This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Krurohel s (homöopathische Arzneimittel Heel)

Cruroheel® S
Krurohel S
Pillen

Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Mercurius praecipitatus ruber D8, Apis mellifica D4, Lycopodium D4, Siliceae D6, je 30 mg; Hamamelis D4, Carbo vegetabilis D8, Pulsatilla D6 je 60 mg.

Indikationen: Eitrige Fisteln, Beingeschwüre.

Gegenanzeigen: Nicht festgelegt.

Nebenwirkungen: Der Speichelfluss kann nach der Verabreichung beginnen.

Die kombinierte Verwendung mit anderen Mitteln: Ohne Features.

Dosierung: In der Regel 3-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge. Beginnen Sie in akuten Fällen alle 15 Minuten mit 1 Tablette.

Freigabeform und Verpackung : Die Verpackung enthält 50 oder 250 Tabletten.

Kurzbeschreibung der Indikationen zur Anwendung der Einzelkomponenten der Formulierung: Mercurius praecipitatus ruber Pustelhaut und Schleimhäute. Zusätzlich: Knochenfistel und Periostitis. Apis mellifica Entzündliche und andere Krankheiten, die mit einem Gewebeödem verbunden sind. Allergie Lycopodium Varicose Störungen. Akute und chronische Hauterkrankungen. Außerdem: ein Ulcus cruris. Silicea Chronisch entzündliche Erkrankungen. Abszesse und Fisteln der Haut, Knochen und Gelenke. Impotenz des Bindegewebes des Bandapparates von Knochen und Gelenken. Hamamelis- Varikose-Erkrankungen. Blutungen aus der Haut. Zusätzlich: Ulcus cruris. Carbo vegetabilis Varikoseerkrankungen. Außerdem: ein Ulcus cruris. Pulsatilla- Varikose-Erkrankungen. Schlafstörungen. Neurotische Störungen, schlechte Laune.

Basierend auf den homöopathischen Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht, ist Cruroheel S für die Entwicklung von Fisteln (Fisteln) indiziert. Es bietet Resistenz gegen Knochenerkrankungen und Eiterung von Fisteln, zum Beispiel mit Pleuraemphyem in Kombination mit Fisteln (in Verbindung mit Osteoheel S).

Cruroheel S in Verbindung mit Traumeel S Salbe (Salbe) ist nachweisbar und Traumeel S (oral) ist indiziert bei Sportverletzungen, z. B. bei Gehirnerschütterungen, Band- und Muskelbrüchen, Knochenbrüchen usw. und es wird verschrieben für venöse Verstopfung, gestörte Durchblutung in der Schienbeinregion, mit Ulcus cruris und Krampfadern; Es ist für eine zusätzliche Therapie bei Kahlheit angezeigt.

Es kann in ähnlicher Weise bei Bindegewebserkrankungen der reaktiven Phasen angewendet werden, die in der Nähe von Knochen, Knorpel und Sehnen auftreten (in Kombination mit Arsuraneel, Bryaconeel); mit Eiterung von Fisteln (Emphysem der Pleura oder Gallenblase), mit schwerwiegenden Vergiftungen.

Es ist besonders angezeigt, um extrem scharfe regressive stellvertretende Prozesse zu mildern, beispielsweise nach Regeneration intrazellulärer Enzyme (mit Acidum DL-Malicun-Injeel, Traumeel S, Engystol N usw.) und zur Wiederaufnahme der physiologischen Entgiftungsmechanismen, bei denen Homotoxine reaktiv ausgeschieden werden Phasen. Zur gleichen Zeit werden zusammen mit Сruroheel S, Traumeel S (Tabletten), Arsuraneel, Bryaconeel gezeigt. n

Zum Thema: