This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Nervohel (homöopathische Fersenpräparate)

Nervoheel®
Nervochel
Pillen



Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Acidum pHosphoricum D4, Ignatia D4, Sepia D4, Psorinum D12 je 60 mg; Kalium bromatum D4, Zink valerianicum D4 jeweils 30 mg.

Indikationen: Psychosomatische Störungen, Wechseljahresneurose.

Dosierung: In der Regel 3-mal täglich 1 Tablette unter der Zunge.

Freigabeform und Verpackung : Die Verpackung enthält 50 oder 250 Tabletten.

Kurzbeschreibung der Indikationen für die Verwendung der einzelnen Komponenten der Formulierung: Acidum phosphoricum Bedingungen der körperlichen und geistigen Erschöpfung. Ignatia Nervenstörungen, Depressionen, Krämpfe der Hohlorgane und Muskeln. Sepia Verschiedene Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Erschöpfungszustände, psychische Störungen und Depressionen (insbesondere in den Wechseljahren). Psorinum Zustände von Schwäche, Kopfschmerzen, Depressionen. Kalium bromatum Motivationszustände des Zentralnervensystems, zerebrale Epilepsie, Albträume, Schlafwandeln und Schlaflosigkeit, Gedächtnisstörungen. Zincum valerianicum Schlaflosigkeit aus Nervengründen , Nervenschmerzen.

Basierend auf den homöopathischen Komponenten, aus denen dieses Medikament besteht, wird Nervoheel für erhöhte Nervenerregbarkeit, exogene Depression, psychosomatische Störungen und Wechseljahrsneurose mit Chorea und Schlaflosigkeit verschrieben. nur und als zusätzliches Heilmittel für Kinder mit geistiger Behinderung.

Dieses Medikament ist indiziert bei Erkrankungen verschiedener Phasen, bei denen mentale Komponenten vorhanden sind (zusammen mit parenteraler Therapie mit Neuro-Injeel), bei Atemnot (zusammen mit Ignatia-Homaccord). Es wirkt als biologisches Beruhigungsmittel.

Zum Thema: