This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Akute Pyelonephritis


Infektionskrankheit, die das Nierengewebe selbst und das Harnsystem (Nierenkelch, Becken) betrifft. Die Erreger sind Enterokokken, Protea, Staphylokokken, Streptokokken, Escherichia coli usw., die über das Blut, die Lymphe aus dem unteren Harntrakt in die Nieren gelangen. Die Entwicklung der Krankheit hängt in erster Linie vom Allgemeinzustand und der Infektionsresistenz des Körpers ab. Akute Pyelonephritis ist serös und eitrig. Die apostematöse Nephritis und das Nierenkarbunkel sind aufeinanderfolgende Stadien der akuten eitrigen Pyelonephritis.
Symptome und Verlauf:
Es beginnt akut, die Temperatur steigt, Schüttelfrost, Schwitzen, Schmerzen in der Lendengegend, Durst, schmerzhaftes Wasserlassen treten auf. Schwellungen der Lendenwirbelsäule sind oft schmerzhaft. Im Blut steigt der Gehalt an Leukozyten, im Urin - eine große Anzahl von Leukozyten, Eiweiß und roten Blutkörperchen.
Die Erkennung erfolgt anhand klinischer Daten, Daten der Ausscheidungsurographie, Zystoskopie helfen ebenfalls.
Behandlung:
Dringender Krankenhausaufenthalt. Bettruhe. Eine Diät mit vielen leicht verdaulichen Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralsalzen. Ein reichhaltiges Getränk (Cranberry, Preiselbeerfruchtsaft, Hagebuttenbrühe, schwacher Tee, Mineralwasser usw.) bis zu 3 Liter pro Tag. Antibiotika, mit der Entwicklung von apostematöser Nephritis und Nierenkarbunkel - chirurgische Behandlung.