This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Kot


Kot - der Inhalt des Dickdarms, der während des Stuhlgangs abgesondert wird. Es ist eine Mischung aus unverdauten Speiseresten, Verdauungssäften, Epithelzellen und Mikroben, von denen 95% tot sind. Normalerweise scheidet eine Person 100-200 g Kot pro Tag aus.
Ihre Analyse hilft bei der Diagnose von Erkrankungen des Verdauungssystems. Dies kann ohne spezielle Vorbereitung des Patienten oder, wenn die Funktionsfähigkeit des Darms untersucht wird, nach 3-4 Tagen einer speziellen Diät erfolgen. Der zu analysierende Kot wird in einer trockenen, sauberen Schale mit bakteriologischer Untersuchung in einem sterilen Röhrchen gesammelt. Protozoen-Parasiten werden unmittelbar nach Stuhlgang festgestellt. Für 2-3 Tage sollten Sie bestimmte Medikamente (Eisen, Wismut, Vicalinpräparate), die ihre Natur und Farbe verändern, und beim Testen des Blutgehalts keine Fleisch- und Fischprodukte einnehmen.
Die Kontrolle von Fäkalien umfasst die Bestimmung von Menge, Konsistenz, Form, Farbe, Geruch, Speiseresten, Verunreinigungen von Blut, Schleim und Würmern.
Die mikroskopische Untersuchung vermittelt einen Eindruck von der Verdauungskapazität des Magen-Darm-Trakts, Anzeichen von Entzündungen, Tumorzellen und Parasiten.
Methoden der bakteriologischen Forschung können pathogene Mikroorganismen nachweisen.
Chemische Analysen liefern Informationen über Nebenprodukte, verstecktes Blut und verschiedene Enzyme.
Wenn im Stuhl Blut, Schleim, Eiter usw. mit Stuhlstörungen auftritt, die insbesondere von Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und anderen Symptomen begleitet werden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursachen für diese Phänomene herauszufinden.