This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Wie Bluthochdruck zu normalisieren

Как правильно нормализовать повышенное давление

Hypertonie (AH, Hypertonie, essentieller Hypertonie, Altgriechischen „oben, höher“ + Altgriechischen „Spannung; Ton“ ..) - persistent Anstieg des Blutdrucks von 140/90 mm Hg. Art. und darüber. Essentielle Hypertonie (Bluthochdruck) ist 90-95% der Fälle von Bluthochdruck. In anderen Fällen diagnostiziert sekundär, sekundäre Hypertonie: Niere (nephrogenen) - 3-4%, endokrine - 0,1-0,3%, hämodynamischen, neurologischen, Stress verursacht durch die Einnahme bestimmter Substanzen (iatrogen) und hypertensive schwangeren Frauen, in der Erhöhung des Blutdrucks ist eine der Symptome der Hauptkrankheit. Unter iatrogenic Hypertonie Highlights verursacht durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten. Bei Frauen hormonelle Verhütungsmittel, eher zu entwickeln Hypertonie nehmen (besonders auffällig bei übergewichtigen Frauen, Frauen, die rauchen und ältere Frauen). Mit der Entwicklung von Bluthochdruck bei den Patienten diese Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel empfangen, sollten sie abgeschafft werden. Die Entscheidung, andere Medikamente, die von Ihrem Arzt genommen abzubrechen. Hypertonie nicht durch orale Kontrazeptiva verursacht wird, ist keine Kontraindikation zur Hormonersatztherapie bei postmenopausalen Frauen. Es sollte jedoch zu erhöhen, zu Beginn der Hormonersatztherapie bei Blutdruck (Blutdruck) überwacht häufiger wie möglich werden.

Hypertonie - eine der häufigsten Erkrankungen des Herz - Kreislauf - System. Es wurde festgestellt, dass Hypertonie 20-30% der erwachsenen Bevölkerung betroffen ist. Mit zunehmendem Alter erreicht die Prävalenz der Erkrankung nimmt und 50-65% bei Patienten älter als 65 Jahre. Die Entstehung von Hypertonie wird von mehr als 20 Kombinationen im menschlichen genetischen Code begünstigt.

Informationen darüber, wie Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System zu diagnostizieren, die sich nur selten bekannt machen, so dass es sichtbar war, und wie sie zu vermeiden, ohne die schwerwiegenden Folgen für sich selbst oder Verwandte zu warten.

Wenn Sie jemals seinen Blutdruck zu Hause angeschaut hat, haben Sie ein interessantes Phänomen bemerkt: auf der Couch einen Tonometer liest normal ist, aber es ist notwendig, zum Arzt zu kommen, der Druck springt. Was ist der Grund? Dieses Phänomen, die „weißer Mantel Hypertonie“ genannt. Es ist in der Regel auf die Nerven in der Klinik abgefackelt zurückzuführen. Aber eine aktuelle Studie im Journal of the American College of Cardiology veröffentlicht wurde, zeigte, dass er ernstere Gründe sein kann.

Wissenschaftler haben für die ersten 9 Jahre der Forschung, die Menschen mit der Diagnose eines „weißen Mantel Hypertonie“ oder mit versteckten Hypertonie (wenn Ihr Druck wird zu Hause erhöht und blieb an dem Arzt die Rate zeigen) doppelt so häufig Herzerkrankungen und Schlaganfall als diejenigen zu machen, die nicht gezeigt werden, dass wir beobachteten ähnliche Sprünge. Bei Patienten mit „weißen Mantel Hypertonie“ Druckmessungen in der Klinik überschritten 140/90, und das Haus war unter 135/85.

Bei Patienten mit latenter Hypertonie wurde rückgängig gemacht. Ihr Druck kann durch Stress erhöht werden, wie zum Beispiel, wenn Sie an der Reihe sind wieder das Warten auf den Arzt oder schwören bei der Freundin. Stress verursacht Vasokonstriktion, weil von denen erhöht den Blutdruck. Doch die Forschung hat gezeigt, dass Stress nicht die einzige Ursache für diese Sprünge sein kann. Sie können bis zu einem gewissen Dysfunktion des Gefäßsystems zeigen: Ihre Blutgefäße bei Stress verengt sind.

Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Sie „weißen Mantel Hypertonie“ oder versteckte Hypertonie - die Messwerte aus der Klinik zu Hause vergleichen. Nach Autor der Studie Vanpena Vongpatanasina, spezielle Behandlungen für diese Krankheiten gibt es nicht. Es ist lediglich erforderlich, die Empfehlungen zu folgen, dass die Ärzte im Fall von Bluthochdruck, wie regelmäßige Bewegung geben und auf einer Diät mit wenig Salz gehen.

Nehmen Sie Änderungen an Ihrem Trainingsprogramm: Norwegische Wissenschaftler haben festgestellt, dass mit hohen Intensität Intervall-Training für 38 Minuten dreimal pro Woche helfen kann niedrigeren systolische Blutdruck um 12 Punkte, und die diastolische (untere Reihe des beide) - 8.

