This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Schnellreferenz Drogen



A | B | In | R | D | W | Und | Th | Zu | L | M | H | Oh | P | P | C | T | Bei | F | X | C | H | E | Ich bin


TITEL

Kurzbeschreibung

A

Adofen

Tabletten mit jeweils 0,2 g Analgin und Amidopyrin

Akofin

Acetylsalicylsäure 0,25 g, Koffein 0,05 g.

Allilsat

Alkoholextrakt (40%) aus Knoblauchknollen. Vergeben Sie 2-3 mal täglich 10-20 Tropfen (in Milch) an Erwachsene. Knoblauchpräparate sind bei Nierenerkrankungen kontraindiziert, da sie das Nierenparenchym reizen können.

Allilchep

Alkoholextrakt aus Zwiebeln. Über mehrere Tage hinweg 3-mal täglich 15-20 Tropfen mit Darmatonie und Durchfall einnehmen.

Allochol

Tabletten mit trockener tierischer Galle (0,08 g), trockenem Knoblauchextrakt (0,04 g), Brennnesselextrakt (0,005 g) und Aktivkohle (0,025 g). Zur Behandlung von chronischer Hepatitis, Cholangitis, Cholezystitis und häufig auftretender Verstopfung 2 Tabletten 3-mal täglich nach den Mahlzeiten.

Almagel

ein Kombinationspräparat, von dem jeweils 5 ml 4,75 ml eines speziell hergestellten Gels aus Aluminiumhydroxid und 0,1 g Magnesiumoxid enthalten. Wird bei Magen-Darm-Erkrankungen angewendet, wenn eine Abnahme des Säuregehalts von Magensaft angezeigt ist. Die Wirkung des Arzneimittels ist mit Antacida-, Hüll- und Adsorptionseigenschaften verbunden. Almagel A enthält zusätzlich Anästhesin, das angewendet wird, wenn Magen-Darm-Erkrankungen mit Übelkeit, Erbrechen und Schmerzen einhergehen. Dosis Erwachsene 1-2 Teelöffel 4-mal täglich (morgens, nachmittags und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen). Kinder unter 10 Jahren - 1/3 Dosis eines Erwachsenen, 10-15 Jahre - 1/2 Dosis eines Erwachsenen. Nehmen Sie in der ersten halben Stunde nach der Einnahme des Arzneimittels keine Flüssigkeit ein (um es nicht zu verdünnen). Legen Sie sich hin und drehen Sie es mehrmals alle 1-2 Minuten von einer Seite zur anderen, um das Arzneimittel besser auf die Magenschleimhaut zu verteilen. Almagel ist gut verträglich, in einigen Fällen kann es zu Verstopfungen kommen, die mit einer verminderten Dosierung einhergehen. Große Dosen können Schläfrigkeit verursachen (mild). Bei längerem Gebrauch sollte das Medikament eine ausreichende Aufnahme von Phosphor im Körper gewährleisten.

Amidopyrin

(Pyramidon) - aktiver als Antipyrin, die gleichen Indikationen, zusätzlich wird es bei Gelenkrheuma angewendet (2-3 g pro Tag). Die höchste Dosis für Erwachsene beträgt 0,5 g (einzeln), 1,5 g (täglich). Bei längerer Behandlung mit Amidopyrin ist eine regelmäßige Blutuntersuchung erforderlich, da in einigen Fällen die Blutbildung unterdrückt werden kann, Hautausschläge auftreten und es zu anaphylaktischen Schocks kommt. Amidopyrin wird im Urin ausgeschieden und kann eine dunkelgelbe oder rote Farbe annehmen

Analgin

Es hat eine sehr ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Ein gut lösliches Medikament, das für den Einsatz in Fällen geeignet ist, in denen es erforderlich ist, schnell eine hohe Konzentration des Medikaments im Blut zu erzeugen. Die gleichzeitige Verabreichung von Amidopyrin und Analgin ermöglicht eine schnelle (aufgrund der Freisetzung von Analgin in das Blut) und langfristige (aufgrund der langsamen Absorption von Amidopyrin) therapeutische Wirkung. Analgin wird für Schmerzen verschiedener Herkunft (Kopfschmerzen, Neuralgie, Radikulitis, Myositis), Fieber, Grippe, Rheuma, Chorea verwendet. Subkutane Injektionen sind schmerzhaft, es kann zu Gewebereizungen kommen. Die höchsten Dosen von Erwachsenen Diya im Inneren - 1 g (einzeln), 3 g (täglich).

Anapirin

Tabletten mit je 0,25 g Analgin und Apidopyrin

Antipyrin

aus Pyrazolonderivaten, wurde zuerst in die Therapie eingeführt (1884 Amidopyrin, drei Jahre später synthetisiert). Es hat eine moderate entzündungshemmende Wirkung, weniger aktiv als Amidopyrin, Analgin, insbesondere Butadion. Bei Neuralgie, Rheuma und Erkältungen beträgt die Dosis bei Erwachsenen 0,25 bis 0,5 g pro Empfang, 2-3-mal täglich. Bei topischer Anwendung wirkt es auch hämostatisch: Eine 10-20% ige Lösung zum Befeuchten von Tampons bei Nasenbluten.

Antiseptische biologische Paste

Enthält trockenes Plasma, Synthomycin, Furatsilin, Novocain und Rizinusöl. Sie werden bei der Behandlung von eitrig-entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle, bei abszessiven Formen von Parodontitis sowie bei chirurgischen zahnärztlichen Eingriffen eingesetzt. Nach der Entfernung von Zahnbelag werden die Zahnfleischtaschen mit Paste gefüllt. Bei Zahnfleischabszessen wird der Zahnfleischrand zurückgeschoben, um den Eiter abzulassen, und dann wird Paste eingeführt. Die Behandlungsdauer beträgt 3-6 Tage, wobei die Verschlimmerung wiederholt wird.

Antiseptische Flüssigkeit Novikov

Zusammensetzung: Tannin 1 Teil, Brillantgrün 0,2 Teile, Alkohol 95% 0,2 Teile, Rizinusöl 0,5 Teile, Kollodium 20 Teile. Eine kolloidale Masse, die schnell trocknet und einen elastischen Film auf der Haut bildet. Es wird als Antiseptikum zur Behandlung kleinerer Hautveränderungen eingesetzt. Verwenden Sie die Flüssigkeit nicht für stark blutende, infizierte Wunden

Antiseptisches biologisches Pulver

enthält: getrocknetes retro-plazentares Blut rote Blutkörperchen, Synthomycin, Sulfacyl, Novocain. Wird zur Behandlung von trophischen Geschwüren verwendet und granuliert Wunden nach Verbrennungen, Furunkeln und Karbunkeln nur schleppend. Die Wundoberfläche wird mit einer Desinfektionslösung vorbehandelt, anschließend wird eine dünne Pulverschicht mit einer Dicke von 1 bis 2 mm aufgetragen und ein steriler Verband angelegt, der täglich oder nach 2 bis 3 Tagen (bei schlechtem Ausfluss) gewechselt wird.

Apomorphin

aus Morphin durch Erhitzen in Salzsäure erhalten. Erhältlich in Form von Apomorphinhydrochlorid. Es wirkt selektiv auf das Brechzentrum. Es wird hauptsächlich als Brechmittel verwendet, um giftige Substanzen und minderwertige Lebensmittel schnell aus dem Magen zu entfernen, insbesondere wenn es unmöglich ist, den Magen auszuspülen. Die Wirkung tritt einige Minuten nach der subkutanen Injektion auf. Als Expektorans wird es wegen der kurzen Wirkdauer selten angewendet. Kinder unter 2 Jahren sind nicht zugeordnet. Apomorphin wird auch bei der Behandlung von Alkoholismus verwendet, um eine Abneigungsreaktion gegen Alkohol zu entwickeln. Das Prinzip der Apomorphintherapie besteht darin, die Wahrnehmung von Geschmack und Geruch von Alkohol mit Übelkeit und Erbrechen zu kombinieren

Askofen

Acetylsalicylsäure 0,2 g, Phenacetin 0,2 g, Koffein 0,04 g.

Asfen

Acetylsalicylsäure 0,25 g, Phenacetin 0,15 g.

B

Vishnevsky Balm

Zusammensetzung: Teer 3 Teile, Xeroform 3 Teile, Rizinusöl 94 Teile. Es wird zur Behandlung von Wunden, Geschwüren, Dekubitus usw. verwendet. Es hat antiseptische Eigenschaften, wirkt schwach reizend, fördert den Regenerationsprozess.

Shostakovsky Balm

(Vanillin), Polyvinylbutylalkohol, wird für Furunkel, Karbunkel, trophische Geschwüre, eitrige Wunden, Mastitis, Verbrennungen, Erfrierungen und entzündliche Erkrankungen verwendet.
Hilft bei der Wundreinigung, Geweberegeneration und Epithelisierung. Zum Benetzen von Servietten und direkten Auftragen auf die Wundoberfläche äußerlich auftragen und in Form von 20% igen Lösungen in Öl sowie Salben.
Innerhalb für Magengeschwür, Gastritis, Kolitis vorgeschrieben. Es hat eine umhüllende, entzündungshemmende sowie bakteriostatische Wirkung (Gelatinekapseln). Sie werden 5-6 Stunden nach dem Essen einmal täglich eingenommen (es wird empfohlen, 11-12 Stunden nach einem leichten Abendessen um 18 Uhr einzunehmen). Nehmen Sie am ersten Tag 3 Kapseln, dann 5 Kapseln, die Behandlungsdauer beträgt 16-18 Tage.

Benzonaphthol

Antiseptikum bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Erwachsene werden 3-4 mal täglich 0,3-0,5 g verschrieben. Kinder unter 1 Jahr alt - 0,05 g pro Rezeption, bis 2 Jahre alt - 0,1 g, 3-4 Jahre alt - 0,15 g, 5-6 Jahre alt - 0,2 g, 7 Jahre alt - 0 , 25 g, 8-14 Jahre alt - 0,3 g.

Brilliantes Grün

Goldgrünes Pulver, es ist schwer in Wasser und Alkohol aufzulösen. Äußerlich angewendet als Antiseptikum in Form eines 0,1-2% igen Alkohols oder einer wässrigen Lösung für Pyodermie, Blepharitis, um die Ränder der Augenlider zu schmieren.

Butadion

In Bezug auf die entzündungshemmende Reaktion übertrifft es Amidopyrin- und Salicylsäurederivate erheblich und hat auch eine analgetische und fiebersenkende Wirkung. Das Medikament wird schnell resorbiert und ist relativ lange im Blut. Sie werden zur Behandlung von Rheuma in akuter Form, Polyarthritis, Gicht, Erythema nodosum usw. verwendet. Lindert schnell die Schmerzen, lindert Gichtanfälle und reduziert die Harnsäure im Blut. Es zeigt eine gute Wirkung bei Iridozyklitis (Abnahme von Exsudat und Schmerzen), Thrombophlebitis der unteren Extremitäten und Hämorrhoidenvenen (Abnahme der Schwellung). Eine Einzeldosis von Erwachsenen beträgt 0,1-0,15 g 4-6-mal täglich. Nebenwirkungen können auftreten: Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, häufiger Stuhlgang, Hautausschläge, Juckreiz. Während der Behandlung mit dem Medikament (es wird unter sorgfältiger ärztlicher Aufsicht durchgeführt) ist eine regelmäßige Blutuntersuchung erforderlich. Um dyspeptische Symptome zu reduzieren, werden alkalifreie Antazida verschrieben. Eine allergische Reaktion, eine Abnahme der weißen Blutkörperchen im Blut - Indikationen für einen Drogenentzug. Butadion ist kontraindiziert bei Magengeschwüren (mögliche Magenblutungen), Erkrankungen der blutbildenden Organe, Leukopenie, Leber- und Nierenfunktionsstörungen, Herzrhythmusstörungen. Wenn Butadion zusammen mit anderen Arzneimitteln verschrieben wird, muss berücksichtigt werden, dass es die Ausscheidung der Nieren (Amidopyrin, Morphin, Penicillin usw.) aus dem Körper verzögert und so zu deren Anreicherung im Körper und zur Entwicklung von Nebenwirkungen beiträgt.

In

Vaseline Boric

enthält Borsäure 5 Teile, Petrolatum 95 Teile. Äußerlich als Antiseptikum angewendet.

Validol

eine Lösung von Menthol in Mentholether der Isovaleriansäure. Es wird bei Angina pectoris angewendet, da es infolge einer Reizung der Rezeptoren in der Mundschleimhaut reflexiv zu einer Ausdehnung der Herzkranzgefäße führen kann. Verwenden Sie mit Übelkeit, Neurose. 2-3 Tropfen pro Stück Zucker (Brot) oder Tablette - unter der Zunge für eine schnellere und vollständigere Wirkung des Arzneimittels. Gedrückt halten, bis es vollständig resorbiert ist.

Dillwasser

Zusammensetzung: 1000 Teile Wasser und 1 Teil Dillöl, erhalten durch Destillation von gehackten Fenchelfrüchten. Anwendung: 5-6-mal täglich 1 Esslöffel, um die Darmfunktion zu verbessern und Blähungen zu reduzieren.

G

Galmanin

Enthält: Salicylsäure 2 Teile, Zinkoxid 10 Teile, Talk und Stärke in 44 Teilen. Mit schwitzenden Beinen auftragen.

Hydroperit

Tabletten, die eine komplexe Verbindung von Wasserstoffperoxid mit Harnstoff enthalten. Der Gehalt an Wasserstoffperoxid beträgt ca. 35%. Weiße Tabletten, leicht wasserlöslich, ein Gewicht von 1,5 g. Wird als Antiseptikum anstelle von Wasserstoffperoxid verwendet. Um eine Lösung zu erhalten, die ungefähr 1% iger Wasserstoffperoxidlösung entspricht, werden 2 Tabletten in 100 ml Wasser gelöst. Eine Tablette entspricht 15 ml (1 Esslöffel) einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung. Zum Gurgeln eine Tablette in einem Glas Wasser auflösen.

Weißer Ton

(Kaolin) - Aluminiumsilikat mit einer kleinen Beimischung von Calcium- und Magnesiumsilikaten. Weißes Pulver in großen Mengen Wasser wird in die Kunststoffmasse eingemischt. Es hat eine einhüllende und adsorbierende Wirkung. In Form von Pasten, Puder, Salben gegen Hautkrankheiten, Geschwüre, Windeldermatitis, Verbrennungen usw. auftragen. Im Inneren Erwachsene (20-100 g), Kinder (5-10 g) gegen Magen-Darm-Erkrankungen (Kolitis, Enteritis usw.) auftragen. .) und mit berauschung.

