This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Nazo-heel s (Homöopathische Arzneimittel Heel)

Populus compositum SR
Populus compositum SR
Tropfen



Zusammensetzung: 100 ml enthalten: Populus tremuloides, Sabal serrulatum je 10 ml; Capsicum D3, Bucco D3, Orthosiphon stamineus D3, Cubeba D3, Camphora D3, Rubia tinctorum D3, Apis D3, Solidago vigra aurea D3, Scrophularia nodosa D3, Ononis spinosa D3, Petroselinum D3, Cucurbita pep3 D3, Cucita Scilla D3, Equisetum hiemale D3, Urtica D3, Kreosotum D5, Berberis D5, Cantharis D5, Hydrargirum bichloratum D8, Terebintina D6 von 3 ml. Enthält 80 Vol .-% Alkohol.

Indikationen: Nieren- und Ausscheidungsstörungen, Albuminurie, Angstzustände im Urogenitalsystem, Zystopyelitis, Blasenentzündung, Hydronephrose, Nierensteine ​​(als Adjuvans und mit Bakteriurie), Prostatadenom Stadium 1.

Gegenanzeigen: Keine bekannt.

Nebenwirkungen: Bei verstärktem Speichelfluss oder Hautreaktionen die Einnahme des Arzneimittels beenden.

Der kombinierte Gebrauch mit anderen Drogen: Ohne Eigenschaften.

Dosierung: In der Regel 3 mal täglich 10 Tropfen. Beginnen Sie in akuten Fällen mit 10-20 Tropfen pro Stunde. Bei Albuminurie: zuerst - 6-mal täglich, dann - 3-4-mal täglich, zusätzlich 10 Tropfen - Reneel und Albumoheel S.

Freigabeform und Verpackung: Die Tropfflasche enthält 30 oder 100 ml.

Kurzbeschreibung der Indikationen zur Anwendung der einzelnen Komponenten der Formulierung: Populus tremuloides Entzündungen und Erkrankungen der Blase. Sabal serrulatum Harnwegsentzündung, Erkrankungen der Blase. Caspicum Entzündung der Schleimhäute der Blase und der Harnleiter. Bucco- Harnwegserkrankung. Orthosiphon stamineus Nierensteine ​​und Blase; Harnsäurediathese. Cubeba Entzündung der Schleimhaut der Urogenitalorgane. Camphora Colds , ein Zustand des Zusammenbruchs. Apis mellifica Entzündung und Krankheit, begleitet von Ansammlungen von Flüssigkeit in den Geweben und Hohlräumen des Körpers; Allergien. Solidago virgaurea Nierenschwäche. Scrophularia nodosa Schwächungszustände, Verhärtung der Drüsen. Ononis spinosa Dropsy. Petroselinum Entzündung der Harnwege und der Blase. Cucurbita pepo Erbrechen, das erste Stadium des Prostataadenoms. Baptisia Schwere Infektionen mit Fieber. Uva ursi Harnwegsentzündung. Scilla Herzinsuffizienz, Blasenstörungen. Equisetum hiemale Erkrankungen der Nieren und der Harnwege. Urtica urens Nierenerkrankung, Gicht. Kreosotum Entzündung der Urogenitalorgane, Blutungsneigung, altersbedingte Erkrankungen. Berberis Trockene Hautausschläge, Leber- und Gallenblasenerkrankungen, Nieren- und Blasenerkrankungen, zum Beispiel Nephritis, Nierensteine, Blasenentzündungen. Cantharis Akute Entzündung des Urogenitalsystems (Nephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Prostatitis), eine Ausgießung in der Körperhöhle. Hydrargyrum bichloratum Akute Entzündung der Nierenschleimhäute , Harnwege. Terebinthina Jade, Zystopyelitis, Nierensteinkrankheit, Hämaturie.

Basierend auf den homöopathischen Bestandteilen dieses Arzneimittels wird Populus compositum S verschrieben, um die Nierenfunktion und die Nierenausscheidung zu beeinträchtigen, bei Albuminurie, Harnwegsreizungen, Zystopielitis, Blasenentzündung, Hydronephrose und Nierensteinerkrankungen, insbesondere bei Erkrankungen der Harnwege (Stadium 1 der Adenomprostata) )

Bei Nierenläsionen können verschiedene biologische Präparate verschrieben werden - Solidago Compositum S, Echinacea Compositum S, Traumeel S, Engystol N, verschiedene Einzelpräparate (zum Beispiel nach retoxischen Manifestationen mit Angina pectoris). Für die Behandlung und regressive Vikariation von Zellphasen (Nephrosklerose, chronische Nephrose, Albuminurie) wird jedoch das Medikament Populus compositum S benötigt (zunächst 3-6-mal täglich oder noch häufiger 8-10 und sogar 15-20 Tropfen). Bei Nierensteinen (in Kombination mit Koliken) ist zusätzlich Atropinum compositum indiziert.

und es wird empfohlen, Albumoheel S (für Albuminurie), Reneel, Spascupreel (für Nierensteinkrankheit), Galium-Heel, zu verschreiben, um die regressive Vikariation der Ablagerungsphasen (Steine), Zellphasen (Nephrose, Nephrosklerose) in die Ausscheidungsphasen (durch Urin) zu erleichtern. In diesem Fall ist es notwendig, die Entgiftungs- und Drainagemechanismen des Körpers aufrechtzuerhalten, für die Injektionen von Hepar compositum, Hepeel, Galium-Heel, Lymphomyosot, Psorinoheel usw. angezeigt sind, jedoch Ubichinon compositum, Coenzyme compositum (aktivierende Enzymsysteme), Glyoxal compositum, Rauwolfia ähnlich sind Compositum (für Bluthochdruck).

Zusätzlich werden Injektionen von Testis compositum (für Männer), Ovarium compositum (für Frauen), Thyreoidea compositum und Tonsilla compositum (zur Aktivierung der allgemeinen Immunität) gezeigt.

Bei Pyurie und Hydronephrose werden intravenöse Injektionen von Cantharis compositum S, Cystopyelonephritis-Nosode-Injeel, oral - Albumoheel S oder Mercurius-Heel S - verschrieben.

Bei der Behandlung von Entgiftungsstörungen und anderen Nierenfunktionsstörungen ist es notwendig, den Zustand des gesamten Schutzsystems des Körpers zu berücksichtigen und abwechselnd verschiedene komplexe biologische Präparate aufzutragen.

Zum Thema: