This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen dienen nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMAZIE! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung des Arzneimittels: Aktivkohle (Carbo activatus)

AKTIVIERTE KOHLE (Carbo activatus).

Geschmackloses Schwarzpulver und Geschmack. In üblichen Lösungsmitteln praktisch unlöslich.

Kohle tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, die speziell verarbeitet wurde und in diesem Zusammenhang eine große Oberflächenaktivität besitzt und Gase, Alkaloide, Toxine usw. adsorbieren kann.

Wird bei Dyspepsie, Blähungen, Lebensmittelvergiftungen, Vergiftungen mit Alkaloiden, Schwermetallsalzen usw. verwendet.

Innen mit einer Vergiftung von 20 - 30 g pro Empfang in Form einer Suspension in Wasser zuweisen; Eine Suspension von Aktivkohle in Wasser erzeugt auch Magenspülung. Bei erhöhter Säure und Blähung werden 3-4 mal täglich 1 2 g (in Wasser) oral verschrieben. Zur Vergiftung wird auch eine Mischung der folgenden Zusammensetzung verwendet: Aktivkohle 2 Teile, Tannin und Magnesiumoxid in 1 Teil; in Form einer Suspension von 2 Esslöffeln der Mischung in ein Glas warmes Wasser geben.

Bei Verwendung von Aktivkohle (und ihren Sorten), Verstopfung oder Durchfall ist eine Erschöpfung des Körpers mit Vitaminen, Hormonen, Fetten und Proteinen möglich.

Die Verwendung von Aktivkohle bei ulzerativen Läsionen des Magen-Darm-Trakts und Magenblutungen ist kontraindiziert.

Aufgrund der Adsorptionseigenschaften kann Aktivkohle die Wirksamkeit von gleichzeitig eingenommenen Arzneimitteln verringern.

Kot nach der Einnahme von Aktivkohle wird schwarz.

Aktivkohle wird an einem trockenen Ort getrennt von Substanzen gelagert, die Gase oder Dämpfe in die Atmosphäre abgeben.

Aktivkohletabletten (Tabuletta Carbonis astivati).

Synonyme: Carbolen, Carbolenum.

Tabletten mit 0,5 oder 0,25 g Aktivkohle. Bequemer zu verwenden als Aktivkohle in Pulverform; Sie haben jedoch eine etwas geringere Adsorptionsaktivität, da sie Füllstoffe (Stärke, Gelatine, Zuckersirup usw.) enthalten, die die adsorbierende Oberfläche verringern. Nehmen Sie hauptsächlich mit Blähungen und Dyspepsie 1 bis 2 - 3 Tabletten 3-4 mal täglich ein.

Freigabeform: Tabletten in Packung zu 10 Stück.