Gramicidin

ein Antibiotikum, das nur topisch angewendet wird. Zur Behandlung von Wunden, Verbrennungen usw. Bei Pyodermie und anderen eitrigen Hautkrankheiten wird Gramicidinpaste verwendet. Es werden Alkohollösungen verwendet, die die Haut 2-3 Mal täglich schmieren. Gramicidin-Paste - wird auch als Verhütungsmittel verwendet. Gramycidin Tabletten - für akute Pharyngitis, iorazheniya Schleimhäute der Mundhöhle und des Rachens, Stomatitis, Gingivitis, Mandelentzündung. 4-mal täglich 2 Tabletten (eine nach der anderen 30 Minuten lang) in den Mund nehmen, bis sie vollständig resorbiert sind.

D

Teerbirke

das Produkt der Verarbeitung des äußeren Teils der Birkenrinde. Dicke ölige Flüssigkeit, enthält Phenol, Toluol, Xylol, Harze und andere Substanzen. Äußerlich angewendet bei der Behandlung von Hauterkrankungen in Form von 10-30% Salben, Linimenten. Der heilende Effekt entsteht nicht nur durch lokale Einwirkung (Verbesserung der Blutversorgung des Gewebes, Verbesserung der Verhornungsprozesse), sondern auch im Zusammenhang mit Reaktionen, die bei der Reizung der Hautrezeptoren auftreten. Als Bestandteil ist es in den Salben von Wilkinson, Vishnevsky usw. enthalten. Bei längerer Verwendung von Teer können Hautreizungen und eine Verschlimmerung des Ekzemprozesses beobachtet werden.

Diocide

Es ist ein gutes Waschmittel und antibakteriell. Es wirkt bakterizid gegen verschiedene Bakterien und Bakteriensporen sowie fungistatisch gegen Pilze und Schimmelpilze. Einsatz als Sterilisationsmittel zum Händewaschen von Chirurgen vor der Operation, Kaltsterilisation von Geräten (kardiopulmonaler Bypass), chirurgischen Instrumenten.

Dichlothiazid

Hypothiazid), ein hochaktives Diuretikum, hat auch eine blutdrucksenkende Wirkung, die üblicherweise bei hohem Blutdruck beobachtet wird. Es wird zur Überlastung des Lungenkreislaufs und des großen Kreislaufs angewendet, die mit Herz-Kreislaufversagen, Leberzirrhose, portaler Hypertonie, Nephrose, Nephritis (mit Ausnahme von schweren progressiven Formen), Schwangerschaftstoxizität und prämenstruellen Zuständen in Verbindung mit Stauungserscheinungen einhergeht.
Die harntreibende Wirkung nach Anwendung des Arzneimittels entwickelt sich schnell (innerhalb der ersten 1-2 Stunden) und hält nach einer Einzeldosis von bis zu 10-12 Stunden oder mehr an. Es ist ein wertvolles Mittel zur Behandlung von Bluthochdruck und potenziert die Wirkung von Reserpin, Apressin und anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln, deren Dosis in Kombination um das 2-3-fache reduziert werden kann. In einigen Fällen verringert sich der Augeninnendruck.
Dichlothiazid wird oral in Tabletten verschrieben, wobei die Dosierungen je nach Schweregrad der Erkrankung und Wirkung individuell ausgewählt werden. Eine Dosiserhöhung von mehr als 0,2 g pro Tag ist nicht praktikabel, da die Diurese nicht weiter zunimmt. Das Medikament ist gut verträglich, sie sollten jedoch mit einer kaliumreichen Diät behandelt werden. Kaliumsalze sind in großen Mengen in Kartoffeln, Karotten, Rüben, Aprikosen, Bohnen, Erbsen, Haferflocken, Hirse, Rindfleisch, Kaviar enthalten. Bei Verwendung großer Dosen des Arzneimittels sind Schwäche, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall möglich, die mit einer Dosisverringerung oder einer kurzen Aufnahmepause (1-2-3-4 Tage) auftreten.

F

Burovs Flüssigkeit

8% ige Aluminiumacetatlösung. Es wirkt adstringierend und entzündungshemmend. In verdünnter Form (20-mal oder mehr) zum Spülen, Auftragen von Lotionen und Spülen auftragen.

Waldflüssigkeit

Produkt der Wärmebehandlung (Trockendestillation) bestimmter Baumarten (Hasel und Erle). Wird für Ekzeme, Neurodermitis und andere Hautkrankheiten verwendet.

Und

Isafenin

Eine synthetische Verbindung, ein weißes Pulver mit einem schwachen Essigsäuregeruch, hat ähnliche Eigenschaften wie Phenolphthalein, ist jedoch weniger giftig. Mit der üblichen Verstopfung, Darmatonie anwenden. Dosierung Erwachsene: 1-1 / 2 Tabletten 2 mal täglich oder einmal 2 Tabletten. Die höchste Dosis für Erwachsene: einmalig - 0,025 g, täglich - 0,05 g. Bei der Einnahme des Arzneimittels werden manchmal Schmerzen im Darm beobachtet. Release Form - Pulver und Tabletten von 0,01 g.

Imanin

antibakterielles Medikament aus Johanniskraut perforiert erhalten. Es hat auch die Fähigkeit, die Wundoberfläche zu trocknen und die Geweberegeneration anzuregen. Anwendung in Form von Lösungen, Salben, Pudern zur Behandlung von frischen und infizierten Wunden, Verbrennungen, Geschwüren, Abszessen, Nippelrissen, Mastitis, Furunkeln, Karbunkeln. Auch bei akuter Laryngitis, Sinusitis, Rhinitis. Spülen oder waschen Sie den betroffenen Bereich mit einer Lösung und wenden Sie dann einen feuchten Verband an, der in der gleichen Lösung eingeweicht ist und täglich oder alle zwei Tage gewechselt wird. Es wird auch eine 5-10% ige Salbe verwendet.

Ingalipt

Kombiniertes Aerosolpräparat, das Norsulfazol und Streptozid, Thymol, Eukalyptus- und Pfefferminzöle, Glycerin, Alkohol und andere Substanzen enthält. Als antiseptisches entzündungshemmendes Medikament gegen Mandelentzündung, Pharyngitis, Laryngitis, ulzerative Stomatitis usw. einsetzen. Appliziert durch Sprühen aus einer speziellen Flasche, die das Medikament unter Druck von komprimiertem Stickstoff enthält. Das freie Ende des Zerstäubers wird in den Mund eingeführt und der Kopf wird 1-2 Sekunden lang gedrückt. Vor der Spülung wird der Mund mit warmem, abgekochtem Wasser gespült und nekrotischer Plaque mit einem sterilen Tupfer von den betroffenen Bereichen der Mundhöhle entfernt. Die Spülung erfolgt 3-4 mal täglich, das Medikament wird 7-8 Minuten in der Mundhöhle belassen. Das Medikament ist bei Überempfindlichkeit gegen Sulfapilamide und ätherische Öle kontraindiziert. Die Behandlung wird unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Indomethacin

(Methindol) - einer der Vertreter von nichtsteroidalen Antiphlogistika, wirkt auch analgetisch und fiebersenkend. Es beeinflusst nicht das Hypophysen-Nebennieren-System. Es wird bei unspezifischer Polyarthritis, Gicht, Schleimbeutelentzündung und anderen entzündungsbedingten Erkrankungen angewendet. Wird gleichzeitig mit Salicylaten, Corticosteroiden, angewendet, deren Dosis durch den Ersatz von (vollem) Indomethacin allmählich verringert werden kann. Nebenwirkungen sind möglich: Kopfschmerzen, Schwindel, in seltenen Fällen Schläfrigkeit, Verwirrtheit, andere mentale Phänomene, die mit abnehmender Dosierung verschwinden. Es gibt Erbrechen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Schmerzen in der Bauchspeicheldrüse. Um dyspeptischen Erscheinungen vorzubeugen und sie zu reduzieren, wird das Medikament rechtzeitig oder nach den Mahlzeiten eingenommen, mit Milch abgespült und Antazida eingenommen. Gegenanzeigen: Geschwüre im Darm und in der Speiseröhre, Asthma bronchiale, Schwangerschaft und Stillzeit, Arbeiten beim Transport, in der Nähe der Maschine wegen möglicher Benommenheit.

Jodieren

wässrige Lösung eines Tensidkomplexes mit Jod (3%). Das Medikament wird als Antiseptikum zur Desinfektion der Haut des Operationsgebiets verwendet und weist eine hohe bakterizide Aktivität auf

Ichthyol

Ammoniumsalz von Sulfonsäure-Schieferöl. Fast schwarze sirupartige Flüssigkeit, enthält 10,5% gebundenen Schwefel. Es hat entzündungshemmende Wirkung, Lokalanästhetikum und etwas Antiseptikum. Wird bei Hautkrankheiten, bei Neuralgie, Arthritis usw. in Form von Salben oder Wasser-Alkohol-Lotionen verwendet. Bei Erkrankungen der Beckenorgane (Prostatitis, Metritis usw.) werden mit 10% iger Glycerinlösung von Ichthyol angefeuchtete Ichthyol-Zäpfchen oder -Tampons verschrieben.

Th

Jod

gewonnen aus der Algenasche und Ölbohrwasser. Es gibt 4 Gruppen von Jodzubereitungen: 1) die elementares Jod enthalten (alkoholische Jodlösung, Lugolsche Lösung); 2) anorganische Iodide (Kaliumiodid, Natriumiodid); 3) organische Substanzen, die elementares Jod (Jodoform, Jodinol) spalten; 4) Jodhaltige organische Substanzen (Röntgenkontrastmittel).
Jod wirkt sich bei Resorption aktiv auf den Stoffwechsel aus, insbesondere auf die Schilddrüsenfunktion. Der tägliche Bedarf des Körpers an Jod beträgt 200.220 µg. Jod wird hauptsächlich über die Nieren, teilweise über den Magen-Darm-Trakt, den Schweiß und die Brustdrüsen aus dem Körper freigesetzt.
Im Inneren werden Jodpräparate als Expektorans (Erhöhung der Schleimsekretion durch die Drüsen der Atemwege), bei Arteriosklerose, Tertiärsyphilis, Hypothyreose, zur Vorbeugung und Behandlung von endemischem Kropf sowie bei chronischer Vergiftung mit Quecksilber und Blei eingesetzt. Bei längerem Gebrauch von Jodpräparaten und erhöhter Empfindlichkeit gegenüber diesen sind Jodphänomene möglich (laufende Nase, Urtikaria, Speichelfluss, Tränenfluss, Hautausschlag). Gegenanzeigen für die Einnahme von Jodpräparaten im Inneren sind Lungentuberkulose, Nephritis, Nephrose, Furunkulose, chronische Pyodermie, hämorrhagische Diathese und Schwangerschaft.
Äußerlich werden Jodlösungen als antimikrobielles Mittel zur Wundbehandlung, zur Vorbereitung des Operationsfeldes usw. verwendet, wobei eine reizende Wirkung Reflexveränderungen im Körper hervorrufen kann.

Eine Lösung von Alkohol Jod - 5% oder 10%, wird äußerlich als antiseptisches, reizendes und ablenkendes Mittel für entzündliche und andere Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute verwendet. Als Ablenkungsmittel bei Myositis, Neuralgie.

Iodinol

ist ein Produkt der Zugabe von Jod zu Polyvinylalkohol, das die Freisetzung von Jod verlangsamt und dessen Wechselwirkung mit dem Körpergewebe verlängert, während es die reizende Wirkung von Jod auf diese reduziert.
Bewerben Sie sich bei chronischer Mandelentzündung, eitriger Mittelohrentzündung, chronischer Parodontitis, eitrigen chirurgischen Erkrankungen, trophischen und krampfartigen Geschwüren, thermischen und chemischen Verbrennungen. Bei chronischer Mandelentzündung werden Mandellakunen gewaschen (4-5 Spülungen im Abstand von 2-3 Tagen), bei eitriger Ohrenentzündung werden Instillation (5-8 Tropfen) und Spülen angewendet. Bei trophischen und krampfartigen Geschwüren werden mit Iod befeuchtete Gaze-Servietten (in 3 Schichten) auf die Oberfläche des Geschwürs aufgetragen (sie waschen die Haut zuerst mit warmem Wasser und Seife und schmieren die Haut um das Geschwür herum mit Zinksalbe). Der Verband wird 1-2 mal täglich durchgeführt, und die auf der Oberfläche des Geschwürs liegende Gaze wird nicht entfernt, sondern nur erneut mit Iodinol imprägniert. Nach 4-7 Tagen wird ein lokales Bad verschrieben, wonach die Behandlung wieder fortgesetzt wird.
Bei eitrigen und infizierten Verbrennungen wird ein mit dem Medikament getränkter, lockerer Mullverband angelegt. Bei frischen thermischen und chemischen Verbrennungen von 1 bis 11 Grad wird zusätzlich ein mit Jod getränkter Mullverband angelegt, die innere Schicht wird nach Bedarf gespült. Bei der Verwendung von Jodinol können Jodismus-Phänomene beobachtet werden.

Iodoform

Äußerlich angewendet als Antiseptikum in Form von Pulvern, Salben zur Behandlung von infizierten Wunden, Geschwüren

Zu

Kaliumpermanganat

(Kaliumpermanganat, "Kaliumpermanganat" - dunkel- oder rotviolette Kristalle mit metallischem Glanz, wasserlöslich. Es ist ein starkes Oxidationsmittel, von dem seine antiseptischen Eigenschaften abhängen. Wird in wässrigen Lösungen zum Spülen von Mund und Rachen (0,020,1%) zum Schmieren verwendet Verbrennungs- und Geschwüroberflächen (2-5%), zum Waschen von Wunden (0,1-0,5%), zum Duschen bei gynäkologischen und urologischen Erkrankungen (0,02-0,1%), in der gleichen Konzentration für die Magenspülung mit etwas Vergiftung.

