This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Einfache und effektive Maßnahmen gegen Sodbrennen

Простые и действенные способы справиться с изжогой

Sodbrennen - Beschwerden oder brennendes Gefühl hinter dem Sternum, das sich vom Oberbauch (epigastrisch) nach oben erstreckt und manchmal bis zum Hals zurückbleibt.

Jeder fünfte Erwachsene erlebt Sodbrennen einmal in der Woche, aber Sie können dieses Feuer in Ihrem Magen auslöschen, lesen Sie diesen Artikel und teilen Sie ihn mit Ihren Freunden!

Prävalenz

In entwickelten Ländern tritt Sodbrennen in 20-50% der Bevölkerung auf. Häufiges Sodbrennen (mindestens einmal pro Woche) in Westeuropa und Nord- und Südamerika und der Türkei beträgt 10-20%, in anderen Ländern Asiens 5%. In den USA wird Sodbrennen mindestens einmal im Monat mehr als 60 Millionen Einwohner und 15 Millionen von ihnen täglich erlebt. Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2003 in Moskau traten häufige Sodbrennen (mehr als einmal in der Woche) bei etwa 18% auf, seltener (seltener einmal in der Woche) - etwa 22%. Es gibt Daten, dass 50 Millionen Europäer unter Sodbrennen leiden, darunter Sodbrennen in Frankreich wurde von etwa 20% der Einwohner, in Schweden - 40% erlebt. Sodbrennen wird in Russland gelegentlich von 48,5% der Frauen und 51,4% der Männer, 3,7% der Frauen und 1,2% der Männer mit häufigen Beschwerden erlebt.

Ursachen von Sodbrennen

In populären Publikationen für Patienten wird gesagt, dass Sodbrennen das Ergebnis der Wirkung von Magensaft Säure auf der Schleimhaut der Speiseröhre, die aus dem Magen als Folge von gastroösophagealen Refluxen oder Regurgitation kommt. In anderen Quellen wird festgestellt, dass neben Salzsäure auch Pepsin, Gallensäuren, Lysolecithin und Enzyme der Bauchspeicheldrüse eine schädliche Rolle spielen.

Säure, sowie andere Zutaten, die für die Speiseröhre schädlich sind, in die Speiseröhre aus dem Magen durch retrograde Bewegung des Mageninhaltes in die Speiseröhre durch den unteren Ösophagussphinkters (NPS) durch gastroösophagealen Reflux (GER) oder Aufstoßen verursacht.

Gastroösophagealen Reflux wiederum ist aufgrund der Tatsache, dass der untere Ösophagussphinkter nicht nur entlastet wird, wenn der Bolus aus der Speiseröhre in den Magen, aber auch zu anderen Zeiten passiert. GERs treten bei gesunden Menschen auf, aber häufig sind rezidivierende GER eine Abweichung vom Normalzustand und die Ursache dieser Refluxe ist die unzureichende Schließfunktion des unteren Ösophagussphinkters. Sodbrennen ist bei schwangeren Frauen häufig.

Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit von gastroösophagealen Reflux und Sodbrennen erhöhen

Sodbrennen nimmt oft nach Schokolade, Kaffee, starkem Tee, Minze, fetthaltigen Lebensmitteln, Zitrusfrüchten, heißen oder alkoholischen Getränken zu. Die Faktoren, die Sodbrennen verursachen, sind übermäßig zu essen, weniger als 2 Mal am Tag essen. Sodbrennen leidet häufiger Personen mit Übergewicht. Rauchen von Tabakprodukten stimuliert die Sekretion von Säure im Magen und hilft auch, den unteren Ösophagussphinkter zu entspannen. Sodbrennen tritt häufiger bei der horizontalen Position des Patienten sowie beim Biegen und Biegen des Körpers auf. Sodbrennen kann zu enger, bauchiger Kleidung führen. Das Vorhandensein eines Hernie der ösophagealen Öffnung des Zwerchfells erhöht auch leicht die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen.