Durchschnittliche Haben Sie Druck haben?

120/80 - die Rate von 20 bis 40 Jahren.

135/90 - die Rate von 40-60 Jahren.

140/90 - in milden Hypertonie.

160/110 - schwerer Hypertonie.

  • Die erste Zahl - ein systolischer Blutdruck , wenn das Herz kontrahiert und Blut in die Arterien pumpt.
  • Die zweite Zahl - der diastolische Druck in den Arterien der Situation zum Zeitpunkt der Entspannung des Herzmuskels.

Wie Blutdruck zu senken?

Die wichtigsten Ursachen für Hypertonie - schlechte Ernährung, mangelnde Bewegung, erhöhte Glucosespiegel, Blutfette und schlechte Gewohnheiten.

Befreien Sie sich von Übergewicht

In Fettblutgefäße schlechte Cholesterin verstopft, aber das ist nicht alles. Ein großer Körper erfordert mehr Blut all das Öl mit Sauerstoff zu versorgen. Eine vaskuläre System ist dann die gleiche Kapazität wie die einer normalen Person. Das ist, weil sie erhöht Staus erlebt. Dicker Mann beneidet nicht. „Mit erhöhtem Gewicht ist sehr oft eine Reihe von Stoffwechselstörungen, die zu Diabetes, Veränderungen des Blutlipidparameter, Glukose-Intoleranz führen. In einigen Fällen - zu einer Störung der vaskulären Permeabilität, insbesondere in kleinen Gefäßen, vor allem in den Nieren. Aus diesem Grunde beginnen die Nieren zu filtern, was nicht notwendig ist, und dass die Notwendigkeit, den Stop „zu filtern - schreckt die Kardiologen des Wissenschaftlichen Zentrums für Kardiovaskuläre Chirurgie sie. A. N. Bakuleva Elena Golukhova.

TIPP: Halten Sie sich an die Ernährung. Weniger tierische Fette und mehr Gemüse Glutaminsäure enthalten (Karotten, Rüben, Mais, Tomaten) - es entspannt die Wand Arterie und fördert eine bessere Durchblutung Weg.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 13%.

keine Salze

Salzwasser in dem Körper zurückhält - erhöht das Blutvolumen steigt der Druck. Der empfohlene Preis für Menschen von 17 bis 45 bis 50 Jahren - 1,5 g „weißen Gift“ in dem Tag, und nach 50 Jahren - 1,2-1,3, der Übergang zum diätetischen Salz mit niedrigem Natriumgehalt - der Geschmack gleiche, und Sie können sogar mehr als 2 g pro Tag essen. Und versuchen Sie nicht, das Essen während des Kochens zu Salz, sondern direkt auf der Platte. Es ist unklar, warum, aber in diesem Szenario der Geschmack von Salz fühlte noch heller an seinem unteren Band.

TIPP: Mehr als 80% des Salzes, die Sie absorbieren - verarbeitet Halbfertigprodukte, Wurst, Konserven, Käse ... Gehen auf eine gesunde Ernährung und Salz ganz alleine gemacht. Eine weitere Option - sorgfältig lesen Sie das Etikett. Der Natriumgehalt in herkömmlichen Produkten sollte nicht mehr als 120 mg pro 100 g

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 13%.

werfen eine Zigarette

Kardiologe Elena Goluhova: „Ich würde, dass das Rauchen sagen - es ist eines der ersten Risikofaktor für Bluthochdruck. Nicotine Harzauskleidung innere Gefäße zerstören - das Endothel, was zur Bildung von Thromben. Neben Rauchen führt zu einer Störung Substanzen zu erzeugen, die die normale vaskuläre Reaktion auf die Änderung des Volumens zu gewährleisten. Normale Schiff reagiert durch Entspannung, wenn Sie mehr Blut dorthin gehen lassen. „Stained“ die Gefäße sind nicht in der Lage schnell und schmal zu entspannen, und das gesamte Herz-Kreislauf-System schief geht. "

TIPP: Beenden und nicht trinken mehr als zwei oder drei Tassen pro Tag Espresso. Kaffee -, die auf den Blutgefäßen noch geladen werden, zusätzlich den Körper von Calcium zeigt, die für die normale Funktion des Herzens benötigt wird. Ersetzen Sie die vierten Espresso Liter Milch pro Tag.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 12%.

Essen Sie mehr richtig Fette

Elena Golukhova: „Idealerweise sollten Sie Fisch essen 3-4 mal pro Woche - das ist es wirklich hilfreich sein wird. Die mehrfach ungesättigte Fettsäuren in Fisch enthalten ist, helfen, die Menge des guten Cholesterins im Blut zu erhöhen. " Darüber hinaus erlaubt es unsere Lieblinge Säure nicht Plättchen in Klumpen zu halten zusammen, und die Wände des Blutgefäßes - entflammen. Wir brauchen mehr Argumente?

TIPP: Mehr Omega-3 - Fettsäuren in dem roten Fisch. Aber, wenn der Lachs satt, ersetzen Sie das Fischessen, 25 g Haselnüsse.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 11%.

