This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Diät N 7


Indikationen: Akute Nephritis während der Erholungsphase (ab 3-4 Behandlungswochen), chronische Nephritis ohne Verschlimmerung und ohne Nierenversagen.
Kochtechnik: Fleisch und Fisch kochen, moderate Chemikalieneinsparung, normale Lebensmitteltemperatur. Pro Tag werden 100-150 g Fisch oder Fleisch, ein Stück oder gehackt, verzehrt.
Erlaubt:
Brot- und Mehlprodukte: Salzfreies Brot, Pfannkuchen und Pfannkuchen ohne Salz und Hefe.
Suppen - vegetarisch mit Zusatz von Gemüse, Kartoffeln, Getreide; Fruchtig, milchbegrenzt, gewürzt mit Butter, Sauerrahm, Dill, Petersilie, Zitronensäure, Zwiebeln nach dem Kochen.
Fleisch und Geflügel - fettarmes Rindfleisch, Kalbfleisch, Fleisch und geschnittenes Schweinefleisch, Lamm, Kaninchen, Huhn, Pute, nach dem Kochen können Sie die Zunge backen oder leicht braten.
Der Fisch ist fettarm, nach dem Kochen können Sie backen, braten, Sie können Aspik.
Milchprodukte - Milch, Sahne, Sauermilchgetränke, Quark- und Quarkgerichte, saure Sahne.
Eier - bis zu 2 Stück Weichgekochte Eier oder Rührei pro Tag können zu den Gerichten hinzugefügt werden.
Müsli - verschiedene Müsli und Nudeln in jeder Zubereitung.
Gemüse - Kartoffeln und Gemüse in jeder Zubereitung.
Snacks - Vinaigrettes ohne Gurken, Salate aus frischem Gemüse und Obst.
Obst, Gemüse, Süßspeisen - verschiedene Früchte und Beeren in roher und gekochter Form, Kompotte, Gelee, Fette, Gelees, Honig, Marmelade, Süßigkeiten.
Getränke - Tee, schwacher Kaffee, Obst- und Gemüsesäfte, Hagebuttenbrühe.
Fette - cremig ungesalzene, geschmolzene Kuh und raffinierte Pflanzenöle.
Ausgeschlossen sind: gewöhnliches gebackenes Brot, Fleisch, Fisch, Pilz- und Bohnenbrühe, fetthaltiges Fleisch und Fisch, Würste, Fisch- und Fleischkonserven, geräuchertes Fleisch, Würste, Kaviar, Käse, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Rettich, Radieschen, Sauerampfer, Spinat, gesalzenes, eingelegtes und eingelegtes Gemüse, Champignons, Schokolade, Pfeffer, Senf, Meerrettich, starker Kaffee, Kakao, natriumhaltiges Mineralwasser, alkoholische Getränke.
Bei schweren Formen der akuten Nephritis oder in den ersten Tagen mit mäßigem Schweregrad wird die diätetische Ernährung korrigiert: Salz ist vollständig ausgeschlossen, die Flüssigkeitsmenge pro Tag sollte die am Vortag entnommene Urinmenge nicht überschreiten oder nicht mehr als 300 ml betragen. Die Menge an gekochtem Fleisch oder Fisch beträgt nicht mehr als 50-60 g pro Tag. Sie kann durch 60 g Hüttenkäse oder Milch, Sahne ersetzt werden.
Bei schwerer Niereninsuffizienz, Reinigung des Patientenblutes mit einer "künstlichen Niere" (Hämodialyse), salzfreie Zubereitung, bei Abwesenheit von Ödemen und Bluthochdruck 2-3 g Salz pro Tag, höchstens 0,8-1 l freie Flüssigkeit einnehmen Tag, salzfreies Brot
- bis zu 150-200 g pro Tag, Fleisch oder Fisch - bis zu 100 g pro Tag, bis zu 140 g Milch, 140 g Sauerrahm, 25 g Hüttenkäse können pro Tag verzehrt werden. Nimm 6 mal am Tag etwas zu essen.
Während der Erholungsphase mit akuter Nephritis und chronischer Nephritis ohne Verschlimmerung pro Tag kann der Patient 36 g Salz bei vollständig salzfreiem Garen verwenden.