Calomel

(Quecksilbermonochlorid), äußerlich in Form von Salben gegen Hornhauterkrankungen, Blennorrhoe. Es hat eine toxische Wirkung auf den Körper, daher ist es derzeit als Abführmittel, Diuretikum und Choleretikum egal, es wird nur äußerlich angewendet

Calcex

weiße Tabletten, salzig-bitterer Geschmack, leicht wasserlöslich. Enthalten 0,5 g eines Komplexsalzes von Hexamethylentetramin und Calciumchlorid. Bei Erkältungen 3-4 mal täglich 1-2 Tabletten auftragen.

Zahntropfen

Zusammensetzung: Pfefferminzöl, Kampfer, Baldrian-Tinktur, Schmerzmittel.

Carbolen

Aktivkohletabletten (0,5-0,25 g). Praktischer als Pulver, jedoch weniger adsorbierend, da sie Füllstoffe enthalten (Stärke und Zucker bis zu 20%). Vor allem bei Blähungen und Dyspepsie einnehmen: 1-2-3 Tabletten 3-4 mal täglich.

Alaun

Kaliumaluminiumsulfat. In Wasser lösliche farblose transparente Kristalle (1:10) werden äußerlich als Adstringens in wässrigen Lösungen (0,5-1%) zum Spülen, Waschen, Lotionen, Duschen und bei entzündlichen Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute verwendet. Wird auch in Form von Stiften (blutstillende Stifte) zum Verätzen von Schnitten und Abschürfungen verwendet.

Acetylsalicylsäure

(Aspirin) - Die pharmakologische Wirkung kommt der von Natriumsalicylat nahe. In Bezug auf entzündungshemmende Eigenschaften ist es etwas schlechter. Oral angewendet bei Neuralgie, Migräne und fieberhaften Erkrankungen, 0,25-1 g 3-4 mal täglich. Bei akutem Rheuma, rheumatischem Endo und Myokarditis beträgt die Dosis bei Erwachsenen 6-4 g pro Tag. Kinder werden altersabhängig in einer Dosis von 0,01 bis 0,3 g pro Dosis als Antipyretikum und Schmerzmittel verschrieben. Aspirin verursacht mit geringerer Wahrscheinlichkeit als Natriumsalicylat Nebenwirkungen, die mit Funktionsstörungen des Nervensystems einhergehen. Magenkomplikationen sind jedoch relativ häufig. Bei längerer Einnahme von Aspirin, insbesondere ohne ärztliche Aufsicht, können dyspeptische Symptome und sogar Magenblutungen auftreten. Dieser sogenannte ulzerogene Effekt erklärt sich durch die Wirkung auf die Hypophyse und die Nebennierenrinde, auf Gerinnungsfaktoren und direkte Reizung der Magenschleimhaut. Daher sollten Salicylate erst nach dem Essen eingenommen werden, die Tabletten sollten gründlich zerkleinert und mit einer großen Menge Flüssigkeit (vorzugsweise Milch) abgespült werden. Um die Reizwirkung zu verringern, greifen sie nach Acetylsalicylsäure auf alkalisches Mineralwasser und Natriumbicarbonat (Soda) zurück, obwohl sie zu einer schnelleren Freisetzung von Salicylaten aus dem Körper beitragen. Gegenanzeigen für die Einnahme von Salicylaten sind Ulkuskrankheiten, venöse Stauungen und Blutgerinnungsstörungen. Bei längerer Anwendung von Salicylaten sollte die Möglichkeit einer Anämie in Betracht gezogen und systematische Blutuntersuchungen sowie eine Blutuntersuchung auf Kot durchgeführt werden. Bei der Verwendung von Acetylsalicylsäure können allergische Reaktionen beobachtet werden: Bronchospasmus, Angioödem, Hautreaktionen. Die folgenden fertigen Darreichungsformen (Tabletten), die Acetylsalicylsäure enthalten, sind erhältlich.

Borsäure

leicht fettig schimmernd, in kaltem Wasser und Alkohol löslich. Es wird in Form von Salben und in Pudern gegen Hautkrankheiten (Babypuder "Bolus") verwendet. Es wird eine fertige Paste namens "Bornotsinko-Naphthalan" hergestellt.

Salicylsäure

geruchlose weiße kleine Nadelkristalle. Es ist leicht löslich in kaltem Wasser, löslich in heißem, leicht in Alkohol. Äußerlich angewendet als Antiseptikum in Pulvern (2-5%) und 1-10% Salben, Pasten, Alkohollösungen zum Schmieren der Haut (Salicylalkohol), Reiben im Bereich von entzündeten Gelenken, zum Reiben der Haut mit Juckreiz, Seborrhoe. Erhältlich in gebrauchsfertiger Form unter der Bezeichnung "Corn Fluid" und "Corn Patch" (Salicylsäure 20 Teile, Kolophonium 27 Teile, Paraffin 26 Teile, Petrolatum 27 Teile), Pulver Galmanin mit Salicylsäure, Zinkoxid (10 Teile) Talk und Stärke , Pasten Lassard, Camphocin (Salicylsäure, Rizinusöl, Terpentin, Methylether, Kampfer, Tinktur aus Paprika) - zum Einreiben bei Rheuma, Arthritis.

Collargol, kolloidales Silber

Zum Waschen eitriger Wunden (0,2-1%), zum Waschen der Blase mit Blasenentzündung (1-2%), eitriger Bindehautentzündung und Blennorrhoe

Sanddornrinde

gesammelt im Frühjahr vor der Blüte, die Rinde von Stämmen und Zweigen eines wilden Busches von Erle Sanddorn. Sanddornpräparate sind naturgemäß rhabarberähnlich. Innen als mild wirkendes Abführmittel in Form von Abkochungen, Pillen, Extrakten auftragen. Die Wirkung tritt 8-10 Stunden nach der Verabreichung auf.
Die Sanddornbrühe wird wie folgt zubereitet: 1 Esslöffel Rinde wird mit einem Glas gekochtem Wasser übergossen, 20 Minuten gekocht, filtriert, abgekühlt, nachts und morgens mit einem halben Glas eingenommen. Die Industrie stellt Medikamente her: flüssiger Sanddornextrakt, der als Abführmittel für 20-40 Tropfen pro Aufnahme verschrieben wird. Sanddorn-Trockenextrakt (Pulver oder Tabletten à 0,2 g). 1-2 Tabletten vor dem Schlafengehen einnehmen.

Löwenzahnwurzel

im Herbst geerntet und getrocknete Löwenzahnwurzeln. Es wird als Bitterstoff zur Appetitanregung, bei Verstopfung und als choleretischer Wirkstoff eingesetzt. Ein Teelöffel fein gehackte Wurzel wird wie Tee in einem Glas kochendem Wasser gebraut, 20 Minuten lang darauf bestanden, abgekühlt und filtriert. 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor dem Essen 1/4 Tasse einnehmen.

Rhabarberwurzel

im Herbst oder Frühjahr im Alter von mindestens 3 Jahren gesammelt, von der äußeren Rinde geschält, in Stücke geschnitten und getrocknet Wurzeln und Rhizome von Tangut-Rhabarber auf dem Land kultiviert. Die Hauptwirkstoffe sind Emodin und Chrysophansäure. Sie reizen die Darmrezeptoren und verursachen eine erhöhte Peristaltik, die den Dickdarm vorwiegend beeinflusst und dessen schnellere Entleerung bewirkt. Rhabarberpräparate werden in Pulvern, Pillen, Abkochungen allein und in Kombination mit anderen Substanzen als Abführmittel verwendet, hauptsächlich bei chronischer (gewohnheitsmäßiger) Verstopfung. Sie sind gut verträglich und stören den Absorptionsprozess und die normale Aktivität des Dünndarms nicht. Die in Pflanzen enthaltenen harzartigen Substanzen können den Darm reizen. Normalerweise werden Medikamente nachts verschrieben. Nach der Einnahme färben sich Urin, Schweiß und Milch gelb, wenn Alkali zu Rot hinzugefügt wird.
Die folgenden Medikamente werden von der Industrie hergestellt.
Rhabarberpulver. Dosis für Erwachsene - 0,5-2 g pro Empfang. Kinder unter 2 Jahren - 0,1 g, 3-4 Jahre alt - 0,15 g, 5-6 Jahre alt - 0,2 g, 7-9 Jahre alt - 0,25 g, 10-14 Jahre alt - 0,5-1 g Kinder unter 1 Jahr sind nicht vorgeschrieben.
Rhabarber-Tabletten - enthalten 0,3-0,5 g fein gemahlene Rhabarberwurzel in pulverähnlichen Dosen.
Trockener Rhabarber-Extrakt. Mit Wasser erhält man eine trübe saure Lösung. Dosis je nach Alter von 0,1 bis 1-2 g pro Dosis.
Bitterer Rhabarber Tinktur. Erhalten aus dem Pulver von Rhizom und Wurzel (80 g), Enzianwurzelpulver (20 g), Calamuswurzelpulver (10 g) und 70% Alkohol, um 1 Liter Tinktur zu erhalten. Mit Darmatonie, Blähungen und zur Verbesserung der Verdauung 1 / 2-1 Teelöffel 2-mal täglich vor den Mahlzeiten angewendet.
Sirup ist Rhabarber. Zutaten: Rhabarber-Trockenextrakt 1,25 Teile, Alkohol 2 Teile, Dillwasser 3 Teile, Zuckersirup 94 Teile. Wird hauptsächlich in der Kinderpraxis als mildes Abführmittel verwendet. Dosierung: 1/2 bis 1 Teelöffel.

Süßholzwurzel

(Süßholzwurzel), Wurzeln und unterirdische Triebe von wildem Süßholz, die zu verschiedenen Jahreszeiten gesammelt wurden. Enthalten in Diuretika, Süßholzwurzelpulver Andere Zubereitungen werden ebenfalls aus der Wurzel gewonnen, einschließlich Brustelixier (Süßholzwurzel) - Zusammensetzung: Süßholzwurzelextrakt (60 Teile), Ammoniaklösung, Anisöl, Alkohol, Wasser. Es wird mehrmals täglich als Expektorans für 20-30 Tropfen angewendet. Kindern werden so viele Tropfen verschrieben, wie das Kind ist.

Potentilla Rhizom

(Kalgan) - enthält eine große Anzahl von Tanninen sowie Harz, Gummi, Pigment. In Form einer Abkochung (1 Esslöffel zerkleinerte Rhizome pro Glas kochendem Wasser) im Inneren - 1 Esslöffel 3-mal täglich mit Durchfall, zum Ausspülen - Stomatitis, Gingivitis, Mandelentzündung.

Rhizom mit Hemophilus-Wurzeln

Im Herbst sammelten sich gut gewaschene, getrocknete Rhizome der hämorrhagischen Droge. Abkochungen und flüssiger Extrakt (70% Alkohol) werden als adstringierendes und hämostatisches Mittel bei Durchfall, Hämoptyse und manchmal bei Uterusblutungen eingesetzt. Ein Esslöffel der geschnittenen Wurzel wird in ein Glas kochendes Wasser gegossen, 30 Minuten gekocht, abgekühlt, filtriert, 1 Esslöffel 5-6 mal täglich oder 30-50 Tropfen (Extrakt) 3-4 mal täglich getrunken.

Mais Narben

Narben während der Reifung von Ähren gesammelt. Verwendet als Choleretikum und Diuretikum. Bei der Einnahme kommt es zu einer Zunahme der Gallensekretion, einer Abnahme der Viskosität und des Bilirubingehalts, einer Zunahme des Prothrombins im Blut und einer Beschleunigung seiner Gerinnung. Daher wird es zusammen mit Vitamin K-Präparaten als hämostatisches Mittel (hauptsächlich bei Hypoprothrombinämie) verwendet. Um die Brühe zuzubereiten, nehmen Sie 10 g Maisnarben, mahlen Sie sie, gießen Sie 1,5 Tassen kaltes Wasser hinein und kochen Sie sie 30 Minuten lang bei schwacher Hitze in einer geschlossenen emaillierten Schüssel. Die Brühe wird abgekühlt und filtriert. Nehmen Sie 1-3 Esslöffel alle 3-4 Stunden

L

Chloramphenicol

ist ein Breitbandantibiotikum, wirkt gegen Stämme, die gegen Penicillin, Streptomycin und Sulfonamide resistent sind. Praktisch keine Wirkung auf säurebeständige Bakterien, Pseudomonas aeruginosa, Protozoen, Anaerobier. Der Magen-Darm-Trakt zieht leicht ein, die maximale Konzentration im Blut wird 2-4 Stunden nach der Verabreichung erreicht. Kontraindiziert bei Unterdrückung von Blutbildung, Psoriasis, Ekzemen, Pilz- und anderen Hauterkrankungen sowie bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber diesem Medikament. Freisetzungsform: Pulver, Tabletten, Kapseln, Zäpfchen, Salbe.

Lysol

Hergestellt aus technisch reinem Kresol und grüner Kaliseife. Dient zur Desinfektion der Haut.

Lysoform

Formaldehyd-Seifenlösung. Zusammensetzung: Formalin 40 Teile, Kaliseife 40 Teile, Alkohol 20 Teile. Es wirkt desinfizierend und desodorierend. Zum Spülen in der gynäkologischen Praxis, zur Händedesinfektion (1-3% ige Lösung).

Licorinhydrochlorid

hat eine schleimlösende Wirkung. Es erhöht die Sekretion der Bronchien, verdünnt den Auswurf, reduziert Krämpfe der Bronchialmuskeln. Verursacht in hohen Dosen Erbrechen. Es wird als Expektorans bei chronischen und akuten entzündlichen Prozessen in der Lunge und in den Bronchien, bei Asthma bronchiale usw. angewendet. Es ist bei offenen Formen der Tuberkulose (wie bei anderen emetischen und expektorierenden Arzneimitteln) der Lunge und anderen Krankheiten mit Neigung zu Lungenblutungen und bei organischen Erkrankungen des Zentralnervensystems kontraindiziert , Herz-Kreislauf-System, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Läsionen der Speiseröhre mit Blutungsneigung. Die Ipecac-Wurzel (Brechwurzel) ist die Wurzel eines tropischen Strauchs der Familie der Krappkräuter. Der Hauptwirkstoff ist das Alkaloid Emethin. Präparate in großen Dosen haben eine emetische Wirkung, die mit einer Reizung der Rezeptoren der Magenschleimhaut einhergeht. In kleinen Dosen - ein schleimlösender Effekt, wie bei anderem Erbrechen. In Form von Infusion, Tinktur, Sirup, Pulver angewendet.