In Kalium in der Ernährung

Dieses Mineral Element notwendig zur Erzeugung und ein Herz Puls zu halten. Darüber hinaus hilft es der Körper überschüssiges Salz ausscheiden (Sie immer noch nicht auf Würstchen aufgegeben, als wir gefragt?) Und macht die Blutgefäße resistenter gegen ihre Hormone verengen.

TIPP: Sie können Kalium in Bananen, getrocknete Aprikosen, Nüssen und Rosinen finden. Und der Tagessatz eines gesunden Menschen - nur 2-3 Nüsse oder getrocknete Aprikosen 2-3. Wenn Sie besser essen, keine Sorge.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 12%.

Potey

Elena Golukhova: „Körperliche Bewegung kann den Muskel und Gefäßtonus kontrollieren, trainieren autonome System gelehrt Schiffe zu laden. Empfohlene Modus - die meisten Tage, dh mindestens 4 mal pro Woche. Die Dauer der Ausbildung - mindestens 40 Minuten, Lastdosierung. Wir empfehlen auf einem Laufband, Fahrradergometer zu engagieren. Noch Training des Herz-Kreislauf-Systems - es ist nicht mit Hanteln und Joggen, Schwimmen oder Radfahren Bodybuilding ".

TIPP: Körperliche Bewegung kann den Muskel und Gefäßtonus kontrolliert, trainiert autonome System gelehrt Schiffe zu laden. Empfohlene Modus - mindestens 4 mal pro Woche.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 11%.

trinken Mineralwasser

Magnesium Stück aus dem Motorblock „pflügt“ kann eine ausgezeichnete Weihnachts Bombe machen, dass Sie die Finger auf der Hand abreißen. Es ist besser, Magnesium zu konsumieren - es stärkt das Herz, beugt Gerinnselbildung und erweitert die Arterien. 300 mg pro Tag sind genug für eine normale Person, aber wenn Sie unter Stress stehen - die Dosis auf 400 mg zu erhöhen.

TIPP: Essen Magnesium - es hilft , das Herz, beugt Gerinnselbildung und erweitert die Arterien. 300 mg pro Tag sind genug für eine normale Person, aber wenn Sie unter Stress stehen - die Dosis auf 400 mg zu erhöhen.

Verringerung des Risikos von Bluthochdruck um 7%.

hypertonischen Krankheit

Hypertensive Herzkrankheit (essentielle Hypertonie) - polietiologic multifaktorielle Erkrankung.

Die Pathogenese der Erkrankung sind die internen Faktoren:

  • Entwicklungsstörungen (beispielsweise abnormal Geburtsgewicht);
  • symptomatische andere Komponenten, wie sie mit dem Management der Arbeit während der Geburt des Patienten verbunden ist;
  • polygener geerbt Faktoren, die zu hohen Aktivität pressor Mechanismen verlängerte Wirkung und / oder reduzierte Aktivität Depressiva Mechanismen [4] beitragen;

Und externe Faktoren:

  • Klima;
  • schlechte Ernährung, insbesondere übermäßige Aufnahme von Salz
  • schlechter Wasserverbrauch;
  • schädliche Arbeitsbedingungen;
  • Mikroklima der Wohnung;
  • falsch Urlaub;
  • Ton und elektromagnetische Felder, Strahlung;
  • Mangel an Vitaminen, essentiellen Bio-Elemente;
  • Beziehungen zu Menschen.

Die unmittelbare Ursache von Bluthochdruck ist die erhöhte Aktivität der biologischen Mechanismen, die eine Erhöhung des Blutminutenvolumen und / oder einer erhöhten peripheren Gefäßwiderstand verursachen. Prominent unter diesen Mechanismen nimmt die Replikation von pathogenen Mikroorganismen, insbesondere von mit isolierter systolischer Hypertonie und systolische diastolische Hypertonie Replikation von Cytomegalovirus assoziiert verschiedenen Stressbedingungen verschärft - in Russland beobachtete, dann in den Mid-US-Staaten, Kasachisch, chinesische Bevölkerung, obwohl die US-Bevölkerung in insgesamt werden die Daten noch nicht ausreichend untersucht. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Anstieg der Expression von Angiotensin II und Renin im Blut und Geweben auf jeden Fall als Ergebnis der Exposition gegenüber Cytomegalovirus beobachtet wird, führt nicht immer zur Entwicklung von Bluthochdruck, wie zum Beispiel haben die afrikanische Rasse Menschen eine sehr hohe Niveau von Angiotensin II und Renin-Hypertonie sie ist schwerer, aber in Kuba, Puerto Rico, und vor allem in Afrika, ist die Prävalenz der Hypertonie in der Regel deutlich niedriger als bei weißen US.

Die Krankheit ist, da die Verarmungs Depressor Nierenfunktion festgelegt. Sie manifestiert persistente chronische Erhöhung des diastolischen und / oder systolischen Blutdruckes, mit einer Frequenz von 15% bis 47% in einer Population aus.

via mhealth.ru