This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Allergische Hautkrankheiten


Jede Person ist mit Fällen von Unverträglichkeit gegenüber Arzneimitteln, Lebensmitteln, ungewöhnlichen Reaktionen auf Haushaltschemikalien (synthetische Stoffe, Kleidung, Kosmetika usw.) und beruflicher Umgebung konfrontiert. Es wird geschätzt, dass durchschnittlich etwa 10% der Weltbevölkerung an allergischen Erkrankungen leidet und mit einem weiteren Wachstum zu rechnen ist. Der Grund dafür sind Allergene, die den Körper sensibilisieren (erhöhen) können. Sie werden normalerweise in zwei Gruppen eingeteilt: Exoallergene (aus der äußeren Umgebung) und Endoallergene (oder Autoallergene), die im Körper selbst gebildet werden. Krankheiten, bei denen die Hauptrolle in einer allergischen Reaktion auf Autoallergene liegt, werden als autoimmun bezeichnet (autoaggressiv, autoallergisch).
Die Einnahme eines Allergens im Körper führt zu einer Reaktion, die sich innerhalb von 15 bis 20 Minuten (sofortige Überempfindlichkeit) oder nach 1 bis 2 Tagen (verzögerte Überempfindlichkeit) entwickeln kann. Der Einschluss der einen oder anderen Art der allergischen Reaktion hängt von den Eigenschaften des Antigens (chemische Natur, Menge, physischer Zustand usw.) und der Reaktivität des Körpers (eine Kombination aus erblichen und erworbenen menschlichen Eigenschaften) ab. Unter den allergischen Hauterkrankungen sind Dermatitis, Ekzem, Neurodermitis und Urtikaria die häufigsten. Die Erreger von Infektionskrankheiten und ihre Stoffwechselprodukte verursachen auch allergische Prozesse, die ein wesentlicher Bestandteil der Pathogenese von Tuberkulose, Lepra, Syphilis, Mykosen und anderen Hautläsionen werden.






Infektionskrankheiten für alle
Frauengesundheit
Infektionskrankheiten
Tuberkulose
Chirurgische Erkrankungen
Geburtshilfe
Gynäkologie
Augenkrankheiten
Erkrankungen der Ohren, der Nase und des Rachens
Zahnheilkunde
Hautkrankheiten
Sexuell übertragbare Krankheiten
Nervenkrankheiten
Geisteskrankheit
Kinderkrankheiten
Erste Hilfe
Chirurgische Erkrankungen
Akute Vergiftung
Medikamente
Laboruntersuchungen
Moderne Forschungsmethoden
Patientenversorgung
Physiotherapeutische Verfahren
Diät essen
Spa-Behandlung
Innere Krankheiten