Huflattichblatt

Die Blätter werden in der ersten Sommerhälfte gesammelt und enthalten Glykosid, Insulin, ätherisches Öl, Gerbstoffe, Schleimhäute und andere Substanzen. 1 Esslöffel in ein Glas kochendes Wasser gießen, 10 Minuten warten, abkühlen lassen, abseihen. Trinken Sie 1 Esslöffel 3-4 mal täglich als Expektorans.

Orthosiphon-Blatt

tropische mehrjährige Pflanze. Orthosiphonblätter, Nierentee genannt, haben eine milde harntreibende Wirkung. Appliziert mit Kreislaufversagen und Nierenfunktionsstörungen. Die Infusion sollte täglich zubereitet werden: 3-3,5 g Blätter werden mit einem Glas kochendem Wasser gebraut und bestehen für 30 Minuten. Filtern, kochendes Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen. Nehmen Sie ein halbes Glas 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten 2 mal täglich in warmer Form ein. Die Infusion wird auch bei Cholezystitis eingenommen, wobei eine günstige Wirkung mit einer mäßigen krampflösenden Wirkung verbunden ist.

Senneblatt

Getrennte Blätter von Kultursträuchern von Cassia acutifolia und Cassia angustifolia. Enthält Emodin, Chrysophansäure. Die abführende Wirkung ähnelt der Wirkung von Rhabarberzubereitungen. Es ist gut verträglich, aufgrund des geringen Gehalts an harzartigen Substanzen reizt es nicht den Darm. Die Entspannung erfolgt nach 6-10 Stunden. Die folgenden Senna-Präparate werden verwendet:
Wasserinfusion von 5-10 g Senna pro 100 ml Wasser, 1 Esslöffel 1-2-3 mal täglich einnehmen.
Wiener Getränk (Senna-Aufgusskomplex). Erhalten aus den Blättern von Senna Rugged (10 Teile), Natrium-Kalium-Tartrat (Senetsalz 10 Teile), gereinigtem Honig (10 Teile), Alkohol 95% (10 Teile), kochendem Wasser (75 Teile). Dunkelbraune Flüssigkeit mit Honiggeruch und süß-salzigem Geschmack. Zuweisung an Erwachsene 1-3 Esslöffel pro Rezeption, Kinder 2-4 Jahre alt - 1 Teelöffel, 5-7 Jahre alt - 1 Dessertlöffel, 8-14 Jahre alt - 1 Dessert - 1 Esslöffel.

Bärenbeerblatt

(Bärenohr) - ein mehrjähriger Strauch aus der Familie der Heiden. Infusion oder Abkochung wird intern als Diuretikum und Desinfektionsmittel bei entzündlichen Erkrankungen der Blase und der Harnwege eingesetzt. 1 Esslöffel 5-6 mal am Tag, für ein Kind ab 6 Jahren - 1 Esslöffel 4 mal am Tag

Salbeiblatt

Im Sommer gesammelte, getrocknete Blätter von Salbei officinalis. Enthält Tannine und ätherische Öle. Es wird in Form von Spülungen als adstringierendes und entzündungshemmendes Mittel bei Erkrankungen der Mundhöhle, des Rachens, des Rachens und des Kehlkopfes verwendet.

Eukalyptusblatt

getrocknete Blätter von kultivierten Eukalyptusbäumen. Enthält ätherische Öle, organische Säuren, Tannine und andere Substanzen. Die Brühe wird nach der Berechnung hergestellt: 10 g Blätter werden in ein Glas kaltes Wasser gegossen und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt und filtriert. Zum Spülen mit Erkrankungen der oberen Atemwege, zur Behandlung von frischen und infizierten Wunden, entzündlichen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane (Lotionen, Spülung) und zum Einatmen: 1 Esslöffel pro Glas Wasser. Tinktur aus Eukalyptus - innen entzündungshemmend und antiseptisch, manchmal als Beruhigungsmittel 10-15 Tropfen in ein Glas Wasser. Eukalyptusöl, die gleichen Angaben, 10-15 Tropfen pro Glas Wasser.

M

Weiße Magnesia

(basisches Magnesiumcarbonat) - ein hellweißes Pulver, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Als mildes Abführmittel werden Erwachsenen 1-3 g, Kindern bis zu einem Jahr - je 0,5 g, von 6 bis 12 Jahren - 2-3 mal täglich 1-2 g pro Rezeption verschrieben.
Weiße Magnesia wird auch äußerlich als Pulver und innerlich verwendet - mit erhöhtem Säuregehalt des Magensaftes.

Verbrannte Magnesia

Magnesiumoxid) - ein feines, leichtes, weißes Pulver, das in Wasser praktisch unlöslich ist. Wenn es in den Magen eingeführt wird, neutralisiert es Salzsäure. Es wird intern (0,25-0,5 - 1 g) zur Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft und zur Vergiftung mit Säuren verwendet. Als mildes Abführmittel - 3-5 g pro Dosis.

Magnesiumsulfat

(Bittersalz, Bittersalz) - farblose Kristalle, witterungsbeständig in trockener, warmer Luft, löslich in 1 Teil Wasser. Als Abführmittel wird es oral (nachts oder auf nüchternen Magen - eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten) für Erwachsene, 10-30 g in einem halben Glas Wasser, für Kinder in einer Menge von 1 g für 1 Lebensjahr verschrieben. Bei chronischer Verstopfung können Einläufe (100 ml 20-30%) verwendet werden. Bei einer Vergiftung mit löslichen Bariumsalzen wird der Magen mit einer 1% igen Magnesiumsulfatlösung oder oral mit 20-25 g in einem Glas Wasser gewaschen. Zur Vergiftung mit Quecksilber wird Arsen intravenös verabreicht (5-10 ml einer 5-10% igen Lösung).
Magnesiumsulfat wirkt auch choleretisch: 3-mal täglich 1 Esslöffel einer 20-25% igen Lösung. Magnesiumsulfat hat eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem (je nach Dosierung wird eine sedierende, hypnotische oder narkotische Wirkung beobachtet). Es wird als krampflösendes Antikonvulsivum bei der Behandlung von Bluthochdruck (hauptsächlich im Frühstadium) mit einer Behandlungsdauer von 15 bis 20 Injektionen angewendet täglich Zusammen mit einer Abnahme des Blutdrucks kann eine Abnahme der Angina Pectoris auftreten. Die systematische Einnahme kleiner Dosen (1-2 g pro halbes Glas Wasser auf leeren Magen) hilft manchmal auch, den Zustand der Patienten zu verbessern, und hemmt die Entwicklung von Arteriosklerose etwas. Bei hypertensiven Krisen werden 10 bis 20 ml einer 20 bis 25% igen Magnesiumsulfatlösung intramuskulär oder intravenös (langsam) verabreicht.

Magnesiumtrisilikat

weißes Pulver, geruchs- und geschmacksneutral. Es wird als absorbierendes und umhüllendes Mittel verwendet - mit erhöhtem Säuregehalt bei anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Wenn es in den Magen gelangt, geht es in einen geleeartigen Zustand über und neutralisiert die Salzsäurelösung von Magensaft. Das Medikament ist ungiftig und gut verträglich, eine abführende Wirkung ist möglich. Weisen Sie 0,5-1 g zu, um 2-3 Mal am Tag zu erhalten.

Salbe Salbe

Zusammensetzung: Motor- oder Autolöl 85 Teile, Stearin 12 Teile, Zinkoxid 3 Teile. Zur Behandlung von Geschwüren, Wunden, Verbrennungen und als Grundlage für andere Salben.

Wilkinson-Salbe

flüssiger Teer 15 Teile, Calciumcarbonat (mit Kreide ausgefällt) 10 Teile, gereinigter Schwefel 15 Teile, Naphthalansalbe 30 Teile, grüne Seife 30 Teile, Wasser 4 Teile. Äußerlich angewendet als Antiseptikum gegen Krätze und Hautpilzkrankheiten.

Konkova-Salbe

Zusammensetzung: Ethacridin 0,3 g, Fischöl 33,5 g, Bienenhonig 62 g, Teer 3 g Teer, destilliertes Wasser 1,2 g

Naphthalinsalbe

eine komplexe Mischung aus Kohlenwasserstoffen und Harzen - Naphthalanöl (70 Teile) und Paraffin (18 Teile) mit Petrolatum (12 Teile). Naftalanöl und seine Zubereitungen wirken beim Auftragen auf die Haut und die Schleimhäute weichmachend, resorbierbar, desinfizierend und teilweise analgetisch. Äußerlich angewendet bei verschiedenen Hauterkrankungen, Entzündungen der Gelenke und Muskeln (Arthritis, Myalgie usw.), Neuritis, Neuralgie, Radikulitis, Verbrennungen, Geschwüren, Dekubitus. Einzeln oder in Kombination mit anderen Medikamenten in Form von Salben, Pasten, Zäpfchen. Naphthalanemulsion wird auch zum Duschen, Komprimieren, Tampons, Badewannen verwendet.

Erfrierungen Salbe

Zutaten: Tinktur aus Paprika, Ameisenalkohol, Ammoniaklösung, Kampferöl und Rizinusöl, Lanolin, Schmalz, Vaseline, grüne Seife. Zur Vorbeugung von Erfrierungen. Dünn in freiliegende Körperteile einreiben

Weiße Quecksilbersalbe

Es wird als Antiseptikum und entzündungshemmend bei Hautkrankheiten (Pyodermie usw.) eingesetzt.

Formaldehyd-Salbe

weiß mit einem leichten Geruch nach Formalin und Parfüm. Bei übermäßigem Schwitzen einmal täglich in die Achselhöhlen und in die Interdigitalfalten einreiben.

Zink-Salbe

Zusammensetzung: Zinkoxid 1 Teil, Vaseline 9 Teile.

Erythromycin-Salbe

zur Behandlung von Pustelkrankheiten, Haut, infizierten Wunden, Dekubitus, Verbrennungen, trophischen Geschwüren. Die Salbe ist in der Regel gut verträglich. Es wird täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen, Kurs 1-3 Monate.

Anisöl

Enthält 80% Anethol, Anisinsäure und andere Substanzen. Tragen Sie 2-3 Tropfen gleichzeitig als Expektorans auf.

Vaseline-Öl

(flüssiges Paraffin) - raffinierte Ölfraktion, erhalten nach Destillation von Kerosin. Farblose ölige Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch. Weisen Sie für chronische Verstopfung 1-2 Esslöffel pro Tag zu. Die langfristige Verwendung von flüssigem Paraffin kann Verdauungsprobleme verursachen. Innerlich eingenommenes Vaseline kann den Analsphinkter passieren und die Wäsche verunreinigen. Daher sind viskose Emulsionen für die Verwendung bequemer.

Rizinusöl

Fettöl, das durch Pressen und anschließende Reinigung aus den Samen von kultiviertem Rizinusöl gewonnen wird. Weit verbreitet als Abführmittel. Der Mechanismus seiner Wirkung auf den Magen-Darm-Kanal besteht darin, dass er nach Einnahme durch Lipase im Inhalt des Dünndarms unter Bildung von Ricinolsäure gespalten wird. Es verursacht eine Reizung der Darmrezeptoren (über die gesamte Länge) und eine Reflexintensivierung der Darmkontraktionen. Die Defäkation tritt normalerweise nach 5-6 Stunden auf. Bei der Einnahme von Rizinusöl wird auch eine Abnahme der Uterusmuskulatur beobachtet. Als Abführmittel wird Rizinusöl für Erwachsene 15-30 g und für Kinder 5-10-15 g (1 Teelöffel, Dessert oder Esslöffel) zum Einlass verschrieben. Die Verwendung von Rizinusöl als Abführmittel ist beim Ätzen mit fettlöslichen Substanzen (Phosphor, Benzol usw.) sowie Extrakt aus männlichem Farn kontraindiziert.

Terpentinöl

(gereinigtes Terpentin) - ein ätherisches Öl, das durch Destillation von Harz aus Kiefer gewonnen wird. Es wirkt lokal reizend, analgetisch und antiseptisch. Äußerlich angewendet in Salben und Geweben gegen Neuralgie, Myositis, Rheuma, manchmal innerlich und zum Einatmen bei fäulnisbedingter Bronchitis, Bronchiektasie und anderen Lungenerkrankungen. Kontraindiziert bei Läsionen des Leber- und Nierenparenchyms.

Kupfersulfat

(Vitriol, Kupfersulfat), blaue Kristalle, gut wasserlöslich. Wird als Antiseptikum gegen Bindehautentzündung, zum Waschen mit Urethritis und Vaginitis (0,25%) verwendet. Bei Hautverbrennungen mit Phosphor wird die verbrannte Stelle reichlich mit einer 5% igen Kupfersulfatlösung angefeuchtet. Bei Vergiftung mit innerlich aufgenommenem weißem Phosphor werden 0,3-0,5 g Kupfersulfat pro 1/2 Tasse warmes Wasser und Magenspülung mit einer 0,1% igen Lösung verschrieben.

Menthol

farblose Kristalle mit starkem Minzgeruch und kühlendem Geschmack. Wird aus Pfefferminzöl sowie synthetisch gewonnen. Wenn es in die Haut eingerieben und auf die Schleimhäute aufgetragen wird, verursacht es eine Reizung der Nervenenden, begleitet von einem Gefühl von milder Kälte, Brennen, Kribbeln und hat eine lokalanästhetische Wirkung. Es wird äußerlich als Beruhigungsmittel und Analgetikum gegen Neuralgie, Arthralgie (Alkohol, ölige Suspension, Salben) verwendet. Wenn Migräne in Form von Mentholstiften verwendet wird. Bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege (Schnupfen, Pharyngitis, Laryngitis usw.) wird Menthol zur Schmierung und Inhalation sowie als Tropfen in der Nase verwendet. Eine Menthol-Schmierung des Nasopharynx ist bei Kleinkindern aufgrund einer möglichen Reflexdepression und eines Atemstillstands kontraindiziert. Menthol ist ein wesentlicher Bestandteil von Zelenin Drops.

Methylenblau

löslich in Wasser (1:30), schwer in Alkohol, die wässrige Lösung ist blau. Äußerlich angewendet bei Verbrennungen, Pyodermie, Follikulitis usw. Mit Blasenentzündung, Urethritis, mit wässrigen Lösungen (0,02%) gewaschen. Methylenblau-Lösungen werden während der Vergiftung mit Cyaniden, Kohlenmonoxid und Schwefelwasserstoff in eine Vene injiziert.

