This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Warum solltest du niemals zu dem zurückkehren, der dich verletzt hat?

Почему никогда не стоит возвращаться к тому, кто причинил вам боль

Warum solltest du niemals zu dem zurückkehren, der dich verletzt hat?

Es ist Zeit für den gesunden Menschenverstand, sich klar zu machen, warum Sie niemals zu dem zurückkehren sollten, der Sie verletzt hat ...

Es gibt Menschen, die dich mögen, aber die dir "schaden", egal ob du eine ernsthafte Beziehung zu ihnen hast oder es nur eine andere Sache ist.

Es gibt eine Art unersättliches Unwiderstehliches in diesen Menschen, nämlich dass sie angeblich neben dir stehen, aber gleichzeitig nicht nah genug.

Du bist mit dem Gesicht nach unten in den Dreck gefallen, aber nicht zum ersten Mal und außerdem nicht zum letzten Mal.

Sie lieben den Moment, in dem der Name dieser Person auf Ihrem Telefon hervorgehoben wird. Sie sind zu allem bereit, nur um sie oder sein aufrichtiges Lächeln zu sehen. Wenn Sie nicht zusammen sind, sind Sie gespannt auf den Blick, mit dem er Sie ansieht.

Aber du schaust in sie oder seine Augen und siehst nicht das Spiegelbild, das du überhaupt haben möchtest.

Sie sehen in dieser Reflexion ein Gefühl der Abgeschiedenheit, das darauf hindeutet, dass er oder sie nicht vollständig bei Ihnen ist und es auch niemals sein wird, egal wie sehr Sie möchten.

Er oder sie kann sagen, dass Sie schön sind und Sie es glauben möchten, weil die Worte einen gewissen Eindruck auf uns machen, sie entweder verletzen oder Glück schenken.

Ein Teil von dir sucht nach dem Schmerz, den diese Person dir bereitet. Dies ist der komplizierte „Hin- und Her“ -Zyklus, der mit dieser Person verbunden ist: Sie können nicht aufhören, zu ihr zurückzukehren. Sie warten immer noch auf eine Veränderung in dieser Person.

„Vielleicht wird diesmal alles ganz anders“ , sagt man sich mit hartnäckiger Naivität. Sie schließen die Augen wieder.

Sie verstehen genau, was passiert, was die Konsequenzen des Geschehens sind und warum es schlecht für Sie ist.

Sie kennen auch sehr gut den Unterschied zwischen denen, für die Sie an erster Stelle stehen und für die Sie nur eine Art Zusatz sind.

Normalerweise gewinnt der gesunde Menschenverstand letztendlich, aber oft dauert es sehr lange. Ihre Gefühle trompeten die nackte Wahrheit direkt in Ihr Gesicht, weil Sie sich zu schnell Ihrem Wunsch ergeben haben, sie oder ihn zu umarmen.

Ich nehme an, dass dies als Schwäche und emotionale Unreife wahrgenommen werden kann, was bis zu einem gewissen Grad zutrifft.

Wir sollen uns niemals mit weniger zufrieden geben, als wir verdienen.

Warum befolgen wir diesen Rat nicht? Macht uns die Tatsache, dass wir der Versuchung nachgeben und uns ganz einem Menschen hingeben, der uns nicht so schätzt, wie wir ihn verdienen, weniger wertvoll?

Vielleicht macht es uns nur menschlicher, dummerweise hoffnungsvoller, verletzlicher und hartnäckiger zugleich.

Wir hören bewusst nicht auf den Rat unserer Freunde, obwohl wir uns des Schadens durch diesen lang erwarteten und höchstwahrscheinlich betrunkenen Kuss voll bewusst sind. Wir brauchen nur, dass sie uns so sehr wollen, wie wir sie wollen.

Schmerz zuzufügen ist eine der intimsten Erfahrungen, die Sie mit jemandem machen können. Dies geschieht, um die Stärksten unter uns zu identifizieren, da jeder Gefühle und Erinnerungen hat, die wir ohne viel Verlangen loslassen.

Aber ich glaube, während Sie Ihre Gefühle nicht kontrollieren können, können Sie trotzdem kontrollieren, wie andere Menschen Sie behandeln.

Wir würden sehr gerne glauben, dass sich die Menschen für uns ändern können, aber wir müssen uns der Wahrheit stellen, das wird niemals passieren. Es ist wichtig zu verstehen und zu akzeptieren.

Die Frage ist, wie lange Sie das alles aushalten können, und ein Teil der Lösung besteht darin, Ihre Grenzen zu erkennen und zu erkennen, was Sie wirklich brauchen. Das alles ist nicht einfach, aber am Ende liegt dein Glück nur in deinen eigenen Händen.

Manche Menschen, egal wie sehr wir sie erreichen, sind es nicht wert.

Via Sophia Wu