This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Silent Killer E621 Mononatriumglutamat

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Natriumglutamat ( Latin natrii glutamas, englisches Mononatriumglutamat, Natriumglutamat ) ist ein Mononatriumsalz der Glutaminsäure, ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel E621 (auch als "Geschmacksverstärker" bezeichnet). Es ist ein weißes kristallines Pulver, das in Wasser löslich ist.

Natriumglutamat wurde zu Beginn von 50 h eingeführt. als wunderbarer Geschmacksverstärker, der Lebensmittel schmackhafter und appetitanregender macht. Als Nahrungsergänzungsmittel wird seit Beginn des 20. Jahrhunderts Mononatriumglutamat häufig verwendet, als es erstmals von Ikeda Kikunae hergestellt wurde. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff E621 in europäischen Ländern registriert und wird manchmal als MSG ( englisches Mononatriumglutamat ) bezeichnet.

Der jährliche Verbrauch an Mononatriumglutamat auf dem Planeten hat 200.000 Tonnen erreicht. Als Additiv wird am häufigsten Mononatriumglutamat verwendet, nicht Kalium oder andere Elemente, da es technologisch einfacher ist und der Geschmack von Mononatriumglutamat ausgeprägter ist.

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Wie Sie wissen, unterscheidet eine Person vier Geschmacksnuancen: süß, salzig, sauer und bitter . Und dank Natriumglutamat haben wir gelernt, was ein fünfter Geschmack ist . In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts fanden sie heraus, dass Mononatriumglutamat überraschenderweise dazu beiträgt, fleischähnliche Gerüche und Geschmäcker zu erzeugen. Seitdem ist der Geschmacksverstärker - Mononatriumglutamat - weit verbreitet und hat weltweit an Popularität gewonnen.

Dies ist der häufigste Geschmacksverstärker der Welt.

Es wird in fast allen Industrieprodukten eingesetzt. Dies sind Würste, Gewürze, Brühwürfel, trockene Nudeln (Suppen), Hamburger, Speck, Pommes, Cracker, Konserven, Knödel. Und dies ist fast der Hauptbestandteil aller industriellen Saucen - Mayonnaise, Ketchup und andere.

Glutamat-Natrium macht süchtig. Deshalb ist es viel in Fast Food.

Glutamat-Natrium maskiert manchmal verdorbene oder minderwertige Rohstoffe. Er entmutigt erfolgreich den Geruch von Fäulnis. Der nachgewiesene Gesundheitsschaden wird durch "Überessen" der Substanz verursacht. Verursacht Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Schwindel, Brustschmerzen.

Es wird gesagt, dass für Erwachsene die tägliche Dosis von Mononatriumglutamat 1,5 Gramm nicht überschreiten sollte, für Jugendliche - 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Kindern unter drei Jahren ist es im Allgemeinen besser, keine Produkte zu verabreichen, die Glutamat-Natrium enthalten. Experten sagen: Mononatriumglutamat in kleinen Mengen schadet nicht, aber die Hersteller geben nicht ihren genauen Anteil an den Produkten an.

Bewährte Fakten

Andere Namen für Glutamat-Natrium:

  • umami
  • E621
  • wei ching
  • Mononatriumglutamat
  • Mononatriumglutamat
  • Mononatriumglutamin
  • Natriumglutaminat
  • Geschmacksverstärker
  • Natriumsalz der L-Glutaminsäure
  • Glutaminsäure-Mononatriumsalz
  • Mononatriumglutamat
  • MSG (Abkürzung für Mononatriumglutamat)

Der Zusatz ist nachweislich für Asthmatiker schädlich. Es verschlechtert den Krankheitsverlauf.

Die Anwesenheit in der menschlichen Ernährung führt im großen und ganzen zu verschiedenen biochemischen Störungen. Erfasste verschiedene Körperreaktionen auf einen Überschuss an Glutaminsäure. Dazu gehören Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Reizdarmsyndrom, Asthma, Atemprobleme, Angststörungen und Panikattacken, schneller Herzschlag, partielle Lähmungen, Koordinationsprobleme, Verwirrung, Stimmungsschwankungen, Verhaltensprobleme (insbesondere Kinder und Jugendliche), allergische Symptome, Hautausschlag, Depressionen ...

Medizinische Studien haben auch einen Zusammenhang zwischen Natriumglutamat und Alzheimer-Syndrom, Diabetes, Parkinson usw. gezeigt. Viele Ärzte glauben, dass Natriumglutamat nicht nur schädlich, sondern auch gesundheitsschädlich ist, da sein Wirkungsmechanismus einem Betäubungsmittel ähnelt. Es dringt leicht in Blut und Gehirn ein, wirkt direkt auf Hormone und verändert die für den Geschmack verantwortlichen Gene, wodurch die Empfindlichkeit der Geschmacksknospen der Zunge erhöht wird. Also, Glutamat "entwöhnt" eine Person aus natürlichen Nahrungsmitteln und setzt sich auf schädliches Fast Food.

Natriumglutamat verursacht:

  • Schädigung des Hypothalamus durch Injektion von Mononatriumglutamat in die Brust und die weitere Entwicklung von Adipositas.
  • Zerstört Nervenzellen.
  • Diabetes
  • Migräne
  • Autismus, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung.
  • Alzheimer-Krankheit.
  • Zerstört die Netzhaut, verursacht Glaukom.
  • Macht eine Person aggressiv.
  • Verursacht Gastritis, Geschwüre.

