This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Aesculus-Ferse (homöopathische Mittel Ferse)

Aesculus-Heel®
Esculius Ferse
Tropfen

Zusammensetzung: 100 ml enthalten: Aesculus D2 100 ml. Enthält Alkohol 35 Vol .-%.

Indikationen: Venenstauung, Krampfadern, Hämorrhoiden, Krampfadernekzem.

Dosierung: In der Regel 3 mal täglich 10 Tropfen. Bei akuten Erkrankungen und schmerzhaften Zuständen (abwechselnd mit Colocynthis-Homaccord) - alle 15 Minuten 10 Tropfen für 1-2 Stunden.

Freigabeform und Verpackung: Die Tropfflasche enthält 30 oder 100 ml.

Kurzbeschreibung der Anwendungsgebiete der einzelnen Formulierungsbestandteile: Aesculus venöse Stauung und verwandte Erkrankungen. Hämorrhoiden.

Basierend auf den homöopathischen Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht, wird Aesculus-Heel gegen Krampfadern, venöse Verstopfung, Krampfadern, Hämorrhoiden, blasse Haut, Windeldermatitis, Parästhesien an Händen und Füßen verschrieben. mit Irritationen des Spinalnervs, Lähmungen der Hände und Schmerzen im Kreuzbein. Aesculus-Injeel (+ forte) hat die gleichen Angaben. Bei Durchblutungsstörungen wird die therapeutische Wirkung durch eine Mischung aus 30 mg Aesculus-Heel, Arnica-Heel und Arteria-Heel erzielt (3-mal täglich 10-15 Tropfen). Der Ersatz für Krampfadern und venöse Stauungen kann Cruroheel S sein. Aesculus-Heel wirkt gegen Venen und andere Gefäße, deren Elastizität und wird infolgedessen zur Behandlung von Hämorrhoiden, Venen, venöser Stauung, Rückenmarksreizungen und peripheren Durchblutungsstörungen verwendet. es scheint die Blutversorgung des Gehirns zu verbessern.

Zum Thema: