This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Behandlung eitriger Wunden


In der Hydratationsphase, die durch die Trennung und das Abschmelzen abgestorbener Zellen und Gewebe und das Vorhandensein eines aktiven Entzündungsprozesses gekennzeichnet ist, ist es wichtig, die Aktivität von Mikroorganismen zu unterdrücken und zur raschen Wundreinigung beizutragen.
Es ist notwendig, Folgendes sicherzustellen.
1. Ruhen Sie sich auf dem betroffenen Organ aus (Immobilisierung, seltene Verbände).
2. Die Verwendung von antiseptischen Substanzen sowohl lokal in der Wunde als auch innerlich oder intramuskulär.
H. Entgiftung des Körpers.
4. Stimulierung immunbiologischer Reaktionen, vor allem durch Verstärkung der phagozytischen Aktivität von Leukozyten, die durch Transfusionen kleiner Blutmengen erreicht wird, Verbesserung der Ernährung, Einführung von Staphylokokken-Toxoid, Hyperimmunserum usw.
5. Schaffung eines maximalen Abflusses des Wundinhalts durch weites Zerlegen des suppurativen Fokus und seiner Drainage.
6. Sorgfältige Behandlung von Geweben und Wunden Vorsicht Ligation, da die Verletzung zum Durchbruch von Mikroben in der inneren Umgebung des Körpers führt, Absorption von Toxinen, die sich in einem starken Anstieg der Temperatur, Schüttelfrost, Verschlechterung der Gesundheit manifestiert.
7. In Gegenwart von eitrigen nekrotischen Geweben werden Arzneimittel gezeigt, die in der Lage sind, nicht lebensfähige Gewebe zu lysieren (zu zerstören). Als solche Mittel werden proteolytische Enzyme tierischen und bakteriellen Ursprungs verwendet, die topisch in Form von Lösungen oder Pulver (in Gegenwart von reichlich vorhandenem eitrigem Austrag) angewendet werden. Enzympräparate reduzieren aufgrund ihrer nekrolytischen und entzündungshemmenden Wirkung die Phase der Wundhydratation signifikant. Sie werden schneller von abgestorbenem Gewebe befreit und mit gesunden, saftigen Granulaten bedeckt, sodass Sie auf die Verwendung von Salbenverbänden oder das Einbringen einer frühen Sekundärnaht umsteigen können.
Wenn die Entzündung nachlässt und sich die Regeneration entwickelt, sollten therapeutische Maßnahmen hauptsächlich darauf abzielen, diesen Prozess zu beschleunigen. In dieser Phase (Dehydratisierung) wurde bereits eine starke Wundbarriere geschaffen, die Anzahl und Virulenz der Mikroben im Ausfluss wird drastisch reduziert, die Wunde von Zersetzungsprodukten befreit und mit Granulaten gefüllt. Aufzeigen von Maßnahmen zum Schutz vor Verletzungen und Sekundärinfektionen, d. H. Verbände mit gleichgültiger Salbe. Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, Verbände mit hypertonischen, antiseptischen Lösungen aufzubringen, da sie die Granulation schädigen, wodurch die Wundheilung verzögert wird.
Über Jahrhunderte hinweg wurde die Kunst des Anziehens zu einer besonderen Wissenschaft - der Desmurgie. Es ist zweckmäßig und richtig, einen Verband nicht nur zur Ersten Hilfe für die Verletzten, sondern auch während der Behandlung anzulegen, da dies zur schnellen Wundheilung beiträgt und das Leiden der Kranken lindert. In den letzten Jahren wurde ein spezieller Verband aus elastischem Netz "Retastast" entwickelt, um Mull und topische Medikamente, die lokal auf der Wunde angewendet werden, zu halten. Es besteht aus Gummi und Baumwollfaden und wird in Form eines Strumpfbands in sieben Größen (von 0 bis 6) hergestellt, mit dem Sie fast jeden Körperteil schnell verbinden können.
Bei der Behandlung von Patienten mit einem eitrigen Prozess ist es wichtig, die Art von Verletzungen des Allgemeinzustands zu bestimmen und Maßnahmen zu ergreifen, um die Reaktivität des Körpers bei einer unzureichenden, trägen Reaktion zu erhöhen und bei einer übermäßig heftigen Reaktion zu senken. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass die Funktion des betroffenen Organs erhalten und wiederhergestellt wird. Die Bedingungen für die Immobilisierung und die Ruhezeit sollten nicht verzögert werden, indem sie in der Dehydratisierungsphase durch dosierte ersetzt werden, wobei das Volumen der physikalischen Therapie und der physiotherapeutischen Verfahren allmählich zunimmt.