This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Tipps, wie Sie aufhören können, die Negative anderer zu absorbieren

Мотивационные привычки, которые изменят твой мир

Es gibt so viele verschiedene Emotionen. Einige beeinflussen uns positiv, andere negativ.

Alle Menschen sind in der Lage, Emotionen zu „absorbieren“, aber einige können mitten im Negativen sein, ohne sich unwohl zu fühlen.

Bei anderen kann es zu Depressionen oder psychischen Störungen kommen.

Wenn die Emotionen und Erfahrungen anderer Sie stark beeinflussen, sind Sie höchstwahrscheinlich ein Empath.

Sie spüren den Schmerz anderer als Ihren eigenen, und die Probleme anderer gehören Ihnen.

Hören Sie auf, die Emotionen anderer zu absorbieren!

Diese 8 Regeln werden Ihnen helfen, Negativität loszuwerden.

1. Bestimmen Sie die Auswirkungen

Sie sind einfühlsam, wenn Sie sehr empfänglich sind. Sie spüren körperlich die Angst und Gefühle anderer Menschen. Und auch schnell müde von einer großen Anzahl von Menschen. Sie denken ständig über Ihre Erfahrungen nach. Das ist nicht schlecht, aber versuchen Sie, die Auswirkungen auf sich selbst von Menschen zu minimieren, mit denen Sie nicht in enger Beziehung stehen.

2. Suchen Sie nach einer Anlass zur Sorge

Versuchen Sie festzustellen, wo oder in wem die Ursache der Besorgnis liegt.

3. Versuchen Sie, Angstquellen zu vermeiden.

Denk ein bisschen über dich nach. Egoismus ist in einigen Fällen nützlich, wenn man ihn aus psychologischer Sicht betrachtet. Wenn sich traurige Menschen im Transport befinden, setzen Sie sich. Kommunizieren Sie nur in dem Fall mit Menschen, die Ihnen unangenehm sind. Hab keine Angst, jemanden zu verletzen.

4. Konzentriere dich auf das Atmen.

Wenn Sie von negativen Emotionen überwältigt sind, versuchen Sie, sich auf das Atmen zu konzentrieren. Atme ruhig und atme negativ aus. Befreie deinen Kopf von Angst und anderen negativen Gefühlen.

5. Schutzschild

Jedes Mal, wenn Sie in einer Gesellschaft mit Menschen sind, die Ihnen unangenehm sind, stellen Sie sich mental ein Blatt Papier vor sich vor. Stellen Sie sich ihn als Schild vor, der das Negative widerspiegelt.

6. Sei nicht abhängig

In jeder Situation sollten Sie sich nicht auf andere Menschen verlassen und ihnen etwas schulden. Lass Geld in einem Taxi und bezahle Rechnungen. Wenn Sie den Urlaub vorzeitig verlassen möchten, gehen Sie. Warten Sie nicht auf jemanden.

7. Suchen Sie nach der Quelle des Positiven

Rufen Sie an und treffen Sie eine Person, mit der Sie positive Gefühle hervorrufen. Nehmen Sie ihr positives Selbstvertrauen auf. Sieh dir auch spannende und positive Filme an. Hören Sie auf keinen Fall depressive Musik.

8. Öfter auf die Natur

Wenn Sie allein sein wollen, gibt es keinen besseren Ort als die Natur. Es kann ein Wald, ein Stadtpark oder ein Strand sein. Dies ist großartig, damit Sie sich entspannen können.

Mitgefühl und Erfahrung sind gut, aber nur in Maßen. Wenn Sie diese Regeln befolgen, wird Ihr Leben viel einfacher.

Teilen Sie mit Ihren Freunden diese interessanten Informationen darüber, wie Sie lernen, dem Negativen zu widerstehen.

Über takprosto.cc