This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie wird ein EKG durchgeführt und wie wird ein Patient vorbereitet?

Как проводится ЭКГ и как подготовиться пациенту

Elektrokardiographie - eine Technik zur Aufzeichnung und Untersuchung der elektrischen Felder, die während der Arbeit des Herzens erzeugt werden. Die Elektrokardiographie ist eine relativ kostengünstige, aber wertvolle Methode der elektrophysiologischen Instrumentendiagnostik in der Kardiologie. Das direkte Ergebnis der Elektrokardiographie ist die Erstellung eines Elektrokardiogramms (EKG).

Die Elektrokardiographie ist die Grundlage vieler diagnostischer Studien - Holter-Überwachung, Fahrradergometrie, transösophageale EKG-Aufzeichnung, EKG mit Medikamenten, Fern-EKG, Überwachung der Beobachtung auf Intensivstationen oder während Operationen. Ein Kardiogramm ist eine Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Herzens, die von der Oberfläche des Körpers des Patienten erzeugt wird - von den oberen und unteren Gliedmaßen und der Brust. Zur Aufzeichnung eines EKG (je nach Gerätetyp) werden Elektroden, spezielle Saugnäpfe und Manschetten verwendet. Das Entfernen des EKG dauert 5-10 Minuten. EKG mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten aufgezeichnet. Typischerweise beträgt die Papiergeschwindigkeit 25 mm / s. Darüber hinaus beträgt 1 mm der Kurve 0,04 Sekunden. Manchmal wird für eine detailliertere Aufnahme eine Geschwindigkeit von 50 oder sogar 100 mm / s verwendet. Verwenden Sie bei längerer Registrierung des EKG, um Papier zu sparen, eine niedrigere Geschwindigkeit - von 2,5 bis 10 mm / s.

In der neuen Artikelserie erfahren Sie mehr über die Besonderheiten des EKG-Verfahrens sowie darüber, wie Sie sich richtig darauf vorbereiten und die Ergebnisse unabhängig voneinander entschlüsseln können, indem Sie Ihre eigenen Indikatoren mit der Norm vergleichen.

Электрокардиография (ЭКГ)

Elektrokardiographie (EKG) - ist ein nicht-invasiver Test, mit dessen Durchführung Sie wertvolle Informationen über den Zustand des Herzens erhalten können. Die Essenz dieser Methode besteht darin, die elektrischen Potentiale, die während der Arbeit des Herzens entstehen, und in ihrer grafischen Anzeige auf einem Display oder Papier zu registrieren.

Ein bisschen Geschichte. Das Interesse an der elektrischen Aktivität des Herzens entstand im 19. Jahrhundert. Die deutschen Wissenschaftler R. Kelliker und I. Muller entdeckten 1856 elektrische Phänomene in einem kontrahierenden Herzmuskel. Der englische Physiologe R. Waller machte 1873 die erste Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des menschlichen Herzens. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts führte der niederländische Physiologe Willem Einthoven das EKG in die klinische Praxis ein. Fairerweise ist es erwähnenswert, dass Einthoven nur drei Standard-Leads aufgezeichnet hat - I, II und III (das „Einthoven-Dreieck“). Goldberger schlug drei weitere Ableitungen vor (verstärkte Ableitungen von den Extremitäten - aVR, aVL, aVF). Wenig später schlug Wilson vor, Brustkabel (V1-V6) aufzunehmen. Dies bildete das aktuelle klassische EKG mit 12 Ableitungen. Um zu verstehen, welche Revolution die Elektrokardiographie in der Medizin gemacht hat, genügt es zu sagen, dass der Vorfahr des EKG Willem Einthoven 1924 den Nobelpreis erhielt.

EKG wie vorzubereiten

Entgegen der Meinung von Kardiologen ist allgemein anerkannt, dass ein EKG keine besondere Vorbereitung erfordert. Das Studium des Herzmuskels beinhaltet die Vermeidung von Stress, Müdigkeit und erfordert völlige Ruhe. Am Tag des Eingriffs müssen Sie gut schlafen und die Morgenübungen ignorieren. Wenn der Eingriff für den Morgen geplant ist, sollten Sie ein herzhaftes Frühstück vermeiden, und es ist besser, es vollständig abzubrechen. Bei der bevorstehenden täglichen Prozedur sollten Sie sich 2 Stunden vor der Sitzung auf einen leichten Snack beschränken.

Vergessen Sie nicht, die Flüssigkeitsmenge zu reduzieren, die die Muskelfunktion beeinträchtigt. Kaffee, Tee und andere Energiegetränke ablehnen. Sie stimulieren die Herzaktivität und die Ergebnisse werden verzerrt.