Patienten mit Sodbrennen sollten versuchen, ihren Lebensstil anzupassen. Verzicht auf die oben genannten Produkte, Mahlzeiten in kleineren Portionen, häufiger aber Weigerung, vor dem Schlafengehen zu essen, Gewichtsverlust, Rauchen und Alkoholentzug, Kleidung ziehen und mit einem angehobenen Kopf auf dem Bett schlafen, kann den Zustand des Patienten positiv beeinflussen und die Anzahl der Episoden verringern Sodbrennen.

Die Hauptgründe

Простые и действенные способы справиться с изжогой

Wenn Sodbrennen Sie hauptsächlich während der Tage einer Diät verletzt, ist dies, weil fetthaltige Nahrungsmittel langsamer verdaut werden. Aber Sodbrennen kann jede reichliche Zufuhr von Nahrung verursachen, da große Teile die Arbeit des Ösophagusmuskels stören, der Nahrung einlassen und Magensaft nicht herauslassen sollte. Stattdessen gibt es den Saft in die Speiseröhre, wo es das brennende Gefühl hinter dem Sternum verursacht. Wenn Sie die Diät nicht verletzen, kann der Grund ein Training sein, wenn nach dem Essen weniger als zwei Stunden vergangen sind: Die Bauchmuskeln kontrahieren und schwächen den Schließmuskel.

Zusätzliche Gründe

Ein weiterer Grund kann eine erhöhte Arbeitsbelastung sein. Wenn Sie spät im Büro bleiben und vor dem Schlafengehen zu Abend essen, kann die Freisetzung von Magensaft auftreten, da das Essen nicht verdaut werden kann. Sie gehen mit vollem Magen ins Bett, und die Schwerkraft hilft nicht, dass sich das Essen im Verdauungstrakt bewegt. Es ist besser, ein Kissen unter den Rücken zu legen und ein paar Episoden einer Serie zu sehen.

Medikament aus dem Kühlschrank

Wenn Sie sehr schläfrig sind und die Serie nicht sehen, können Sie die Symptome von Sodbrennen glätten. Überschuss des Magensaftes weist auf einen erhöhten Säuregrad hin und muss daher neutralisiert werden. Trinken Sie einen halben Liter klares Wasser: Laut Journal of Digestive Diseases und Sciences, ist es nicht weniger wirksam als Antazida. Und halten Sie einen Minze-Kaugummi ohne Zucker zur Hand. Der im Speichel freigesetzte Speichel enthält Alkalien, die die Säure neutralisieren.

Medikament aus der Apotheke

Wenn weder das Wasser noch der Kaugummi hilft, gehen Sie in die Apotheke. Solche Antazida wie Gaviscon lindern die Symptome von Sodbrennen, schützen die Wände der Speiseröhre. Wenn Sie oft an Sodbrennen leiden, profitieren Sie von solchen Pillen wie Nexium, die die Menge an produziertem Magensaft reduzieren. Wenn die Symptome länger als zwei Wochen anhalten, gehen Sie zum Arzt. Solch ein starkes Feuer ist am besten anvertraut Profis zu löschen.

Klinisches Bild

Während Sodbrennen behandelbar ist und nicht eine ernste Krankheit, sind seine Symptome dem schrecklichsten Zustand sehr ähnlich: ein Herzinfarkt. Sodbrennen Schmerzen nach dem Essen, und die oben genannten Medikamente bringen Erleichterung, während ein Herzinfarkt oft von einem Mangel an Atem und Schweiß begleitet wird. Aber es gibt keine klaren Regeln: Es gibt Fälle, in denen nicht alle Symptome manifestiert sind, also ist es besser, sicher zu sein. Ärzte sagen, es ist besser, mit Sodbrennen zu kommen, denken, dass dies das Herz ist, als nicht mit einem Herz kommen, denken, dass es Sodbrennen ist.

Via mhealth.ru