Natriumglutamat regt das Nervensystem unnötig an, stört das hormonelle Gleichgewicht im Körper. Der Hauptverbraucher von Produkten mit Glutamat ist jedoch ein Teenager. Kinder schlucken nach dem Betrachten der Werbung massiv Chips, Cracker, und dann sind wir Eltern überrascht: Woher kommt Gastritis, woher kommt Magengeschwür? Und warum sind unsere Kinder so nervös und sehr aufgeregt? Sonst nichts gegessen.

Glutamat-Natrium bei Überdosierung verursacht Übergewicht, allergische Reaktionen, Störungen der Netzhaut des Auges, der DNA-Struktur, Herzklopfen und Kopfschmerzen. Wissen wir immer, wie viel von diesem „magischen“ Pulver der Hersteller dem Produkt hinzugefügt hat? Am häufigsten ist es auf der Verpackung nur angedeutet.

Geschmacksverstärker (das gleiche Mononatriumglutamat) wurden entwickelt, um zu viel zu essen, wenn nicht zu sagen - sie wurden mit allen möglichen chemischen Leckereien verschlungen. Wir werden getäuscht und wir freuen uns, getäuscht zu werden. Und dann, nachdem wir zu unseren Sinnen gekommen sind, schauen wir entsetzt auf den Pfeil mit den Gewichten und stürzen uns in die entgegengesetzte Richtung, wobei wir uns in fast allem einschränken. Und wieder essen wir Chemie, aber jetzt, um Gewicht zu verlieren!

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Es gibt ein natürliches Natriumsalz der Glutaminsäure, das aus Fischprodukten hergestellt wird. In Südostasien wird es beispielsweise aus Garnelen und Fisch-Eingeweiden gewonnen. Es gibt andere natürliche Quellen für Glutamat - Algen, Malz und Rüben. Auch in unserem Körper kann es produziert werden, um an der Arbeit des Gehirns und des Nervensystems teilzunehmen. Künstlich hergestelltes Salz hat jedoch völlig andere Eigenschaften.

Künstliches Mononatriumglutamat, dessen Synthese viel billiger ist, verleiht dem Gericht einen Geschmack und Geruch von Fleisch, es wird ohne Maß Gewürzen, Brühwürfeln, Instantnudeln, Crackern und Pommes Frites zugesetzt. Den Geschmack von Produkten zu stärken oder ihnen einen attraktiveren Geschmack zu verleihen, als er tatsächlich ist (besonders wenn man die abgestandenen und minderwertigen Rohstoffe nimmt), unterdrückt Mononatriumglutamat gleichzeitig Stagnation, Ranzigwerden und andere unangenehme Geschmäcker - sogar den Geschmack von verfallendem Fleisch. Wunderbares Zeug! Was können Sie damit den Verbraucher füttern!

Die Hersteller verstehen, dass viele Menschen es vorziehen, Produkte zu meiden, deren Verpackung anzeigt: Geschmacksverstärker - Mononatriumglutamat (E 621), sie versuchen, es vor uns zu verbergen. Insbesondere wenn die Zusammensetzung der Produkte weniger als 50% Mononatriumglutamat enthält, kann es sein, dass der Hersteller den Käufer nicht darüber informiert. Einige Hersteller sind jedoch ebenso unverschämt, wenn sie auf ihren Produkten „OHNE KONSERVIERUNGSMITTEL“ oder „OHNE ZUSATZ VON KONSERVIERUNGSMITTELN“ schreiben ( "No ADDED" oder "NO MSG Added" (amerikanische Version).

Тихий убийца Е621 - глутамат натрия

Andere Hersteller "verstecken Natriumglutamat unter den folgenden Bezeichnungen auf der Verpackung: " Hydrolyzed Vegetable Protein " - " Hydrolyzed Vegetable Protein " , auch unter den Bezeichnungen " Accent "," Aginomoto "," Natural Meat Tenderizer " . Der Wunsch zu betonen, dass ihr Produkt ein gesundes Lebensmittel ist, im Gegensatz zu dem Produkt ihrer Konkurrenten, das mehr Kaufchancen bietet.

Natriumglutamat ist in allen industriell hergestellten Produkten, Halbfabrikaten, Fleisch- und Milchprodukten, es gibt viele davon, es wird zur Herstellung von Gerichten aus Hülsenfrüchten, Fisch, Gemüse, Geflügel, zur Geschmacksverbesserung, bei der Herstellung von Konserven, Suppen, Konzentraten, Gewürzen, bei der Herstellung verwendet Wurstmononatriumglutamat wird mit Gewürzen und Salz versetzt.

Wenn die Produkte sagen "Geschmack ist identisch mit natürlich" , ist dies E621 , E631 - Ausländer bezeichnen sie als MSG , hier sind einige von ihnen:

  • Getrocknete Früchte
  • Doshirak
  • Torchin
  • Veres
  • Chumak
  • Dunnon
  • Dobrynya
  • Lactonia
  • Präsident
  • Lasunya
  • Fanny
  • Obolon
  • Bystrov
  • Mccoffie
  • Nestlé
  • Nescafe
  • Art
  • Sandora
  • Jaffa
  • Oleina
  • Viele andere gehen im Allgemeinen in die Küche und schauen zu
Künstliches MSG ist ein Gift, das Nervenzellen zerstört.

Natürliche Glutaminsäure ist das Hauptelement für die Gehirnernährung. Sie steigert die Intelligenz, behandelt Depressionen und reduziert Müdigkeit. Künstliche Substanzen sind nicht mit natürlichen identisch. Rechtsseitige Isomere (die zu 50% vom Menschen hergestellt werden) können Gifte sein, auch in sehr nützlichen Produkten - und sind fast immer schädlich für den Körper.

Über ecology.md & wiki