This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Ungewöhnliche Tieraugen-Makrophotographie

Необычные макрофотографии глаз животных

Das Auge (lat. Oculus) ist ein Sinnesorgan (Organ des Sehsystems) von Tieren, das die Fähigkeit hat, elektromagnetische Strahlung im Wellenlängenbereich des Lichts wahrzunehmen und die Funktion des Sehens hat. Eine Person durch das Auge erhält etwa 90% der Informationen von der Außenwelt. Das Auge von Wirbeltieren ist der periphere Teil des visuellen Analysators, in dem die neurosensorischen (Photorezeptor-) Zellen der Retina die Photorezeptorfunktion übernehmen.

Das menschliche Sehen unterscheidet nicht zwischen den vielen Eigenschaften des Lichts, die für andere Tiere sichtbar sind. Zum Beispiel sehen nicht alle Tiere transparente Objekte als Menschen: Zum Beispiel im Infrarotbereich ist Silizium absolut transparent. Die Vertreter der Gottesanbeterin-Garnelen besitzen die vollkommensten Augen in der Natur der Erde. Im Gegensatz zu Menschen, die das sichtbare Licht in 7 Farben aufteilen, wird das Licht in 12 Farben aufgeteilt. Mantis Garnelen sehen perfekt Infrarot, Ultraviolett und Polarisation .

Eine Reihe von Arbeiten des Fotografen zeigt die Pupillen von Tieren, Insekten, Primaten, Schlangen und Eidechsen im Makromodus. Die Detailgenauigkeit im Auge ist unglaublich!

Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen


Makro Tieraugen