This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Arsuranel (homöopathische Mittel Heel)

Arsuraneel®
Arsuranel
Pillen

Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Arsenicum album D5, Acidum aceticum D4, Acidum phosphoricum D4 je 15 mg; China D4, Strychninum nitricum D6 je 60 mg; Secale cornutum D4, Condurango D4 je 30 mg; Curare D12 75 mg.

Indikationen: Dysrasie; Wahnsinn.

Dosierung: In der Regel 3-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge. Bei schweren Erkrankungen beträgt die Dosierung zur Einleitung der Therapie 1 Tablette alle 15 Minuten (nicht mehr als das 2-4-fache).

Freigabeform und Verpackung : Die Verpackung enthält 50 oder 250 Tabletten.

Eine kurze Beschreibung der Indikationen für die Verwendung der einzelnen Komponenten der Formulierung: Acidum arsenicosum (Arsenicum album) Entzündungsprozesse jeglicher Lokalisation und jeglicher Genese, unabhängig von ihrer Schwere. Schwere Infektionen. Krankheit tragen. Gutartige und bösartige Furunkel. Traurige Stimmung. Acidum aceticum Anämie. Blutung. Ein Kraftverlust mit Schwellung des Gewebes. Acidum phosphoricum Erschöpfungszustände. Störungen des Kalziumstoffwechsels. Durchfall China Erhöhte Temperatur. Atemwegsentzündung. Akuter Durchfall, andere Verdauungsstörungen. Blutung der Schleimhäute. Anämie Allgemeine Erschöpfung. Neuralgie. Strychninum nitricum Erhöhte Nervosität ( Reizschwäche ). Secale cornutum Uteruskrämpfe, Muskelkrämpfe, Lähmungen, Paresen, Parästhesien, Krampfadern, Blutungsneigung. Condurango Risse und eitrige Geschwüre der Lippen, schmerzhafte Risse in den Ecken der Lippen, Anus. Eosophagitis und Verengung der Speiseröhre. Curare- Lähmung. Muskelschwäche. Krämpfe.

Basierend auf den homöopathischen Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht, wird Arsuraneel gegen Dysrasie, Ekzeme, insbesondere chronische, verschrieben. mit Entzug, Juckreiz verschiedener Lokalisation und Ausbruch; kachektische Zustände, insbesondere bei akuten oder chronischen Erkrankungen (in Kombination mit psychischen Depressionen, beispielsweise bei Nierenkoliken); Es ist angezeigt für jede schwere Vergiftung nach unsachgemäßer Ernährung oder Mahlzeiten von schlechter Qualität (nach denen beispielsweise Nierensteine ​​oder Nierenkoliken auftreten), unabhängig davon, ob die Krankheit akut (z. B. Sepsis) oder chronisch ist. Die antihomotoxische Umkehrwirkung von Arsen ist besonders ausgeprägt in den Fällen, in denen der Patient selbst nicht mehr auf die Genesung angewiesen ist. Es wird gezeigt, dass dieses Medikament ein zusätzliches Heilmittel für Krankheiten der Zellphasen ist, die (im Gegensatz zu den Indikationen für Galium-Heel) dazu neigen, Gangrän zu entwickeln, Phlegmon zu verbreiten usw.

Arsuraneel ist besonders in Fällen indiziert, in denen es notwendig ist, eine Erneuerung des Regressionsweges für beschädigte intrazelluläre Enzymmechanismen zu erreichen. Homotoxine im Körper müssen durch entzündliche Prozesse (reaktive Phasen) beseitigt werden, die sich in Form von Abszessen, Mandelentzündungen, Ekzemen oder Verschlimmerungen alter Herdsymptome äußern. In solchen Fällen wird Arsuraneel zur Einleitung einer Therapie in Verbindung mit Cruroheel S und Bryaconeel angewendet. Es bietet eine solche Reaktion zum Beispiel auf Hautkrankheiten, die von Juckreiz begleitet werden, oder auf chronische Mittelohrentzündungen (zusammen mit Cruroheel S, Traumeel S usw.).

Zum Thema: