This page has been robot translated, sorry for typos if any. Original content here.

Achtung! Die Informationen sind nur als Referenz!
Konsultieren Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt!
NUR DAS VERZEICHNIS DER WEBSITE. KEINE PHARMA! Wir verkaufen keine Medikamente! Keine!

Beschreibung der Medizin: Psoberanum (Psoberanum)

PSOBERAN (Psoberanum).

Die Zubereitung enthält Furocumarine - Psoralen und Bergapten (siehe), gewonnen aus den Blättern des gemeinen Feigenbaums (Abb.) - Ficus carica L., fam. Maulbeere (Moraceae).

Weißes oder cremiges Pulver mit gelblichem oder gräulichem Pulver mit charakteristischem Geruch. Es ist in Wasser praktisch unlöslich, in Alkohol wenig löslich.

Die Anwendungsgebiete sind die gleichen wie für andere ähnliche Furocumarinpräparate (Vitiligo, Alopezie).

Erwachsene werden 2-3 mal täglich mit 0,01 g oral verschrieben; Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren in einer täglichen Dosis von 0,01 g, 11 bis 13 Jahre alt - 0,015 g, 14 bis 16 Jahre alt - 0,02 g.

30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Bei der Behandlung von Vitiligo werden gleichzeitig depigmentierte Hautpartien geschmiert und bei Alopecia areata haarlose Hautpartien mit 0,1% iger alkoholischer Wirkstofflösung behandelt. Täglich oder jeden zweiten Tag in der Nacht oder 2 bis 3 Stunden vor der UV-Bestrahlung schmieren. Vor Beginn der Behandlung wird eine Biodose bestimmt.

Die Behandlungsdauer beträgt 2 bis 3 Monate. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Kurse im Abstand von 1 - 1, 5 Monaten.

Vorsichtsmaßnahmen, mögliche Komplikationen und Kontraindikationen sind die gleichen wie bei Beroxan.

Art der Freisetzung: Tabletten zu 0,01 g zu 50 Stück in Flaschen aus Orangenglas.

Lagerung: Liste B. An einem trockenen, dunklen Ort.