This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Azathioprin (Azathioprinum)

AZATIOPRIN (Azathioprinum). 6- (1-Methyl-4-nitroimidazolyl-5) -mercaptopurin.

Synonyme: Imuran, Azamun, Azanin, Azapresse, Imunal, Imuran, Imurel, Thiоrrine und andere.

Hellgelbes kristallines Pulver mit einer grünlichen Tönung. Es ist praktisch unlöslich in Wasser und Alkohol, leicht löslich in Lösungen von Laugen.

Die chemische Struktur und die biologische Wirkung ähneln der von Mercaptopurin. Es hat eine zytostatische Aktivität und eine immunsuppressive Wirkung, jedoch ist die immunsuppressive Wirkung im Vergleich zu Mercaptopurin bei einer etwas geringeren zytostatischen Aktivität relativ stärker. In großen Dosen (10 mg / kg) hemmt das Arzneimittel die Knochenmarkfunktion, hemmt die Proliferation von Granulozyten und verursacht Leukopenie.

Azathioprin wird zur Unterdrückung der Reaktion von Gewebeunverträglichkeiten bei Organtransplantationen sowie bei einigen Autoimmunerkrankungen angewendet: unspezifische rheumatoide Polyarthritis, Colitis ulcerosa, Lupus erythematodes, Lupus nephritis, chronische Hepatitis usw.

Verschreiben Sie das Medikament in Form von Tabletten allein und häufig in Kombination mit anderen Mitteln (Prednison, Antibiotika, Antileukozytenserum).

Im Falle einer Organtransplantation wird es vor der Operation (1-7 Tage) täglich in einer Dosis von 0,004 g / kg (4 mg / kg) verschrieben. Die tägliche Dosis wird in 2-3 Dosen gegeben. Nach der Operation wird das Medikament in der gleichen Dosis für 1 bis 2 Monate, dann 2 bis 3 mg / kg verschrieben. Bei Symptomen einer Abstoßung des transplantierten Organs wird die Dosis erneut auf 4 mg / kg pro Tag erhöht. Wenden Sie das Medikament für eine lange Zeit an. Die Dosis und Dauer der Behandlung hängen vom Allgemeinzustand des Patienten, der Verträglichkeit des Arzneimittels und den Ergebnissen hämatologischer Studien ab.

Bei Autoimmunerkrankungen werden üblicherweise 1, 5 - 2, 0 mg / kg pro Tag verschrieben, jedoch bei Bedarf bis zu 200 - 250 mg pro Tag (in 2 - 4 Dosen). Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung, der Wirksamkeit und Verträglichkeit des Arzneimittels ab. Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, sollte die Behandlung über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden.

Es gibt Hinweise auf die Verwendung von Azathioprin bei der Behandlung von Psoriasis (normalerweise 0,05 g 3-mal täglich über einen Zeitraum von 14 bis 48 Tagen).

Die Behandlung mit Azathioprin sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen. Es ist notwendig, das Blutbild zu überwachen.

In den ersten 8 Wochen der Behandlung sollte wöchentlich ein Vollblutbild mit Thrombozytenzahlen durchgeführt werden.

Bei einer Abnahme der Leukozytenzahl auf 4 * 10 9 / l wird die Dosis reduziert und bei 3 * 10 9 / l wird das Arzneimittel abgesetzt und es werden wiederholte Bluttransfusionen, Leukopoese-Stimulanzien usw. verschrieben.

Das Medikament kann Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit verursachen. Bei längerem Gebrauch kann sich eine toxische Hepatitis entwickeln. allergische Reaktionen sind möglich.

Das Medikament ist bei schwerer Hemmung der Hämatopoese und Leukopenie, einer schweren Lebererkrankung, kontraindiziert. Schwangerschaft.