Es ist ratsam, eine Dusche zu nehmen. Sie müssen keine Pflegeprodukte auf den Körper auftragen, da die Bestandteile von Cremes und Lotionen zur Bildung eines Fettfilms auf der Oberfläche beitragen, der den Kontakt der Elektroden mit der Haut negativ beeinflusst.

Versuchen Sie unmittelbar vor der Durchführung eines EKGs, sich so weit wie möglich zu entspannen. Setzen Sie sich mit geschlossenen Augen hin und stellen Sie die Atmung wieder her - dies liefert einen gleichmäßigen Puls und objektive Messwerte des Geräts.

Ist EKG schädlich?

Die logische Frage, ob ein EKG schädlich ist, kann anhand der Vorteile dieser Diagnosemethode beantwortet werden:

  • Richtigkeit der Informationen
  • Sicherheit und Komfort der Sitzung
  • Effizienz (10min)
  • Mangel an Gesundheit oder Schwangerschaftsbeschränkungen

Wie Sie bereits verstanden haben, ist es unmöglich, die Gesundheit des EKG zu schädigen, da diese Methode auf der Verwendung von Herzfrequenzindikatoren basiert und keine Strahlung oder Auswirkungen auf den Körper erzeugt. Darüber hinaus wird bei Menschen, deren Arbeit mit ständiger körperlicher Aktivität verbunden ist, die Elektrokardiographie fast täglich durchgeführt, was wiederum ihre absolute Unbedenklichkeit bestätigt.

Vorgehensweise

Wie wird ein EKG durchgeführt, wenn der festgelegte Zeitpunkt stimmt?

Sie werden gebeten, Ihre Oberbekleidung auszuziehen, damit nichts den Zugang zur Brust beeinträchtigt und Ihre Unterschenkel befreit. Die Stellen, an denen die Elektroden angebracht werden, werden mit Alkohol behandelt, auf den ein spezielles Gel aufgetragen wird.

Der nächste Schritt ist die Montage der Manschetten und Saugnäpfe. Sie sind an den Händen, an den Knöcheln und an der Brust befestigt. Zehn Elektroden verfolgen die Herzfrequenz und liefern ein verschlüsseltes Ergebnis.

Das Herz spielt die Rolle eines elektrischen Generators. Körpergewebe haben einen hohen Grad an elektrischer Leitfähigkeit, wodurch Sie die elektrischen Impulse des Herzens notieren können, indem Sie Elektroden an Bereichen des Körpers anbringen. Hinweise auf Biopotentiale werden von einem Elektrokardiographen verarbeitet und liefern Daten in Form eines Gesamtbildes - die Ausbreitung von Anregungssignalen durch den Muskel in einem grafischen Bild. Insbesondere der Unterschied in der elektrischen Spannung.

Die Ausbreitung des Impulses zum Herzen trägt zur Depolarisation von Myokardzellen bei, wobei einige der Zellen eine positive Ladung erhalten, der andere Teil - eine negative. Es gibt also einen möglichen Unterschied. Bei vollständiger Depolarisation (Reduktion) oder Repolarisation (Relaxation) der Zelle ist die Spannungsdifferenz nicht ausgeprägt. Das Gerät zeichnet EMF auf - die elektromotorische Kraft des Herzens.

Nach der Durchführung des EKG erhält der Arzt eine Vorstellung von der Arbeit des Körpers und den vorhandenen Anomalien.

Ein Elektrokardiogramm kann Folgendes erkennen:

  • Arrhythmie
  • Ischämie
  • Myokardinfarkt

EKG wie oft zu tun

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist diese Methode für den Körper absolut harmlos. So können Sie das Risiko von Komplikationen durch häufige Überwachung des Herzmuskels vergessen. Im Gegenteil, das Portal „All About Hypertension“ empfiehlt die Durchführung einer Elektrokardiographie, wenn die ersten alarmierenden Symptome und Beschwerden auftreten.

Der Grund für das EKG sind:

  • Beschwerden in der Brust
  • Kurzatmigkeit
  • Übergewicht
  • chronischer Stress
  • Tachykardie
  • schneller Rhythmus
  • Verdacht auf Bluthochdruck

Natürlich sollten Sie nicht jeden Tag nachsehen - es ist einfach sinnlos. Die Entscheidung über die Häufigkeit des EKG sollte jedoch vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der Anamnese getroffen werden.

Ärzte empfehlen, dass Menschen nach 40 Jahren jedes Jahr das Herz untersuchen und Vertreter eines reiferen Alters - einmal im Quartal.

Das resultierende Kardiogramm wird interpretiert und gegebenenfalls behandelt. Denken Sie daran, dass die Krankheit besser im Voraus zu verhindern ist.

In den folgenden Artikeln werden am Beispiel eines fertigen Kardiogramms Methoden zur Dekodierung und Einhaltung der Standards betrachtet.

Via vse-o-gipertonii.ru