This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Gastrointestinale Fremdkörper


Fremdkörper dringen am häufigsten versehentlich in die Speiseröhre und den Magen ein, vor allem bei Menschen, die es gewohnt sind, während der Arbeit kleine Gegenstände (Nägel, Nadeln, Haarnadeln, Knöpfe) sowie hastiges Essen in den Zähnen zu halten. Kleine, abgerundete Körper, die entlang der Darmachse verlaufen, treten häufig mit Kot aus. Scharfe und große Gegenstände können in einem bestimmten Abschnitt des Magen-Darm-Trakts stecken bleiben und schwere Komplikationen verursachen (Blutungen, Perforationen, Darmverschluss).
Beim Verschlucken kleiner, runder Gegenstände sollte die erste Hilfe darauf gerichtet sein, die Bewegung von Gegenständen entlang des Darmtrakts zu beschleunigen. Dem Opfer wird empfohlen, ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen: Brot, Kartoffeln, Kadetten, Karotten, Rüben. Abführmittel sollten nicht gegeben werden. Bei akuten und großen Fremdkörpern, mit dem Auftreten von Schmerzen hinter dem Brustbein und im Bauch, ist es unmöglich, die verletzte Person zu trinken und zu füttern, es muss schnell zu einer medizinischen Einrichtung gebracht werden. Siehe auch den Abschnitt in Kap. Chirurgische Erkrankungen.