This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Der stille Killer E621 von Natriumglutamat

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Glutamat-Natrium ( lateinisch natrii glutamas, englisches Mononatriumglutamat, Natriumglutamat ) ist ein Mononatriumsalz der Glutaminsäure, ein beliebtes Lebensmittelzusatzstoff E621 (in dieser Eigenschaft auch als "Geschmacksverstärker" bezeichnet). Es ist ein weißes kristallines Pulver, leicht in Wasser löslich.

Glutamat-Natrium wurde in den frühen 50er Jahren eingeführt. Jahre, als Wunderverbesserer, entworfen, um das Essen leckerer und appetitlicher zu machen. Als Nahrungsergänzungsmittel wurde Natriumglutamat seit Anfang des 20. Jahrhunderts, als es zuerst von Ikeda Kikunae erhalten wurde, weit verbreitet. Es ist als Nahrungsergänzungsmittel E621 registriert, in europäischen Ländern wird es manchmal als MSG ( engl. Mononatriumglutamat ) bezeichnet.

Der jährliche Verbrauch von Natriumglutamat auf dem Planeten erreichte 200.000 Tonnen. Als Zusatzstoff wird am häufigsten Glutamat von Natrium anstelle von Kalium oder anderen Elementen verwendet, da es technisch einfacher ist und der Geschmack von Natriumglutamat ausgeprägter ist.

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Wie Sie wissen, unterscheidet eine Person vier Geschmacksrichtungen: süß, salzig, sauer und bitter . Und dank Glutamat-Natrium haben wir gelernt, was der fünfte Geschmack ist . In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde festgestellt, dass Glutamat überraschend hilft, Gerüche und Geschmäcker wie Fleisch zu produzieren. Seither ist der Geschmacksverstärker - Natriumglutamat - weit verbreitet und hat weltweit an Popularität gewonnen.

Dies ist der häufigste Geschmacksverstärker der Welt.

Es ist in fast allen industriellen Produkten eingesetzt. Diese Wurst, Gewürze, Brühe Würfel, trockene Nudeln (Suppen), Hamburger, Speck, Pommes, Cracker, Konserven, Pelmeni. Und es ist fast der Hauptbestandteil der gleichen industriellen Saucen - Mayonnaise, Ketchup und andere.

Natriumglutamat verursacht Abhängigkeit. Deshalb gibt es viel Fastfood.

Natriumglutamat maskiert manchmal verdorbene oder minderwertige Rohstoffe. Es stößt den Geruch von faulem Fleisch erfolgreich ab. Der nachgewiesene Gesundheitsschaden wird als "Überernährung" der Substanz bezeichnet. Verursacht Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schwindel, Brustschmerzen.

Es wird gesagt, dass für Erwachsene die tägliche Dosis von Natriumglutamat 1,5 Gramm nicht überschreiten sollte, für Jugendliche - 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Kinder bis zu drei Jahren im Allgemeinen ist es besser, keine Produkte mit Glutamat-Natrium zu geben. Experten sagen: Glutamat-Natrium in kleinen Mengen verursacht keinen Schaden, aber Hersteller geben nicht den genauen Anteil an den Produkten auf den Etiketten an.

Bewährte Fakten

Andere Namen von Natriumglutamat:

  • Umami (umami)
  • E621
  • Weijing
  • Natriumglutamat
  • Natriumglutamat
  • Natriumglutamat
  • Natriumglutamat
  • Geschmacksverstärker
  • L-Glutaminsäure-Natriumsalz
  • Glutaminsäuremononatriumsalz
  • Mononatriumglutamat
  • MSG (Abkürzung für Mononatriumglutamat)

Der Zusatzstoff ist nachweislich schädlich für Asthmatiker. Es verschlechtert den Verlauf der Krankheit.

Die Anwesenheit in der menschlichen Ernährung im Großen führt zu verschiedenen biochemischen Störungen. Verschiedene Reaktionen des Körpers auf den Überschuss an Glutaminsäure werden aufgezeichnet. Diese sind Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Reizdarmsyndrom, Asthma, Atemprobleme, Angststörungen und Panikattacken, Herzklopfen, partielle Paralyse, Koordinationsprobleme, Verwirrtheit, Stimmungsschwankungen, Verhaltensstörungen Kinder und Jugendliche), allergische Symptome, Hautausschläge, Depressionen ...

Außerdem haben medizinische Studien gezeigt, dass Natriumglutamat und Alzheimer-Syndrom, Diabetes, Parkinson usw. miteinander in Verbindung stehen. Viele Ärzte glauben, dass Natriumglutamat nicht nur schädlich, sondern auch gesundheitsgefährdend ist, weil sein Wirkmechanismus wie ein Narkotikum wirkt. Leicht in das Blut und Gehirn eindringend, beeinflusst es direkt den hormonellen Hintergrund und verändert die Gene, die für die Geschmacksempfindungen verantwortlich sind, wodurch die Empfindlichkeit der Geschmacksknospen der Zunge erhöht wird. So, Glutamat "disconustoms" eine Person von der natürlichen Nahrung, podsazhivaya zum schädlichen Fastfood.

Glutamat Natrium verursacht:

  • Schädigung des Hypothalamus durch Injektion von Glutamat-Natrium in der Zeit der Brust, und die weitere Entwicklung von Fettleibigkeit.
  • Zerstört die Nervenzellen.
  • Diabetes.
  • Migräne.
  • Autismus, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung.
  • Alzheimer-Krankheit.
  • Es bricht die Netzhaut des Auges, verursacht Glaukom.
  • Macht eine Person aggressiv.
  • Ursachen Gastritis, Geschwüre.

