This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Akute septische Endokarditis


Es handelt sich um eine Komplikation der allgemeinen Sepsis, die sich in ihren Erscheinungsformen nicht von der subakuten Form unterscheidet, sondern sich nur durch einen schnelleren Verlauf auszeichnet.
Die Erkennung wird durch eine echokardiographische Untersuchung unterstützt (es werden Schäden an den Herzklappen und das Wachstum von Bakterienkolonien festgestellt). Mit Blutkulturen ist es möglich, den Erreger einer Endokarditis zu erkennen und deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen.
Behandlung:
Antibiotika für eine lange Zeit und in großen Dosen, Immuntherapie (Antistaphylokokkenplasma, Antistaphylokokken-Gammaglobulin), Immunmodulatoren (T-Activin, Thymalin). Bei Bedarf werden kurze Gänge von Glucocorgicoidhormonen (Prednisolop), Heparin, Thrombozytenaggregationshemmern (Aspirin, Curaltil, Trental), ultraviolette Bestrahlung von Blut, Plasmapherese und Hämosorption verwendet. Mit der Unwirksamkeit der Antibiotikatherapie der Endokarditis, einer schweren Herzinsuffizienz, die nicht behandelt werden kann, ist eine chirurgische Methode möglich - Entfernung der betroffenen Klappe mit ihrer nachfolgenden Prothese.