Microplast

1% ige Lösung von Chloramphenicol in Kolloplast (5% ige Lösung von Rizinusöl in Kollodium). Es wird zur Behandlung kleinerer Verletzungen (Abschürfungen, Kratzer, Risse, Kratzer usw.) verwendet. Nach dem Reinigen der Wundhaut mit einem in ein Antiseptikum getauchten Tupfer wird eine Schicht des Arzneimittels auf die Wunde und die umgebende Haut aufgetragen, und nach dem Trocknen werden weitere 2 Schichten auf den gebildeten Film aufgetragen. Decken Sie die Wunde bei leichten Blutungen mit einem Stück Watte oder Mull ab und tragen Sie darauf eine Schicht Mikroplast auf. Das Medikament sollte nicht bei ausgedehnten oder stark blutenden Wunden, starker Eiterung und Verbrennungen angewendet werden.

Grünkohl

Gezuckerter Seetang, brauner Seetang, kommt in Form von Massendickichten entlang der fernöstlichen Küste, des Weißen und des Schwarzen Meeres vor. Enthält Jodid- und Bromidsalze. Für medizinische Zwecke ist es in Pulverform erhältlich. Es wird hauptsächlich als mildes Abführmittel bei chronischer atonischer Verstopfung eingesetzt. Die abführende Wirkung ist mit der Fähigkeit des Arzneimittels verbunden, stark zu quellen und mit zunehmendem Volumen die Rezeptoren der Darmschleimhaut zu reizen. Im Zusammenhang mit dem Gehalt an Jodsalzen ist Algen als Abführmittel bei chronischer Verstopfung bei Menschen mit Arteriosklerose angezeigt. Weisen Sie einmal täglich einen halben Teelöffel zu. Bei längerem Gebrauch und erhöhter Empfindlichkeit sind Jodphänomene möglich. Kontraindiziert bei Nephritis, hämorrhagischer Diathese und anderen Erkrankungen, bei denen Jodpräparate unerwünscht sind.

Pfefferminze

kultivierte mehrjährige Pfefferminzpflanze, enthält ätherisches Öl, einschließlich Menthol.
Die Infusion von Pfefferminzblättern (5 g pro 200 ml Wasser) wird intern gegen Übelkeit und als Choleretikum angewendet.
Pfefferminzöl wird aus Blättern und anderen Landpflanzen gewonnen, enthält 50% Menthol, etwa 9% Mentholether mit Essig- und Baldriansäure und ist Bestandteil von Spülungen, Zahnpasten und Pulvern als erfrischendes und antiseptisches Mittel. Es ist ein wesentlicher Bestandteil von Corvalol "(" Valocordin "). Eine beruhigende und krampflösende Wirkung ist mit der Anwesenheit von Menthol verbunden.

Pfefferminzbonbons

bestehen aus Tinkturen aus alkoholischen Minzblättern und Pfefferminzöl. Wird in 10-15 Tropfen pro Dosis als Heilmittel gegen Übelkeit, Erbrechen und Schmerzmittel bei neuralgischen Schmerzen angewendet.

N

Calendula-Tinktur

Alkoholtinktur aus Blumen und Ringelblumenblumenkörben. Bei Schnittwunden, eitrigen Wunden, Verbrennungen, Angina spülen (1 Teelöffel pro Glas Wasser). Im Inneren werden sie auch als choleretisches Mittel eingenommen (10-20 Tropfen pro Empfang).

Tinktur aus Sophora Japanisch

Wird für eitrige entzündliche Prozesse (Wunden, Verbrennungen, trophische Geschwüre) in Form von Spülen, Waschen und für feuchte Verbände verwendet.

Knoblauch Tinktur

wird hauptsächlich zur Unterdrückung von Fäulnis- und Fermentationsprozessen im Darm eingesetzt, wobei Darmatonie und Kolitis ebenfalls bei Bluthochdruck und Arteriosklerose verschrieben werden. Nehmen Sie 10-20 Tropfen (Erwachsene) 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Natriumborat

(Borax, Natriumborsäure), ein farbloses kristallines Pulver. Äußerlich angewendet als Antiseptikum zum Spülen, Spülen und Schmieren.

Bicarmint, Tabletten mit einem Gehalt an Natriumborat von 0,4 g, Natriumbicarbonat von 0,4 g, Natriumchlorid von 0,2 g, Menthol von 0,004 g, äußerlich als antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel zum Spülen, Spülen und Inhalieren bei entzündlichen Prozessen der oberen Atemwege. 1-2 Tabletten in 1/2 Tasse Wasser auflösen.

Natriumsulfat

Glaubersalz), Kristalle mit bitter-salzigem Geschmack, löslich in 3 Teilen Wasser. Die Dosis für Erwachsene beträgt 15-30 g pro Empfang, für Kinder - in Höhe von 1 g pro 1 Lebensjahr. Nehmen Sie auf nüchternen Magen. Natriumsulfat ist wie andere salzhaltige Abführmittel zur Lebensmittelvergiftung indiziert, da es nicht nur den Darm reinigt, sondern auch die Giftaufnahme und den Eintritt in das Blut verzögert.

Sodium Usninat

Natrium Solusnic Säure aus Flechten isoliert. Es ist eine antibakterielle Substanz. In Form einer 1% igen Wasser-Alkohol- oder 0,5% igen Öllösung (in Rizinusöl) sowie in Form einer Lösung in Glycerin, Tannenbalsam, zuweisen. Mullverbände werden reichlich mit Lösungen geschmiert, die auf die betroffene Hautoberfläche aufgetragen werden. Wenn Wunden mit einem Pulver bestäubt werden, werden 0,1 bis 0,2 g pro Wunde mit einer Größe von etwa 16 cm 2 verbraucht.

Ammoniak-Tropfen

Zusammensetzung: Anisöl, Ammoniaklösung, Alkohol. Innen angewendet als Expektorans, besonders bei Bronchitis. Dosierung für Erwachsene 515 Tropfen 3-4 mal täglich, für Kinder bis 1 Jahr - 1-2 Tropfen, 2 Jahre - 2 Tropfen, 3 Jahre - 3 Tropfen, dh die Anzahl der Tropfen entspricht der Anzahl der Jahre.

Ammoniak

(Ammoniaklösung), 10% ige Ammoniaklösung in Wasser. Transparente farblose Flüssigkeit mit starkem Ammoniakgeruch. Wird in der Chirurgie zum Händewaschen und zum Einatmen bei Ohnmacht und Alkoholvergiftung verwendet.

Neoanusole

Kerzen, Zusammensetzung: Wismutnitrat, Jod, Tannin, Zinkoxid, Resorcin, Methylenblau, Fettbasis. Bei Rissen und Hämorrhoiden des Anus anwenden.

Nystatin

Levorin - Antibiotika-Antibiotika. Sie hemmen das Wachstum von Pilzen, insbesondere der Gattung Candida, die sich bei der Anwendung von Antibiotika, insbesondere Tetracyclinen, aufgrund ihrer Hemmung der normalen mikrobiellen Flora des Körpers (Darm) häufig auf Schleimhäuten, Haut und inneren Organen entwickeln

Norsulfazol

Zur Behandlung von Lungenentzündung, Hirnhautentzündung, Gonorrhö, Staphylokokken- und Streptokokken-Sepsis und anderen Infektionskrankheiten. Wird leicht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und schnell im Urin ausgeschieden. Die höchsten Dosen für Erwachsene sind 2 g pro Tag und 7 g. Bei der Anwendung von Norsulfazol wird empfohlen, eine verstärkte Diurese aufrechtzuerhalten: 1-2 Liter Flüssigkeit pro Tag in den Körper einbringen, 1 Glas Wasser mit jeder Zugabe von 1/2 Teelöffel Soda nach jeder Dosis trinken ( Natriumbicarbonat) oder ein Glas Borjomi

Oh

Ozokerit

schwarze wachsartige Masse, fossile Substanz erdölischen Ursprungs. Enthält Ceresin, Paraffin, Mineralöle, Harze und andere Substanzen. Es wird als Werkzeug mit hoher Wärmekapazität und niedriger Wärmeleitfähigkeit zur Wärmebehandlung bei Neuritis, Neuralgie und anderen Krankheiten verwendet. Zuordnen in Form von Kompressen (mit Ozokerit getränkte Mullbinden, Temperatur 4550 ° C, bedeckt mit Wachspapier, Wachstuch, Watte) und Kuchen (geschmolzenes Ozokerit, in eine Küvette gegossen und auf eine Temperatur von 45-50 ° C abgekühlt). Kompresse oder Fladen werden 40-60 Minuten lang aufgetragen. Der Behandlungsverlauf besteht aus 15-20 Eingriffen, die täglich oder alle zwei Tage durchgeführt werden. Ozokerit wird in einem Wasserbad erhitzt. Sterilisiert durch 30-40-minütiges Erhitzen auf 100 ° C.

P

Pantocide

Freisetzungsform - Tabletten mit jeweils 3 mg aktivem Chlor, zur Händedesinfektion (1-1,5% ige Lösung), Spülung und Wundbehandlung (0,10,5%), zur Desinfektion von Wasser (1-2 Tabletten pro 0) 5-0,75 Liter Wasser), was innerhalb von 15 Minuten eintritt.

Hartparaffin

(Ceresin) ist eine Mischung aus festen Kohlenwasserstoffen, die bei der Verarbeitung von Öl und Schieferöl anfallen. Weiße, halbtransparente Masse, leicht ölig im Griff. Schmelzpunkt 50-57 ° C. Als Basis für Salben auftragen. Aufgrund der hohen Wärmekapazität und der geringen Wärmeleitfähigkeit wird Paraffin zur Behandlung von Hitze mit Neuralgie, Neuritis usw. verwendet. Zum gleichen Zweck wird Ozokerit verwendet. Verschreiben Sie Kompressen, die mit geschmolzenem Paraffin oder Paraffinkuchen getränkt sind.

Paracetamol

chemisch nahe an Phenacetin, die analgetische Aktivität unterscheidet sich nicht wesentlich davon, es ist jedoch nicht so toxisch und seine Verwendung ist weniger wahrscheinlich, Methämoglobin zu bilden. In dieser Hinsicht wird es zunehmend sowohl unabhängig als auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln - Amidopyrin, Koffein usw. - verwendet. Dosis für Erwachsene: 0,2-0,5 g pro Dosis (einzeln), täglich - 1,5 g. Kinder im Alter von 6 bis 12 Monaten bei 0,025 g-0,05 g, 2-5 Jahre bei 0, 1–0,15 g, 6–12 Jahre, 0,15–0,25 g, 2-3 Mal pro Tag.

Pasta Lassara

Enthält: Salicylsäure 2 Teile, Zinkoxid und Stärke 25 Teile, Petrolatum 48 Teile.

Teigwaren Teymurova

Enthält Borsäure und Salicylsäure, Zinkoxid, Formalin, Bleiacetat, Talk, Glycerin, Pfefferminzöl. Es wird als Desinfektions-, Trocken- und Desodorierungsmittel gegen Schwitzen und Windelausschlag eingesetzt.

Pectol

Tabletten mit 0,01 g Thermopsis-Extrakt, Opium, Natriumbicarbonat, Lakritzpulver und Anisöl. Wird als Expektorans und beruhigender Husten angewendet, 2-3 mal täglich 1 Tablette (für Erwachsene).

Pectusin

Tabletten, in Zusammensetzung: Menthol, Eukalyptusöl, Zucker, andere Hilfsstoffe. Wird bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege angewendet. Bis zur vollständigen Resorption im Mund halten.

Penicillin

ein Antibiotikum, das von verschiedenen Schimmelpilztypen produziert wird. Das Phänomen des Antagonismus des Schimmels gegen Staphylococcus aureus wurde von Fleming entdeckt. Aus einer Kulturflüssigkeit ausgestoßenes reines Penicillin ist chemisch eine Verbindung von zwei Aminosäuren, d.h. Die chemische Struktur ist sauer und verschiedene Salze (Natrium, Kalium usw.) können daraus erhalten werden. Benzylpenicillin (Benzylpenicillin-Natriumsalz) ist das aktivste, es werden eine Reihe von Verbindungen erhalten, die auf chemischem Wege stabiler und im Wirkungsspektrum überlegen sind.

Ein charakteristisches Merkmal von Penicillinpräparaten ist, dass sie eine bakterizide Wirkung auf Mikroben haben, die sich im Wachstumsstadium befinden - junge, wachsende Mikroorganismen reagieren empfindlicher auf Penicillin als alte. Die Medikamente sind unwirksam gegen Viren (Influenza, Poliomyelitis, Pocken), Mycobacterium tuberculosis, haben aber eine sehr hohe chemotherapeutische Wirkung auf viele Kokken - Strepto-Staphilo-Ppevmo-etc. (im Gegensatz zu Sulfonamiden), d.h. gegen pyogene Kokken. Daher wird Penicillin am erfolgreichsten bei der Behandlung von Sepsis, Phlegmon, Lungenentzündung, Abszessen, Peritonitis und Meningitis eingesetzt.

Penicillin wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden, ein Teil wird in der Leber zerstört. Komplikationen während der Behandlung sind relativ selten, da es wenig toxisch ist. Aber wenn Medikamente von unzureichender Qualität verwendet werden, sind Kopfschmerzen, Urtikaria und Fieber möglich. In letzter Zeit sind allergische Reaktionen häufiger geworden, es werden Fälle von anaphylaktischem Schock mit tödlichem Ausgang beschrieben. In diesem Zusammenhang sollte eine wiederholte Behandlung mit Penicillin immer mit Vorsicht durchgeführt werden. Im Falle einer schweren allergischen Reaktion greifen sie auf die Einführung von Adrenalin, Antihistaminika (Diphenhydramin, Diprazin), Calciumchlorid zurück. Das Enzympräparat Penicillinase wird verwendet. Bei schweren allergischen Reaktionen werden Prednison oder andere Glukokortikosteroide verschrieben.Aufgrund der Möglichkeit von Pilzbefall der Schleimhäute und der Haut (aufgrund der Unterdrückung der normalen Darmflora), insbesondere bei Neugeborenen, älteren Menschen, geschwächt, ist es ratsam, während der Behandlung mit Penicillin B-Vitamine zu verschreiben. C und gegebenenfalls Nystatin.