Natriumglutamat stimuliert unnötig das Nervensystem, es bricht das hormonelle Gleichgewicht im Körper. Aber der Hauptverbraucher von Produkten mit Glutamaten ist ein Teenager. Kinder, die sich Werbung angeschaut haben, nehmen Chips und Cracker auf, und dann sind wir, Eltern, überrascht: Wo kommt Gastritis her, wo ist das Magengeschwür? Und warum sind unsere Kinder so nervös, sehr erregbar? Sie aßen nichts anderes.

Natriumglutamat während Überdosierung verursacht Fettleibigkeit, allergische Reaktionen, Abnormitäten in der Netzhaut des Auges, in der DNA-Struktur, Herzklopfen und Kopfschmerzen. Und wissen wir immer, wie viel dieses "magische" Pulver, das der Hersteller dem Produkt hinzugefügt hat? Meist auf der Verpackung ist es nur angegeben.

Verstärker des Geschmacks, (das gleiche Natriumglutamat) werden berechnet, dass wir mit overeat, wenn nicht zu sagen - obzharalsya alle Arten von chemischen Delikatessen. Wir sind getäuscht, und wir sind glücklich, uns zu täuschen. Und dann, wenn wir zu unseren Sinnen kommen, schauen wir mit Entsetzen auf den Pfeil der Schuppen und wir eilen in die entgegengesetzte Richtung und beschränken uns praktisch in allem. Und wieder essen wir Chemie, aber jetzt, um Gewicht zu verlieren!

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Es gibt ein natürliches Natriumsalz von Glutaminsäure, das aus Fischprodukten hergestellt wird, zum Beispiel in Südostasien wird es aus Garnelen und Fisch Eingeweiden erhalten. Es gibt andere natürliche Quellen von Glutamat - Algen, Malz und Rüben. Auch in unserem Körper kann es entwickelt werden, um an der Arbeit des Gehirns und des Nervensystems teilzunehmen. Das künstlich synthetisierte Salz hat jedoch völlig andere Eigenschaften.

Künstliches Natriumglutamat, dessen Synthese viel billiger ist, gibt dem Gericht den Geschmack und den Geruch von Fleisch, es wird zu Gewürzen, Brühwürfeln, Instantnudeln, Knabbereien, Chips hinzugefügt. Natriumglutamat unterdrückt gleichzeitig den Geschmack von Produkten oder besser einen geschmacklich attraktiven Geschmack (besonders wenn man abgestandene und minderwertige Rohstoffe einnimmt), was Muffigheit, Ranzigkeit und andere unangenehme Geschmacksstoffe unterdrückt - sogar den Geschmack von zerfallendem Fleisch. Eine wunderbare Substanz! Was kann dem Verbraucher zugeführt werden!

Die Hersteller verstehen, dass viele Menschen es vorziehen, Produkte auf der Verpackung zu vermeiden: Der Geschmacksverstärker ist Natriumglutamat (E 621), sie versuchen es vor uns zu verstecken. Insbesondere wenn das Produkt weniger als 50% Natriumglutamat enthält, darf der Hersteller den Käufer nicht davon in Kenntnis setzen, aber einige Hersteller sind so unverschämt, dass sie auf ihre Produkte "OHNE KONSERVANTEN", "OHNE KONSERVANTEN HINZUFÜGEN" auf der Vorderseite "No ADDED" oder "NO MSG Added" - die amerikanische Version).

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Andere Hersteller "verbergen" das Glutamat des Natriums unter solchen Namen auf der Packung: " Hydrolisiertes Gemüse" - "Hydrolisiertes Gemüseprotein" , auch unter dem Namen "Accent", "Aginomoto", "Natural Meat Tenderizer" versteckt . Der Wunsch zu betonen, dass ihr Produkt ein gesundes Lebensmittel ist, im Gegensatz zum Produkt ihrer Konkurrenten, das eine bessere Kaufgelegenheit bietet.

Glutamat-Natrium kommt in allen industriell hergestellten Produkten, Halbfabrikaten, Fleisch, Molkereiprodukten vor, sie sind besonders zahlreich und werden bei der Herstellung von Konserven, Suppen, Konzentraten, Gewürzen, in der Produktion von Schalen aus Leguminosen, Fisch, Gemüse, Geflügel, Wurstwaren aus Natriumglutamat werden mit Gewürzen und Salz versetzt.

Wenn die Produkte sagen, "der Geschmack ist identisch mit dem natürlichen" - das ist E621 , E631 - die Ausländer bezeichnen sie als MSG , hier sind einige von ihnen:

  • Trockenfrüchte
  • Doshirak
  • Torchin
  • Veres
  • Chumak
  • Dannon
  • Dobrinya
  • Lactonia
  • Der Präsident
  • Lasunya
  • Fanny
  • Obolon
  • Bystrov
  • McCauchee
  • Nestle
  • Nescafe
  • Art
  • Sandora
  • Jaffa
  • Oleyna
  • Viele andere gehen im Allgemeinen in die Küche und sehen
Künstliches MSG ist ein Gift, das Nervenzellen zerstört.

Natürliche Glutaminsäure ist das Hauptelement für die Gehirnernährung, es erhöht die Intelligenz, behandelt Depressionen, reduziert die Müdigkeit. Künstliche Substanzen sind überhaupt nicht identisch mit dem Natürlichen. Rechtsseitige Isomere (die in künstlichen Mengen zu 50% fähig sind) können sogar in sehr nützlichen Produkten Gifte sein und sind fast immer schädlich für den Körper.

Über ecology.md & wiki