This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Was sagt der Schmerz in verschiedenen Teilen des Kopfes?

О чем говорит боль в разных частях головы?

Kopfschmerzen (Kopfschmerz, vom Griechischen zum Gehirn und Schmerzen) gehören zu den häufigsten unspezifischen Symptomen einer Vielzahl von Krankheiten und pathologischen Zuständen, die im Kopf- oder Nackenbereich schmerzen. Meistens sind die Ursachen der Kopfschmerzen Gefäßerkrankungen, die mit der Ausdehnung oder dem Krampf der Gefäße innerhalb oder außerhalb des Schädels verbunden sind. Dieses allgemeine klinische Symptom sollte von Migräne unterschieden werden, was in diesem Fall der Fall ist.

Kopfschmerzen sind keine Schmerzen im Nervengewebe des Gehirns, da keine Schmerzrezeptoren vorhanden sind. Es entsteht aufgrund der Einwirkung auf schmerzempfindliche Bereiche im Kopf oder Nacken 9: der Schädel (Periost), Muskeln, Nerven, Arterien und Venen, Unterhautgewebe, Augen, Nasennebenhöhlen und Schleimhaut. Die Methode zur Behandlung von Kopfschmerzen hängt von der erkannten Krankheit oder der Ursache des Auftretens des Symptoms ab, in den meisten Fällen werden Analgetika verschrieben.

Cluster-Kopfschmerzen - ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom in den Bereichen der Projektion des Gehirns auf die Schädelwände, die spontan und unregelmäßig auftreten. Die Stärke des Schmerzes ist so groß, dass es zu selbstmörderischen Versuchen führen kann, den Schmerz loszuwerden.

Kopfschmerz vom Spannungstyp (Kopfschmerz vom Spannungstyp) - seit 1988 eine neue Bezeichnung gemäß der Nomenklatur der Internationalen Gemeinschaft für das Studium der Kopfschmerzen, die früher als "Kopfschmerzspannung" (Spannungskopfschmerz) bezeichnet wurde. Dies ist die häufigste Form von primären Kopfschmerzen. Bei ihr kann der Schmerz von den Scheitelpunkten, den Hinterkopf- oder Parietalbereichen des Kopfes, des Halses, der Augen, der Stirnmuskulatur, des Gesichts und anderer Muskelgruppen des Kopfes, Halses und Gesichts herrühren. Kopfschmerz vom Zugtyp macht etwa 90% aller Kopfschmerzfälle aus.

Migräne (Fr. Migräne aus anderen griechisch-Hemicrania Hemicrania - Hemicrania oder "die Hälfte des Kopfes") ist eine neurologische Erkrankung, deren häufigste und charakteristische Symptom episodische oder regelmäßige schwere und schmerzhafte Attacken von Kopfschmerzen in einer (selten in beiden) Hälfte Kopf. In diesem Fall gibt es keine ernsthaften Kopfverletzungen, Schlaganfälle, Gehirntumore, und die Intensität und die pulsierende Natur der Schmerzen sind mit einem vaskulären Kopfschmerz verbunden und nicht mit einem Kopfschmerz durch Anspannung. Kopfschmerzen mit Migräne sind nicht mit einem Anstieg oder einem starken Blutdruckabfall, einem Glaukom oder einem Anstieg des Hirndrucks verbunden. (ICP).

Der Kopf, der Ort, an dem es überhaupt nicht weh tut. Manchmal sind wir selbst die Schuldigen an diesen Kopfschmerzen. Eine gute Party, Alkohol, Nikotin oder etwas Stärkeres, wie Sie wissen, kann den ganzen Morgen und den ganzen nächsten Tag verderben. Aber wie handle ich, wenn der Schmerz wie aus dem Nichts erscheint? Kopfschmerzen, Migräne und ihre anderen Arten, als ob sie uns sagen wollten: "Hey, mach langsam. Ich vermisse etwas ... ". In diesem Artikel werden wir versuchen, diese Fragen zu beantworten.

1. Plötzlicher und rascher Schmerz in den Schläfen oder in der Krone

Ein solcher Schmerz macht am meisten Angst, weil er plötzlich auftritt und sich sehr schnell intensiviert. Es ist wie von oben auf dich fallen. Bei solchen Kopfschmerzen ist es wichtig, auf einen Arzt zu achten und ihn zu konsultieren, da dies ein Indikator für viele gesundheitliche Probleme sein kann, unter denen sich eine Subarachnoidalblutung befindet, die mit menschlichem Leben belastet ist.

2. Schmerzen nach Verletzungen

Wenn Sie eine Kopfverletzung bekommen, vergessen Sie nicht, den Arzt von Zeit zu Zeit zu sehen. Oft gehen Kopfverletzungen nicht spurlos vorüber und können sich schließlich als häufige Kopfschmerzen manifestieren.

3. Kopfschmerzen am Morgen

Wenn Sie aufwachen und starke Kopfschmerzen verspüren, ist dies ein klares Zeichen, sofort einen Arzt aufzusuchen. Laut dem National Institute of Neurology sind solche Schmerzen ein sicheres Zeichen für ernsthafte Gesundheitsprobleme. Dies kann als hoher Blutdruck und Apnoe bei Nacht und sogar ein Hirntumor sein.

4. Schmerzen in einem Auge oder um ihn herum (Clusterschmerz)

Cluster-Kopfschmerzen, es ist ein "selbstmörderischer Kopfschmerz", ist so stark, dass viele Wissenschaftler glauben, dass dies der stärkste Schmerz ist, den eine Person erfahren kann.

5. Kopfschmerzen, die von Übelkeit, Sehstörungen begleitet werden

Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren, wenn die Kopfschmerzen von Veränderungen in der Sehkraft, Übelkeit, Reizung, Nackenschmerzen, schlechte Laune begleitet sind.

Kurznotiz

  • Wenn Sie Schmerzen in den Wangenknochen oder über den Augen fühlen, dann ist der Grund wahrscheinlich in der Genanitritis.
  • Wenn Sie Schmerzen im Nacken und im oberen Teil des Halses verspüren, kann das Problem im Nacken liegen (Krümmung, Osteochondrose).
  • Migräne sind durch pochende Schmerzen, Übelkeit, Sehstörungen gekennzeichnet.
  • Bei erhöhtem Druck ist der Schmerz oft so, als würde man den Kopf um den ganzen Umfang herumdrücken.