Wasserstoffperoxid (Perhydrol)

Es sind zwei Arzneimittel erhältlich, die eine Lösung von Wasserstoffperoxid in Wasser darstellen: eine Lösung von Wasserstoffperoxid 3% und eine Lösung von Wasserstoffperoxid 27,5-31% (konzentriert). Beide Medikamente sind klare, farblose Flüssigkeiten mit einem schwachen, eigenartigen Geruch. Bei Kontakt mit organischen Substanzen und Laugen zersetzt sich Wasserstoffperoxid unter Freisetzung von gasförmigem Sauerstoff, der antiseptische Eigenschaften besitzt und die mechanische Reinigung von Geweben fördert. Es wird als Antiseptikum zum Spülen und Waschen bei Mandelentzündung, Stomatitis, Ohrenentzündung und auch zur Behandlung von Wunden in Lösungen mit einer Rate von 1 Teelöffel oder 1 Esslöffel einer 3% igen Lösung in einem Glas Wasser verwendet.

Pertussin

Struktur: Thymian oder Thymianextrakt, Kaliumbromid, Zuckersirup, Alkohol. Es wird als schleimlösender und lindernder Husten bei Bronchitis und anderen Erkrankungen der oberen Atemwege sowie bei Kindern mit Keuchhusten angewendet. Dosierung für Erwachsene - 1 Esslöffel, für Kinder - von 1/2 Teelöffel bis 1 Dessert 3-mal täglich.

Bakterizides Pflaster

Mit antibakteriellen Substanzen gesättigt: Synthomycin, Furatsilinom, Brillantgrün. Es wird als antiseptischer Verband bei kleinen Wunden, Verbrennungen, Schnitten und trophischen Geschwüren verwendet. Synthomycin ist auch Teil der antiseptischen biologischen Suppositorien und Salben "Fastin".

Pfefferstreuer

Eine Masse, die auf ein Stück Baumwollgewebe einen Extrakt aus Paprika, Tollkirsche, Arnikatinkturen, Naturkautschuk, Pinienharz, Lanolin und Paraffinöl enthält. Es wird als Anästhetikum bei Radikulitis, Neuralgie, Myositis usw. verwendet. Vor dem Auftragen des Pflasters wird die Haut mit Alkohol, Kölnisch Wasser, Äther entfettet und trocken gewischt. Das Pflaster wird nicht innerhalb von 2 Tagen entfernt, es sei denn, ein starkes Brennen ist zu spüren. Wenn die Reizung beseitigt ist, wird die Haut mit Vaseline geschmiert.

Plain Lead Plain

enthält zu gleichen Teilen eine Mischung aus Bleioxid, Schweinefett und Sonnenblumenöl unter Zusatz von Wasser zu einer plastischen Masse. Anwendung bei eitrig-entzündlichen Prozessen der Haut, Furunkeln, Karbunkeln.

Anisfrucht

Die reifen Früchte der einjährigen krautigen Anispflanze enthalten ätherische Öle (Anethole), fette Öle und andere Substanzen. Verwendet als Expektorans und Abführmittel. 1 Teelöffel Obst wird wie Tee in einem Glas kochendem Wasser gebraut, 20 Minuten lang darauf bestanden, gefiltert, 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken.

Josterfrucht

im Spätherbst im ausgereiften Zustand geerntet und getrocknete Früchte eines wild wachsenden Strauchs eines abführenden Zosters der Familie der Sanddorne. Es wächst hauptsächlich in der Ukraine und in Baschkirien. Wirkt wie Sanddorn (spröde). Anwendung in Form eines Aufgusses: 1 Esslöffel Joster wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut, 2 Stunden lang darauf bestanden, filtriert und über Nacht für ein halbes Glas eingenommen. Es ist Teil des Abführtees.

Chili-Frucht

reife getrocknete Früchte von Paprika. Capsicum Tinktur - wird äußerlich bei Neuralgie, Radikulitis und Myositis zum Schleifen verwendet.

Fenchelfrucht

Frucht von Voloshsky oder von Apothekendill. Appliziert mit Blähungen in Form von Dillwasser und auch als Expektorans.

Vogelkirsche Frucht

Enthält Tannine, Apfelsäure und Zitronensäure, Zucker und andere Substanzen. In Form eines Aufgusses oder Aufgusses als Heidelbeeren angewendet.

Heidelbeerfrucht

reife Beeren der Preiselbeerfamilie enthalten Tannine, Apfelsäure und Zitronensäure, Zucker, Farbstoffe (Anthocyanin). Es wird als Adstringens in Form eines Aufgusses oder einer Brühe (1-2 Teelöffel pro Glas kochendes Wasser) oder als Heidelbeerkussel bei Durchfall verwendet.

Komplexes Süßholzwurzelpulver

Zusammensetzung: Senneblätter 20 Teile, Süßholzwurzel 20 Teile, Fenchelfrüchte 10 Teile, gereinigter Schwefel 10 Teile, Zuckerpulver 40 Teile. Als mildes Abführmittel für Erwachsene (besonders bei Hämorrhoiden) 1-2 Teelöffel, für Kinder 1 / 4-1 / 2 Teelöffel 1-2-3 mal täglich. Vor Gebrauch in Wasser einrühren und in gut verschlossenen Gläsern aus orangefarbenem Glas an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahren.

ASD

aus tierischem Gewebe gewonnen. Es wirkt ähnlich wie Teer, wirkt sich jedoch weniger drastisch auf die Haut aus. Bei der Behandlung von Ekzemen kann es in den ersten Stunden zu Juckreiz und Brennen kommen.

Wismutpräparate

wird als adstringierendes und teilweise antiseptisches Mittel bei Magen-Darm-Erkrankungen, äußerlich bei entzündlichen Hauterkrankungen (Salben, Puder) eingesetzt. Vicalin, Tabletten, die Wismutnitrat enthalten - ein Antazidum mit mäßig abführender Wirkung. Vicair (Rother) - Indikationen, Dosierung und Art der Anwendung sind die gleichen wie bei Vicalin: 1-2 Tabletten nach einer Mahlzeit mit 1/2 Tasse warmem Wasser 3-mal täglich, die Behandlungsdauer beträgt 1-3 Monate, Sie müssen eine Diät einhalten. Bisal - wird als Anästhetikum, Adstringens, Antiseptikum gegen Enteritis und Kolitis verwendet, 1 Tablette 2-3 mal täglich.

Purgen

Phenolphthalein-Tabletten enthalten 0,1 g davon. Weisen Sie Erwachsenen 1 Tablette zu, Kindern - 1/2 Tablette 1-3 mal pro Tag.

P

Ramnil

trockene standardisierte Herstellung von Sanddornrinde. Es wird in Pulverform hergestellt, Tabletten zu 0,2 g. In der Wirkung unterscheidet es sich nicht von anderen Sanddornpräparaten. 1 Tablette vor dem Schlafengehen einnehmen.

Ammoniaklösung

(Ammoniak), eine klare, farblose, flüchtige Flüssigkeit mit einem stechenden charakteristischen Geruch - 10% ige Ammoniaklösung in Wasser. Es dringt leicht in das Gewebe ein und übt eine aufregende Wirkung auf das Zentralnervensystem aus (das Atmen beschleunigt sich, der Blutdruck steigt). In hohen Konzentrationen kann es zu Atemstillstand kommen. Es wird verwendet, um den Patienten aus einer Ohnmacht zu entfernen, für die sie vorsichtig ein kleines Stück mit Ammoniak angefeuchtetes Vlies auf die Nasenöffnungen legen. Das Einatmen wirkt auf die Rezeptoren der oberen Atemwege (Nervenende des Trigeminus) und wirkt aufregend auf das Atmungszentrum (stimuliert die Atmung). Bei akuter Alkoholvergiftung auf ein halbes Glas Wasser auftragen (2-3 Tropfen). Die Lösung wirkt auch antimikrobiell und reinigt die Haut gut.

Lugols Lösung

Jod in einer wässrigen Lösung von Kaliumjodid - Zusammensetzung: Jod 1 Teil, Kaliumjodid 2 Teile, Wasser 17 Teile. Lugolsche Lösung mit Glycerin - Zusammensetzung: Jod 1 Teil, Kaliumjodid 2 Teile, Glycerin 94 Teile, Wasser 3 Teile. Dient zur Schmierung der Schleimhäute des Pharynx, Larynx.

Resorcin

für hautkrankheiten (ekzeme, seborrhö, juckreiz, pilzkrankheiten) äußerlich in form von lösungen (wasser und alkohol) und salben.

Rivanol

(Ethacridinlactat), gelbes kristallines Pulver mit bitterem Geschmack, geruchlos. Leicht löslich in kaltem Wasser, Alkohol, wässrige Lösungen im Licht sind instabil, färben sich braun. Verwenden Sie nur frisch zubereitete Lösungen. Sie wirken antimikrobiell, vor allem bei Infektionen durch Kokken, insbesondere Streptokokken. Das Medikament ist leicht giftig, verursacht keine Gewebereizung. Es wird als äußeres prophylaktisches und therapeutisches Mittel in der Chirurgie, Gynäkologie, Urologie, Ophthalmologie und HNO eingesetzt. Zur Behandlung von frischen und infizierten Wunden werden wässrige Lösungen von 0,05% verwendet, um die Pleura- und Bauchhöhlen mit eitriger Pleuritis und Peritonitis sowie mit eitriger Arthritis und Blasenentzündung zu waschen - 0,5-0,1%. Bei Furunkeln, Karbunkeln, Abszessen werden 0,1-0,2% ige Lösungen in Form von Lotionen, Tampons verschrieben. Zum Waschen der Gebärmutter nach der Geburt wird eine 0,1% ige Lösung mit einer Kokken-Konjunktivitis verwendet - 0,1% in Form von Augentropfen. Bei Entzündung der Schleimhäute von Mund, Rachen, Nase, mit 0,1% iger Lösung oder mit 1% iger Lösung nachspülen. In der Dermatologie werden verschiedene Konzentrationen von Salben, Pudern, Pasten verwendet.

Mit

Sabur

zu trockenem Saft eingedampft, der aus geschnittenen Blättern verschiedener Aloe-Arten fließt. Als Abführmittel verwendet. Für den Abbau von Sabur ist das Vorhandensein von Galle im Darm notwendig, daher sollte es nicht bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase eingenommen werden. Die abführende Wirkung geht mit einer überwiegenden Wirkung auf den Dickdarm einher und tritt nach 8-10 Stunden auf. Im Inneren vor allem für chronische (gewohnheitsmäßige) Verstopfung - Pulver und Pillen von 0,03-0,2 g pro Dosis, Tinktur von 10-20 Tropfen pro Dosis, oft in Kombination mit Rhabarberpräparaten und anderen Medikamenten. Kontraindiziert (aufgrund eines Blutrausches in die Beckenorgane) während der Schwangerschaft, Menstruation, Blasenentzündung, Hämorrhoiden.

Bleiacetat

farblose transparente Kristalle mit einem schwachen Essiggeruch. Äußerlich in Form von wässrigen Lösungen angewendet - Bleiwasser, Bleilotion (2 Teile Bleiacetat, 98 Teile Wasser) für entzündliche Erkrankungen der Haut, Schleimhäute. In gut verschlossenen Gläsern aufbewahren, da sich das Medikament unter dem Einfluss von Kohlendioxid zersetzt.

Silbernitrat

(Lapis) - In geringen Konzentrationen wirkt es adstringierend und entzündungshemmend, in stärkeren Lösungen kauterisiert es das Gewebe und wirkt bakterizid. Äußerlich angewendet bei Erosion, Geschwüren, übermäßiger Körnung, akuter Bindehautentzündung. Bei chronischer Gastritis wird es oral in Form einer Lösung oder Pille verschrieben. Zur Vorbeugung von Blennorrhoe wird bei Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt eine 2% ige Silbernitratlösung in die Augen geträufelt.

Syntomycin

Sein Wirkstoff ist Chloramphenicol. Komplikationen während der Anwendung sind ähnlich wie bei Chloramphenicol. Außerdem werden Komplikationen des Nervensystems in Form von Erregung, Angstgefühlen und anderen Störungen festgestellt

Kunstsalz Karlsbad

Zusammensetzung: Natriumsulfat (22 Teile), Natriumbicarbonat (18 Teile), Natriumchlorid (9 Teile), Kaliumsulfat (1 Teil). Weißes trockenes Pulver, wasserlöslich, dient als Ersatz für das natürliche Karlsbader Geysirsalz. Verwendet als Abführmittel und Choleretikum. Dosierung für Erwachsene als Abführmittel: 1 Esslöffel, Kinder (2-6 Jahre) 1 Teelöffel in 1/2 Tasse Wasser mit Raumtemperatur, auf nüchternen Magen trinken. Als Choleriker wird 1 Teelöffel in einem Glas warmem Wasser (4045 l) 30-45 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Vor Gebrauch wird der Inhalt der Packung (Gläser) gründlich gemischt.

Borsäure

enthält 0,5-5 g Borsäure, Ethylalkohol von 70%. In Form von Ohrentropfen 3-4 Tropfen 2-3 mal täglich auftragen.

Ethylalkohol

(Weinalkohol) werden nach pharmakologischen Eigenschaften als Betäubungsmittel eingestuft. Es wirkt auf die Großhirnrinde und verursacht eine charakteristische alkoholische Erregung, die mit einer Abschwächung der Hemmungsprozesse einhergeht. In der medizinischen Praxis werden sie hauptsächlich als äußeres Antiseptikum verwendet und wirken reizend auf Wischtücher, Kompressen usw. Es wird manchmal intravenös bei Gangrän und Lungenabszess in einer sterilen isotonischen Lösung verabreicht. Ethylalkohol wird häufig zur Herstellung von Tinkturen, Extrakten und Darreichungsformen zur äußerlichen Anwendung verwendet.

Streptomycin

und seine Derivate werden für verschiedene Krankheiten verwendet, die durch gegen sie empfindliche Bakterien verursacht werden (Bauchfellentzündung, Lungenentzündung, Harnwegsinfektionen usw.), sie werden jedoch am häufigsten als Arzneimittel gegen Tuberkulose eingesetzt. Bei der Behandlung von Streptomycin (und seinen Derivaten) können verschiedene toxische und allergische Phänomene beobachtet werden: Schwindel, Kopfschmerzen, Durchfall. Die schwerwiegendste Komplikation ist die Niederlage des VIII. Hirnnervenpaares und die damit verbundenen vestibulären Störungen, Schwerhörigkeit, bei längerer Anwendung in großen Dosen kann Taubheit entstehen. Daher sollte die Behandlung unter strenger ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, bevor und während der Behandlung systematisch die Funktion der Hirnnerven, des Vestibular- und Hörapparats, die Überwachung der Nierenfunktion und das Blutbild untersucht werden.

Streptozid

eines der ersten Chemotherapeutika der Sulfonamid-Gruppe. Beim Einbringen in den Körper wird es schnell resorbiert, die höchste Konzentration im Blut wird nach 1-2 Stunden festgestellt, nach 4 Stunden ist sie in der Liquor cerebrospinalis zu finden. Zur Behandlung von epidemischer cerebrospinaler Meningitis, Erysipel, Mandelentzündung, Blasenentzündung und Pyelitis sowie zur Vorbeugung und Behandlung von Wundinfektionen. Die höchste rassische Dosis für Erwachsene im Inneren: 0,5-1 g täglich Z-g. Bei der Einnahme von Streptozid, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sind manchmal Komplikationen durch das hämatopoetische System, Nerven und Herz-Kreislauf-Erkrankungen möglich. In letzter Zeit werden anstelle von Streptozid zunehmend Ethazol, Sulfadimezin und andere wirksamere Sulfanilamide verwendet, die weniger Nebenwirkungen verursachen.
Lokal wird Streptozid zur Behandlung von eitrigen Wunden, Rissen, Geschwüren, Verbrennungen in Form eines Pulvers, Streptozidsalbe, Liniment verwendet. Bei akuter Rhinitis wird das Pulver (gemischt mit Norsulfazol, Penicillin, Ephedrin) mit einem speziellen Pulvergebläse in die Nasenhöhle geblasen oder mit einem Atemzug in die Nase gezogen.

Nahkampf

(Quecksilberdichlorid), ein schweres weißes Pulver, ist ein hochaktives Antiseptikum und hochtoxisch. Bei der Arbeit muss sehr vorsichtig vorgegangen werden.
Lassen Sie das Medikament und seine Lösungen nicht in die Mundhöhle, Schleimhäute und Haut gelangen. Lösungen können absorbiert werden und Vergiftungen verursachen. Quecksilberdichlorid wird in Lösungen (1: 1000 - 2: 1000) zur Desinfektion von Wäsche, Kleidung, zum Waschen von Wänden, zur Pflege von Patienten und zur Desinfektion der Haut verwendet. Wird auch zur Behandlung von Hautkrankheiten eingesetzt.

Sulsen

Enthält ca. 55% Selen und 45% Schwefel. Verwendet bei der Behandlung von Seborrhoe der Kopfhaut.

Sulsen-Seife

Enthält 2,5% Sulsen, die gleiche Sulsenpaste gemischt mit einer speziellen Schaumgrundlage. Sulsen-Seife oder Paste wird nach dem regelmäßigen Waschen verwendet. Dann wird das nasse Haar mit Schwefelseife eingeseift und gründlich in die Kopfhaut eingerieben. Verwenden Sie zum Waschen 2-3 g Seife (ein Stück Seife für 8-10 Behandlungen). Der Schaum wird 5-10 Minuten auf dem Haar belassen, danach gründlich mit warmem Wasser (nicht über 40 ° C) abgewaschen und das Haar trocken gewischt. Tuba mit Sulsenpaste ist für 6-8 Behandlungen vorgesehen, ein Teelöffel pro Empfang. Sulsen-Präparate werden einmal wöchentlich (mit öliger Seborrhoe in den ersten 2 Wochen, zweimal wöchentlich) für 1-1,5 Monate angewendet. Bei Rückfall wiederholt sich der Behandlungsverlauf. Schaum und Spülwasser dürfen nicht in die Augen gelangen. Waschen Sie Ihre Hände nach dem Eingriff gründlich mit warmem Wasser. Sulsen-Seife sollte in einer dichten Verpackung aufbewahrt werden, die vor Licht schützt.

Berberinsulfat

Das Berberinalkaloid kommt in den Blättern von Berberitzen und einer Reihe anderer Pflanzen (Butterblume, Wurzel usw.) vor. Berberin hat verschiedene pharmakologische Eigenschaften: Es senkt den Blutdruck, verlangsamt die Herzaktivität, verursacht Uteruskontraktionen und verbessert die Gallentrennung. Alkohol Tinktur der Blätter der Berberitze gewöhnlichen wird oral durch 30-40 Tropfen Berberinsulfat 5-10 mg (1-2 Tabletten. 3-mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

T

Minztabletten

Als Beruhigungsmittel und krampflösend gegen Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe der glatten Muskulatur, 1-2 Tabletten pro Aufnahme unter der Zunge.

Talkumpuder

Magnesiumsilikat, ein sehr feines weißes oder leicht graues Pulver, ist in Wasser fast unlöslich. Wird für Pulver (Babypuder) sowie zur Herstellung von Pasten und Tabletten verwendet.

Tannin

Gallodobinsäure wird aus der Tintennuss gewonnen, die aus Kleinasiatischen Eichen der Sumachfamilie stammt. Pulveradstringierender Geschmack. Wässrige Lösungen bilden mit Alkaloiden, Proteinen und Schwermetallsalzen Niederschläge. Wird als adstringierendes und entzündungshemmendes Mittel verwendet. Verwenden Sie zum Spülen von Mundhöhle, Nase, Kehlkopf, Rachen und Mund eine 1-2% ige wässrige Lösung und eine 5-10% ige Lösung für Verbrennungen, Risse, Geschwüre und Dekubitus. Enthalten in Novikovs antiseptischer Flüssigkeit

Tetracyclin

Substanzen dieser Reihe wurden als Ergebnis einer systematischen Überprüfung einer großen Anzahl von Bodenproben auf den Gehalt an Mikroorganismen erhalten, die Antibiotika produzieren können. Chemisch gesehen ist Tetracyclin - die "Base" - dadurch gekennzeichnet, dass es ein kondensiertes Vierringsystem (Tetra) im Molekül enthält. Andere Medikamente dieser Gruppe haben eine ähnliche Struktur. Sie erwiesen sich nicht nur als wirksam gegen viele Kokken, sondern auch gegen Rickettsien, Brucellen, einzelne große Viren sowie Protozoen (Amöben, Trichomonaden). So sind Penicillin und viele andere Antibiotika in der Breite überlegen. Nach oraler Verabreichung erscheinen Tetracycline nach 1 Stunde im Blut, dann erreicht ihre Konzentration innerhalb von 2 bis 6 Stunden ein Maximum, wonach sie allmählich abnimmt. Sie sind gleichmäßig im Körper verteilt, dringen aber in relativ geringen Mengen in die Liquor cerebrospinalis ein. Innerhalb von 12-24 Stunden mit dem Urin ausgeschieden, meist unverändert. Unter schweren septischen Bedingungen kann Tetracyclin zusammen mit Penicillin, Streptomycin und anderen Antibiotika verschrieben werden. Die höchste Dosis für Erwachsene ist eine Einzeldosis - 0,5 g, täglich - 2 g.
Tetracycline sind in der Regel gut verträglich, können aber auch Nebenwirkungen haben: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Veränderungen der Mundschleimhäute und des Magen-Darm-Traktes (Glossitis, Stomatitis, Gastritis). Die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Sonneneinstrahlung kann sich erhöhen. Eine Langzeitanwendung während des Zeitraums der Zahnbildung (Verordnung für Kinder in den ersten Lebensmonaten sowie für Frauen in den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft) kann zu dunkelgelben Verfärbungen der Zähne führen. Bei der Behandlung mit Tetracyclin ist es erforderlich, den Zustand des Patienten mit Anzeichen einer Überempfindlichkeit sorgfältig zu überwachen, eine Pause einzulegen oder auf Antibiotika einer anderen Gruppe umzustellen. Um Nebenwirkungen, der Entstehung von Candidiasis (Haut- und Schleimhautverletzungen) vorzubeugen, wird die gleichzeitige Anwendung von Vitaminen (Vitacyclin-Tabletten), Antimykotika (Nystatin, Levorin) sowie speziellen Tabletten, die neben Nystatin auch Tetracyclin enthalten, empfohlen. Tetracyclin ist kontraindiziert bei degenerativen Lebererkrankungen, eingeschränkter Nierenfunktion, während der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten, und es besteht Überempfindlichkeit gegen Tetracyclin und verwandte Antibiotika.

Tetracyclin-Salbe

verwendet für Hautkrankheiten: Akne, Furunkulose, Follikulitis, trophische Geschwüre, Ekzeme, etc. 1-2 mal täglich auf die Läsion auftragen oder 12-24 Stunden als Verband auftragen. Die Behandlungsdauer beträgt mehrere Tage bis 2-3 Wochen. Bei Juckreiz, Brennen, Rötung der Haut wird die Behandlung mit Salbe abgebrochen.

Johanniskrautgras

Während der Blüte gesammelt und getrocknetes Gras der Johanniskraut perforiert, enthält Tannine, ätherische Öle und andere Substanzen. Es wird als Adstringens und Antiseptikum gegen Kolitis verwendet (einen Esslöffel Gras mit einem Glas Wasser gießen, 10 Minuten kochen, abkühlen lassen, abseihen, dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse einnehmen), um das Zahnfleisch abzuspülen (30-40 Tropfen Alkohol) Tinkturen für 1/2 Tasse Wasser), um das Zahnfleisch zu schmieren.

Wermutgras

Die gemahlenen Teile (Blätter und Spitzen) des Wermuts, die während der Blüte gesammelt werden, enthalten ätherische Öle, Vitamin C, Tannine und andere Substanzen. In Form von Infusionen, Tinkturen und Extrakten angewendet, um den Appetit anzuregen und die Aktivität der Verdauungsorgane zu steigern. Einen Teelöffel gehackte Kräuter in 2 Tassen kochendem Wasser aufbrühen, 20 Minuten ziehen lassen, abseihen und dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse trinken. Wermutextrakt: 15-20 Tropfen vor den Mahlzeiten (eine halbe Stunde), dreimal am Tag.

Thermopsis-Gras

Arboretum Gras, das zu Beginn der Blüte vor der Bildung von Früchten gesammelt wurde. Eine wilde mehrjährige Pflanze, die in der Wolga-Region, in Sibirien, in Kasachstan und in anderen Gebieten verbreitet ist. Die darin enthaltenen Substanzen wie Alkaloide (Cytisin, Pachycarpin, Thermopsin usw.) haben eine komplexe Wirkung auf den Körper - sie stimulieren die Atmung, erhöhen den Blutdruck und hemmen die Knoten des autonomen Nervensystems. Die Pflanze wirkt in großen Dosen schleimlösend - emetisch. Ersetzt teilweise Ipecac. Die höchste Dosis für Erwachsene ist eine Einzeldosis - 0,1 g täglich - 0,3 g Thermopsis-Extrakt trocken - 1 Tablette 2-3 mal täglich.

Thymiankraut

getrocknete oberirdische Teile eines mehrjährigen Strauchs. In Sibirien, dem europäischen Teil, im Kaukasus verbreitet. Enthält Tannine, Bitterstoffe und andere Substanzen. Wird in Form eines Aufgusses (2-3-mal täglich 1 Esslöffel) als Expektorans sowie als Analgetikum gegen Radikulitis und Neuritis angewendet.

Bei

Aktivkohle

Schwarzpulver geruchs- und geschmacksneutral. Kohle tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, besonders verarbeitet und diesbezüglich mit einer großen Oberfläche, die Gase, Alkaloide und Toxine adsorbieren kann. Wird bei Dyspepsie, Blähungen, Lebensmittelvergiftungen mit Alkohol, Schwermetallsalzen usw. angewendet. Bei Vergiftungen - 20-30 g in Form einer Suspension in Wasser wird der Magen ebenfalls in Suspension gewaschen. Mit erhöhter Säure und Blähung 1-2 g (in Wasser) innerhalb 3-4 mal pro Tag.

Urzalin

ätherisches Öl aus Bärenzwiebeln. Zur Behandlung von eitrigen Wunden, Geschwüren, Druckstellen usw. 0,3% ige Salbe auf Vaseline wird auf Gaze aufgetragen und auf eine beschädigte Oberfläche aufgetragen. Der Verband wird alle 2-3 Tage gewechselt.

Überschattet

Tabletten mit 0,3 g Hexamethylentetramin und Phenylsalicylat.

Urotropin

(Hexamethylentetramin), geruchlose farblose Kristalle, gut wasserlöslich. Wässrige Lösungen reagieren alkalisch. Sie werden hauptsächlich bei Harnwegsinfekten (Blasenentzündung, Pyelitis) eingesetzt.
Die Wirkung basiert auf der Fähigkeit des Arzneimittels, sich in einer sauren Umgebung unter Bildung von Formaldehyd zu zersetzen. Verschreiben Sie das Medikament auf leeren Magen. Indikationen für die Anwendung sind Cholezystitis, Cholangitis, allergische Erkrankungen der Haut, der Augen (Keratitis, Iridozyklitis usw.). Das Medikament kann zu einer Reizung des Nierenparenchyms führen, bei diesen Anzeichen wird das Medikament abgesetzt.

F

Fastin

Salbe, die Furatsilin (2%), Synthomycin, Anestezin, Lanolin, Petrolatum, Stearin (Fastin 1) oder Spermaceti (Fastin 2) enthält, wird bei Verbrennungen von Grad I-III, eitrigen Wunden und Pyodermie angewendet. Die Salbe wird auf sterile Mulltücher aufgetragen und auf die betroffene Hautoberfläche aufgetragen. Wechseln Sie den Verband nach 7-10 Tagen. Mit der Ansammlung von Wundexsudat, Schmerzen, wird der Verband früher gewechselt.

Phenacetin

verwendet für neuralgische Schmerzen, insbesondere Kopfschmerzen, entzündliche Erkrankungen. Die höchste Dosis von Erwachsenen im Inneren: 0,5 g (einzeln), 1,5 g (täglich). 2-3 mal täglich einnehmen. Es ist gut verträglich, in einigen Fällen sind allergische Erscheinungen möglich. In hohen Dosen kann es zu einer Methämoglobinämie kommen. Phenacetin ist Teil der Kombinationstabletten - "Pirafen", "Adofen", "Analfen", "Dikafen", "Sedalgin" (letzteres wird hauptsächlich als Schmerzmittel und Beruhigungsmittel angewendet, 1 Tablette 2-3-mal täglich).

Phenol

Carbolsäure. Es wird durch Destillation von Kohlenteer gewonnen. Phenol ist rein, die Lösung wirkt stark bakterizid. Zur Desinfektion von Haushalts- und Krankenhausartikeln, Werkzeugen, Wäsche, Sekreten. Zur Desinfektion der Räumlichkeiten wird Seifen-Karbollösung verwendet. In der medizinischen Praxis wird Phenol bei einigen Hauterkrankungen (Sykose usw.) und bei Entzündungen des Mittelohrs (Ohrentropfen) eingesetzt. Phenol wirkt reizend und ätzend auf Haut und Schleimhäute, zieht leicht ein und kann in hohen Dosen giftig sein (Schwindel, Schwäche, Atemnot, Kollaps).

Phenolphthalein

synthetische Verbindung, weißes oder leicht gelbliches kristallines Pulver. Die Art der abführenden Wirkung ist ähnlich wie bei Rhabarberpräparaten und hat auch eine vorherrschende Wirkung auf den Dickdarm. Bei einer alkalischen Reaktion färben die Fäkalien sie rot. Akzeptiert für chronische Verstopfung. Dosis für Erwachsene - 0,10,2 g pro Dosis (bis zu 0,3 g pro Tag), Kinder 3-4 Jahre alt - 0,05 g, 5-6 Jahre alt - 0,1 g, 7-9 Jahre alt - 0,15 g, 10-14 Jahre - 0,15-0,2 g, Kinder unter 3 Jahren werden nicht verschrieben. Phenolphthalein sollte nicht lange eingenommen werden, es kann nierenreizend sein.

Formaldehyd

(Formalin), eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem eigenartigen stechenden Geruch. Es wird als Desinfektions- und Desodorierungsmittel zum Waschen der Hände, zum Waschen der Haut bei übermäßigem Schwitzen (0,5-1%), zum Desinfizieren von Instrumenten (0,5%) und zum Spülen (1: 2000 - 1: 3000) verwendet. In der Lyso-Form enthalten

Formidron

eine Flüssigkeit, enthaltend eine Formaldehydlösung von 10 Teilen, Ethylalkohol 95% 40 Teile, Wasser 50 Teile, Köln 0,5 Teile. Übernehmen, um die Haut mit übermäßigem Schwitzen abzuwischen.

Phthalazol

langsam aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Der Großteil bleibt im Darm, der durch die hohe Konzentration des Arzneimittels in Kombination mit seiner Aktivität gegen die Darmflora entsteht, was die Spezialisierung von Phthalazol - Darminfektionen erklärt. Es zeichnet sich durch eine geringe Toxizität in Kombination mit Tetracyclin und anderen Antibiotika aus. Angewandt bei Ruhr (in akuten und chronischen Fällen im akuten Stadium), Kolitis, Gastroenteritis. Die höchste Dosis für Erwachsene beträgt 2 g (einzeln) täglich - 7 g. Es wird empfohlen, Phthalazol gleichzeitig mit gut resorbierbaren Sulfonamiden (Sulfadimezin, Etazol, Norsulfazol usw.) zu verabreichen.

Furatsilin

antibakterielle Substanz, die auf verschiedene Mikroben einwirkt (Staphylokokken, Streptokokken, Ruhrbazillen, Paratyphusbazillen, Erreger von Gasbrand usw.). Wird intern zur Behandlung von bakterieller Ruhr angewendet. Äußerlich - zur Behandlung und Vorbeugung von eitrigen Entzündungsprozessen. Bei einer anaeroben Infektion (Gasbrand) wird die Wunde zusätzlich zu den üblichen chirurgischen Eingriffen mit Furatsilin behandelt, bei chronischer eitriger Mittelohrentzündung wird eine alkoholische Lösung von Furatsilin als Tropfen verwendet. Darüber hinaus wird das Medikament für Furunkel des äußeren Gehörgangs und Empyem der Nasennebenhöhlen verwendet. Zum Waschen der Oberkieferhöhle und der Nasennebenhöhlen wird eine wässrige Lösung von Furacilin verwendet. Bei der Bindehautentzündung wird ebenfalls eine wässrige Lösung eingeträufelt, bei der Blepharitis werden die Lidränder mit Furacilinsalbe geschmiert.
Furaplast - das Medikament wird zur Behandlung von Abschürfungen, Kratzern, Rissen, Schnitten und anderen leichten Hautverletzungen eingesetzt. Die Flüssigkeit hat eine hellgelbe Farbe, ist sirupartig und enthält 0,25 g Furatsilin, 25 g Dimethylphthalat, Perchlorvinylharz, Aceton und Chloroform. Furaplast kann auch in Form einer Lösung von Furatsilina in Kolloplast (5% ige Lösung von Rizinusöl in Kollodium) hergestellt werden. Der geschädigte Hautbereich wird gereinigt (mit Wasserstoffperoxid oder Alkohol), mit einem trockenen, sterilen Mulltupfer abgewischt und anschließend mit einem Glas- oder Holzstift eine dünne Schicht Furaplast aufgetragen. Nach 1-2 Minuten trocknet das Medikament und bildet einen dichten, elastischen Film. Es ist stabil, nicht mit Wasser abwaschbar, hält normalerweise 1-3 Tage. Wenn der Film vor der Heilung beschädigt wird, wenden Sie das Medikament erneut an. Sie sollten Furaplast nicht bei starker Wundabsonderung, Entzündung, Pyodermie oder starker Blutung anwenden. Bei leichten Blutungen sollte es zunächst auf die übliche Weise gestoppt und dann die Wunde mit Furaplast bedeckt werden.

Furosemid

(Lasix, Furantril), in der chemischen Struktur in der Nähe von Dichlothiazid, ist ein starkes Diuretikum. Die Wirkung ist in den ersten 2 Tagen der Verabreichung am stärksten ausgeprägt, verschwindet jedoch auch bei längerer Behandlung nicht. Es wirkt schnell und kann in dringenden Fällen (Lunge, Hirnödem, akute Vergiftung mit Barbituraten und anderen Substanzen, die hauptsächlich über den Urin ausgeschieden werden) über mehrere Minuten intravenös verabreicht werden. In einigen Fällen hat Furosemid einen Einfluss auf die mangelnde Wirksamkeit anderer Wirkstoffe. Furosemid kann zusammen mit Reserpin und anderen blutdrucksenkenden Arzneimitteln eingenommen werden, deren Wirkung verstärkt wird. Bei längerer Behandlung mit Furosemid sind ähnliche Nebenwirkungen wie bei Dichlothiazid möglich. Auch vor dem Hintergrund einer kaliumreichen Ernährung werden bei Bedarf Kaliumsalze verordnet.

X

Chloramin B

Weißes oder leicht gelbliches Pulver mit einem schwachen Chlorgeruch. In Wasser löslich, Alkohol, enthält 25-29% aktives Chlor. Es wirkt antiseptisch. Es wird zur Behandlung von infizierten Wunden (Waschen, Benetzen von Tupfern und Tüchern mit 1-2% igen Lösungen), zur Händedesinfektion (0,25-0,5%) und zur Desinfektion von nichtmetallischen Werkzeugen verwendet. Zur Desinfektion von Pflegeartikeln und Sekreten bei Typhus, Paratyphus, Cholera und anderen Infektionen der Darmgruppe sowie bei Tropfinfektionen (Scharlach, Diphtherie, Grippe usw.) werden 1-2-3% ige Lösungen verwendet, bei Tuberkulose-Infektionen - 5%.

Holagol

Gesamtpräparat mit einem Farbstoff aus Kurkuma, Emodin aus Sanddorn, Magnesiumsalicylat, ätherischen Ölen, Alkohol, Olivenöl. Es hat eine choleretische und krampflösende Wirkung bei Gallensteinerkrankungen, Cholezystitis und Hepatitis. Die Wirkung ist nah an den Drogen Olimetin, Enatin. Innerhalb von 5 Tropfen (auf Zucker) dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zugeben. Nehmen Sie bei Gallenkolikattacken einmal 20 Tropfen ein. Bei dyspeptischen Symptomen zusammen mit dem Essen oder nach dem Essen einnehmen.

Cholenzym

eine Zubereitung, die trockene Galle (1 Teil), getrocknete gemahlene Pulver der Bauchspeicheldrüse und des Darms von Schlachtvieh (je 1 Teil) enthält. Wird als choleretisches Mittel bei Hepatitis, Cholezystitis und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Achilia usw.) angewendet. 1 Tablette 2-3 mal täglich

Holosas

Sirup aus kondensiertem Wasserextrakt von Hagebutten und Zucker. Akzeptiert für Hepatitis, Cholezystitis. Für Kinder: 1 / 4-1 / 2 Teelöffel, für Erwachsene - 1 Teelöffel 2-3 mal am Tag.

Ts

Sandy Helichrysum Flowers

Die Körbe, die vor dem Aufblühen der Blüten gesammelt wurden, werden als Abkochung, flüssiger Extrakt und Trockenkonzentrat als choleretisches Mittel verwendet. Ein Sud von 10 g pro 250 ml Wasser wird 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten in warmer Form für ein halbes Glas getrunken.

Kamillenblüten

zu Beginn der Blüte gesammelt und getrocknet Körbe einer wild wachsenden oder kultivierten Pflanze - Kamille. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften, schwächt allergische Reaktionen, fördert Regenerationsprozesse und wirkt krampflösend. Tragen Sie Kamillenblüten in Form von Tee (um 1 Esslöffel Kamille in einem Glas kochendem Wasser zuzubereiten) oder als Aufguss in Einläufe bei Darmkrämpfen, Blähungen und Durchfall auf. Es hat auch eine diaphoretische Wirkung. Als schwaches Antiseptikum und Adstringens wird es zum Spülen, für Lotionen und Bäder verwendet.

Cyerol

transparente ölige Flüssigkeit zur Behandlung von Geschwüren, körnigen Wunden, Verbrennungen usw. Benetzen Sie einen sterilen Verband (Mull), der auf die Wundoberfläche aufgetragen und mit Kompresse bedeckt wird. Bei großen Wundflächen und reichlich ablösbarem Kompressionspapier wird nicht appliziert. Das Ankleiden erfolgt nach 1-2 Tagen, mit Verbrennungen nach - 4-5 Tagen.

Verbrecher

unterdrückt (lokal) grampositive und gramnegative Bakterien, fördert die Epithelisierung und Wundheilung. Äußerlich angewendet bei der Behandlung von Wunden, Pyodermie, trophischen Geschwüren, Verbrennungen.

In Form eines Pulvers (zum Bestäuben) oder einer 1-3% igen Suspension, die auf die beschädigte Oberfläche aufgetragen wird, nach 3-4 Tagen Verbände auftragen. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels kann es zu Dermatitis, Brennen und Juckreiz kommen.

Zinkoxid

äußerlich als adstringierendes und desinfizierendes Mittel bei Hautkrankheiten verwendet

Citramon

Acetylsalicylsäure 0,24 g, Phenacetin 0,18 g, Koffein 0,03 g, Kakao 0,03 g, Zitronensäure 0,02 g, Zucker 0,5 g. Alle diese Tabletten werden bei Kopfschmerzen, Neuralgie, Erkältungen verwendet usw., 1 Tablette, 2-3 mal am Tag.

H

Köstlicher Tee

Zusammensetzung: Wermutkräuter 8 Teile, Schafgarbenkräuter 2 Teile. Ein Teelöffel wird als Tee in 2 Tassen Wasser (kochendes Wasser) gebraut. Nehmen Sie einen Esslöffel 2-3 mal täglich 15-20 Minuten vor dem Essen ein.

Cholagogue-Tee

Zusammensetzung: Immortelle Blüten (3 Teile), Kleeblätter (3 Teile), Minze (2 Teile), Korianderfrüchte (2 Teile). Einen Esslöffel mit 2 Tassen kochendem Wasser aufbrühen, 20 Minuten ziehen lassen und abseihen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse ein.

Diuretischer Tee

Zusammensetzung: Bärentraubenblatt (3 Teile), Kornblumenblüten (1 Teil), Süßholzwurzel (1 Teil), einen Esslöffel mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, 30 Minuten ziehen lassen, abkühlen lassen, abseihen, 3-4 mal täglich 1 Esslöffel trinken.

Abführender Tee

Zutaten: Senneblatt (3 Teile), Sanddornrinde und Josterfrüchte (je 2 Teile), Anisfrüchte und Süßholzwurzel (je 1 Teil). Einen Esslöffel mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, 30 Minuten ziehen lassen, abseihen, 1 / 2-1 Glas über Nacht einnehmen.

E

Trockener Ipecac

zur Herstellung von Wasserinfusionen (1 Teil des Extrakts entspricht 1 Teil der Wurzel) sowie Tinkturen. Ipecac-Infusion - für Erwachsene 1 Esslöffel (0,5 g) pro 180 ml Wasser, für Kinder unter 12 Monaten - 1 Teelöffel pro 100 ml, für Kinder mittleren Alters - 1 Esslöffel pro 100 ml, 3-5-mal der Tag.
Höhere Dosen für Erwachsene als Expektorans: 0,1 g (einzeln) und 0,4 g (täglich). Die höchste Einzeldosis als Erbrechen bei Erwachsenen beträgt 1 g (einmalig). Ipecac Tinktur - 5-10 Tropfen für Erwachsene (einzeln), täglich 30 Tropfen.

Vaseline-Ölemulsion

Eine dicke cremige Masse von weißer Farbe mit angenehmem Geruch und säuerlichem Geschmack enthält: flüssiges Paraffin, Methylcellulose, Glycerin, Emulgator, Vanillin, Zucker und andere Substanzen. 1-3 mal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

Erythromycin

das sogenannte Reserveantibiotikum, das in Fällen angewendet werden sollte, in denen andere Antibiotika unwirksam sind. Erythromycin wird hauptsächlich zur Behandlung von Krankheiten verwendet, die durch resistente Staphylokokkenstämme verursacht werden. Nebenwirkungen (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) sind relativ selten. Bei längerem Gebrauch sind Reaktionen aus der Leber (Gelbsucht) möglich.



A | B | In | R | D | W | Und | Th | Zu | L | M | H | Oh | P | P | C | T | Bei | F | X | C | H | E | Ich bin