This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Ernährung, richtige Haut

Питание, правильное для кожи

Wir alle wissen, dass die Gesundheit einer Person bestimmt wird, vor allem eine Art und Weise des Lebens, und, last but not least, Energie - Energiequelle zur Aufrechterhaltung des Lebens und die volle Entwicklung zu gewährleisten. Und natürlich mit der richtigen Ernährung ist nicht nur direkt auf die Gesundheit, sondern auch visuelle Attraktivität zusammen.

Um richtig zu essen, genug, um ein paar einfache Regeln zu folgen.
Die Ernährung sollte ausgewogen Gehalt an Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien sein. Für ein optimales Verhältnis von Nährstoffen, versuchen Sie in Ihrem täglichen Menü Lebensmitteln tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten.
Vitamine sind sehr wichtig, die Arbeit unseres Körpers zu vervollständigen. Sie ermöglichen es Lücken in der Nahrung zu füllen, die Hautfeuchtigkeit sorgen und eine glättende Wirkung haben (zum Beispiel Vitamin B5 verleiht die Haut Festigkeit), stimuliert das Zellwachstum und den Stoffwechsel (Vitamin C), fördert die Zellerneuerung und Regeneration von Geweben (Vitamin D). Es ist sehr nützlich für die Menschen, vor allem auf die Haut, die Vitamine A, E, F, PP.

Allerdings sind einige Vitamine im Körper synthetisiert werden, die meisten von ihnen bekommen wir es aus der Nahrung.
tierische Leber und Fisch, Roe und Fischöle, Butter, Butterschmalz, Käse, Sahne, Milch, Eigelb: Vitamin A ist nur in tierischen Produkten zu finden. In pflanzlichen Lebensmitteln Vitamin A in Form von Pro-Vitaminen gefunden wird, die in Karotten vorhanden sind, rote Paprika, Tomatenfrucht, Spinatblättern, Sauerampfer, Kopfsalat, Hagebutten, Aprikose, Esche, Sanddorn, in Petersilie, Sellerie, grüne Zwiebeln, Kürbissen und anderem Gemüse.

Gruppe B - Vitamine sind in Bierhefe, Hülsenfrüchten und Getreide, Hefe, Leber, Milch und Milchprodukten, Fisch.

Eine Menge von Vitamin C in Zitronen, Tomaten, Kürbis, Rettich, Rüben, Gurken, Auberginen, Zwiebeln, Kartoffeln, Kohl, Karotten und rote Johannisbeeren.

Quellen für Vitamin D sind Butter, Thunfisch Fettleber, Kabeljau und andere Fische, einige Früchte und Gemüse.

Vitamin E spendet der Haut Feuchtigkeit, wird in vielen Leguminosen, Getreide, Salat, Sellerie, Spinat, Karotten und anderes Gemüse.

Vitamin F in Oliven-, Mandel- und Leinsamenöle, Schmalz, in geringen Mengen in den anderen Fetten gespeichert.

Vitamin P in der Frucht von Tomaten und Paprika, und verschiedener Arten von Kohl, eine Rübe, Sauerampfer, Karotten, Kartoffeln, in Petersilie und Sellerie enthält. Darüber hinaus kann Vitamin E in Tee (vor allem grün) zu finden, Hundsrose, Zitrone, Persimmon, schwarze Johannisbeeren und Aronia, Pflaumen, Paprika, Buchweizen.
In ausreichenden Mengen ist Vitamin PP in der Niere, Leber, Hefe, Fleisch, Milch, sowie in Erbsen, Bohnen, Weizenmehl. Das Beste von allem ist es aus tierischen Produkten absorbiert.
Vergessen Sie nicht, dass der Mangel an ausreichenden Mengen an Vitaminen, kombiniert mit dem Einfluss von anderen negativen externen Umweltfaktoren deutlich die körpereigene Abwehr schwächt. Daher kann die falsche Nahrungsmittelallergien verursachen, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde eine der häufigsten chronischen Erkrankungen unter Stadtbewohner.

Um die wichtigen Vitamine und Mineralien zu ergänzen, können Sie Multivitamin- Komplexe mit Mineralien nehmen.
Versuchen Sie, Ihre tägliche Ernährung variiert, sind alle nützlichen und qualitativ hochwertige Produkte zu machen. Durch die Kombination von ihnen, können Sie ein ausgewogenes Menü vornehmen, ohne in der Auswahl von Produkten radikal eigene Vorlieben zu ändern, Kochen und Essen. Sie nicht den Verbrauch von essentiellen Körpersubstanzen vermeiden eine strenge Diät einhalten. Anstatt Lebensmittel aus Ihrem Menü ausschließen, essen sie nur in Maßen.