei kaltem Wetter "nass", exsudatives und knotiges Erythem, Schwitzen, Hyperkeratose und Pädatrophie (in kachektische Kinder), geschwollene Drüsen, chronische Schleimhautkatarrhe unter Bildung von Polypen (zusammen mit Psorinoheel, Barijodeel, Lymphomyosot, Hormeel S, Naso-Heel S usw.); Es ist jedoch ähnlich wie ein zusätzliches Instrument für die Bronchiektasie.

Zum Thema: