This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Colitis unspezifisches Ulzerativum


Eine chronische Erkrankung des Dickdarms mit der Entwicklung von Geschwüren in der Schleimhaut und Blutungen vor dem Hintergrund einer weit verbreiteten Entzündung. Die Ursachen sind nicht bekannt. Exazerbationen verursachen körperliche Überlastung und Stresssituationen. Frauen sind häufiger krank. Die Niederlage des Darms kann durchgehend - insgesamt oder nur in einem gesonderten Bereich - segmental sein. Die Beteiligung des Rektums am Schmerzprozess ist nahezu konstant.
Symptome und Verlauf:
Die drei Beschwerden überwiegen: Durchfall, Ausscheidung von Blut mit Kot, Bauchschmerzen. Seltener bei Kotbeimischung von Eiter. Der allgemeine Gesundheitszustand ist beeinträchtigt: Appetitlosigkeit, Apathie, Gewichtsverlust, Temperatur steigt auf 37,540 ± С. Die Krankheit kann sehr schwierig sein, begleitet von Blutungen aus Geschwüren, Perforation der Darmwand, Peritonitis, Polyposis, Tumoren, Sepsis und Degeneration der inneren Organe. Der Krankheitsverlauf ist mehrjährig und erfordert eine ständige Erhaltungstherapie.
Anerkennung:
Sigmoidoskopie und Koloposkopie zeigen Ödeme, Rötungen und Blutungen der Rektalschleimhaut und anderer Teile des Dickdarms, Geschwüre und Pseudopolypen. Eine Schleimhautbiopsie bestätigt die Diagnose. Bei der Irrigoskopie in fortgeschrittenen Fällen sieht der Dickdarm wie eine "Wasserpfeife" aus. In Blutuntersuchungen - eine Zunahme der Anzahl der Leukozyten, eine Abnahme des Hämoglobins (Anämie), eine Beschleunigung der ESR.
Behandlung:
Während der Exazerbation Bettruhe einhalten, eine Diät NN 4, 4b, 4c ist vorgeschrieben, sie beinhaltet Obst und Gemüse, Schleimhaut-Suppenpüree, Getreidebrei auf dem Wasser, gekochtes Fleisch (Hackfleisch, Dampfkoteletts, Fleischbällchen), gekochten Fisch. Schließen Sie Vollmilch, seine Produkte aus. Die medikamentöse Behandlung beginnt mit einer Gruppe von Sulfasalazin- und Salazopyridazinpräparaten. In schweren Fällen wird Prednison verschrieben, die Dosierung wird individuell vom Arzt mit einer schrittweisen Absage nach einem Monat ausgewählt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Monate. Klistiere mit Hydrocortison (125 mg pro 200-250 ml warmes Wasser 1-2 mal täglich), Microclyster mit Prednison (3060 mg pro 50 ml warmes Wasser) oder Zäpfchen mit Prednisolon (5-10 mg pro Kerze) abtropfen lassen. Adstringentien: Wismut mit 0,5 g Tanalbin (3-mal täglich), weißer Ton (1-2 Teelöffel 3-mal täglich). B-Vitamine, Glukoselösungen, Salze und Proteinpräparate werden in Injektionen und Tropfern verabreicht. Bei der Unwirksamkeit von Medikamenten, der Bildung von Darmverschluss, Perforation der Darmwand, Degeneration in Krebs, ist ein chirurgischer Eingriff notwendig. Behandlung von Exazerbationen nur im Krankenhaus.