This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Aesculus compositum (homöopathische Arzneimittel Heel)

Aesculus compositum
Aesculus compositum

Tropfen

Zusammensetzung: 100 ml enthalten: Aesculus D1 10 ml; Secale cornutum (Mutterkorn) D3, Viscum album D2, Tabacum D10, Solanum nigrum D6, Arnica D3, Echinacea angustifolia D2, Baptisia D4, Rhus toxicodendron D4, Cuprum D13, Ruta D4, Dulcamara D4, Colchum Ham Damel4 , Apis mellifica D4, Acidum benzoicum D4, Eupatorium cannabinum D3, Arteria D10, Natrium pyruvicum D8 1 ml. Enthält Alkohol 35 Vol .-%.

Indikationen: Stimulation von Schutzmechanismen bei: peripheren Durchblutungsstörungen, z. B. Raucherbeinen, Claudicatio intermittens, Endarteritis obliterosa, Arteriosklerose; Elefantiasis; Druckstellen; Cholesterinämie; Dysmenorrhoe; Taubheit postembolische Durchblutungsstörungen; lymphatische Erkrankung; Zustände nach Schlaganfall und Infarkt.

Gegenanzeigen: Schwangerschaft oder erhöhter Instinkt für Arzneimittel aus der Pflanze Rhus Toxicodendron. Es ist unmöglich, mit Beschwerden der Schilddrüse zu nehmen, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Nebenwirkungen: Keine bekannt.

Kombinierter Gebrauch mit anderen Drogen: Ohne Eigenschaften

Dosierung: In der Regel 3 mal täglich 10 Tropfen, in akuten Fällen zunächst alle 15 Minuten 10 Tropfen.

Freigabeform und Verpackung: Die Tropfflasche enthält 30 oder 100 ml.

Kurzbeschreibung der Anwendungsgebiete der einzelnen Formulierungsbestandteile: Aesculus venöse Stauung und verwandte Erkrankungen. Hämorrhoiden. Secale cornutum Uteruskrämpfe (Dysmenorrhoe), Durchblutungsstörungen bei Erkrankungen der Arterien, Blutungsneigung Viscum album Hoher oder niedriger Blutdruck, Schwindel. Die Verengung der Herzkranzgefäße und Herzrhythmusstörungen. Gelenkverschleißkrankheit (und Phlebarthrose). Tabacum Niedriger Blutdruck. Angina pectoris. Zusätzlich: Burger-Winnivarter-Krankheit, Angiospasmus (Reynolds-Krankheit), Claudicatio intermittens. Solanum nigrum Symptome einer Reizung des Gehirns und der Hirnhäute. Darüber hinaus: Enzephalomalazie, Orientierungslosigkeit, Stupor. Arnika Erkrankungen der Arterien und Venen. Echinacea angustifolia Unterstützende Therapie bei schweren Hochtemperaturinfektionen (Stimulierung der Abwehrmechanismen). Baptisia Schwere Infektionskrankheit mit Fieber. Verwirrung, aber auch Schwäche. Rhus toxicodendron Infektionskrankheiten mit Fieber und Taubheit. Rheumatische Schmerzen in Knochen, Periost, Gelenken, Sehnen und Muskeln. Die Folgen von Verletzungen und Überlastung. Darüber hinaus: Erhöhte Reizbarkeit und Reizbarkeit, verstärkt bei feuchtkalter Witterung. Cuprum- Epilepsie. Krämpfe des Skeletts und der glatten Muskulatur, Krämpfe der Blutgefäße, einschließlich der Blutgefäße des Herzens. Ruta Körperliche Belastung. Krampfadern. Dulcamara- Infektion mit Fieber. Entzündungsprozesse der Atemwege, des Gastrointestinaltrakts, der Harnwege, der Gelenke und der Haut durch Unterkühlung bei Nässe (Nasswettermittel L). Colchicum Gicht im akuten oder chronischen Stadium. Akuter Gelenkrheuma. Tenovaginitis. Barium jodatum Erhöhter Blutdruck und Verkalkung von Blutgefäßen (Zerebrosklerose). Hamamelis- Krampfadern. Hämorrhoiden. Blutung der Schleimhäute. Apis mellifica Entzündliche Prozesse scheinen jedoch Krankheiten zu sein, die von einer Ansammlung von Flüssigkeit in Geweben oder Hohlräumen (und allgemeiner Schwellung) begleitet werden. Allergie Acidum benzoicum e resina Rheumatische, gichtbedingte (Harnsäurediathese) Erkrankungen und degenerative Erkrankungen der Gelenke. Eupatorium cannabinum Grippeähnliche Erkrankungen mit Fieber. Arteria suis Durchblutungsstörungen der Arterien, einschließlich Diabetes mellitus, Periarteritis nodosa, Burger-Vinivarter-Krankheit, Claudicatio intermittens, Wadenmuskelkrämpfe, Neigung zur Gangrän. Natriumpyruvat Durchblutungsstörungen (mit Diabetes) mit Neigung zu Schüttelfrost (Erfrierungen), trophischen Geschwüren und Gangrän.

Die Wirkung von Aesculus compositum kann durch parenterale Therapie mit Circulo-Injeel und Placenta compositum verstärkt werden. zur Aktivierung von Entgiftungsprozessen werden zusätzlich Hepar compositum (Entgiftungsfunktionen der Leber) und Populus compositum (zur Aktivierung von Nierenfunktionen) gezeigt; Lymphomyosot und Apis-Homaccord werden zusätzlich verschrieben, um das Bindegewebe und die Nierenfunktion zu beeinträchtigen. Es scheint jedoch, dass Universaldrogen wie Psorinoheel, Galium-Heel, Schwefel-Heel, Schwefel-Heel, Nux vomica-Homaccord, Calcoheel usw.

Bei Bluthochdruck wird zusätzlich Rauwolfia compositum verschrieben, es scheinen jedoch Coenzym compositum, Ubichinon compositum, Glyoxal compositum, die blockierte Enzymfunktionen aktivieren. Basierend auf den Prinzipien einer umfassenden Wirkung auf den kranken Organismus werden bei der Behandlung von Durchblutungsstörungen zusätzlich Cor compositum, Cralonin, Aurumheel (Tropfen), Melilotus-Homaccord (Tropfen), Glonoin-Homaccord N (Tropfen), Cardiacum-Heel verwendet; mit Schlaganfall - Carbo compositum; mit Herzinfarkt - Strophanthus compositum.

Unter Berücksichtigung der hormonellen Regulierung der Durchblutung wird empfohlen, Thyreoidea compositum (wirkt auf das Bindegewebe, verhindert das Auftreten von Neubildungen) und Discus compositum (Nervenreizung in Kombination mit Parästhesien mit Osteochondrose usw.) zu empfehlen.






Zum Thema: